Physiologie an der Universität Rostock | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Physiologie an der Universität Rostock

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Physiologie Kurs an der Universität Rostock zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was benötigt die Zelle um ein Membranpotential auszubilden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Eine leitfähige Membran


• Eine Ionenverteilung


• Innenkanäle, welche das Ion auch permeieren lassen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie baut sich die ungleiche Ionenverteilung auf? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Mit der Na-K ATPase


• Ausschleusen von 3 Na+Ionen und Einschleusung von 2 K+ Ionen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kommutiert die Zelle mit dem Extrazellulärraum?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Mit Innenkanälen und gewisser Weise auch mit Rezeptoren


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Ionenkanäle und Leitfähigkeiten werden für die Modellierung der Nervenaktivität eine Rolle spielen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Für das Nervenaktionspotenzial sind wichtige Ionenkanäle und Leitfähigkeiten:
• Spannungsabhängige Natriumkanäle
• Spannungsabhängige Kaliumkanäle
• Kanäle für die Ruheleitfähigkeit und zur Herstellung des Ruhepotenzials (Leckkanäle)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
• Mit welchem Ionenkanalblocker kann der Natriumstrom blockiert werden?
• Mit welchem Ionenkanalblocker kann der Kaliumstrom blockiert werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Spannungsabhängige Natriumkanäle werden mit Tetrodotoxin blockiert (TTX)
• Spannungsabhängige Kaliumkanäle werden mit Tetraethylammonium blockiert (TEA)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Phasen des Nerven AP kennen Sie?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Ruhephase nahe Ek
• Erreichen der Schwelle (Erregungsschwelle)
• Rasche Depolarisation
• Overshoot
• Repolariasation
• Nachhyperpolarisation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Mit welcher Methode kann man die dynamischen Eigenschaften der Ionenkanäle messen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Mit der Spannungsklemme (Voltage Clamp)
• Durch pharmakologische Behandlung (Blockade einzelner Komponenten) wird der Gesamtstrom aufgetrennt und in seine Komponenten zerlegt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Gleichung beschreibt das Membranpotential einer Zelle, wenn mehrere Innenströme vorhanden sind?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Die Goldmann-Hodgkin-Katz-Gleichung (GHK)



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter axonalem Transport?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Als axonalen Transport bezeichnet man motorproteingekoppelte (z.B. Dynein) Transportprozesse zwischen Nervenzellkörper (Perikaryon) und Axon.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wodurch kommt es zu dieser negativen Steigung der Strom-Spannungsbeziehung für den Natriumstrom?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Durch die Spannungsabhängigkeit des Natriumkanals kommt es zum plötzlichen Öffnen der Natrium Kanäle bei Erreichen der Schwelle (-60 mV). Bis etwa -10 mV hat dann die I-V Kurve eine negative Steigung, dann wird die Steigung positiv und geht durch +60 mV (E_Natrium).
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wieso hat der Nerv ein Ruhepotenzial nahe dem Kaliumgleichgewichtspotenzial?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Auch wenn der Nerv kein AP generiert, besitzt er eine Ruheleitfähigkeit, wodurch ein Ruhestrom (Mischstrom mit hohem Prozentsatz an Kalium) fließt. Dieser Strom verursacht die Nähe des Ruhepotenzials zum Kalium Gleichgewichtspotenzial.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch wird die Zelle zum Extrazellulärraum begrenzt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


• durch die Lipiddoppelschicht



• diese hat eine äußerst geringe Leitfähigkeit

Lösung ausblenden
  • 35005 Karteikarten
  • 1106 Studierende
  • 5 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Physiologie Kurs an der Universität Rostock - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was benötigt die Zelle um ein Membranpotential auszubilden?

A:

• Eine leitfähige Membran


• Eine Ionenverteilung


• Innenkanäle, welche das Ion auch permeieren lassen

Q:

Wie baut sich die ungleiche Ionenverteilung auf? 

