Einführung in das System der BRD an der Universität Siegen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung in das System der BRD an der Universität Siegen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Einführung in das System der BRD an der Universität Siegen.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das System der BRD an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Verfassungsorgane auf Bundesebene 

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das System der BRD an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Wer kann die Vertrauensfrage stellen?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das System der BRD an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Merkmale der Kanzlerdemokratie

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das System der BRD an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Pivotale Partei

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das System der BRD an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Minimal Winning 

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das System der BRD an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Minimum Winning 

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das System der BRD an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Minimal Connected Winning 

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das System der BRD an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Minimum Range 

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das System der BRD an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Nicht an der Gründung der BRD beteiligt?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das System der BRD an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Art des Föderalismus in Deutschland?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das System der BRD an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Shared-rule im deutschen Förderalismus 

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das System der BRD an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Self-rule im deutschen Förderalismus 

Kommilitonen im Kurs Einführung in das System der BRD an der Universität Siegen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in das System der BRD an der Universität Siegen auf StudySmarter:

Einführung in das System der BRD

Verfassungsorgane auf Bundesebene 
-Bundestag
-Bundesrat 
-Bundespräsident
-Bundesregierung 
-Bundesverfassungsgericht 

Einführung in das System der BRD

Wer kann die Vertrauensfrage stellen?
Bundeskanzler*in 

Einführung in das System der BRD

Merkmale der Kanzlerdemokratie
1. Kanzlerprinzip
2. Personalisierung der politischen Auseinandersetzung
3. Verkopplung mit Führung der größten Regierungspartei 
4. Starker Gegensatz von Regierungslager und Opposition 
5. Starkes Engagement in der Außenpolitik

Einführung in das System der BRD

Pivotale Partei
- Weder links noch rechts eine inhaltlich verbundene Partei.
- Koalition nur mit dieser Partei denkbar

Einführung in das System der BRD

Minimal Winning 
Kleine Gewinnkoalition (keine überzählige Partei)

Einführung in das System der BRD

Minimum Winning 
Kleinstmögliche Gewinnkoalition 

Einführung in das System der BRD

Minimal Connected Winning 
Inhaltlich benachbarte Parteien 

Einführung in das System der BRD

Minimum Range 
Kleinste Ideologische Spannweite 

Einführung in das System der BRD

Nicht an der Gründung der BRD beteiligt?
Saarland

Einführung in das System der BRD

Art des Föderalismus in Deutschland?
Verbund- und Exekutivförderalismus

Einführung in das System der BRD

Shared-rule im deutschen Förderalismus 
Mitwirkung des Bundesrats an der Bundesgesetzgebung 

Einführung in das System der BRD

Self-rule im deutschen Förderalismus 
Durch Landesregierung 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung in das System der BRD an der Universität Siegen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Einführung in das System der BRD an der Universität Siegen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Siegen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Einführung in das System der BRD an der Universität Siegen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback