Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Leichtbauwerkstoffe an der Universität Rostock

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Leichtbauwerkstoffe Kurs an der Universität Rostock zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Vorteile von Prepregs?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Definierte homogene Eigenschaften
  • Hohe Faservolumengehalte (60-65%)
  • Hohe Qualität / Gute Eigenschaften
  • Einsatz hochtemperaturbeständiger Harze
  • Reproduzierbar
  • Sandwichstruktur leicht realisierbar
  • Gute Handhabung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Faserhalbzeuge können zur Herstellung von FKV eingesetzt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Filament: Einzelfaden
  • Garn: verdrehte Zusammenfassung von Filamenten, gedreht
  • Roving: ungedrehtes Garn
  • Flächige Gebilde (siehe unten)
  • 3D-Gewebe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Prozessschritte sind nötig, um ein FKV-Bauteil aus Prepreg zu fertigen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ablegen der einzelnen Prepreg-Lagen (manuell oder
    mittels Tapelegemaschine)
  • Abdecken mit Lochfolie, Saugvlies und Vakuumfolie
  • Vakuum anlegen (Dichtheit prüfen)
  • Aufbau in den Autoklaven bringen
  • Aushärten unter Druck und hoher Temperatur
    (100 – 300°C)
  • Abkühlen
  • Belüften und Entnehmen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Thermoplastprepregs sind Ihnen bekannt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Pulverprepreg
  • Lösungsmittelprepreg
  • Schmelzprepreg
  • Film-Prepreg
  • Textil- und Hybridgarnprepreg
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Grundpolymere kennen Sie?
Nennen Sie zu jeder Gruppe Beispiel-KS.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Thermoplaste
    • amorph
      • PVC, PS, PMMA, PC, PAI
    • teilkristallin
      • PA, PE, PP, PTFE, POM
  • Elastomere
    • NR, NBR, SBR, EPDM, CR, PUR
  • Thermoplastische Elastomere
    • TPO, TPU, TPE/TEEE, TPS, TPA, TPV
  • Duromere
    • EP, UP, PF, MF
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die Polyreaktionen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Durch Polyreaktionen werden Monomere zu Polymeren.


  • Polymerisation
    • Stufenwachstumsreaktion
      • Polykondensation
      • Polyaddition
    • Kettenwachstumsreaktion
      • radikalische Polymerisation
      • kationische Polymerisation
      • anionische Polymerisation
      • koordinative Polymerisation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche KS schwimmen im Wasser mit einer Dichte von 1 g/cm³?


Und in Salzwasser mit der Dichte 1,2 g/cm³?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • PP, PE


  • PP, PE, PA, ABS, PS, (PMMA: schwebend)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Vorteile haben TPE gegenüber Elastomeren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • leichtere Verarbeitung
  • reduzierte Energiekosten
  • Schweißbarkeit
  • Einfärbbarkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aus welchen Ausgangsstoffen werden die Grundbausteine für KS gewonnen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zellulose 
  • Erdgas
  • Kohle
  • Erdöl
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Vorteile haben TPE gegenüber Thermoplasten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • verbessertes Rückstellvermögen
  • höhere Einsatztemperaturen
  • frei von Weichmachern
  • bessere Abriebbeständigkeit
  • höhere Kälteflexibilität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ergeben sich teilkristalline Bereiche?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • kristalline Bereiche ergeben sich, wenn die Makromoleküle:
    • einen gleichmäßigen chemischen Aufbau haben sowie eine regelmäßige Anordnung unterschiedlicher Bestandteile besitzen;
    • Zeit zum Ordnen beim Abkühlen haben (Abkühlgeschwindigkeit
    • unter hohem Druck erstarren
    • ordnende Flächen (Keimbildner) angeboten bekommen
    • bei der Verarbeitung oder des Gebrauchs abgebaut werden (gekürzt) durch zum Beispiel starke Scherung in der Schmelze oder mechanische Einwirkungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind thermoplastische Elastomere?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Thermoplaste mit eingebundenen Elastomerketten
  • Untergliederung in Copolymere und Polymerblends
Lösung ausblenden
  • 69746 Karteikarten
  • 1652 Studierende
  • 15 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Leichtbauwerkstoffe Kurs an der Universität Rostock - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind die Vorteile von Prepregs?

A:
  • Definierte homogene Eigenschaften
  • Hohe Faservolumengehalte (60-65%)
  • Hohe Qualität / Gute Eigenschaften
  • Einsatz hochtemperaturbeständiger Harze
  • Reproduzierbar
  • Sandwichstruktur leicht realisierbar
  • Gute Handhabung
Q:

Welche Faserhalbzeuge können zur Herstellung von FKV eingesetzt werden?

A:
  • Filament: Einzelfaden
  • Garn: verdrehte Zusammenfassung von Filamenten, gedreht
  • Roving: ungedrehtes Garn
  • Flächige Gebilde (siehe unten)
  • 3D-Gewebe
Q:

Welche Prozessschritte sind nötig, um ein FKV-Bauteil aus Prepreg zu fertigen?

A:
  • Ablegen der einzelnen Prepreg-Lagen (manuell oder
    mittels Tapelegemaschine)
  • Abdecken mit Lochfolie, Saugvlies und Vakuumfolie
  • Vakuum anlegen (Dichtheit prüfen)
  • Aufbau in den Autoklaven bringen
  • Aushärten unter Druck und hoher Temperatur
    (100 – 300°C)
  • Abkühlen
  • Belüften und Entnehmen
Q:

Welche Thermoplastprepregs sind Ihnen bekannt?

A:
  • Pulverprepreg
  • Lösungsmittelprepreg
  • Schmelzprepreg
  • Film-Prepreg
  • Textil- und Hybridgarnprepreg
Q:

Welche Grundpolymere kennen Sie?
Nennen Sie zu jeder Gruppe Beispiel-KS.

A:
  • Thermoplaste
    • amorph
      • PVC, PS, PMMA, PC, PAI
    • teilkristallin
      • PA, PE, PP, PTFE, POM
  • Elastomere
    • NR, NBR, SBR, EPDM, CR, PUR
  • Thermoplastische Elastomere
    • TPO, TPU, TPE/TEEE, TPS, TPA, TPV
  • Duromere
    • EP, UP, PF, MF
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nennen Sie die Polyreaktionen.

A:

Durch Polyreaktionen werden Monomere zu Polymeren.


  • Polymerisation
    • Stufenwachstumsreaktion
      • Polykondensation
      • Polyaddition
    • Kettenwachstumsreaktion
      • radikalische Polymerisation
      • kationische Polymerisation
      • anionische Polymerisation
      • koordinative Polymerisation
Q:

Welche KS schwimmen im Wasser mit einer Dichte von 1 g/cm³?


Und in Salzwasser mit der Dichte 1,2 g/cm³?

A:
  • PP, PE


  • PP, PE, PA, ABS, PS, (PMMA: schwebend)

Q:

Welche Vorteile haben TPE gegenüber Elastomeren?

A:
  • leichtere Verarbeitung
  • reduzierte Energiekosten
  • Schweißbarkeit
  • Einfärbbarkeit
Q:

Aus welchen Ausgangsstoffen werden die Grundbausteine für KS gewonnen?

A:
  • Zellulose 
  • Erdgas
  • Kohle
  • Erdöl
Q:

Welche Vorteile haben TPE gegenüber Thermoplasten?

A:
  • verbessertes Rückstellvermögen
  • höhere Einsatztemperaturen
  • frei von Weichmachern
  • bessere Abriebbeständigkeit
  • höhere Kälteflexibilität
Q:

Wie ergeben sich teilkristalline Bereiche?

A:
  • kristalline Bereiche ergeben sich, wenn die Makromoleküle:
    • einen gleichmäßigen chemischen Aufbau haben sowie eine regelmäßige Anordnung unterschiedlicher Bestandteile besitzen;
    • Zeit zum Ordnen beim Abkühlen haben (Abkühlgeschwindigkeit
    • unter hohem Druck erstarren
    • ordnende Flächen (Keimbildner) angeboten bekommen
    • bei der Verarbeitung oder des Gebrauchs abgebaut werden (gekürzt) durch zum Beispiel starke Scherung in der Schmelze oder mechanische Einwirkungen
Q:

Was sind thermoplastische Elastomere?

A:
  • Thermoplaste mit eingebundenen Elastomerketten
  • Untergliederung in Copolymere und Polymerblends
Leichtbauwerkstoffe

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Leichtbauwerkstoffe an der Universität Rostock

Für deinen Studiengang Leichtbauwerkstoffe an der Universität Rostock gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Leichtbauwerkstoffe Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Leichtbau Werkstoffe und Bauweisen

Hochschule Bremen

Zum Kurs
Leichtbauwerkstoffe auf Basis von Kunststoffen

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs
Leichtbau

Fachhochschule Aachen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Leichtbauwerkstoffe
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Leichtbauwerkstoffe