Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen

Lernmaterialien für Werkstoffe im Bauwesen an der Universität Stuttgart

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Werkstoffe im Bauwesen Kurs an der Universität Stuttgart zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie können Folien im Bauwesen verwendet werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Hauptanwendung liegt im Bautenschutz bzw. in der Erhaltung von Bauwerken und Bauwerksteilen
  • Dienen vor allem der Abdichtung gegen Wasser, Chemikalien und zur Bedachung des Dachs
  • Folienbahnen können durch kleben, Schweißen und Klemmen verbunden werden
  • Unter „Stoß“ versteht man Querstoß, unter „Naht“ einen Längsstoß
  • Gebräuchlichste ist Überlappungsstoß, d.h. Folien überdecken sich an den Rändern
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Bitumen und wo wird dieser genutzt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Organischer Werkstoff
  • Festigkeit nicht wichtig, Klebefähig, Dichtigkeit und Verformbarkeit


  • Bitumen wird als Rückstand der Destillation geeigneter Erdöle gewonnen 
  • Besitz eine hohe Anzahl an Kohlenstoffatomen


  • Beispiele: Asphalt, Teer und Pech
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche charakteristische Werkstoffeigenschaften haben Kunststoffe in Bezug auf den Vernetzungsgrad?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Mit steigendem Vernetzungsgrad steigt Festigkeit, E-Modul, Widerstand gegen erhöhte Temperaturen und Kriechwiderstand
  • Thermoplaste: Schmelz- und schweißbar
  • Duroplaste: kein schmelzen, sondern thermische Zersetzung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Anwendungen von Kunststoffen gibt es im Bauwesen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Folien
  • Fugenbänder
  • Fugenmassen
  • Kunststofffassaden 
  • Reaktionsharze 
  • Baulager aus Elastomeren
  • Polymer-Beton
  • Putze 
  • Kunststofffenster
  • usw.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie können Kunststofffassaden im Bauwesen verwendet werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Für Fassadenbau können nur wenige Materialien aus der großen Palette der Kunststoffe Verwendungfinden
  • Für Bausektor kommt Hart-PVC in Betracht → Material besitzt eine erhöhte Schlagzähigkeit auch bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, zudem bietet eine glatte Oberfläche kaum Ansatzpunkte für
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Reaktionsharze und wie werden diese im Bauwesen verwendet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Produkte, die bei der Verarbeitung mit jeweils spezifischen Reaktionsmitteln (Härter, Beschleuniger)ohne Abspaltung flüchtiger Komponenten durch Polymerisation oder Polyaddition härten


  • Epoxidharze haben zwei wesentliche Anwendungsgebiete:
  • 1. Schutz von Bauten gegen mechanische, chemische und atmosphärische Einwirkungen durch korrosionsverhütende Überzüge, Bodenbeläge, Brückenisolierungen und -beläge
  • 2. kraftschlüssige Verbindung von Bauteilen, Haftbrücken zwischen frischem und erhärtetem Beton, Injektion und Verankerungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie sind Kunststoffe aufgebaut und welche Bindungsmechanismen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Meisten amorphen Werkstoffe bestehen aus kettenartigen Aneinanderreihung von Einzelbausteinen
  • Monomere: Grundbausteine der Molekülketten
  • Polymere: Molekülketten (können querverbunden oder vernetzt sein)
  • Vernetzungsgrad: Ausmaß der Querverbindungen zwischen den Molekülketten
  • Verkettung der Monomere erfolgt nach verschiedenen Methoden, dabei wird unterschieden zwischen: Polymerisation, Polykondensation und Polyaddition


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Polymerisation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verbindung gleicher Monomere durch Aufbrechen der Mehrfachbindungen ohne Abspaltung von Nebenprodukten
  • Polymerisation erfordert Energiezufuhr (Wärme, radioaktive Strahlung) oder Katalysatoren
  • Durch Polymerisation verbundene Monomere: Ethylen (C2H4), Butadien (C4H6), Vinylbenzol (Styrol)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche charakteristischen Eigenschaften bietet Kunststoff allgemein?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gute chemische Beständigkeit, geringe Dichte, niedriger E-Modul, hohe Temperaturabhängigkeit von Festigkeits- und Verformungsverhalten, niedriger Schmelzpunkt gut schweißbar (bei Thermoplaste), ausgeprägte Zeitabhängigkeit von Festigkeit und Verformung
  • Eigenschaften von Kunststoffen sind durch chemische Synthese und durch Füllung oder Bewehrung mit anderen Stoffen für den jeweiligen Einsatz weitgehend einstellbar


