Gedächtnis Vorlesungen an der Universität Trier

Karteikarten und Zusammenfassungen für Gedächtnis Vorlesungen an der Universität Trier

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Gedächtnis Vorlesungen an der Universität Trier.

Beispielhafte Karteikarten für Gedächtnis Vorlesungen an der Universität Trier auf StudySmarter:

Welches sind die drei Phasen eines Gedächtnis-Experiments?

Beispielhafte Karteikarten für Gedächtnis Vorlesungen an der Universität Trier auf StudySmarter:

Wie erfolgt der Rekonstruktionsprozess laut Frederick Bartlett? Welches Phänomen trat nach einem längeren Behaltensintervall von Kurzgeschichten auf?

Beispielhafte Karteikarten für Gedächtnis Vorlesungen an der Universität Trier auf StudySmarter:

Nenne typische Fehler bei der Reproduktion der Geschichte "Krieg der Geister".

Beispielhafte Karteikarten für Gedächtnis Vorlesungen an der Universität Trier auf StudySmarter:

Worin haben Gedächtnisforscher einen gemeinsamen Konsens gefunden? Welches Model gibt einen Orientierungsrahmen und besitzt eine heuristische Funktion?

Beispielhafte Karteikarten für Gedächtnis Vorlesungen an der Universität Trier auf StudySmarter:

Was sind die vier Komponenten des Modalen Modells?

Beispielhafte Karteikarten für Gedächtnis Vorlesungen an der Universität Trier auf StudySmarter:

Nenne zwei Formen eines expliziten Gedächtnistests.

Beispielhafte Karteikarten für Gedächtnis Vorlesungen an der Universität Trier auf StudySmarter:

Nenne zwei weitere Bezeichnungen des "Unmittelbaren Gedächtnis".

Beispielhafte Karteikarten für Gedächtnis Vorlesungen an der Universität Trier auf StudySmarter:

Was ist die Aufgabe des unmittelbaren Gedächtnisses?

Beispielhafte Karteikarten für Gedächtnis Vorlesungen an der Universität Trier auf StudySmarter:

Wodurch unterscheidet sich der Begriff "Kurzzeitgedächtnis" im alltäglichen Sprachgebrauch von der Gedächtnispsychologie?

Beispielhafte Karteikarten für Gedächtnis Vorlesungen an der Universität Trier auf StudySmarter:

Was versteht man unter dem "Brown-Peterson-Paradigma"?

Beispielhafte Karteikarten für Gedächtnis Vorlesungen an der Universität Trier auf StudySmarter:

Welche zwei Ursachen für Vergessen sind bekannt und worin sieht die Mehrheit der Gedächtnisforscher die Ursache?

Beispielhafte Karteikarten für Gedächtnis Vorlesungen an der Universität Trier auf StudySmarter:

Nenne Evidenz für die KZS und LZS Unterscheidung

Kommilitonen im Kurs Gedächtnis Vorlesungen an der Universität Trier. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Gedächtnis Vorlesungen an der Universität Trier auf StudySmarter:

Gedächtnis Vorlesungen

Welches sind die drei Phasen eines Gedächtnis-Experiments?
Enkodierphase, Speicherphase (Behaltensintervall), Abrufphase/Dekodierphase

Gedächtnis Vorlesungen

Wie erfolgt der Rekonstruktionsprozess laut Frederick Bartlett? Welches Phänomen trat nach einem längeren Behaltensintervall von Kurzgeschichten auf?
Der Rekonstruktionsprozess läuft laut Bertlett anhand von Schematas ab, da das Gedächtnis nicht in der Lage ist alle Details einer Erinnerung abzuspeichern. Nach einem längeren Behaltensintervall trat das Phänomen der Gerüchtebildung auf, die Kurzgeschichten wurden von den Versuchspersonen ausgeschmückt.

Gedächtnis Vorlesungen

Nenne typische Fehler bei der Reproduktion der Geschichte "Krieg der Geister".
Auslassungen, Rationalisierung (Ersetzung fremder Ereignisse durch bekannte), Transformation von Einzelheiten (Veränderung von Namen etc.) und Transformation der Reihenfolge.

Gedächtnis Vorlesungen

Worin haben Gedächtnisforscher einen gemeinsamen Konsens gefunden? Welches Model gibt einen Orientierungsrahmen und besitzt eine heuristische Funktion?
Es gibt kein einheitliches Gedächtnis, das Gedächtnis wird in verschiedene Gedächtniskomponenten nach Zeit und Inhalt unterteilt. Das "Modale Modell" von Atkinson und Shiffrin hat eine heuristische Funktion.

