Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Pharmakologie an der Universität Rostock

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Pharmakologie Kurs an der Universität Rostock zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet "anticholinerge Wirkung" und wann ist diese erwünscht?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Hemmung der Parasympathikusaktion 

- zb bei Magen-Darm-Spasmen, Übelkeit, Erbrechen, Gallen- und Nierenkoliken, Dranginkontinenz, Bronchialspansmen, Parkinson

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter genetischen Polymorphysmen und welche Bedeutung haben diese bei der Gabe bestimmter AM?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Gene variieren von Mensch zu Mensch leicht --> dadurch variieren auch die Enzyme, die diese codieren --> durch variierende Enzyme werden manche Stoff unterschiedlich schnell verstoffwechselt (zb gibt es ultra rapid metabolizer (URM)) 

- Cave bei Codein! Codein wird in Zwischenschritt zu Morphin metabolisiert (milchgängig!) -> kann bei URMs zu sehr hohen Morphinkonzentrationen im Blut und zu Überdosierung beim Kind führen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die häufigsten Applikationswege von AM und deren Wirkbereich! (11)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

oral: häufigste Applikationsform

sublingual/bukkal:Akutpharmaka

intravenös: Dosis komplett verfügbar

intramuskulär: Depoteffekte

subkutan: Depoteffekte

konjunktival: Cave! mgl systemische Effekte

nasal: lokale und syst. Wirkung

transdermal/kutan: lokale und syst. Wirkung

pulmonal: lok. und syst. Wirkung

rektal: lok. und syst. Wirkung

intravaginal: meist lok. Behandlung


grün = paenteral

orange = topisch

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch zeichnet sich die zweite Phase der Embryonalentwicklung im Bezug auf die Schädigung des Embryos durch Noxen aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Phase 2: Embryogenese (Woche 3-8)

- Organanlage --> sensible Phase für exogene Noxen

- grobe Fehlbildungen entstehen in dieser Phase (Anenzephalie vor 23. Tag, Spina bifida vor 25. Tag)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Womit sollte Hypertonie in der SS behandelt werden?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Mittel der Wahl: Methyldopa, Metroprolol

- kontraindiziert: ACE-Hemmer, Angiotensin-II-Rezeptorantagonisten, Diuretika

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definieren Sie den Begriff Placebo-Effekt!


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

pos. Effekt durch Anwendung eines Placebos 


gewollter Bestandteil jeder Arzneimittelanwendung (psychologische/psychosomatische Effekte)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche ist die erste Phase der klinische Prüfung eines AM und welche Merkmale hat diese?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erstanwendung am Menschen (human pharmacology)

- an gesunden, freiwilligen Probanden, evt ausgewählte Pat. (zb bei Zytostatika)

- n= 60-80

-Ziele: Verträglichkeit, Pharmakokinetik, evt Pharmakodynamik, evt wirksame Dosis, AM-Interaktionen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beschreibt die Pharmakokinetik?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Was der Körper mit dem AM macht -> Weg des AM durch in, durch und aus dem Körper heraus


Zeitverlauf von Resorption, Bioverfügbarkeit, Verteilung, Metabolismus, Ausscheidung des AM

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter der Bioverfügbarkeit eines AM?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ausmaß und Geschwindigkeit mit der ein AM in syst. Zirkulation verfügbar wird


wird maßgeblich von Applikationsweg beeinflusst

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definieren Sie den Begriff Nocebo!


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(lat. "ich werde schaden")

neg. gesundheitliche Wirkung durch ein AM, ohne dass ein direkter kausaler Zusammenhang zw. Wirkung und AM steht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was muss vor der Zulassung eines neuen AM nachgewiesen werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

es soll Qualität (Identität, Reinheit, Gehalt), Wirksamkeit (klin. Studien) und Unbedenklichkeit (Nutzen-Risiko-Abwägung) nachgewiesen werden

--> seit 1976 durch AMG gefordert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definieren Sie den Begriff Arzneimittel!


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stoff oder Stoffzubereitung, welche zur Diagnostik, Prävention oder Therapie von Erkrankungen eingesetzt wird

Lösung ausblenden
  • 69746 Karteikarten
  • 1652 Studierende
  • 15 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Pharmakologie Kurs an der Universität Rostock - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was bedeutet "anticholinerge Wirkung" und wann ist diese erwünscht?