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist das Brandverhalten von Kunststoff und wie kann dieses verbessert werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kunststoffe gehören zur Klasse der brennbaren Baustoffe (Klasse B nach DIN 4102; B1 = schwerentflammbar, B2 = normal entflammbar, B3 = leicht entflammbar)


  • Es gibt verschiedene Maßnahmen, die das Brandverhalten der Kunststoffe verbessern:
  • 1. Kunststoffe können durch besondere Zusätze schwerer entflammbar eingestellt werden
  • 2. Kunststoffe können als Verbundwerkstoffe mit Komponenten aus nicht brennbaren Baustoffen eine wesentlich bessere Hitzebeständigkeit erzielen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie können Fugenmassen im Bauwesen verwendet werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Fugen werden mit Dichtungsmassen aus Kunststoffen ausgefüllt, dient dem Bauwerk gegen das eindringen von Wasser zu schützen und müssen beständig sein
  • Die Adhäsion in der Grenzfläche und die Beständigkeit der angrenzenden Material selbst sind vongroßer Bedeutung
  • Fugenformen für Dehnungsfugen sind in Abhängigkeiten von vorhandenen Bauteilen zu gestalten


  • Zudem gibt es auch die Fugenbänder 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum wird Bitumen auch als Bindemittel betitelt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bitumen in Naturasphalt
  • Bitumen und abgeleitete Produkte —> Straßenbaubitumen, spez. Straßenbaubitumen, Polymermodifiziertes Bitumen, Industriebitumen, verschnittene/gefluxte Bitumen, Bitumenemulsion
Lösung ausblenden
  • 76006 Karteikarten
  • 1693 Studierende
  • 62 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Werkstoffe im Bauwesen Kurs an der Universität Stuttgart - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie können Folien im Bauwesen verwendet werden?

A:
  • Hauptanwendung liegt im Bautenschutz bzw. in der Erhaltung von Bauwerken und Bauwerksteilen
  • Dienen vor allem der Abdichtung gegen Wasser, Chemikalien und zur Bedachung des Dachs
  • Folienbahnen können durch kleben, Schweißen und Klemmen verbunden werden
  • Unter „Stoß“ versteht man Querstoß, unter „Naht“ einen Längsstoß
  • Gebräuchlichste ist Überlappungsstoß, d.h. Folien überdecken sich an den Rändern
Q:

Was ist Bitumen und wo wird dieser genutzt?

A:
  • Organischer Werkstoff
  • Festigkeit nicht wichtig, Klebefähig, Dichtigkeit und Verformbarkeit


  • Bitumen wird als Rückstand der Destillation geeigneter Erdöle gewonnen 
  • Besitz eine hohe Anzahl an Kohlenstoffatomen


  • Beispiele: Asphalt, Teer und Pech
Q:

Welche charakteristische Werkstoffeigenschaften haben Kunststoffe in Bezug auf den Vernetzungsgrad?

A:
  • Mit steigendem Vernetzungsgrad steigt Festigkeit, E-Modul, Widerstand gegen erhöhte Temperaturen und Kriechwiderstand
  • Thermoplaste: Schmelz- und schweißbar
  • Duroplaste: kein schmelzen, sondern thermische Zersetzung
Q:

Welche Anwendungen von Kunststoffen gibt es im Bauwesen?

A:
  • Folien
  • Fugenbänder
  • Fugenmassen
  • Kunststofffassaden 
  • Reaktionsharze 
  • Baulager aus Elastomeren
  • Polymer-Beton
  • Putze 
  • Kunststofffenster
  • usw.
Q:

Wie können Kunststofffassaden im Bauwesen verwendet werden?

A:
  • Für Fassadenbau können nur wenige Materialien aus der großen Palette der Kunststoffe Verwendungfinden
  • Für Bausektor kommt Hart-PVC in Betracht → Material besitzt eine erhöhte Schlagzähigkeit auch bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, zudem bietet eine glatte Oberfläche kaum Ansatzpunkte für
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind Reaktionsharze und wie werden diese im Bauwesen verwendet?