Gedächtnis Vorlesungen

Was sind die vier Komponenten des Modalen Modells?
Sensorische Register; Kurzzeitspeicher; Langzeitspeicher; Kontrollprozesse

Gedächtnis Vorlesungen

Nenne zwei Formen eines expliziten Gedächtnistests.
Reproduktionstest (seriell; frei; Cued Recall); Wiedererkennungstest (Alt oder Neu?; Forced Choice; Multiple Choice)

Gedächtnis Vorlesungen

Nenne zwei weitere Bezeichnungen des "Unmittelbaren Gedächtnis".
Kurzzeit- oder Arbeitsgedächtnis

Gedächtnis Vorlesungen

Was ist die Aufgabe des unmittelbaren Gedächtnisses?
Aufmerksamkeitskontrolle (exekutive Aufmerksamkeit: Fokus auf relevante Information; Inhibition von irrelevanten Informationen); vorübergehende Speicherung und aktive Verarbeitung

Gedächtnis Vorlesungen

Wodurch unterscheidet sich der Begriff "Kurzzeitgedächtnis" im alltäglichen Sprachgebrauch von der Gedächtnispsychologie?
Im alltäglichen Sprachgebrauch wird der Begriff "Kurzzeitgedächtnis" dann verwendet, wenn über das Erinnern von einigen Stunden oder Tagen geredet wird, in der Gedächtnispsychologie ist dies das LZG. Das Kurzzeitgedächtnis wird erfordert, wenn es um Behaltensintervalle von höchstens einer Minute geht.

Gedächtnis Vorlesungen

Was versteht man unter dem "Brown-Peterson-Paradigma"?
Paradigma zu Vergessensprozessen im KZG. Konsonantentriagramme merken; Behaltensintervall mit Ablenkaufgabe gefüllt; anschließend Reproduzieren -> nach 18 Sekunden wurden ca. 10 Prozent des Gelernten behalten

Gedächtnis Vorlesungen

Welche zwei Ursachen für Vergessen sind bekannt und worin sieht die Mehrheit der Gedächtnisforscher die Ursache?
1. zeitlicher Zerfall 2. Interferenz (Mehrheit)

Gedächtnis Vorlesungen

Nenne Evidenz für die KZS und LZS Unterscheidung
Unterschiede in Speicherdauer und Kapazität; Befunde an Amnesiepatienten; serielle Positionseffekte

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Gedächtnis Vorlesungen an der Universität Trier zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Gedächtnis Vorlesungen an der Universität Trier gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Trier Übersichtsseite

Lehrgang: Unterführer aller Fachdienste (DRK)

Allg. 2: Emotion und Motivation

All. 2: Lernen und Gedächtnis

Lernen: Fragen aus dem Mazur

Lernen: Fragen

EmotionMotivation Übersichten

Methodenlehre I: Statistik

Allgemeine Psychologie II

Biopsychologie

Differentielle Psychologie und Persönlichkeitspsychologie

Methodenlehre II: Wissenschaftliches empirisches Arbeiten

Klinische Psychologie

Allg. 1: Wahrnehmung und Aufmerksamkeit

Allg. 1: Sprache und Denken

Biopsychologie

Biopsychologie

Sozialpsychologie 1

Entwicklung

Allgemeine 1: Sprache

Allgemeine 2

Statistik

Allgemeine 1

EntwicklungsPsychologie

Sozialpsychologie

A&O

Sozialpsycho Klausur

Diagnostik

Statistik 1&2

Statistik

Grundlagen der psychologischen Diagnostik

Statistik Klausur

Statistik Altklausuren

Biopsychologie Klausurfragen

Sozialpsychologie

Biologische Psychologie I

Psychologische Biologie 2

Neuronale Signaltransmission

Funktionelle Neuroanatomie

Autonomes Nervensystem

Endokrinologie

Psychoneuroimmunlologie

Methodenlehre III

Klinische

Allgemeine Psychologie I

Diagnostik

Sozialpsychologie

Entwicklungspsychologie

Allgemeine Psychologie II Motivation & Emotion

Kulturanthropologie

Biologische Psychologie

Allgemeine Psychologie 2

Biologische Psychologie 1

Allgemeine Psychologie 1

Allgemeine Psychologie I Wahrnehmung und Aufmerksamkeit

Methodenlehre I Statistik I

Machste eh nicht - Entwicklungspsychologie

Allgemeine Psychologie I - Bewegungswahrnehmung

Auditive Wahrnehmung

Allg.2, Neumann

Auditive Wahrnehmung I

Auditive Wahrnehmung I

Auditive Wahrnehmung 2 + chemische Sinne

Biologie

Päda Altklausuren

Allgemeine 2

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Gedächtnis Vorlesungen an der Universität Trier oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login