A:

• Mit der Na-K ATPase


• Ausschleusen von 3 Na+Ionen und Einschleusung von 2 K+ Ionen

Q:

Wie kommutiert die Zelle mit dem Extrazellulärraum?

A:

• Mit Innenkanälen und gewisser Weise auch mit Rezeptoren


Q:
Welche Ionenkanäle und Leitfähigkeiten werden für die Modellierung der Nervenaktivität eine Rolle spielen?
A:
• Für das Nervenaktionspotenzial sind wichtige Ionenkanäle und Leitfähigkeiten:
• Spannungsabhängige Natriumkanäle
• Spannungsabhängige Kaliumkanäle
• Kanäle für die Ruheleitfähigkeit und zur Herstellung des Ruhepotenzials (Leckkanäle)
Q:
• Mit welchem Ionenkanalblocker kann der Natriumstrom blockiert werden?
• Mit welchem Ionenkanalblocker kann der Kaliumstrom blockiert werden?
A:
• Spannungsabhängige Natriumkanäle werden mit Tetrodotoxin blockiert (TTX)
• Spannungsabhängige Kaliumkanäle werden mit Tetraethylammonium blockiert (TEA)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Welche Phasen des Nerven AP kennen Sie?
A:
• Ruhephase nahe Ek
• Erreichen der Schwelle (Erregungsschwelle)
• Rasche Depolarisation
• Overshoot
• Repolariasation
• Nachhyperpolarisation
Q:
Mit welcher Methode kann man die dynamischen Eigenschaften der Ionenkanäle messen?
A:
• Mit der Spannungsklemme (Voltage Clamp)
• Durch pharmakologische Behandlung (Blockade einzelner Komponenten) wird der Gesamtstrom aufgetrennt und in seine Komponenten zerlegt
Q:

Welche Gleichung beschreibt das Membranpotential einer Zelle, wenn mehrere Innenströme vorhanden sind?

A:

• Die Goldmann-Hodgkin-Katz-Gleichung (GHK)



Q:
Was versteht man unter axonalem Transport?
A:
Als axonalen Transport bezeichnet man motorproteingekoppelte (z.B. Dynein) Transportprozesse zwischen Nervenzellkörper (Perikaryon) und Axon.
Q:
Wodurch kommt es zu dieser negativen Steigung der Strom-Spannungsbeziehung für den Natriumstrom?
A:
Durch die Spannungsabhängigkeit des Natriumkanals kommt es zum plötzlichen Öffnen der Natrium Kanäle bei Erreichen der Schwelle (-60 mV). Bis etwa -10 mV hat dann die I-V Kurve eine negative Steigung, dann wird die Steigung positiv und geht durch +60 mV (E_Natrium).
Q:
Wieso hat der Nerv ein Ruhepotenzial nahe dem Kaliumgleichgewichtspotenzial?
A:
Auch wenn der Nerv kein AP generiert, besitzt er eine Ruheleitfähigkeit, wodurch ein Ruhestrom (Mischstrom mit hohem Prozentsatz an Kalium) fließt. Dieser Strom verursacht die Nähe des Ruhepotenzials zum Kalium Gleichgewichtspotenzial.
Q:

Wodurch wird die Zelle zum Extrazellulärraum begrenzt?

A:


• durch die Lipiddoppelschicht



• diese hat eine äußerst geringe Leitfähigkeit

Physiologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Physiologie an der Universität Rostock

Für deinen Studiengang Physiologie an der Universität Rostock gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Physiologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

physiologie

Universität Wien

Zum Kurs
Physiologie I

Freie Universität Berlin

Zum Kurs
PHYSIOLOGIE

Universität Halle-Wittenberg

Zum Kurs
physiologie🥰🌸

Universität Bochum

Zum Kurs
physiologie

SRH Hochschule für Gesundheit

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Physiologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Physiologie