Wasserbau II an der Universität Siegen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Wasserbau II an der Universität Siegen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Wasserbau II an der Universität Siegen.

Beispielhafte Karteikarten für Wasserbau II an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Bei welchem Bereich ist nicht zwingend eine Genehmigung erforderlich?

Beispielhafte Karteikarten für Wasserbau II an der Universität Siegen auf StudySmarter:

In welchem Hinblick ist eine Renaturierung nicht unbedingt sinnvoll?

Beispielhafte Karteikarten für Wasserbau II an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Um welche Aspekte kann es sich bei dem Gewässerausbau handeln? (4 Punkte)

Beispielhafte Karteikarten für Wasserbau II an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Nenne drei Querbauwerke!

Beispielhafte Karteikarten für Wasserbau II an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Nenne die drei Grundlagen für den Gewässerausbau!

Beispielhafte Karteikarten für Wasserbau II an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Welchen Bestandteil hat der Wasserbau früher?

Beispielhafte Karteikarten für Wasserbau II an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Was steht heutzutage beim Wasserbau im Vordergrund? (2 Punkte)

Beispielhafte Karteikarten für Wasserbau II an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Welche zwei Baumaterialen gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Wasserbau II an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Was ist lebendes Baumaterial? Nenne drei Beispiele!

Beispielhafte Karteikarten für Wasserbau II an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Nenne vier Beispiele für totes Baumaterial?

Beispielhafte Karteikarten für Wasserbau II an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Wovon ist die Wahl des Baustoffes abhängig? (3 Punkte)

Beispielhafte Karteikarten für Wasserbau II an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Welche Bedingung gibt es damit Holz als dauerhafter Baustoff anwendbar ist?

Kommilitonen im Kurs Wasserbau II an der Universität Siegen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Wasserbau II an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Wasserbau II

Bei welchem Bereich ist nicht zwingend eine Genehmigung erforderlich?

  • kleine Unterhaltungsmaßnahmen

Wasserbau II

In welchem Hinblick ist eine Renaturierung nicht unbedingt sinnvoll?

  • bezogen auf das Hochwasser

Wasserbau II

Um welche Aspekte kann es sich bei dem Gewässerausbau handeln? (4 Punkte)

  • Wiederherstellung zu einem naturnahen Gewässer,
  • Umbau der Uferböschungen oder der Sohle, 
  • Errichtung oder Beseitigung von Quer- oder Leitbauwerken, 
  • Erstellung von Hochwasserschutzbauwerken wie Dämmen und Deichen

Wasserbau II

Nenne drei Querbauwerke!

  • Sohlenbauwerke, 
  • Regelungsbauwerke
  • Staubauwerke (z.B. Wehre oder Staudämme)

Wasserbau II

Nenne die drei Grundlagen für den Gewässerausbau!

  • Versorgung der Bevölkerung, z.B. mit Trinkwasser, Energie und Gütern (Wasserverkehrswege), 
  • Sicherung von Siedlungen und Industrieanlagen vor Hochwasser und Erosion, 
  • Erhalt anderer schützenswerter und durch ein Gewässer bedrohter Lebensräume

Wasserbau II

Welchen Bestandteil hat der Wasserbau früher?

  • Erfüllung technischer Anforderungen zur Realisierung von Nutzungsansprüchen an Gewässer

Wasserbau II

Was steht heutzutage beim Wasserbau im Vordergrund? (2 Punkte)

  • Erhalt und die Wiederherstellung naturnaher Gewässerlandschaften
  • Bestreben nach Übereinkunft von technischen Ansprüchen an ein Gewässer und die gleichzeitigen Forderungen nach naturnahen Gegebenheiten

Wasserbau II

Welche zwei Baumaterialen gibt es?

  • lebendes Baumaterial 
  • totes Material

Wasserbau II

Was ist lebendes Baumaterial? Nenne drei Beispiele!

  • ausschlagfähige Hölzer, 
  • z. B. Weidenstecklinge, Lebendholz = Faschinen und Spreitlagen, Jungpflanzen, Rasenansaat, Schilf- und Röhrichtstöcke
  • lebende Baumaterialien sind immer dann vorzuziehen, wenn sie den Belastungen aus dem Abfluss standhalten können

Wasserbau II

Nenne vier Beispiele für totes Baumaterial?

  • Natursteine, 
  • Totholzfaschinen, 
  • Rundholzverbauungen, 
  • Beton, 
  • Stahl (Spundwände, Eisenbahnschienen, Drahtgitter), 
  • Geotextilien (Gewebematten, Vliese)

Wasserbau II

Wovon ist die Wahl des Baustoffes abhängig? (3 Punkte)

  • örtliche Verfügbarkeit 
  • wirtschaftliche Kriterien
  • ökologische Kriterien

Wasserbau II

Welche Bedingung gibt es damit Holz als dauerhafter Baustoff anwendbar ist?

  • muss dauerhaft von Wasser benetzt sein

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Wasserbau II an der Universität Siegen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wasserbau II an der Universität Siegen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Siegen Übersichtsseite

Wasserwirtschaft

Hydro und Wasserbau

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Wasserbau II an der Universität Siegen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback