Molekulare Biologie Der Zelle an der Universität Rostock | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Molekulare Biologie der Zelle an der Universität Rostock

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Molekulare Biologie der Zelle Kurs an der Universität Rostock zu.

TESTE DEIN WISSEN
CAP( katabolisches Aktivatorprotein)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ist bei Glucoseabwesenheit aktiv 
  • Ist bei hohem CAP Spiegel in der Zelle aktiv 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Konservierte Sequenzen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sind bei vielen E-coli Promotorsequenzen zu finden
  • Werden während der Evolution homologer Moleküle kaum verändert 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Alternative Sigmafaltoren
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Erkennen unterschiedliche aber konserviert Promotorsequenzen
Sind an der Hitzeschockantwort von E-coli beteiligt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Codon usage? Wie beeinflusst es die Translation?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Nutzung der verschiedenen codons für eine Aminosäure variiert stark, selten verwendete Corona Bremsen die Translationsgeschwindigkeit, häufig benutzte Corona erhöhen sie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bei welchem c-Angebot zeigt das lap operon seine max. Bzw. Min. Expression? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Max. Expression bei ausschließlich Lactose als c-Quelle
  • Minimale Expression bei allen anderen C-Quellen
  • Keine Lactose- lac repressor sitzt am lac operon u. Lac gene werden nicht exprimiert 
  • Ind Anwesenheit von Lactose wird allolactose gebildet und bindet an repressor -ändert konformation, dissoziiert ab und kodon wird abgelesen

  • Ist Glucose vorhanden ist der Camp Spiegel gering und der Aktivqtor CAP kann nicht an die DNA binden 
  • Wenn nur Lactose vorhanden ist, bindet cAMP an CAP. Bindetcan das operon und erhöht die Transkribtionsrate 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie beeinflussen kleine regulatorische RNA's die Genexpression
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sie benötigen komplementäre Bereiche zur mRNA, beide mRNA Strönge müssen transkribiert werden
  • RNA Interferenz 
  • Stillegung durch Bildung von RNA Doppelsträngen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beim RNA- Splicen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kann das Proteinprodukt variieren 
  • Sind snRNAs beteiligt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
4 Methoden zur Rezeptoridentifizierung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bindungsstudien
  • Dosis-Wirkungs-Studien
  • Radioaktive Markierung 
  • Klonierung, Überexpression
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie viele DNA abhängige RNA Polymerase kommen in Pflsnzen vor ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
5,3 im Zellkern 
Je 1e im Mitochondrien und Chloroplasten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wirkprinzip G-proteingekoppelter Rezeptoren 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Rezeptor bindet an ligand -Konformationsänderung des Rezeptors
  • G-Protein kann jetzt binden, hat aber noch GDP gebunden- durch Bindung kann GDP gegen GTP ausgetauscht werden 
  • Die Alpha UE und GTP dissoziiert ab 
  • UE wandern zu einen menbranständigen Enzym z.b. der Adenylatcyclase
  • Diese wirkt aktiviert und phosphoryliert 
  • Signalkaskade
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Antisense RNA
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Reguliert die Stabilität der Ziel RNA
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Chromatin Remodeling
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Führt zur Entstehung der DNAse l hypersensitiver Bereiche 
  • Benutzt Histon-Acetyltransferasen
Lösung ausblenden
  • 35710 Karteikarten
  • 1121 Studierende
  • 5 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Molekulare Biologie der Zelle Kurs an der Universität Rostock - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
CAP( katabolisches Aktivatorprotein)
A:
  • Ist bei Glucoseabwesenheit aktiv 
  • Ist bei hohem CAP Spiegel in der Zelle aktiv 
Q:
Konservierte Sequenzen 
A:
  • Sind bei vielen E-coli Promotorsequenzen zu finden
  • Werden während der Evolution homologer Moleküle kaum verändert 
Q:
Alternative Sigmafaltoren
A:
Erkennen unterschiedliche aber konserviert Promotorsequenzen
Sind an der Hitzeschockantwort von E-coli beteiligt 
Q:
Was versteht man unter Codon usage? Wie beeinflusst es die Translation?
A:
  • Nutzung der verschiedenen codons für eine Aminosäure variiert stark, selten verwendete Corona Bremsen die Translationsgeschwindigkeit, häufig benutzte Corona erhöhen sie
Q:
Bei welchem c-Angebot zeigt das lap operon seine max. Bzw. Min. Expression? 
A:
  • Max. Expression bei ausschließlich Lactose als c-Quelle
  • Minimale Expression bei allen anderen C-Quellen
  • Keine Lactose- lac repressor sitzt am lac operon u. Lac gene werden nicht exprimiert 
  • Ind Anwesenheit von Lactose wird allolactose gebildet und bindet an repressor -ändert konformation, dissoziiert ab und kodon wird abgelesen

  • Ist Glucose vorhanden ist der Camp Spiegel gering und der Aktivqtor CAP kann nicht an die DNA binden 
  • Wenn nur Lactose vorhanden ist, bindet cAMP an CAP. Bindetcan das operon und erhöht die Transkribtionsrate 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Wie beeinflussen kleine regulatorische RNA's die Genexpression
A:
  • Sie benötigen komplementäre Bereiche zur mRNA, beide mRNA Strönge müssen transkribiert werden
  • RNA Interferenz 
  • Stillegung durch Bildung von RNA Doppelsträngen 
Q:
Beim RNA- Splicen
A:
  • Kann das Proteinprodukt variieren 
  • Sind snRNAs beteiligt 
Q:
4 Methoden zur Rezeptoridentifizierung
A:
  • Bindungsstudien
  • Dosis-Wirkungs-Studien
  • Radioaktive Markierung 
  • Klonierung, Überexpression
Q:
Wie viele DNA abhängige RNA Polymerase kommen in Pflsnzen vor ?
A:
5,3 im Zellkern 
Je 1e im Mitochondrien und Chloroplasten
Q:
Wirkprinzip G-proteingekoppelter Rezeptoren 
A:
  • Rezeptor bindet an ligand -Konformationsänderung des Rezeptors
  • G-Protein kann jetzt binden, hat aber noch GDP gebunden- durch Bindung kann GDP gegen GTP ausgetauscht werden 
  • Die Alpha UE und GTP dissoziiert ab 
  • UE wandern zu einen menbranständigen Enzym z.b. der Adenylatcyclase
  • Diese wirkt aktiviert und phosphoryliert 
  • Signalkaskade
Q:
Antisense RNA
A:
Reguliert die Stabilität der Ziel RNA
Q:
Chromatin Remodeling
A:
  • Führt zur Entstehung der DNAse l hypersensitiver Bereiche 
  • Benutzt Histon-Acetyltransferasen
Molekulare Biologie der Zelle

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Molekulare Biologie der Zelle an der Universität Rostock

Für deinen Studiengang Molekulare Biologie der Zelle an der Universität Rostock gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Molekulare Biologie der Zelle Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Molekulare Zellbiologie

Universität Bremen

Zum Kurs
Molekulare Zellbiologie

Semmelweis University of Medical Sciences

Zum Kurs
Molekulare Zellbiologie

Universität Osnabrück

Zum Kurs
Molekulare Zellbiologie

Universität Hohenheim

Zum Kurs
Molekulare Zellbiologie

Bremen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Molekulare Biologie der Zelle
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Molekulare Biologie der Zelle