Ausbau und Brandschutz an der Universität Stuttgart

Karteikarten und Zusammenfassungen für Ausbau und Brandschutz an der Universität Stuttgart

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Ausbau und Brandschutz an der Universität Stuttgart.

Beispielhafte Karteikarten für Ausbau und Brandschutz an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Tragende Wände und Stützen:
Was ist die die Schutzzielformulierung und was gilt bzgl. Der Gebäudeklassen?

Beispielhafte Karteikarten für Ausbau und Brandschutz an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Tragende Wände und Stützen:
Was gibt es bei Stützen aus Holz zu beachten?

Beispielhafte Karteikarten für Ausbau und Brandschutz an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Was ist die Zündtemperatur?

Beispielhafte Karteikarten für Ausbau und Brandschutz an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Aus was bestehen in der Regel Außenwände?

Beispielhafte Karteikarten für Ausbau und Brandschutz an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Hochhausrichtlinie (MHHR) - Sonderbauverordnungen:
Anwendungsbereich

Beispielhafte Karteikarten für Ausbau und Brandschutz an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Hochhausrichtlinie (MHHR) - Sonderbauverordnungen:
Erhöhte Anforderungen u. A. An ...

Beispielhafte Karteikarten für Ausbau und Brandschutz an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Hochhausrichtlinie (MHHR) - Sonderbauverordnungen:
Tragende & aussteifende Wände

Beispielhafte Karteikarten für Ausbau und Brandschutz an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Hochhausrichtlinie (MHHR) - Sonderbauverordnungen:
Führung von Rettungswegen

Beispielhafte Karteikarten für Ausbau und Brandschutz an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Hochhausrichtlinie (MMHR) - Sonderbauverordnungen:
Notwendige Treppenräume, Sicherheitstreppenräume

Beispielhafte Karteikarten für Ausbau und Brandschutz an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Verglasungsarbeiten:
Welche Glasarten gibt es und was charakterisiert sie?

Beispielhafte Karteikarten für Ausbau und Brandschutz an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Stahl:
Was charakterisiert Stahl?

Beispielhafte Karteikarten für Ausbau und Brandschutz an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Stahl:
Was passiert bei Hitzeeinwirkungen und welche Maßnahmen gibt es?

Kommilitonen im Kurs Ausbau und Brandschutz an der Universität Stuttgart. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Ausbau und Brandschutz an der Universität Stuttgart auf StudySmarter:

Ausbau und Brandschutz

Tragende Wände und Stützen:
Was ist die die Schutzzielformulierung und was gilt bzgl. Der Gebäudeklassen?
Schutzzielformulierung:
Ausreichend lange Standsicherheit der Bauteile

Den Gebäudeklassen werden die Feuerwiderstandsfähigkeitsanforderungen zugeordnet

Spezielle Anforderungen der Bauteile im Kellergeschoss

Ausbau und Brandschutz

Tragende Wände und Stützen:
Was gibt es bei Stützen aus Holz zu beachten?
- Brennbarer Stoff
- Ohne Brandschutzbekleidung feuerhemmend bzw. hochfeuerhemmend dimensionierbar (F30 - F60)
- Abbrandgeschwindigkeit bei ca. 0,5 - 0,8 mm/min. - 4,2 cm/h -> mögliche Lsg. Durch Überdimensionierung des Querschnitts
- Verkohltes Holz dient als „Wärmedämmung und Schutz“

Ausbau und Brandschutz

Was ist die Zündtemperatur?
Die Zündtemperatur bezeichnet die Temperatur, auf die die Oberfläche eines Stoffes erhitzt werden muss, damit sich der brennbare Stoff mit dem Sauerstoff (ohne Zündfunken) lediglich nur durch dessen Erwärmung eigens entzündet. (Holz: ca. 230 - 340 °C)

Ausbau und Brandschutz

Aus was bestehen in der Regel Außenwände?
Teile aus nichtbrennbaren (z. B. Nichttragende Außenwände) und schwerentflammbaren (z. B. Oberflächen, Bekleidungen) Baustoffen (lat. § 28 MBO)

Ausbau und Brandschutz

Hochhausrichtlinie (MHHR) - Sonderbauverordnungen:
Anwendungsbereich
Regelung besonderer Anforderungen bzw. Erleichterungen bei dem Bau und Betrieb von Hochhäusern (Gebäudehöhe > 22 Meter -> bis zu dieser Höhe kommt man mit einer Drehleiter der Feuerwehr ran)

