Kaufmännisches Facility Management an der Universität Stuttgart | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Kaufmännisches Facility Management an der Universität Stuttgart

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Kaufmännisches Facility Management Kurs an der Universität Stuttgart zu.

TESTE DEIN WISSEN

Immobilienbesitz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Deutschland im Jahr 2007 bei rund 8 Billionen Euro, davon 5,3 Billionen Euro im Grund- und Immobilienbesitz

- Katholische Kirche ca. 160.000 Milliarden Immobilienbesitz

- "Non-Property-Unternehmen" 

-> ca. 70 bis 85 Prozent der Immobilien für ihre betriebliche Zwecke besitzen sie im Eigentum

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition property

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Eigentum, Besitz: be someone's property jemandem gehören; 

intellectual property geistiges Eigentum;

lost property Fundsachen

lost property office Fundbüro


2. Landbesitz, Grundbesitz, Grundstück

3. phys. etc Eigenschaft

4. thea. etc Requisit

(c) Langenscheidt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Property Unternehmen wären dann

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Unternehmen mit Eigentum n, Besitz

2. Unternehmen mit Landbesitz, Grundbesitz, Grundstück n

(c) Landscheidt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Immobilienbranchen: Real Estate Management

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Entwicklung, Planung und Vermarktung von Immobilien und Grundstücken mit dem Ziel der Gewinnerzielung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Immobilienbranchen: Real Estate Investment Management

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Management von Immobilien und deren Geschäftsfeldern, als Grundlage für Investitionen in der Immobilienwirtschaft. Entwickelt Strategien für Investoren nach Marktanalysen, Analysen von Immobilien und Bestände für Investitionsentscheidungen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Facility Management

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Integration von Prozessen innerhalb einer Organisation zur Erbringung und Entwicklung der vereinbarten Leistungen, welche zur Unterstützung und Verbesserung der Effektivität der Primärprozesse der Organisation dienen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Facility Management (nach FM-Modell)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Integration von Prozessen innerhalb einer Organisation zur Erbringung und Entwicklungen vereinbarten Leistungen, welche zur Unterstützung und Verbessrung der Effektivität der Primärprozesse der Organisation dienen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Begriffe: Qualität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ist der Grad aller zusammenhängender Merkmale die eine Anforderung erfüllen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Begriffe: Produkt 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ergebnis eines Prozesses.

Produktkategorien sind

-Dienstleistungen

-Software

-Hardware

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Begriffe: Service Level Agreement (SLA), Leistungsvereinbarung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vereinbarung zwischen AG bzw. Kunden und Leistungserbringer über die Leistung, deren Messung und Bedingungen der Erbringung der Dienstleistungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was gehört zum Teil 5 Prozess- und Projektsteuerung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Zeitmanagement

- Ressourcenmanagement

- Finanzmanagement

- Qualitätsmanagement

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vor- und Nachteile der Einzelvergabe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

PRo:

- Breites Marktspektrum, kürzerer Planungsvorlauf

-Flexiblere Beauftragung

- Ggf. Kostenoptimierung

Contra: 

-Zahlreiche Einzelverträge

- Hoher Koordinationsaufwand

-Hohe Überwachungskosten

-Komplexe Haftung- und Gewährleistungsverhältnisse

- Höherer Kostenrisiko

Lösung ausblenden
  • 66165 Karteikarten
  • 1434 Studierende
  • 47 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Kaufmännisches Facility Management Kurs an der Universität Stuttgart - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Immobilienbesitz

A:

- Deutschland im Jahr 2007 bei rund 8 Billionen Euro, davon 5,3 Billionen Euro im Grund- und Immobilienbesitz

- Katholische Kirche ca. 160.000 Milliarden Immobilienbesitz

- "Non-Property-Unternehmen" 

-> ca. 70 bis 85 Prozent der Immobilien für ihre betriebliche Zwecke besitzen sie im Eigentum

Q:

Definition property

A:

1. Eigentum, Besitz: be someone's property jemandem gehören; 

intellectual property geistiges Eigentum;

lost property Fundsachen

lost property office Fundbüro


2. Landbesitz, Grundbesitz, Grundstück

3. phys. etc Eigenschaft

4. thea. etc Requisit

(c) Langenscheidt

Q:

Property Unternehmen wären dann

A:

1. Unternehmen mit Eigentum n, Besitz

2. Unternehmen mit Landbesitz, Grundbesitz, Grundstück n

(c) Landscheidt

Q:

Immobilienbranchen: Real Estate Management

A:

- Entwicklung, Planung und Vermarktung von Immobilien und Grundstücken mit dem Ziel der Gewinnerzielung

Q:

Immobilienbranchen: Real Estate Investment Management

A:

- Management von Immobilien und deren Geschäftsfeldern, als Grundlage für Investitionen in der Immobilienwirtschaft. Entwickelt Strategien für Investoren nach Marktanalysen, Analysen von Immobilien und Bestände für Investitionsentscheidungen.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Definition Facility Management

A:

Integration von Prozessen innerhalb einer Organisation zur Erbringung und Entwicklung der vereinbarten Leistungen, welche zur Unterstützung und Verbesserung der Effektivität der Primärprozesse der Organisation dienen.

Q:

Definition Facility Management (nach FM-Modell)

A:

Integration von Prozessen innerhalb einer Organisation zur Erbringung und Entwicklungen vereinbarten Leistungen, welche zur Unterstützung und Verbessrung der Effektivität der Primärprozesse der Organisation dienen

Q:

Begriffe: Qualität

A:

Ist der Grad aller zusammenhängender Merkmale die eine Anforderung erfüllen

Q:

Begriffe: Produkt 

A:

Ergebnis eines Prozesses.

Produktkategorien sind

-Dienstleistungen

-Software

-Hardware

Q:

Begriffe: Service Level Agreement (SLA), Leistungsvereinbarung

A:

Vereinbarung zwischen AG bzw. Kunden und Leistungserbringer über die Leistung, deren Messung und Bedingungen der Erbringung der Dienstleistungen

Q:

Was gehört zum Teil 5 Prozess- und Projektsteuerung

A:

- Zeitmanagement

- Ressourcenmanagement

- Finanzmanagement

- Qualitätsmanagement

Q:

Vor- und Nachteile der Einzelvergabe

A:

PRo:

- Breites Marktspektrum, kürzerer Planungsvorlauf

-Flexiblere Beauftragung

- Ggf. Kostenoptimierung

Contra: 

-Zahlreiche Einzelverträge

- Hoher Koordinationsaufwand

-Hohe Überwachungskosten

-Komplexe Haftung- und Gewährleistungsverhältnisse

- Höherer Kostenrisiko

Kaufmännisches Facility Management

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Kaufmännisches Facility Management an der Universität Stuttgart

Für deinen Studiengang Kaufmännisches Facility Management an der Universität Stuttgart gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Kaufmännisches Facility Management Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Facility Management

Hochschule RheinMain

Zum Kurs
Facility Management

Fachhochschule Münster

Zum Kurs
Facility Management

Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen

Zum Kurs
Facility Management I/II

TU Dortmund

Zum Kurs
Facility Management II

TU Dortmund

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Kaufmännisches Facility Management
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Kaufmännisches Facility Management