übungsblätter an der Universität Trier | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für übungsblätter an der Universität Trier

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen übungsblätter Kurs an der Universität Trier zu.

TESTE DEIN WISSEN
Beschreibe den Aufbau einer italienischen Opernsinfonia 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Schneller Satz
   -Exposition
   - Durchführung / gegen Exposition 
   -Reprise 

langsamer Satz ( nahtlos ) 
Schneller Tanzsatz 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet Periode ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Periodus 
Umgang Umlauf Kreislauf 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Courante?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Schneller Tanz 
3 er Takt 
Ungerade Taktart 
Auftaktig 
Springtanz 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne den Aufbau einer französischen Ouvertüre 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
A langsam : punktierte Rhythmen 
B Schnell: fugiert 
A’ Langsam: Reprise von a 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist barocker fortspinnungstypus ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Auftreten in Ritornellen 

3 dreiteiliger Aufbau 

1. Vordersitz - motivisch klarer prägender Gedanke , Affekt wird vorgestellt 
2.fortspinnung- in barocker Manier, assoziativ  und Idee der sequenzierung (!) 
3. Epilog - kafenzierend 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie ist die tonale Struktur des barocken Fortspinnungstypus?
Wie ist die Takt Struktur ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Tonale geschlossen selten modulierend 

N*2 Takte groß aber Innen asymmetrisch  
Einheitlicher Affekt Gehalt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wofür sind primäre und sekundäre Tonparameter maßgebend ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1 Wiedererkennbarkeit 
2 Substanz und Identität 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein Präludium
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
eingangssatz
Meistens Homophon 
Spielfreude und virtuositöt im Vordergrund 
Ursprünglich m: Tonart der nachfolgenden Sätze einführen 
Freie Form 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Womit ist die Sonata da Camera verwandt und was sind ihre Merkmale?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Mit der Suite 

Tanzsätze in der gleichen Tonart 

corrnete statt courante
Giga und Gavotta statt Guige
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Typen der Ouvertüre gibt es
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Französische Ouvertüre 
Langsam schnell langsam 

ilatlienische sinfonia 
Schnell langsam schnell 
=> später Sinfonie 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wiederholung vs. Variante. Was kann man dazu sagen ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wiederholung: zweites Mal etwas exakt in identischer Form oder, dass die Substanz erhalten bleibt 

Variante:  Veränderung von einem Parameter oder oder viele  Parameter geingfügig 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie sind Perioden aufgebaut ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Geschlossen und symmetrisch 
Typischer weise 8 Takte 
Manchmal 16 oder 4 ( kleinperioden)
Lösung ausblenden
  • 84311 Karteikarten
  • 1240 Studierende
  • 48 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen übungsblätter Kurs an der Universität Trier - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Beschreibe den Aufbau einer italienischen Opernsinfonia 
A:
Schneller Satz
   -Exposition
   - Durchführung / gegen Exposition 
   -Reprise 

langsamer Satz ( nahtlos ) 
Schneller Tanzsatz 
Q:
Was bedeutet Periode ?
A:
Periodus 
Umgang Umlauf Kreislauf 
Q:
Was ist die Courante?
A:
Schneller Tanz 
3 er Takt 
Ungerade Taktart 
Auftaktig 
Springtanz 
Q:
Nenne den Aufbau einer französischen Ouvertüre 
A:
A langsam : punktierte Rhythmen 
B Schnell: fugiert 
A’ Langsam: Reprise von a 
Q:
Was ist barocker fortspinnungstypus ?
A:
Auftreten in Ritornellen 

3 dreiteiliger Aufbau 

1. Vordersitz - motivisch klarer prägender Gedanke , Affekt wird vorgestellt 
2.fortspinnung- in barocker Manier, assoziativ  und Idee der sequenzierung (!) 
3. Epilog - kafenzierend 


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Wie ist die tonale Struktur des barocken Fortspinnungstypus?
Wie ist die Takt Struktur ? 
A:
Tonale geschlossen selten modulierend 

N*2 Takte groß aber Innen asymmetrisch  
Einheitlicher Affekt Gehalt 
Q:
Wofür sind primäre und sekundäre Tonparameter maßgebend ? 
A:
1 Wiedererkennbarkeit 
2 Substanz und Identität 
Q:
Was ist ein Präludium
A:
eingangssatz
Meistens Homophon 
Spielfreude und virtuositöt im Vordergrund 
Ursprünglich m: Tonart der nachfolgenden Sätze einführen 
Freie Form 

Q:
Womit ist die Sonata da Camera verwandt und was sind ihre Merkmale?
A:
Mit der Suite 

Tanzsätze in der gleichen Tonart 

corrnete statt courante
Giga und Gavotta statt Guige
Q:
Welche Typen der Ouvertüre gibt es
A:
Französische Ouvertüre 
Langsam schnell langsam 

ilatlienische sinfonia 
Schnell langsam schnell 
=> später Sinfonie 
Q:
Wiederholung vs. Variante. Was kann man dazu sagen ? 
A:
Wiederholung: zweites Mal etwas exakt in identischer Form oder, dass die Substanz erhalten bleibt 

Variante:  Veränderung von einem Parameter oder oder viele  Parameter geingfügig 
Q:
Wie sind Perioden aufgebaut ? 
A:
Geschlossen und symmetrisch 
Typischer weise 8 Takte 
Manchmal 16 oder 4 ( kleinperioden)
übungsblätter

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang übungsblätter an der Universität Trier

Für deinen Studiengang übungsblätter an der Universität Trier gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten übungsblätter Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Übung

Universität Bonn

Zum Kurs
Übungen

Universität Regensburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden übungsblätter
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen übungsblätter