Ausbau und Brandschutz

Hochhausrichtlinie (MHHR) - Sonderbauverordnungen:
Erhöhte Anforderungen u. A. An ...
- Zufahrten, Durchfahrten, Bewegungsflächen und Eingängen für die Feuerwehr
- Bauteile
- Rettungswege
- Räume mit erhöhter Brandgefahr
- Sicherheitstechnische Gebäudeausrüstung, TGA
- Betriebsvorschriften

Ausbau und Brandschutz

Hochhausrichtlinie (MHHR) - Sonderbauverordnungen:
Tragende & aussteifende Wände
- müssen feuerbeständig sein & aus nichtbrennbaren Baustoffen bestehen
- bei Gebäuden > 60 m muss die Feuerwiderstandsfähigkeit 120 Minuten betragen

Ausbau und Brandschutz

Hochhausrichtlinie (MHHR) - Sonderbauverordnungen:
Führung von Rettungswegen
- lichte Breite des Rettungsweges: mind. 1,20 Meter
- lichte Breite der Türen der Nutzungseinheiten: mind. 0,90 Meter

Ausbau und Brandschutz

Hochhausrichtlinie (MMHR) - Sonderbauverordnungen:
Notwendige Treppenräume, Sicherheitstreppenräume
- Hochhäuser < 60 m -> genügt Ein Sicherheitstreppenraum statt zwei Treppenräume
- Hochhäuser > 60 m -> alle Treppenräume müssen als Sicherheitstreppenraum ausgebildet werden

Ausbau und Brandschutz

Verglasungsarbeiten:
Welche Glasarten gibt es und was charakterisiert sie?
G-Glas:
- während des Brandfalles darf keine Öffnung entstehen
- verhindert die Ausbreitung von Feuer und Rauch sowie Reduzierung des Durchtrittst von Wärmestrahlung

F-Glas:
- Prinzip im Brandfall: Wasser verdampft, chemische Schicht schäumt auf, die dem Feuer zugewandte Scheibe zerspringt und das Glas wird undurchsichtig -> Hitzeschild wird gebildet
- verhindert die Ausbreitung von Feuer und Rauch sowie den Durchtritt der Wärmestrahlung

Ausbau und Brandschutz

Stahl:
Was charakterisiert Stahl?
- nichtbrennbar (Baustoffklasse A1) -> gute Eigenschaften bzgl. Brandlast
- hohe Wärmeleitfähigkeit -> Transport der Wärme aus dem Brandraum in brandschutztechnisch abgetrennte Bereiche (Zündquelle)
- hohe thermische Längenveränderung möglich -> Lösen des Verbundes mit mineralischen Überdeckungen (Längenausdehnungskoeffiezent Alpha = 1,2 mm/m)
- besteht übergeordnet aus Eisen und geringen Anteilen Kohlenstoff

Ausbau und Brandschutz

Stahl:
Was passiert bei Hitzeeinwirkungen und welche Maßnahmen gibt es?
Bei Hitzeeinwirkung von über 500 °C geht Funktionsfähigkeit verloren (50%, bei 600°C nur noch 25% der ursprünglichen Festigkeit vorhanden) -> keine Standsicherheit garantiert

Maßnahmen:
- Spritzputzummantelungen
- Plattenummantelungen
- Ummantelungen aus Mineralfasermatten
- Dämmschichtbildende Beschichtungen
- Verbundkonstruktionen (mit Beton)
- Ummantelung aus geeignetem Mauerwerk
- Bekleidung mit Gipskarton-Feuerschutzplatten
- Profilfolgende Putzbekleidungen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Ausbau und Brandschutz an der Universität Stuttgart zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Ausbau und Brandschutz an der Universität Stuttgart gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Stuttgart Übersichtsseite

Internationales Bauen

Planung & Entwicklung im Wohnungsbau

Bestandsimmobilien & Zertifizierung

Portfoliomanagement

Planung & Entwicklung im Wohnungsbau

Internationale Bewertung von Immobilien

Grundlagen & Strategien der Projektentwicklungen

Öffentlich private Partnerschaftsprojekte

Technische Gebäudeausrüstung

Immo. Entwicklung

GSP — Repetitorium

ÖPP — Repetitorium

Internationale Bewertung von Immobilien — Prüfung

Internationale Bewertung von Immobilien — Prüfung

Internationales Bauen — Prüfung

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Ausbau und Brandschutz an der Universität Stuttgart oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login