Strategisches Management T2 an der Universität St. Gallen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Strategisches Management T2 an der Universität St. Gallen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Strategisches Management T2 an der Universität St. Gallen.

Beispielhafte Karteikarten für Strategisches Management T2 an der Universität St. Gallen auf StudySmarter:

Komponente Koordination: Synergietypen: Marktmachtsynergie: Beispiele

Beispielhafte Karteikarten für Strategisches Management T2 an der Universität St. Gallen auf StudySmarter:

Komponente Strategisches Konzept: Was sind die Zugangsformen zum Strategischen Konzept: Definition und Erläuterung

Beispielhafte Karteikarten für Strategisches Management T2 an der Universität St. Gallen auf StudySmarter:

Komponente Koordination: Synergietypen: Operative Synergien

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Strategisches Management T2 an der Universität St. Gallen auf StudySmarter:


Komponente Konfiguration: Definition

Beispielhafte Karteikarten für Strategisches Management T2 an der Universität St. Gallen auf StudySmarter:

Komponente Koordination: Synergietypen: Marktmachtsynergie: Definition

Beispielhafte Karteikarten für Strategisches Management T2 an der Universität St. Gallen auf StudySmarter:

Komponente Koordination: Synergietypen: Finazielle Synergien

Beispielhafte Karteikarten für Strategisches Management T2 an der Universität St. Gallen auf StudySmarter:

Was ist die Sustainable Growth rate?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Strategisches Management T2 an der Universität St. Gallen auf StudySmarter:

Wachstumsstrategien: 1.Wachstum am Kern: a) Skalierung: Definition

Beispielhafte Karteikarten für Strategisches Management T2 an der Universität St. Gallen auf StudySmarter:

Wachstumsstrategien: 1.Wachstum am Kern: b) Multiplikation: Definition

Beispielhafte Karteikarten für Strategisches Management T2 an der Universität St. Gallen auf StudySmarter:


Wachstumsstrategien: 1.Wachstum am Kern: c) Granulierung: Definition

Beispielhafte Karteikarten für Strategisches Management T2 an der Universität St. Gallen auf StudySmarter:

Wachstumsstrategien: 2.Wachstum anliegend ans Kerngeschäft: Erläuterung

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Strategisches Management T2 an der Universität St. Gallen auf StudySmarter:

Wachstumsstrategien: 2.Wachstum anliegend ans Kerngeschäft: Nenne die 6 Wege, um angrenzend an den Kern zu wachsen

Kommilitonen im Kurs Strategisches Management T2 an der Universität St. Gallen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Strategisches Management T2 an der Universität St. Gallen auf StudySmarter:

Strategisches Management T2

Komponente Koordination: Synergietypen: Marktmachtsynergie: Beispiele

  • Predatory Pricing
    • Profite zwischen SGEs schieben um geringere Produktionskosten anzubieten
  • Bundling
    • Nutzung von Monopolmacht  durch Bündelung von Produkten 
  • Reciprocal Buying and Selling
    • Ausnutzung von Beziehungs-vorteilen einer SGE, um günstige Bedingungen für andere SGE auszuhandeln 
  • Multi-point Competition
    • Wettbewerbsabsprachen mit anderen MGUs, mit denen die Firma gleichzeitig in mehreren Märkten konkurriert 

Strategisches Management T2

Komponente Strategisches Konzept: Was sind die Zugangsformen zum Strategischen Konzept: Definition und Erläuterung

  • Geschäftsverständnis
    •  geteiltes Selbstverständnis über den Geschäftszweck (verbindende Logik
    • "Was verkauft man hier eig"
  • Leitidee
    • Leitgedanke, zur Transformation der Unternehmung 
    •  greift Vision auf, ist umfassender,Integriert Möglichkeit zur Differenzierung,
  • Corporate Geschäftsmodell
    • gesamthafte "Modellierung" des Geschäfts einer Unternehmung.
    • macht den Mitarbeitern klar und explizit, wie alles zusammenspielt.
    • Referenzpunkt des eigenen „Strategizing“ und damit gemeinsame Diskussionsbasis
    • Zusammenspiel aller Elemente zur erfolgreichen Umsetzung der Geschäftsidee im Sinne der Stakeholder
    • Zusammenspiel der Geschäfte (vertikal, horizontal)


Strategisches Management T2

Komponente Koordination: Synergietypen: Operative Synergien

Vorteile durch SGE-übergreifende Ausnutzung

operativer Ressourcen und Fähigkeiten durch

  • Teilung der Ressourcen
  • Kombination komplementärer Ressourcen

Potenzial für operative Synergien steigt mit homogenisierung der Geschäfte

Strategisches Management T2


Komponente Konfiguration: Definition

  • Definiert das Portfolio der eigenen Leistungen
  • Definiert den produktbezogenen, geographischen und vertikalen Umfang eines Unternehmens.