A:
  • Produkte, die bei der Verarbeitung mit jeweils spezifischen Reaktionsmitteln (Härter, Beschleuniger)ohne Abspaltung flüchtiger Komponenten durch Polymerisation oder Polyaddition härten


  • Epoxidharze haben zwei wesentliche Anwendungsgebiete:
  • 1. Schutz von Bauten gegen mechanische, chemische und atmosphärische Einwirkungen durch korrosionsverhütende Überzüge, Bodenbeläge, Brückenisolierungen und -beläge
  • 2. kraftschlüssige Verbindung von Bauteilen, Haftbrücken zwischen frischem und erhärtetem Beton, Injektion und Verankerungen
Q:

Wie sind Kunststoffe aufgebaut und welche Bindungsmechanismen gibt es?

A:
  • Meisten amorphen Werkstoffe bestehen aus kettenartigen Aneinanderreihung von Einzelbausteinen
  • Monomere: Grundbausteine der Molekülketten
  • Polymere: Molekülketten (können querverbunden oder vernetzt sein)
  • Vernetzungsgrad: Ausmaß der Querverbindungen zwischen den Molekülketten
  • Verkettung der Monomere erfolgt nach verschiedenen Methoden, dabei wird unterschieden zwischen: Polymerisation, Polykondensation und Polyaddition


Q:

Was ist die Polymerisation?

A:
  • Verbindung gleicher Monomere durch Aufbrechen der Mehrfachbindungen ohne Abspaltung von Nebenprodukten
  • Polymerisation erfordert Energiezufuhr (Wärme, radioaktive Strahlung) oder Katalysatoren
  • Durch Polymerisation verbundene Monomere: Ethylen (C2H4), Butadien (C4H6), Vinylbenzol (Styrol)
Q:

Welche charakteristischen Eigenschaften bietet Kunststoff allgemein?

A:
  • Gute chemische Beständigkeit, geringe Dichte, niedriger E-Modul, hohe Temperaturabhängigkeit von Festigkeits- und Verformungsverhalten, niedriger Schmelzpunkt gut schweißbar (bei Thermoplaste), ausgeprägte Zeitabhängigkeit von Festigkeit und Verformung
  • Eigenschaften von Kunststoffen sind durch chemische Synthese und durch Füllung oder Bewehrung mit anderen Stoffen für den jeweiligen Einsatz weitgehend einstellbar


Q:

Wie ist das Brandverhalten von Kunststoff und wie kann dieses verbessert werden?

A:
  • Kunststoffe gehören zur Klasse der brennbaren Baustoffe (Klasse B nach DIN 4102; B1 = schwerentflammbar, B2 = normal entflammbar, B3 = leicht entflammbar)


  • Es gibt verschiedene Maßnahmen, die das Brandverhalten der Kunststoffe verbessern:
  • 1. Kunststoffe können durch besondere Zusätze schwerer entflammbar eingestellt werden
  • 2. Kunststoffe können als Verbundwerkstoffe mit Komponenten aus nicht brennbaren Baustoffen eine wesentlich bessere Hitzebeständigkeit erzielen
Q:

Wie können Fugenmassen im Bauwesen verwendet werden?

A:
  • Fugen werden mit Dichtungsmassen aus Kunststoffen ausgefüllt, dient dem Bauwerk gegen das eindringen von Wasser zu schützen und müssen beständig sein
  • Die Adhäsion in der Grenzfläche und die Beständigkeit der angrenzenden Material selbst sind vongroßer Bedeutung
  • Fugenformen für Dehnungsfugen sind in Abhängigkeiten von vorhandenen Bauteilen zu gestalten


  • Zudem gibt es auch die Fugenbänder 
Q:

Warum wird Bitumen auch als Bindemittel betitelt?

A:
  • Bitumen in Naturasphalt
  • Bitumen und abgeleitete Produkte —> Straßenbaubitumen, spez. Straßenbaubitumen, Polymermodifiziertes Bitumen, Industriebitumen, verschnittene/gefluxte Bitumen, Bitumenemulsion
Werkstoffe im Bauwesen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Werkstoffe im Bauwesen an der Universität Stuttgart

Für deinen Studiengang Werkstoffe im Bauwesen an der Universität Stuttgart gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Werkstoffe im Bauwesen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

werkstoffe

Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Zum Kurs
Werkstoffe I

TU Hamburg-Harburg

Zum Kurs
Werkstoffe

FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Zum Kurs
Werkstoffe

ETHZ - ETH Zurich

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Werkstoffe im Bauwesen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Werkstoffe im Bauwesen