Achsen Und Wellen an der Universität Tübingen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Achsen und Wellen an der Universität Tübingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Achsen und Wellen Kurs an der Universität Tübingen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Warum werden Freistiche benötigt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
> Für den Auslauf der Werkzeuge bei der Oberflächenbearbeitung
> Für die Montage von Bauteilen, für die eine definierte Anschlag- oder Funktionsfläche notwendig ist
> definierte Kerbwirkung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
In welche Bereiche kann die Wöhlerkurve unterteilt werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kurzzeitschwingfestigkeit, Zeitschwingfestigkeit, Dauerschwingfestigkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie können dynamische Beanspruchungen unterteilt werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zug, Druck, Biegung, Schub, Torsion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wovon hängt die Größe des Wellendurchmessers ab?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Von den gegebenen Belastungen (einwirkende Kräfte und Momente)
Unterscheidung je nach Belastungsart: 
> Achse auf Biegung
> Welle auf Torsion
> Welle auf Torsion und Biegung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welcher Drehzahlbereich bezüglich der kritischen Drehzahl muss als Betriebsbereich ausgeschlossen werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Torsionskritische Drehzahl ne
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Der Begriff der Resonanz ist zu erläutern
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
> Von Resonanz wird gesprochen, wenn die Erregerfrequenz (Betriebsfrequenz der Welle) und die Eigenfrequenz der Welle einschließlich den auf ihr gelagerten Bauteile übereinstimmen
> Im Resonanzbereich kommt es zum Aufschwingen der Welle, d.h die Schwingungsausschläge werden nach jedem Anstoß größer
> Liegt keine Dämpfung vor, kommt es theoretisch nach entsprechender Zeit zu unendlich großen Ausschlägen, was zum Bruch der Welle führt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie können Kerbwirkungen vermieden werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
> Große Durchmesseränderungen möglichst vermeiden
> Kerben in möglichst nieder beanspruchte Wellenabschnitte legen
> Zwischen zwei Kerben stets ausreichend Abstand zum Abklingen der erhöhten Spannungen vorsehen
> Keil- und Passfedernuten möglichst nicht bis an Übergänge heranführen
> keine Gewine auf stark belastete Wellenabschnitte schneiden 
> Nuten für Sicherungsringe nur in wenig beanspruchte Wellenabschnitte vorsehen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Begründen sie warum Wellen möglichst kurzgehalten werden sollten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
> kleine Verdreh Winkel bei Torsionsbeanspruchung
> kleine Gesamtbaugröße
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Warum müssen Wellen in mindestens zwei Lagern gelagert werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
So site die Welle radial fixiert und überträgt die auf die wirkenden Kräfte auf das Gehäuse
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wodurch unterscheiden sich Wellen von Achsen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wellen übertragen Drehmomente
Achsen übertragen Kräfte, aber keine Drehmomente
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist bei der Gestaltung dynamisch beanspruchter Wellen bzw. Achsen zu beachten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
> Die Kerbwirkung an konstruktiv bedingten Kerbstellen wie Wellenabsätzen , Welle-ANbe-Verbindungen usw. sollte durch günstige Formgebung klein gehalten werden
> Überlagerungskerben sind möglichst zu vermeiden, an kritischen Stellen evtl. Entlastungskerben vorsehen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was beschreibt die Wöhlerkurve?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Schwingfestigkeit
Lösung ausblenden
  • 149050 Karteikarten
  • 2372 Studierende
  • 45 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Achsen und Wellen Kurs an der Universität Tübingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Warum werden Freistiche benötigt?
A:
> Für den Auslauf der Werkzeuge bei der Oberflächenbearbeitung
> Für die Montage von Bauteilen, für die eine definierte Anschlag- oder Funktionsfläche notwendig ist
> definierte Kerbwirkung
Q:
In welche Bereiche kann die Wöhlerkurve unterteilt werden?
A:
Kurzzeitschwingfestigkeit, Zeitschwingfestigkeit, Dauerschwingfestigkeit
Q:
Wie können dynamische Beanspruchungen unterteilt werden?
A:
Zug, Druck, Biegung, Schub, Torsion
Q:
Wovon hängt die Größe des Wellendurchmessers ab?
A:
Von den gegebenen Belastungen (einwirkende Kräfte und Momente)
Unterscheidung je nach Belastungsart: 
> Achse auf Biegung
> Welle auf Torsion
> Welle auf Torsion und Biegung
Q:
Welcher Drehzahlbereich bezüglich der kritischen Drehzahl muss als Betriebsbereich ausgeschlossen werden?
A:
Torsionskritische Drehzahl ne
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Der Begriff der Resonanz ist zu erläutern
A:
> Von Resonanz wird gesprochen, wenn die Erregerfrequenz (Betriebsfrequenz der Welle) und die Eigenfrequenz der Welle einschließlich den auf ihr gelagerten Bauteile übereinstimmen
> Im Resonanzbereich kommt es zum Aufschwingen der Welle, d.h die Schwingungsausschläge werden nach jedem Anstoß größer
> Liegt keine Dämpfung vor, kommt es theoretisch nach entsprechender Zeit zu unendlich großen Ausschlägen, was zum Bruch der Welle führt
Q:
Wie können Kerbwirkungen vermieden werden?
A:
> Große Durchmesseränderungen möglichst vermeiden
> Kerben in möglichst nieder beanspruchte Wellenabschnitte legen
> Zwischen zwei Kerben stets ausreichend Abstand zum Abklingen der erhöhten Spannungen vorsehen
> Keil- und Passfedernuten möglichst nicht bis an Übergänge heranführen
> keine Gewine auf stark belastete Wellenabschnitte schneiden 
> Nuten für Sicherungsringe nur in wenig beanspruchte Wellenabschnitte vorsehen
Q:
Begründen sie warum Wellen möglichst kurzgehalten werden sollten?
A:
> kleine Verdreh Winkel bei Torsionsbeanspruchung
> kleine Gesamtbaugröße
Q:
Warum müssen Wellen in mindestens zwei Lagern gelagert werden?
A:
So site die Welle radial fixiert und überträgt die auf die wirkenden Kräfte auf das Gehäuse
Q:
Wodurch unterscheiden sich Wellen von Achsen?
A:
Wellen übertragen Drehmomente
Achsen übertragen Kräfte, aber keine Drehmomente
Q:
Was ist bei der Gestaltung dynamisch beanspruchter Wellen bzw. Achsen zu beachten?
A:
> Die Kerbwirkung an konstruktiv bedingten Kerbstellen wie Wellenabsätzen , Welle-ANbe-Verbindungen usw. sollte durch günstige Formgebung klein gehalten werden
> Überlagerungskerben sind möglichst zu vermeiden, an kritischen Stellen evtl. Entlastungskerben vorsehen
Q:
Was beschreibt die Wöhlerkurve?
A:
Die Schwingfestigkeit
Achsen und Wellen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Achsen und Wellen an der Universität Tübingen

Für deinen Studiengang Achsen und Wellen an der Universität Tübingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Achsen und Wellen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

4. Schwingungen und Wellen

Medizinische Universität Wien

Zum Kurs
P3 Wellen

Universität Hamburg

Zum Kurs
Schwingungen und Wellen

Medizinische Universität Wien

Zum Kurs
Schwingungen und Wellen

Universität Wien

Zum Kurs
Zellen und Gewebe

ETHZ - ETH Zurich

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Achsen und Wellen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Achsen und Wellen