A:

= Hemmung der Parasympathikusaktion 

- zb bei Magen-Darm-Spasmen, Übelkeit, Erbrechen, Gallen- und Nierenkoliken, Dranginkontinenz, Bronchialspansmen, Parkinson

Q:

Was versteht man unter genetischen Polymorphysmen und welche Bedeutung haben diese bei der Gabe bestimmter AM?

A:

- Gene variieren von Mensch zu Mensch leicht --> dadurch variieren auch die Enzyme, die diese codieren --> durch variierende Enzyme werden manche Stoff unterschiedlich schnell verstoffwechselt (zb gibt es ultra rapid metabolizer (URM)) 

- Cave bei Codein! Codein wird in Zwischenschritt zu Morphin metabolisiert (milchgängig!) -> kann bei URMs zu sehr hohen Morphinkonzentrationen im Blut und zu Überdosierung beim Kind führen

Q:

Nennen Sie die häufigsten Applikationswege von AM und deren Wirkbereich! (11)

A:

oral: häufigste Applikationsform

sublingual/bukkal:Akutpharmaka

intravenös: Dosis komplett verfügbar

intramuskulär: Depoteffekte

subkutan: Depoteffekte

konjunktival: Cave! mgl systemische Effekte

nasal: lokale und syst. Wirkung

transdermal/kutan: lokale und syst. Wirkung

pulmonal: lok. und syst. Wirkung

rektal: lok. und syst. Wirkung

intravaginal: meist lok. Behandlung


grün = paenteral

orange = topisch

Q:

Wodurch zeichnet sich die zweite Phase der Embryonalentwicklung im Bezug auf die Schädigung des Embryos durch Noxen aus?

A:

Phase 2: Embryogenese (Woche 3-8)

- Organanlage --> sensible Phase für exogene Noxen

- grobe Fehlbildungen entstehen in dieser Phase (Anenzephalie vor 23. Tag, Spina bifida vor 25. Tag)


Q:

Womit sollte Hypertonie in der SS behandelt werden?


A:

- Mittel der Wahl: Methyldopa, Metroprolol

- kontraindiziert: ACE-Hemmer, Angiotensin-II-Rezeptorantagonisten, Diuretika

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Definieren Sie den Begriff Placebo-Effekt!


A:

pos. Effekt durch Anwendung eines Placebos 


gewollter Bestandteil jeder Arzneimittelanwendung (psychologische/psychosomatische Effekte)

Q:

Welche ist die erste Phase der klinische Prüfung eines AM und welche Merkmale hat diese?

A:

Erstanwendung am Menschen (human pharmacology)

- an gesunden, freiwilligen Probanden, evt ausgewählte Pat. (zb bei Zytostatika)

- n= 60-80

-Ziele: Verträglichkeit, Pharmakokinetik, evt Pharmakodynamik, evt wirksame Dosis, AM-Interaktionen

Q:

Was beschreibt die Pharmakokinetik?


A:

Was der Körper mit dem AM macht -> Weg des AM durch in, durch und aus dem Körper heraus


Zeitverlauf von Resorption, Bioverfügbarkeit, Verteilung, Metabolismus, Ausscheidung des AM

Q:

Was versteht man unter der Bioverfügbarkeit eines AM?


A:

Ausmaß und Geschwindigkeit mit der ein AM in syst. Zirkulation verfügbar wird


wird maßgeblich von Applikationsweg beeinflusst

Q:

Definieren Sie den Begriff Nocebo!


A:

(lat. "ich werde schaden")

neg. gesundheitliche Wirkung durch ein AM, ohne dass ein direkter kausaler Zusammenhang zw. Wirkung und AM steht

Q:

Was muss vor der Zulassung eines neuen AM nachgewiesen werden?

A:

es soll Qualität (Identität, Reinheit, Gehalt), Wirksamkeit (klin. Studien) und Unbedenklichkeit (Nutzen-Risiko-Abwägung) nachgewiesen werden

--> seit 1976 durch AMG gefordert

Q:

Definieren Sie den Begriff Arzneimittel!


A:

Stoff oder Stoffzubereitung, welche zur Diagnostik, Prävention oder Therapie von Erkrankungen eingesetzt wird

Pharmakologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Pharmakologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Pharmakologie