Zellbiologie an der Universität Rostock | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Zellbiologie an der Universität Rostock

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Zellbiologie Kurs an der Universität Rostock zu.

TESTE DEIN WISSEN
Bedeutung Kompartimentierung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Durch die unterschiedlichen Reaktionsräume (Kompartimente) kann der Zelle verschiedene Stoffwechselreaktionen auf engsten Raum ermöglicht werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bau und Funktion des Zellkerns
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bau: doppelte Kernmembran mit zahlreichen Kernporen, im Inneren Nukleolus (Kernkörperchen) und DNA (Erbmaterial) 

Funktion: Speicherung der genetischen Information für den Bau der Zellbestandteile sowie für die Steuerung von Stoffwechselvorgängen und von Wachstum und Entwicklung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bau und Funktion der Kernmembran

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bau: Besteht aus Doppelmembran

Funktion: Regulation des Stoffaustauschs zwischen Kernplasma und Zytoplasma
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Funktion der Kernporen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kernporen katalysieren den passiven oder aktiven Transport von Proteinen, RNA, Ribonukleotid-protein-komplexen und kleinen Molekülen durch die Kernmembran 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bau und Funktion des Endoplasmatischen Reticulum (eR) 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bau: Netzwerk aus miteinander verbundenen, membranumhüllten Reaktionsräume, raues eR weist Ribosomen auf, glattes eR nicht 

Funktion: Transport und Modifikation diverser Substanzen, Synthese von Proteinen (raues eR) und Membranlipide (glattes eR), tritt gehäuft in Drüsenzellen auf
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bau und Funktion von Dictyosom/ Golgi-Apparat
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bau: Flache und gewölbte, gestapelte membranbegrenzte Reaktionsräume (Zisterne) -> Gesamtheit aller Dictyosomen wird als Golgi-Apparat bezeichnet 

Funktion: Verpackung, Modifizierung und Speicherung von Proteinen, Transport verschiedener Stoffe über 
Golgi-Vesikel, tritt gehäuft in Drüsenzellen auf (Sekretlagerstätte) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bau und Funktion von Ribosomen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bau: Organelle ohne Membran, bestehend aus ribosomaler RNA (rRNA zu 40%) und aus Proteinen (60%), gebildet von einer kleinen und großen Untereinheit

Funktion: beteiligt an der Proteinbiosynthese, Translation der mRNA in Aminosäuresequenzen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bau und Funktion von Lyosomen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bau: Bläschen, welche vom eR abgeschnürrt werden

Funktion: Abbau der von außen aufgenommenen Stoffe, verbrauchte Teile der Zelle (zytoplasmatische Strukturen, die nicht mehr funktionsfähig sind) umschließen, abbauen und ausscheiden 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bau und Funktion der Zellwand 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bau: von Cytoplasma gebildet, v.a aus Zellulose und Proteinen 

Funktion: Schutz und Formgebung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bau und Funktion von Zellplasma/Cytoplasma 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bau: enthält Eiweiße, Kohlenhydrate, Fette, Nucleinsäuren, Salze, Säure,... 

Funktion: Stoffwechselprozesse, Stoff- und Energiespeicherung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bau und Funktion der Vakuole
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bau: aus Membran =Tonoplast, semipermeabel (halbdurchlässig) 

Funktion: Aufrechterhaltung des Innendrucks = Tugor, Speicher für Nähr-, Farb-, und Giftstoffe, Ionen, Zucker und Vitamine 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Merkmale des Lebens 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Wachstum und Differenzierung 
2. Stoff- und Energieumwandlung
3. Beweglichkeit 
4. Reizbarkeit
5. Fortpflanzung und Vermehrung 
Lösung ausblenden
  • 36361 Karteikarten
  • 1135 Studierende
  • 5 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Zellbiologie Kurs an der Universität Rostock - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Bedeutung Kompartimentierung
A:
Durch die unterschiedlichen Reaktionsräume (Kompartimente) kann der Zelle verschiedene Stoffwechselreaktionen auf engsten Raum ermöglicht werden
Q:
Bau und Funktion des Zellkerns
A:
Bau: doppelte Kernmembran mit zahlreichen Kernporen, im Inneren Nukleolus (Kernkörperchen) und DNA (Erbmaterial) 

