Geschichte und Systeme an der Universität Salzburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Geschichte und Systeme an der Universität Salzburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Geschichte und Systeme an der Universität Salzburg.

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte und Systeme an der Universität Salzburg auf StudySmarter:

Psychologiegeschichte als:

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte und Systeme an der Universität Salzburg auf StudySmarter:

Alternative Auffassungen vom Gegenstandsbereich der Psychologiegeschichte

____________________________________________
Nach berücksichtigten Epochen:

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte und Systeme an der Universität Salzburg auf StudySmarter:

Psychologiegeschichtliche Forschungsmethoden

____________________________________________

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte und Systeme an der Universität Salzburg auf StudySmarter:

Bedeutende Archive

____________________________________________

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte und Systeme an der Universität Salzburg auf StudySmarter:

Wichtige Fachgesellschaften

____________________________________________

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte und Systeme an der Universität Salzburg auf StudySmarter:

Fachzeitschriften

____________________________________________ 

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte und Systeme an der Universität Salzburg auf StudySmarter:

Psychologische Theorien im Dienste der Psychologiegeschichte

____________________________________________

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte und Systeme an der Universität Salzburg auf StudySmarter:

Psychologische Theorien im Dienste der Psychologiegeschichte

____________________________________________

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte und Systeme an der Universität Salzburg auf StudySmarter:

Seelenvorstellungen der Antike
Wurzeln des Seelenbegriffs

_________________________________________________

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte und Systeme an der Universität Salzburg auf StudySmarter:

Mythologische Seelenvorstellungen

_________________________________________________

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte und Systeme an der Universität Salzburg auf StudySmarter:

Altgriechische Seelenlehre: „Vom Mythos zum Logos“

_________________________________________________

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte und Systeme an der Universität Salzburg auf StudySmarter:

Altgriechische Seelenlehre – Die Naturalisten

_________________________________________________

Kommilitonen im Kurs Geschichte und Systeme an der Universität Salzburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte und Systeme an der Universität Salzburg auf StudySmarter:

Geschichte und Systeme

Psychologiegeschichte als:

Geschichte der großen Männer (auf Leistung von Einzelpersönlichkeiten bezogen)
Ideengeschichte (Geschichte als Abfolge wissenschaftlicher Ideen und Strömungen)
 Problemgeschichte (Konzentration auf die Entwicklung bestimmter Konstrukte oder
Kontroversen zB: Leib vs. Seele)
Sozialgeschichte (Gesellschaftsgeschichte der Psychologie unter besonderer
Berücksichtigung ihrer Einbindung in die politische und kulturelle Entwicklung)

Geschichte und Systeme

Alternative Auffassungen vom Gegenstandsbereich der Psychologiegeschichte

____________________________________________
Nach berücksichtigten Epochen:

Psychologie als Lehre vom Seelischen (ab Antike)
Psychologie als institutionalisierte, empirische Wissenschaft (ab 19. Jh.)
Nach Region:
Psychologie als Universalgeschichte
Geschichte der westlich-abendländischen Psychologie

Geschichte und Systeme

Psychologiegeschichtliche Forschungsmethoden

____________________________________________

 Quellenstudium (Literatur)
Nutzung von Archiven
Spurensuche und nichtreaktive Messverfahren (Abnutzung von Büchern,
Materialverbrauch)
Oral history
Mathematisch-statistische Methoden (z.B.: Zeitreihenfolge -> Zitationshäufigkeiten)

Geschichte und Systeme

Bedeutende Archive

____________________________________________

Adolf Würth-Zentrum für Geschichte der Psychologie, Uni Würzburg
Psychologiegeschichtliches Forschungsarchiv, FU Hagen
Archives of the History of American Psychology, Akron/Ohio
Archives of the American Psychological Association (APA)

Geschichte und Systeme

Wichtige Fachgesellschaften

____________________________________________

Cheiron – The International Society for the History of Behavioral and Social Science
European Society for the History of the Human Sciences (ESHHS)
Fachgruppe „Geschichte der Psychologie“ der Deutschen Gesellschaft für Psychologie
 Max Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin

Geschichte und Systeme

Fachzeitschriften

____________________________________________ 

➢ Journal of the History of the Behavioral Sciences
➢ History of Psychology
➢ Psychologie und Geschichte

Geschichte und Systeme

Psychologische Theorien im Dienste der Psychologiegeschichte

____________________________________________

Entwicklungs- und Persönlichkeitspsychologie (biographische Forschung,
Lebenslauf-analyse)
Sozialpsychologie (Schulen- und Institutions-geschichte, Forschung als Ergebnis
sozialer Prozesse)
Psychoanalyse und „Psychohistorie“ (geschichtswissenschaftliche Analysen auf
psychoanalytischer Basis)

Geschichte und Systeme

Psychologische Theorien im Dienste der Psychologiegeschichte

____________________________________________

 Entwicklungs- und Persönlichkeitspsychologie (biographische Forschung,
Lebenslauf-analyse)
Sozialpsychologie (Schulen- und Institutions-geschichte, Forschung als Ergebnis
sozialer Prozesse)
Psychoanalyse und „Psychohistorie“ (geschichtswissenschaftliche Analysen auf
psychoanalytischer Basis)

