Makroökonomik I an der Universität Siegen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Makroökonomik I an der Universität Siegen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Makroökonomik I an der Universität Siegen.

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik I an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Worin liegt der Unterschied zwischen Mikroökonomie und Makroökonomie?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik I an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Wie kann man den Wohlstand einer Volkswirtschaft messen?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik I an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Was wird beim BIP pro Kopf vernachlässigt?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik I an der Universität Siegen auf StudySmarter:

In welchen Aspekten kann man eine Korrelation des BIPs feststellen?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik I an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Was kann man über die kurzfristige und langfristige Entwicklung des BIP folgern?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik I an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Wie wird die Arbeitslosenquote berechnet?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik I an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Welche zwei Produktionsfaktoren sind Hauptbestandteil des BIP?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik I an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Was beschreibt der Verteilungskampf des Einkommens auf die Produktionsfaktoren?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik I an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Was sind Finanzmärkte?

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik I an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Internationale Verflechtungen

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik I an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Einfluss der Makroökonomik auf die Wirtschaftspolitik
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik I an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Einteilung der Makroökonomik in:

Kommilitonen im Kurs Makroökonomik I an der Universität Siegen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Makroökonomik I an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Makroökonomik I

Worin liegt der Unterschied zwischen Mikroökonomie und Makroökonomie?
- Mikroökonomie: einzelwirtschaftliche Entscheidungen (Individuen, Firmen etc.) - Makroökonomie: gesamtwirtschaftliche Phänomene (Einkommen und Produktion, Arbeitslosigkeit...), Erkenntnisse dienen als Grundlage für wirtschaftspolitische Entscheidungen

Makroökonomik I

Wie kann man den Wohlstand einer Volkswirtschaft messen?
- Vergleich zu anderen Ländern ziehen - notwendig: Pro-Kopf-Einkommen (BIP pro Einwohner)

Makroökonomik I

Was wird beim BIP pro Kopf vernachlässigt?
- vernachlässigt die Verteilung der Einkommen, die Lebensqualität, empfundene Glücklichkeit der Individuen - Armut nicht vergleichbar (relativer Begriff) - Nachbarschaftshilfe nicht berücksichtigt - Tätigkeiten im Haushalt nicht betrachtet

Makroökonomik I

In welchen Aspekten kann man eine Korrelation des BIPs feststellen?
- eine hohe Gesundheitsvorsorge und ein gutes Bildungssystem stehen in der Regel für einen höheren BIP

Makroökonomik I

Was kann man über die kurzfristige und langfristige Entwicklung des BIP folgern?
- kurzfristig nimmt Volkswirtschaft ähnlich einer Exponentialfunktion zu - langfristig unterliegt z.B. die Produktion Konjunkturschwankungen

Makroökonomik I

Wie wird die Arbeitslosenquote berechnet?
- Quotient aus der Zahl der Arbeitslosen und Zahl der Erwerbstätigen

Makroökonomik I

Welche zwei Produktionsfaktoren sind Hauptbestandteil des BIP?
- Arbeit und Kapital

Makroökonomik I

Was beschreibt der Verteilungskampf des Einkommens auf die Produktionsfaktoren?
- Kapitaleinkommensquote und Lohnquote bestimmen BIP - Verteilung schwankt Kapitaleinkommensquote: 20-30% Lohnquote: 70-80%

Makroökonomik I

Was sind Finanzmärkte?
- Zusammentreffen von Käufern und Verkäufern von finanziellen Vermögenstiteln - Verleihen von Ersparnissen von privaten Investoren durch die Bank an Investoren - Investoren investieren dieses Kapital in den Aufbau von produktivem Kapital (Unternehmen) - Finanzmärkte können eine große Auswirkung auf die reale Ökonomie haben

Makroökonomik I

Internationale Verflechtungen
- durch die Globalisierung - Güterhandel, Kapitalbewegungen, Migration - kleinere Länder haben oftmals mehr internationale Verflechtungen -> z.B. durch fehlende Produktion im Land (Belgien)

Makroökonomik I

Einfluss der Makroökonomik auf die Wirtschaftspolitik
- hohe wirtschaftspolitische Relevanz (z.B. Verteilungsfragen, staatliche Subventionen...) - staatliche Interventionen zur Korrektur von Marktversagen oder Staatsversagen (Rentenpolitik? Politik richtet sich nach Mehrheit der Wähler Ü40 und handelt dementsprechend) - unterschiedliche Theorien führen zu unterschiedlichen wirtschaftspolitischen Schlussfolgerungen

Makroökonomik I

Einteilung der Makroökonomik in:
1. Nachfrage - Ausgabeentscheidungen im In- und Ausland (privater Konsum...) - Fiskal- und Geldpolitik 2. Angebot - Produktionspotenzial einer Ökonomie (Arbeitsangebot) - langfristiges Produktionspotenzial steigern

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Makroökonomik I an der Universität Siegen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Makroökonomik I an der Universität Siegen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Siegen Übersichtsseite

Erste Spezialisierung BWL: Management kleiner und mittlerer Unternehmen

Buchführung & Abschluss

Einführung in die Managementlehre

Mikroökonomik I Klausurfragen

Kosten- & Erlösrechnung

Mikro 1

privatrecht

Buchführung - Multiple Choice

Managementlehre

Makroökonomik an der

Universität Bamberg

Makroökonomik an der

Universität Hamburg

Makroökonomik an der

Universität Graz

Makroökonomik an der

Universität Stuttgart

Makroökonomik an der

Universität Münster

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Makroökonomik I an anderen Unis an

Zurück zur Universität Siegen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Makroökonomik I an der Universität Siegen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login