Lernen: Fragen aus dem Mazur an der Universität Trier

Karteikarten und Zusammenfassungen für Lernen: Fragen aus dem Mazur an der Universität Trier

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Lernen: Fragen aus dem Mazur an der Universität Trier.

Beispielhafte Karteikarten für Lernen: Fragen aus dem Mazur an der Universität Trier auf StudySmarter:

Bei einer Konditionierung des Lidschlussreflexes könnten ein Ton als ... und ein Luftzug als ... eingesetzt werden; der Lidschluss ist die ... .

Beispielhafte Karteikarten für Lernen: Fragen aus dem Mazur an der Universität Trier auf StudySmarter:

Ein Problem bei Pawlows Stimulussubstituitonstheorie liegt darin, dass die ... nicht immer der ... gleicht.

Beispielhafte Karteikarten für Lernen: Fragen aus dem Mazur an der Universität Trier auf StudySmarter:

Rescorlas Experiment unterstütze die Theorie der S-S-Verbindungen, weil die Reaktion auf den CS ... , nachdem die Reaktion auf den US (lautes Geräusch) durch Habituation abgenommen hatte.

Beispielhafte Karteikarten für Lernen: Fragen aus dem Mazur an der Universität Trier auf StudySmarter:

Drei Phänomene, die zeigen, dass Extinktion nicht die völlige Beseitigung einer gelernten Assoziation bedeutet, sind ... , ... , und ... .

Beispielhafte Karteikarten für Lernen: Fragen aus dem Mazur an der Universität Trier auf StudySmarter:

Nach einer klassischen Konditionierung mit einem CS wird das Auftreten konditionierter Reaktionen auf neue, aber ähnliche Stimuli ... genannt.

Beispielhafte Karteikarten für Lernen: Fragen aus dem Mazur an der Universität Trier auf StudySmarter:

Sind der CS und der US durch ein zeitliches Intervall voneinander getrennt, bezeichnet man dies als ... .

Beispielhafte Karteikarten für Lernen: Fragen aus dem Mazur an der Universität Trier auf StudySmarter:

Bei einer evaluativen Konditionierung, bei der Bilder von menschlichen Gesichtern mit positiven oder negativen Adjektiven gepaart werden, sind die Adjektive ... und die Bilder von menschlichen Gesichtern ... .

Beispielhafte Karteikarten für Lernen: Fragen aus dem Mazur an der Universität Trier auf StudySmarter:

Wenn eine Ratte gesüßtes Wasser trinkt und dann ein Medikament zur Unterdrückung des Immunsystems bekommt, kann zu einem späteren Zeitpunkt die Gabe von gesüßtem Wasser ... wirken.

Beispielhafte Karteikarten für Lernen: Fragen aus dem Mazur an der Universität Trier auf StudySmarter:

Wenn die Wirksamkeit aversiver Gegenkonditionierung als Behandlungsmethode für Alkoholismus mit der Zeit nachlässt, könnte dies ein Beispiel für das Konditionierungsprinzip der ... sein.

Beispielhafte Karteikarten für Lernen: Fragen aus dem Mazur an der Universität Trier auf StudySmarter:

Bei der Behandlung des Bettnässens durch klassische Konditionierung ist der unkonditionierte Stimulus ... .

Beispielhafte Karteikarten für Lernen: Fragen aus dem Mazur an der Universität Trier auf StudySmarter:

Nach dem Rescorla- Wagner- Modell findet eine exzitatorische Konditionierung statt, wenn der ... größer ist als der ... .

Beispielhafte Karteikarten für Lernen: Fragen aus dem Mazur an der Universität Trier auf StudySmarter:

Nach dem Rescorla- Wagner- Modell findet Extinktion statt, wenn der ... größer als der ... ist, was zu einer ... Konditionierung führt.

Kommilitonen im Kurs Lernen: Fragen aus dem Mazur an der Universität Trier. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Lernen: Fragen aus dem Mazur an der Universität Trier auf StudySmarter:

Lernen: Fragen aus dem Mazur

Bei einer Konditionierung des Lidschlussreflexes könnten ein Ton als ... und ein Luftzug als ... eingesetzt werden; der Lidschluss ist die ... .
konditionierter Stimulus; unkonditionierter Stimulus; konditionierte und unkonditionierte Reaktion

Lernen: Fragen aus dem Mazur

Ein Problem bei Pawlows Stimulussubstituitonstheorie liegt darin, dass die ... nicht immer der ... gleicht.
UR; CR

Lernen: Fragen aus dem Mazur

Rescorlas Experiment unterstütze die Theorie der S-S-Verbindungen, weil die Reaktion auf den CS ... , nachdem die Reaktion auf den US (lautes Geräusch) durch Habituation abgenommen hatte.
schwächer wurde

