Elektromobilität an der Universität Stuttgart

CitySTADT: Stuttgart

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Elektromobilität an der Universität Stuttgart erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Elektromobilität an der Universität Stuttgart erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Elektromobilität an der Universität Stuttgart.

Beispielhafte Karteikarten für Elektromobilität an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

EMOB in der AT

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. im Fahrzeug

  2. in der Fertigung

  3. im Verkehr

Beispielhafte Karteikarten für Elektromobilität an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

In der Leistungselektronik werden Leistungshalbleiter…

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. getaktet betrieben.

  2. stetig betrieben.

Beispielhafte Karteikarten für Elektromobilität an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

In der Leistungselektronik werden Leistungshalbleiter getaktet betrieben. Der Hauptgrund dafür ist…

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. die hohe Spannung zwischen den Anschlussklemmen der Leistungshalbleiter.

  2. die hohe Verlustleistung.

  3. die Schallentstehung beim Schaltvorgang.

Beispielhafte Karteikarten für Elektromobilität an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Themengebiet Automatisierung,  Was sind Eigenschaften eines Echtzeitsystems?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Ergebnisse innerhalb einer vorgegebenen Zeitspanne verfügbar

  2. Priorisierung der Bearbeitung

  3. Kenntnis der exakten Uhrzeit

  4. Ständige Betriebsbereitschaft

  5. Keine zeitliche Streuung bei der Ergebnisverfügbarkeit erlaubt

Beispielhafte Karteikarten für Elektromobilität an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Typische Herausforderungen der Eingebettete Netze

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Begrenzte Ressourcen

  2. Echtzeitfähigkeit

Beispielhafte Karteikarten für Elektromobilität an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Vorteile durch garantierte Bandbreite / Bitrate(STDM: Multiplex von Signalen / Kanälen mit fester Bandbreite)

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Keine Verluste einzelner Pakete im Netz

  2. Bei schwankendem Verkehr ist der Kanal nicht ausgelastet

  3. Konstante Verzögerung zwischen Sender und Empfänger

Beispielhafte Karteikarten für Elektromobilität an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Themengebiet Fahrzeugantriebskonzepte: In der Kraftfahrzeugtechnik sind Hybridantriebe gekennzeichnet durch…

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Zwei Energiespeicher und einen Energiewandler

  2. Mehr als zwei Energiespeicher und mehr als zwei Energiewandler

  3. Zwei Energiespeicher und zwei Energiewan

Beispielhafte Karteikarten für Elektromobilität an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Themengebiet Regelungstechnik, Was muss für die Lage der Pole eines Regelsystems in der p-Ebene gelten, damit es stabil arbeitet?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Sie liegen rechts der imaginären Achse.

  2. Sie liegen links der imaginären Achse.

  3. Sie müssen paarweise konjugiert komplex zueinander sein.

  4. Sie liegen auf der reellen Achse.

Beispielhafte Karteikarten für Elektromobilität an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Welche Netz- und Spannungsebenen gibt es?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Höchstspannung 

    380/220 kV

  2. Hochspannung

    110 kV

  3. Mittelspannung

    10..30 kV

  4. Niederspannung

    400 V

Beispielhafte Karteikarten für Elektromobilität an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Themengebiet Schwerpunkte der Fahrzeugdynamik: Welche der genannten Anteile der Hauptgleichung des Kraftfahrzeuges stellen Leistungen aufgrund äußerer Kräfte dar?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Rollwiderstandsleistung

  2. Triebstrangverlustleistung

  3. Schlupfverlustleistung

  4. Beschleunigungsleistung

  5. Luftwiderstandsleistung

Beispielhafte Karteikarten für Elektromobilität an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

der Vorteil von ATDM: Multiplex von Datenströmen mit variablen Bitraten

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Bessere Auslastung des Kanals

  2. Hohe Verzögerungszeiten und Blockverluste bei Überlast(Nachteil)

Beispielhafte Karteikarten für Elektromobilität an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Glasfaser

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Bandbreiten-Längenprodukt einer einzelnen Faser bis zu 104 Tbit/s·km

  2. Extrem niedrige Dämpfungswerte (unter 0,2db/km): 80 km Streckenlänge

    ohne Zwischenverstärker üblich.