Marxistische Gesellschaftstheorie und Kritische Psychologie (z.B. Begriff der
„bürgerlichen Psychologie“)

Geschichte und Systeme

Seelenvorstellungen der Antike
Wurzeln des Seelenbegriffs

_________________________________________________

Selbsterfahrung
Todeserfahrung
Zeitbewusstsein
Wahrnehmung von Individualität („Persönlichkeit“) und
Persönlichkeitsveränderungen

Geschichte und Systeme

Mythologische Seelenvorstellungen

_________________________________________________

➢ ursprünglich (z.B. bei Homer): Seelenmythen (Fortleben nach dem Tod)
➢ Seele als vom Leib unabhängige, unsterbliche und individuelle Substanz (Orphik)
➢ Leib als „Gefängnis der Seele“ (Orphik, Platon)
➢ eigene Totengötter (z.B. Anubis, Ägypten), die die Seele nach dem Tod „bergen“

Geschichte und Systeme

Altgriechische Seelenlehre: „Vom Mythos zum Logos“

_________________________________________________

➢ Historiker Wilhelm Nestle beschrieb Entwicklung der Seelenlehre in Antike als „Vom
Mythos zum Logos“
➢ Philosophische Konzepte seelischer Strukturen und Funktionen statt mythologische
Seelenvorstellungen
➢ Endpunkt der Entwicklung = Systeme Platons und Aristoteles

Geschichte und Systeme

Altgriechische Seelenlehre – Die Naturalisten

_________________________________________________

Stoffliche Natur der Seele -> Seele wird best. Elementen zugeordnet:
Thales von Milet (ca. 624-546): Urstoff = Wasser; Seele = Bewegungsursache aller
physischen Dinge
Heraklit (ca. 540-480): Seele =„feuerartig“
Empedokles (ca. 495-435): Theorie der vier Elemente - Natur der Dinge ergibt sich
aus dem proportionalen Anteil der sie aufbauenden „Urelemente“
Demokrit (ca. 460-370): „Atome“ als letzte unteilbare Elemente der materiellen
Wirklichkeit, die auch das Seelische umfasst


Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Geschichte und Systeme an der Universität Salzburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Geschichte und Systeme an der Universität Salzburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Salzburg Übersichtsseite

Einführung Psy.

Anwendungsbereiche der Psychologie

Biologische Psychologie

Entwicklungspsychologie - Definitionen

Biologische Psychologie Altklausurfragen

Entwicklungspsychologie Altklausurfragen

Methodenlehre und Statistik

Sozialpsychologie

Testtheorie

Sozialpsychologie

Sozialpsychologie

Psychische Störungen & Behandlung

Kognitive psychologie

MLS1

Kognitive Psychlogie Altklausurfragen

klinische Psychologie

Klinische Psychologie 1

Geschichte der Psychologie

Klinische Psychologie

Klinische Psychologie I - Altklausurfragen

Kognitive Psychologie

Kognitive Psychologie

Kognitive Altklausurfragen

Biologische Psychologie

Klinische AK Fragen

Psychische Störungen

Anwendungsbereiche

Einführung

Geschichte & Systeme

Methodenlehre

Bio 05.11.20-

Einführung in die Psychologie

Geschichte & Systeme: Kant

Geschichte & Systeme: Philosophische Hintergrundströmungen im 19. Jhd.

Einführung in das Studium & Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens

Einführung in das Studium

Geschichte: Romantische Naturphilosophie und Ausdruckspsychologie (4)

Geschichte: naturwissenschaftliche Neubegründung der Psychologie (5)

Geschichte: Aufstieg der experimentellen Psychologie (6)

Bio - chemische Sinne

Bio - das somatosensorische System

Psychische Störungen ab Zwangsstörungen

Bio - das visuelle System

Bio - das auditorische System

Geschichte: deutschsprachige Psychologie an der Schwelle zum 20. Jahrhundert (7)

Bio - das rhythmische Gehirn

Bio - Kribbeln im Ohr

Geschichte: Anfänge d. Psychologie in den USA (8)

Geschichte: Objektive Psychologie: Reflexologie/Behaviorismus (9)

Geschichte

Psychische Störungen: Traumastörungen

Psychische Störungen: Traumafolgestörungen

Psy

Bio - Sprachverarbeitung und sensorische Deprivation

Geschichte: "Ära d. Schulen" - deutschsprachige Psy erstes Drittel 20. Jhd. (10)

Psychische Störungen: Essstörungen

Bio: das motorische System

Bio - Tinnitus

Methodenlehre - Einführung in die Statistik 2

Methodenlehre - Konfidenzintervalle

Bio - Epilepsie

Entwicklung

AWO

Bio - Mirror Neurons

AOW

Biologische Psy. 1

Anwendungsbreiche

Psychische Störungen: ADHS

Biopsy Einführung

Coaching

Bio - Grundlagen Neuromodulatorischer Systeme

Bio - die Stressreaktion

Bio Psy

Fragenkatalog Anwendungsbereiche

Gerichtsmedizin

Bio: Emotionen und Aufmerksamkeit

Bio - Sex und das Gehirn

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Geschichte und Systeme an der Universität Salzburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login