Lernen: Fragen aus dem Mazur

Drei Phänomene, die zeigen, dass Extinktion nicht die völlige Beseitigung einer gelernten Assoziation bedeutet, sind ... , ... , und ... .
Spontanerholung; Disinhibition; schneller Wiedererwerb

Lernen: Fragen aus dem Mazur

Nach einer klassischen Konditionierung mit einem CS wird das Auftreten konditionierter Reaktionen auf neue, aber ähnliche Stimuli ... genannt.
Generalisierung

Lernen: Fragen aus dem Mazur

Sind der CS und der US durch ein zeitliches Intervall voneinander getrennt, bezeichnet man dies als ... .
Spurenkonditionierung

Lernen: Fragen aus dem Mazur

Bei einer evaluativen Konditionierung, bei der Bilder von menschlichen Gesichtern mit positiven oder negativen Adjektiven gepaart werden, sind die Adjektive ... und die Bilder von menschlichen Gesichtern ... .
konditionierte Stimuli erster Ordnung; konditionierte Stimuli zweiter Ordnung

Lernen: Fragen aus dem Mazur

Wenn eine Ratte gesüßtes Wasser trinkt und dann ein Medikament zur Unterdrückung des Immunsystems bekommt, kann zu einem späteren Zeitpunkt die Gabe von gesüßtem Wasser ... wirken.
immunsuppressiv

Lernen: Fragen aus dem Mazur

Wenn die Wirksamkeit aversiver Gegenkonditionierung als Behandlungsmethode für Alkoholismus mit der Zeit nachlässt, könnte dies ein Beispiel für das Konditionierungsprinzip der ... sein.
Extinktion

Lernen: Fragen aus dem Mazur

Bei der Behandlung des Bettnässens durch klassische Konditionierung ist der unkonditionierte Stimulus ... .
ein Wecksignal, mit dem das Kind geweckt wird

Lernen: Fragen aus dem Mazur

Nach dem Rescorla- Wagner- Modell findet eine exzitatorische Konditionierung statt, wenn der ... größer ist als der ... .
tatsächliche US; erwartete US

Lernen: Fragen aus dem Mazur

Nach dem Rescorla- Wagner- Modell findet Extinktion statt, wenn der ... größer als der ... ist, was zu einer ... Konditionierung führt.
erwartete US; tatsächliche US; inhibitorischen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Lernen: Fragen aus dem Mazur an der Universität Trier zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Lernen: Fragen aus dem Mazur an der Universität Trier gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Trier Übersichtsseite

Lehrgang: Unterführer aller Fachdienste (DRK)

Allg. 2: Emotion und Motivation

All. 2: Lernen und Gedächtnis

Gedächtnis Vorlesungen

Lernen: Fragen

EmotionMotivation Übersichten

Methodenlehre I: Statistik

Allgemeine Psychologie II

Biopsychologie

Differentielle Psychologie und Persönlichkeitspsychologie

Methodenlehre II: Wissenschaftliches empirisches Arbeiten

Klinische Psychologie

Allg. 1: Wahrnehmung und Aufmerksamkeit

Allg. 1: Sprache und Denken

Biopsychologie

Biopsychologie

Sozialpsychologie 1

Entwicklung

Allgemeine 1: Sprache

Allgemeine 2

Statistik

Allgemeine 1

EntwicklungsPsychologie

Sozialpsychologie

A&O

Sozialpsycho Klausur

Diagnostik

Statistik 1&2

Statistik

Grundlagen der psychologischen Diagnostik

Statistik Klausur

Statistik Altklausuren

Biopsychologie Klausurfragen

Sozialpsychologie

Biologische Psychologie I

Psychologische Biologie 2

Neuronale Signaltransmission

Funktionelle Neuroanatomie

Autonomes Nervensystem

Endokrinologie

Psychoneuroimmunlologie

Methodenlehre III

Klinische

Allgemeine Psychologie I

Diagnostik

Sozialpsychologie

Entwicklungspsychologie

Allgemeine Psychologie II Motivation & Emotion

Kulturanthropologie

Biologische Psychologie

Allgemeine Psychologie 2

Biologische Psychologie 1

Allgemeine Psychologie 1

Allgemeine Psychologie I Wahrnehmung und Aufmerksamkeit

Methodenlehre I Statistik I

Machste eh nicht - Entwicklungspsychologie

Allgemeine Psychologie I - Bewegungswahrnehmung

Auditive Wahrnehmung

Allg.2, Neumann

Auditive Wahrnehmung I

Auditive Wahrnehmung I

Auditive Wahrnehmung 2 + chemische Sinne

Biologie

Päda Altklausuren

Allgemeine 2

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Lernen: Fragen aus dem Mazur an der Universität Trier oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login