Strategisches Management T2

Komponente Koordination: Synergietypen: Marktmachtsynergie: Definition

Abstimmung diversifizierter SGEs führen zu einer Reduktion des Wettbewerbs ==> Vorteile

Strategisches Management T2

Komponente Koordination: Synergietypen: Finazielle Synergien

Finanzielle Synergien entstehen durch Reduktion des Gesamtrisikos

Instrumente:

  • Günstigeres Kapital, 
  • optimaler Allokation, 
  • Steuervorteilen


Strategisches Management T2

Was ist die Sustainable Growth rate?

SGR = (ROE x b) / (1-(ROE x b))

=Maximal prozentuale Jahresumsatzwachstum dass ein Unternehmen realisieren kann ohne Verschuldungsrate oder Dividendenausschättung zu ändern

Strategisches Management T2

Wachstumsstrategien: 1.Wachstum am Kern: a) Skalierung: Definition

= Mehr von dem machen, worin man gut ist

Skalierung funktioniert am besten, wenn:

  • der Markt potentiell gross genug ist für schnelles Wachstum
  • das Produkt nach Ansicht der Kunden einzigartig ist
  • der Betrieb seine Produkte bei tiefen Kosten weit verbreiten kann

Strategisches Management T2

Wachstumsstrategien: 1.Wachstum am Kern: b) Multiplikation: Definition

Multiplikation: Trage das Geschäfts-modell in neue Regionen

Multiplikation funktioniert am besten, wenn:

  • der Bedarf nach einer besseren Verteilung besteht
  • der Betrieb seine Erfahrung leicht an fremde Märkte anpassen kann
  • das Geschäft physische Präsenz verlangt


Strategisches Management T2


Wachstumsstrategien: 1.Wachstum am Kern: c) Granulierung: Definition

Granulierung: Führe eine Fein-segmentierung durch und biete spezialisierte Leistungen an

Granulierung funktioniert am besten, wenn:

  • ein Unternehmen in der Lage ist, neue Geschäftsaktivitäten zu überwachen, intern Wissen zu teilen und vom Markt sowie von Wettbewerbsszenarien zu lernen
  • ein Unternehmen die meisten Märkte erobert hat und die Nachfrage nach dem alten Kernprodukt abnimmt

Strategisches Management T2

Wachstumsstrategien: 2.Wachstum anliegend ans Kerngeschäft: Erläuterung

  • Die meisten Firmen scheitern, wenn sie ausserhalb ihres Kerns wachsen wollen
  • Daher: Wachstum anliegend ans Kerngeschäft impliziert, dass eine Verbindung zwischen dem Kern und den angrenzenden Feldern besteht
  • diese Verbindung senkt das Risiko des Scheiterns

Strategisches Management T2

Wachstumsstrategien: 2.Wachstum anliegend ans Kerngeschäft: Nenne die 6 Wege, um angrenzend an den Kern zu wachsen

  • Entlang der Wertkette expandieren
  • Neue Kundensegmente angehen
  • In neue Regionen eindringen
  • Neuen Raum betreten der auf eigenen Stärken beruht
  • Neue Vertriebskanäle nutzen
  • Verwandte Produkte und

    Dienstleistungen entwickeln

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Strategisches Management T2 an der Universität St. Gallen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Strategisches Management T2 an der Universität St. Gallen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität St. Gallen Übersichtsseite

ISC

VWL

Strat Management T3

Business Administration

Fundamentals and Methods of Computer Science

SGMM

BWL

Makroökonomie

Recht

strategisches Management an der

HFH Hamburger Fern-Hochschule

Strategisches Management an der

Fachhochschule Kärnten

Strategisches Management an der

IUBH Internationale Hochschule

Strategisches Management an der

FernUniversität in Hagen

Strategisches Management an der

FernUniversität in Hagen

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Strategisches Management T2 an anderen Unis an

Zurück zur Universität St. Gallen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Strategisches Management T2 an der Universität St. Gallen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login