Motivation an der Universität Salzburg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Motivation an der Universität Salzburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Motivation Kurs an der Universität Salzburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist das sog. Barrieremanagment?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Strategien der Selbst- und Umweltsteuerung, die dazu dienen, die geplante Handlung gegenüber attraktive Alternativen abzuschirmen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das MoVo-Life?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Intervention zum Aufbau körperlich-aktiven Lebensstils + Aufbau gesunder Ernährung

bis zu 16 Teilnehmer; 7 Einheiten á 90min; 8-10 Wochen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Bewältigungsplanung von Sniehotta?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- was wenn ein Vorhaben nicht umgesetzt wird?

--> angeleitete Ausführungsplanung und Erstellen eines Bewältigungsplanes positiv für langanhaltende Sportpartizipation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche 3 Ebenen unterscheidet das Transtheoretische Modell?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- deskriptive Ebene

- prozedurale Ebene

- kognitive Ebene

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was passiert, wenn eine Person das geplante Sport- und Bewegungsverhalten tatsächlich ausübt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- gemachten Erfahrungen (Konsequenzerfahrungen) werden reflektiert und mit anfänglichen Konsequenzerwartungen verglichen

--> mögliche Korrektur der Konsequenzerwartung und damit Stärkung oder Schwächung der Zielintention


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Skizziere kurz MoVo Lisa!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Kleingruppenprogramm

- 3 wöchige Intervention

- 5 Teile

  1. 1. Gruppengespräch
  2. Einzelgespräch
  3. 2. Gruppengespräch
  4. Erinnerungsschreiben 3 Wochen nach Entlassung
  5. Telefonischer Kurzkontakt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die 10 Motivationsbereiche nach Abele & Brehm?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Gesundheit & Fitness

2. Wohlbefinden

3. Aussehen

4. Leistung

5. Körpererfahrung

6. Gemeinschaftserleben

7. Kontakte

8. Spannung und neues beim Sport erleben

9. Ästhetik 

10. Selbstpräsentation



--> keine einheitliche Motivation; unterschiedlich zwischen >Gesundheitssport, Leistungssport, Alter etc. pp.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Können eine hohe Einstellung und subjektive Normen das Verhalten beeinflussen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

NEIN. Beeinflussen die Intention aber nicht direkt das Verhalten. Bei niedrig wahrgenommener Verhaltenskontrolle kann das Verhalten also ausbleiben

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche 3 Typen von Modellen zur Erklärung und Vorhersage des Gesundheitsverhaltens gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Motivationsmodelle

  •  Self Determination theory (SDT)
  • Theorie des geplanten Verhaltens (TPB)
  • Motivation zur Aneignung und Aufrechterhaltung regelmäßiger Sportaktivität (MAARS)

2. Theorien der Handlungsausführung

 - Implementierungsintention

3. Stadien und Prozessmodelle

  • Transtheoretisches Modell der Verhaltensänderung
  • Motivations-Volitions Prozessmodell


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür wurde das "Motivation zur Aneignung und Aufrechterhaltung regelmäßiger Sportaktivität (MAARS)" entwickelt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Für Studien im Sportkontext

- Aufnahme und Aufrechterhaltung der Sportpartizipation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Volition?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Prozess der Bildung, Aufrechterhaltung und Realisierung von Absichten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die SMART Zielformulierung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Spezifisch

- Messbar

- Ambitioniert/Attraktiv

- Realistisch

- Terminiert

Lösung ausblenden
  • 58003 Karteikarten
  • 1062 Studierende
  • 17 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Motivation Kurs an der Universität Salzburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist das sog. Barrieremanagment?

A:

Strategien der Selbst- und Umweltsteuerung, die dazu dienen, die geplante Handlung gegenüber attraktive Alternativen abzuschirmen

Q:

Was ist das MoVo-Life?

A:

- Intervention zum Aufbau körperlich-aktiven Lebensstils + Aufbau gesunder Ernährung

bis zu 16 Teilnehmer; 7 Einheiten á 90min; 8-10 Wochen


Q:

Was ist die Bewältigungsplanung von Sniehotta?

A:

- was wenn ein Vorhaben nicht umgesetzt wird?

--> angeleitete Ausführungsplanung und Erstellen eines Bewältigungsplanes positiv für langanhaltende Sportpartizipation

Q:

Welche 3 Ebenen unterscheidet das Transtheoretische Modell?

A:

- deskriptive Ebene

- prozedurale Ebene

- kognitive Ebene

Q:

Was passiert, wenn eine Person das geplante Sport- und Bewegungsverhalten tatsächlich ausübt?

A:

- gemachten Erfahrungen (Konsequenzerfahrungen) werden reflektiert und mit anfänglichen Konsequenzerwartungen verglichen

--> mögliche Korrektur der Konsequenzerwartung und damit Stärkung oder Schwächung der Zielintention


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Skizziere kurz MoVo Lisa!

A:

- Kleingruppenprogramm

- 3 wöchige Intervention

- 5 Teile

  1. 1. Gruppengespräch
  2. Einzelgespräch
  3. 2. Gruppengespräch
  4. Erinnerungsschreiben 3 Wochen nach Entlassung
  5. Telefonischer Kurzkontakt
Q:

Was sind die 10 Motivationsbereiche nach Abele & Brehm?

A:

1. Gesundheit & Fitness

2. Wohlbefinden

3. Aussehen

4. Leistung

5. Körpererfahrung

6. Gemeinschaftserleben

7. Kontakte

8. Spannung und neues beim Sport erleben

9. Ästhetik 

10. Selbstpräsentation



--> keine einheitliche Motivation; unterschiedlich zwischen >Gesundheitssport, Leistungssport, Alter etc. pp.

Q:

Können eine hohe Einstellung und subjektive Normen das Verhalten beeinflussen?

A:

NEIN. Beeinflussen die Intention aber nicht direkt das Verhalten. Bei niedrig wahrgenommener Verhaltenskontrolle kann das Verhalten also ausbleiben

Q:

Welche 3 Typen von Modellen zur Erklärung und Vorhersage des Gesundheitsverhaltens gibt es?

A:

1. Motivationsmodelle

  •  Self Determination theory (SDT)
  • Theorie des geplanten Verhaltens (TPB)
  • Motivation zur Aneignung und Aufrechterhaltung regelmäßiger Sportaktivität (MAARS)

2. Theorien der Handlungsausführung

 - Implementierungsintention

3. Stadien und Prozessmodelle

  • Transtheoretisches Modell der Verhaltensänderung
  • Motivations-Volitions Prozessmodell


Q:

Wofür wurde das "Motivation zur Aneignung und Aufrechterhaltung regelmäßiger Sportaktivität (MAARS)" entwickelt?

A:

- Für Studien im Sportkontext

- Aufnahme und Aufrechterhaltung der Sportpartizipation

Q:

Was bedeutet Volition?

A:

Prozess der Bildung, Aufrechterhaltung und Realisierung von Absichten

Q:

Was ist die SMART Zielformulierung?

A:

- Spezifisch

- Messbar

- Ambitioniert/Attraktiv

- Realistisch

- Terminiert

Motivation

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Motivation Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Moderation

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
Emotion

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
4. Motivation

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs
Emotion, Lerntheorie und Motivation

Hochschule Neu-Ulm

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Motivation
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Motivation