Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für Vwl an der Universität St. Gallen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Vwl Kurs an der Universität St. Gallen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Präferenzrelation 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ist eine Rangfolge in der Alternativen danach geordnet sind, wie sie ein einzelnes Individuum oder eine Gruppe präferiert. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Konsistenz 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Widerspruchsfreiheit 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Methodolgoischer Individualismus 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beschreibung und Erklärung sozialer Vorgänge (Makroebene), finden ihren kausalen Ursprung im Handeln der einzelnen beteiligten Individuen (Mikroebene).
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Altruismus 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Uneigennützigkeit 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Dogma

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ist eine feststehende Definition, grundlegende oder normative Lehraussage, deren Wahrheitsanspruch als unumstösslich gilt. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Paradigma 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bezeichnet damit die Gesamtheit von Grundauffassungen, die in einer historischen Zeit eine wissenschaftliche Disziplin ausmachen. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ockhams-Rasiermesser 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ist ein wirtschaftliches Prinzip das besagt, dass man eine einfache Erklärung bei gleichem Erklärungsgehalt der komplizierten vorziehen soll. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Instrumentalismus 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ist eine Auffassung die besagt, dass wissenschaftlichen Theorien nichts anderes sind als Werkzeuge. Bei dieser Ansicht sollte ein Modell auf der Grundlage der Nützlichkeit und der Gültigkeit seiner Hypothesen beurteilt werden, wobei die Annahmen irrelevant sind. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Produktionsmöglichkeitsgrenze
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ist ein wirtschaftliches Konzept, das verwendet wird, um zu beschreiben, wie viel ein Unternehmen verbünftigerweise produzieren kann. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Falsifikation 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ist der Nachweis der Ungültigkeit einer Aussage, Methode, These, Hypothese oder Theorie 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unbestimmtheitsproblem (Duhem-Quine Problem)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Es besagt, dass unterschiedliche wissenschaftliche Paradigmen und Theorien stets unabhängig von der finanziellen und politischen Macht zu Wort kommen sollten, um einen möglichst fairen Austausch vom Ideen zu ermöglichen. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Humes Gesetz (Sein-Sollen Dichtonomie)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Damit wird ein Prinzip bezeichnet, wonach nicht von einem sein (deskriptive Aussagen) auf ein sollen (normative Aussagen) geschlossen werden kann. 
Lösung ausblenden
  • 25419 Karteikarten
  • 532 Studierende
  • 3 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Vwl Kurs an der Universität St. Gallen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Präferenzrelation 
A:
Ist eine Rangfolge in der Alternativen danach geordnet sind, wie sie ein einzelnes Individuum oder eine Gruppe präferiert. 
Q:
Konsistenz 
A:
Widerspruchsfreiheit 
Q:
Methodolgoischer Individualismus 
A:
Beschreibung und Erklärung sozialer Vorgänge (Makroebene), finden ihren kausalen Ursprung im Handeln der einzelnen beteiligten Individuen (Mikroebene).
Q:
Altruismus 
A:
Uneigennützigkeit 
Q:
Dogma

A:
Ist eine feststehende Definition, grundlegende oder normative Lehraussage, deren Wahrheitsanspruch als unumstösslich gilt. 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Paradigma 
A:
Bezeichnet damit die Gesamtheit von Grundauffassungen, die in einer historischen Zeit eine wissenschaftliche Disziplin ausmachen. 
Q:
Ockhams-Rasiermesser 
A:
Ist ein wirtschaftliches Prinzip das besagt, dass man eine einfache Erklärung bei gleichem Erklärungsgehalt der komplizierten vorziehen soll. 
Q:
Instrumentalismus 
A:
Ist eine Auffassung die besagt, dass wissenschaftlichen Theorien nichts anderes sind als Werkzeuge. Bei dieser Ansicht sollte ein Modell auf der Grundlage der Nützlichkeit und der Gültigkeit seiner Hypothesen beurteilt werden, wobei die Annahmen irrelevant sind. 
Q:
Produktionsmöglichkeitsgrenze
A:
Ist ein wirtschaftliches Konzept, das verwendet wird, um zu beschreiben, wie viel ein Unternehmen verbünftigerweise produzieren kann. 
Q:
Falsifikation 


A:
Ist der Nachweis der Ungültigkeit einer Aussage, Methode, These, Hypothese oder Theorie 
Q:
Unbestimmtheitsproblem (Duhem-Quine Problem)
A:
Es besagt, dass unterschiedliche wissenschaftliche Paradigmen und Theorien stets unabhängig von der finanziellen und politischen Macht zu Wort kommen sollten, um einen möglichst fairen Austausch vom Ideen zu ermöglichen. 
Q:
Humes Gesetz (Sein-Sollen Dichtonomie)
A:
Damit wird ein Prinzip bezeichnet, wonach nicht von einem sein (deskriptive Aussagen) auf ein sollen (normative Aussagen) geschlossen werden kann. 
Vwl

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Vwl an der Universität St. Gallen

Für deinen Studiengang Vwl an der Universität St. Gallen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Vwl Kurse im gesamten StudySmarter Universum

VWL

Hochschule Neu-Ulm

Zum Kurs
VWL

Fachhochschule Westküste

Zum Kurs
VWL

Hochschule Trier

Zum Kurs
VWL

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Vwl
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Vwl