Grundlagen Und Methoden Der Wirtschaftsinformatik an der Universität Trier | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Grundlagen und Methoden der Wirtschaftsinformatik an der Universität Trier

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Grundlagen und Methoden der Wirtschaftsinformatik Kurs an der Universität Trier zu.

TESTE DEIN WISSEN

Zu den Nicht funktionalen Anforderungen gehören

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Anforderungen an Benutzungsschnittstellen
    •  Qualität der Mensch-Maschine-Schnittstelle (z.B. Touchscreen und Tastaturen)
    • Qualität der Interfaces (Schnittstellen zwischen verschiedenen Komponenten eines IT-Systems) zu angrenzenden Systemen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum ist es wichtig, dass requirements gut definiert werden müssen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • vage Vorstellungen werden definiert
  • die meisten Fehler können somit vermieden werden
  • Je früher ein Fehler gefunden wird, desto kostengünstiger
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wovon ist die Wahl der Dokumentationsmethode  abhängig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Akzeptanz der Methode 
  •  Methodenkenntnisse der Stakeholder 
  • Komplexität des Sachverhalts
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wozu können schlecht definierte Anforderungen führen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verständnisprobleme
  • Verzögerungen
  • Zusätzliche Kosten
  • Scheitern von Projekten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Arten von Anforderungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Funktionale
    • von System selbständig ausgeführte Interaktion zwischen Nutzer und System
      • z.B. wie ist ein Bildschirm aufgebaut und wie interagiert der Nutzer mit dem Bildschirm
        • Porta vs. Log in
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Arten von Anforderungen 2

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Nichtfunktionale bzw. Qualitätsanforderungen
    • z.B. Technische Anforderungen
      • Geschwindigkeit der Sache z.B. bei Google
      • Stabilität
      •  benötigte Hardware, (IT)Ressourcen etc


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aufgaben einer Aufforderung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kommunikationsgrundlage für Auftraggeber und Auftragnehmer
  • Rechtliche Grundlage für Vertraggestraltung(kann die Software das können, was sie können muss)
  • Basis für die Integration, Erwartung und Pflege einer Software
  • Bestimmung von Rationalisierungspotenzialen (d.h. die Unterscheidung von wichtig/unwichtige Anforderungen)
  • Festlegung des Kundennutzens (Ist eine Anforderung wirklich wichtig?)
  • Messung der Benutzerzufriedenheit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Zu den Nicht funktionalen Anforderungen gehören 2



Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Qualitätsanforderungen
    • Zuverlässigkeit 
    •  Performance 
    • Effizienz 
    • Änderbarkeit
    • Übertragbarkeit 
      • von einem System zum anderen
      • betriebssystemunabhängig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zu den Nicht funktionalen Anforderungen gehören 3

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Anforderungen an Lieferbestandteile
    • System ≠ Kompilierter Programmcode 
      •  z.B. Handbuch, Dokumentation, etc
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Zu den Nicht funktionalen Anforderungen gehören 4







Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Anforderungen an durchzuführende Tätigkeiten

  • Vorgehensweise 
  •  Standards 
  •  Besprechungen 
  •  Abnahmetests 
  • Festlegung von Terminen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zu den Nicht funktionalen Anforderungen gehören 5

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Rechtliche Anforderungen 
    • Zahlungsbedingungen
    • Vertragsstrafen
    • Eskalationspfade 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere Anforderung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Bedingung/Fähigkeit, die von einer Person zur Lösung eines Problems oder die Erreichung eines Ziels benötigt wird

Lösung ausblenden
  • 75227 Karteikarten
  • 1120 Studierende
  • 32 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Grundlagen und Methoden der Wirtschaftsinformatik Kurs an der Universität Trier - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Zu den Nicht funktionalen Anforderungen gehören

A:
  • Anforderungen an Benutzungsschnittstellen
    •  Qualität der Mensch-Maschine-Schnittstelle (z.B. Touchscreen und Tastaturen)
    • Qualität der Interfaces (Schnittstellen zwischen verschiedenen Komponenten eines IT-Systems) zu angrenzenden Systemen
Q:

Warum ist es wichtig, dass requirements gut definiert werden müssen?