  3. Sehr geringe

    Bitfehlerraten

Beispielhafte Karteikarten für Elektromobilität an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Elektromobilität

EMOB in der AT

  1. im Fahrzeug

  2. in der Fertigung

  3. im Verkehr

Elektromobilität

In der Leistungselektronik werden Leistungshalbleiter…

  1. getaktet betrieben.

  2. stetig betrieben.

Elektromobilität

In der Leistungselektronik werden Leistungshalbleiter getaktet betrieben. Der Hauptgrund dafür ist…

  1. die hohe Spannung zwischen den Anschlussklemmen der Leistungshalbleiter.

  2. die hohe Verlustleistung.

  3. die Schallentstehung beim Schaltvorgang.

Elektromobilität

Themengebiet Automatisierung,  Was sind Eigenschaften eines Echtzeitsystems?

  1. Ergebnisse innerhalb einer vorgegebenen Zeitspanne verfügbar

  2. Priorisierung der Bearbeitung

  3. Kenntnis der exakten Uhrzeit

  4. Ständige Betriebsbereitschaft

  5. Keine zeitliche Streuung bei der Ergebnisverfügbarkeit erlaubt

Elektromobilität

Typische Herausforderungen der Eingebettete Netze

  1. Begrenzte Ressourcen

  2. Echtzeitfähigkeit

Elektromobilität

Vorteile durch garantierte Bandbreite / Bitrate(STDM: Multiplex von Signalen / Kanälen mit fester Bandbreite)

  1. Keine Verluste einzelner Pakete im Netz

  2. Bei schwankendem Verkehr ist der Kanal nicht ausgelastet

  3. Konstante Verzögerung zwischen Sender und Empfänger

Elektromobilität

Themengebiet Fahrzeugantriebskonzepte: In der Kraftfahrzeugtechnik sind Hybridantriebe gekennzeichnet durch…

  1. Zwei Energiespeicher und einen Energiewandler

  2. Mehr als zwei Energiespeicher und mehr als zwei Energiewandler

  3. Zwei Energiespeicher und zwei Energiewan

Elektromobilität

Themengebiet Regelungstechnik, Was muss für die Lage der Pole eines Regelsystems in der p-Ebene gelten, damit es stabil arbeitet?

  1. Sie liegen rechts der imaginären Achse.

  2. Sie liegen links der imaginären Achse.

  3. Sie müssen paarweise konjugiert komplex zueinander sein.

  4. Sie liegen auf der reellen Achse.

Elektromobilität

Welche Netz- und Spannungsebenen gibt es?

  1. Höchstspannung 

    380/220 kV

  2. Hochspannung

    110 kV

  3. Mittelspannung

    10..30 kV

  4. Niederspannung

    400 V

Elektromobilität

Themengebiet Schwerpunkte der Fahrzeugdynamik: Welche der genannten Anteile der Hauptgleichung des Kraftfahrzeuges stellen Leistungen aufgrund äußerer Kräfte dar?

  1. Rollwiderstandsleistung

  2. Triebstrangverlustleistung

  3. Schlupfverlustleistung

  4. Beschleunigungsleistung

  5. Luftwiderstandsleistung

Elektromobilität

der Vorteil von ATDM: Multiplex von Datenströmen mit variablen Bitraten

  1. Bessere Auslastung des Kanals

  2. Hohe Verzögerungszeiten und Blockverluste bei Überlast(Nachteil)

Elektromobilität

Glasfaser

  1. Bandbreiten-Längenprodukt einer einzelnen Faser bis zu 104 Tbit/s·km

  2. Extrem niedrige Dämpfungswerte (unter 0,2db/km): 80 km Streckenlänge

    ohne Zwischenverstärker üblich.

  3. Sehr geringe

    Bitfehlerraten

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Elektromobilität an der Universität Stuttgart zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang an der Universität Stuttgart gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Stuttgart Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Elektromobilität an der Universität Stuttgart oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

StudySmarter Tools

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Elektromobilität an der Universität Stuttgart - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.