Funktion: Speicherung der genetischen Information für den Bau der Zellbestandteile sowie für die Steuerung von Stoffwechselvorgängen und von Wachstum und Entwicklung
Q:
Bau und Funktion der Kernmembran

A:
Bau: Besteht aus Doppelmembran

Funktion: Regulation des Stoffaustauschs zwischen Kernplasma und Zytoplasma
Q:
Funktion der Kernporen 
A:
Kernporen katalysieren den passiven oder aktiven Transport von Proteinen, RNA, Ribonukleotid-protein-komplexen und kleinen Molekülen durch die Kernmembran 
Q:
Bau und Funktion des Endoplasmatischen Reticulum (eR) 
A:
Bau: Netzwerk aus miteinander verbundenen, membranumhüllten Reaktionsräume, raues eR weist Ribosomen auf, glattes eR nicht 

Funktion: Transport und Modifikation diverser Substanzen, Synthese von Proteinen (raues eR) und Membranlipide (glattes eR), tritt gehäuft in Drüsenzellen auf
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Bau und Funktion von Dictyosom/ Golgi-Apparat
A:
Bau: Flache und gewölbte, gestapelte membranbegrenzte Reaktionsräume (Zisterne) -> Gesamtheit aller Dictyosomen wird als Golgi-Apparat bezeichnet 

Funktion: Verpackung, Modifizierung und Speicherung von Proteinen, Transport verschiedener Stoffe über 
Golgi-Vesikel, tritt gehäuft in Drüsenzellen auf (Sekretlagerstätte) 
Q:
Bau und Funktion von Ribosomen 
A:
Bau: Organelle ohne Membran, bestehend aus ribosomaler RNA (rRNA zu 40%) und aus Proteinen (60%), gebildet von einer kleinen und großen Untereinheit

Funktion: beteiligt an der Proteinbiosynthese, Translation der mRNA in Aminosäuresequenzen
Q:
Bau und Funktion von Lyosomen
A:
Bau: Bläschen, welche vom eR abgeschnürrt werden

Funktion: Abbau der von außen aufgenommenen Stoffe, verbrauchte Teile der Zelle (zytoplasmatische Strukturen, die nicht mehr funktionsfähig sind) umschließen, abbauen und ausscheiden 
Q:
Bau und Funktion der Zellwand 
A:
Bau: von Cytoplasma gebildet, v.a aus Zellulose und Proteinen 

Funktion: Schutz und Formgebung
Q:
Bau und Funktion von Zellplasma/Cytoplasma 
A:
Bau: enthält Eiweiße, Kohlenhydrate, Fette, Nucleinsäuren, Salze, Säure,... 

Funktion: Stoffwechselprozesse, Stoff- und Energiespeicherung 
Q:
Bau und Funktion der Vakuole
A:
Bau: aus Membran =Tonoplast, semipermeabel (halbdurchlässig) 

Funktion: Aufrechterhaltung des Innendrucks = Tugor, Speicher für Nähr-, Farb-, und Giftstoffe, Ionen, Zucker und Vitamine 
Q:
Merkmale des Lebens 
A:
1. Wachstum und Differenzierung 
2. Stoff- und Energieumwandlung
3. Beweglichkeit 
4. Reizbarkeit
5. Fortpflanzung und Vermehrung 
Zellbiologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Zellbiologie an der Universität Rostock

Für deinen Studiengang Zellbiologie an der Universität Rostock gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Zellbiologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Zellbiologie Biologie

RWTH Aachen

Zum Kurs
Biologie, Zellbiologie

University of Zürich

Zum Kurs
zellbiologie

FHNW - Fachhochschule Nordwestschweiz

Zum Kurs
ZELLBIOLOGIE

Universität Mainz

Zum Kurs
zellbiologie

Universität Frankfurt am Main

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Zellbiologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Zellbiologie