A:
  • vage Vorstellungen werden definiert
  • die meisten Fehler können somit vermieden werden
  • Je früher ein Fehler gefunden wird, desto kostengünstiger
Q:

Wovon ist die Wahl der Dokumentationsmethode  abhängig?

A:
  • Akzeptanz der Methode 
  •  Methodenkenntnisse der Stakeholder 
  • Komplexität des Sachverhalts
Q:

Wozu können schlecht definierte Anforderungen führen?

A:
  • Verständnisprobleme
  • Verzögerungen
  • Zusätzliche Kosten
  • Scheitern von Projekten
Q:

Arten von Anforderungen

A:
  • Funktionale
    • von System selbständig ausgeführte Interaktion zwischen Nutzer und System
      • z.B. wie ist ein Bildschirm aufgebaut und wie interagiert der Nutzer mit dem Bildschirm
        • Porta vs. Log in
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Arten von Anforderungen 2

A:
  • Nichtfunktionale bzw. Qualitätsanforderungen
    • z.B. Technische Anforderungen
      • Geschwindigkeit der Sache z.B. bei Google
      • Stabilität
      •  benötigte Hardware, (IT)Ressourcen etc


Q:

Aufgaben einer Aufforderung

A:
  • Kommunikationsgrundlage für Auftraggeber und Auftragnehmer
  • Rechtliche Grundlage für Vertraggestraltung(kann die Software das können, was sie können muss)
  • Basis für die Integration, Erwartung und Pflege einer Software
  • Bestimmung von Rationalisierungspotenzialen (d.h. die Unterscheidung von wichtig/unwichtige Anforderungen)
  • Festlegung des Kundennutzens (Ist eine Anforderung wirklich wichtig?)
  • Messung der Benutzerzufriedenheit
Q:


Zu den Nicht funktionalen Anforderungen gehören 2



A:
  • Qualitätsanforderungen
    • Zuverlässigkeit 
    •  Performance 
    • Effizienz 
    • Änderbarkeit
    • Übertragbarkeit 
      • von einem System zum anderen
      • betriebssystemunabhängig
Q:

Zu den Nicht funktionalen Anforderungen gehören 3

A:
  • Anforderungen an Lieferbestandteile
    • System ≠ Kompilierter Programmcode 
      •  z.B. Handbuch, Dokumentation, etc
Q:


Zu den Nicht funktionalen Anforderungen gehören 4







A:

• Anforderungen an durchzuführende Tätigkeiten

  • Vorgehensweise 
  •  Standards 
  •  Besprechungen 
  •  Abnahmetests 
  • Festlegung von Terminen 
Q:

Zu den Nicht funktionalen Anforderungen gehören 5

A:
  • Rechtliche Anforderungen 
    • Zahlungsbedingungen
    • Vertragsstrafen
    • Eskalationspfade 


Q:

Definiere Anforderung

A:

Die Bedingung/Fähigkeit, die von einer Person zur Lösung eines Problems oder die Erreichung eines Ziels benötigt wird

Grundlagen und Methoden der Wirtschaftsinformatik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Grundlagen und Methoden der Wirtschaftsinformatik an der Universität Trier

Für deinen Studiengang Grundlagen und Methoden der Wirtschaftsinformatik an der Universität Trier gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Grundlagen und Methoden der Wirtschaftsinformatik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Grundlagen der Wirtschaftsinformatik

Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr

Zum Kurs
Grundlagen der Wirtschaftsinformatik

Universität Passau

Zum Kurs
Grundlagen der Wirtschaftsinformatik

Hochschule Fresenius

Zum Kurs
Grundlagen der Wirtschaftsinformatik

Hochschule Hannover

Zum Kurs
Grundlagen der Wirtschaftsinformatik

Universität Regensburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Grundlagen und Methoden der Wirtschaftsinformatik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Grundlagen und Methoden der Wirtschaftsinformatik