Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Pflanzenphysiologie an der Universität Regensburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Pflanzenphysiologie Kurs an der Universität Regensburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Phytohormone wirken beim Blattabwurf (Abscission) antagonistisch und wie wirken sie jeweils auf den Blattabwurf?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Auxin: verhindert Blattabwurf
  • Ethylen: fördert Blattabwurf
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie (a) einen Rotlichtrezeptor mit vollständigem Namen! Wo in der Pflanzenzelle befindet sich dieser Rezeptor (b) bei Dunkelheit bzw. nach 30min Bestrahlung mit (c) hellrotem oder (d) dunkelrotem Licht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(a) Phytochrom A oder B

(b) Dunkelheit: Cytoplasma

(c) 30 min hellrot: Zellkern

(d) 30min dunkelrot: Cytoplasma

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Der in der Photosynthese freigesetzte O2 stammt aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

H2O

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben Sie in Stichworten eine Strategie, wie man Pflanzenzellen sichtbar machen kann, die Gibberelline synthetisieren!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Promoter eines GA-Biosynthesegens verwenden
  • Promoter vor Marker
  • Gen-Konstrukt in Pflanzen transformieren
  • Visualisierung nach Färbung oder mit Fluoreszenz-Mikroskop
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklären Sie stichpunktartig die Strategie durch traditionelle Kreuzung, ein Resistenzgen aus einer ertragsschwachen Pflanzenlinie in eine Elitelinie einzubringen. Dabei sollen letztlich die Eliteeigenschaften mit der neu erworbenen Resistenz kombiniert sein.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beispielsweise Pollierung der Elitelinie (EL) mit den Pollen der Resistenzlinie (RL) dadurch in F1 je 50% EL-Genom und RL-Genom. um Elitieigenschaften wieder herzustellen, F1 mehrfach mit EL "Rückkreuzen" und dabei z.B. durch Verwendung molekularer Marker die Anwesenheit des neuen R-Genes in den erhaltenen Pflanzen testen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

a) Wie weisen Sie Hormonmangelmutanten nach?

b) Wie weisen Sie Hormon-intensive Mutanten nach?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) (Defekt bei der Hormonbiosynthese oder Transport); Substitutionstherapie möglich

b) (fehlende oder reduzierte Hormon-Empindlichkeit); phänotypisch wie Mangelmutanten, aber keine Substitutition möglich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie 4 verschiedene Stadien der Genexpression, die bei Eukaryoten regiliert werden können!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Regulation von Transkription
  • mRNA Prozessierung
  • mRNA Transport
  • mRNA Stabilität
  • Translation
  • Modifikation/Aktivität der Proteine


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie 3 photomorphogenetische Lichtwirkungen!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • apikaler Haken öffnet sich
  • Coleoptile bricht auf
  • Zunahme Blattwachstum
  • Initiation Chlorophyllbiosynthese
  • Stengelverlängerung unterdrückt
  • Induktion Stengelradialwachstum
  • verstärktes Primärwurzelwachstum
  • Bildung von Lateralwurzeln
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die allgemeine Summenformel für Monosaccharide lautet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

C n H 2n O n

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Im Calvinzyklus werden Kohlenhydrate gebildet.

a) Wie oft muss der Calvinzyklus durchlaufen weren um ein Molekül Saccharose als Nettogewinn zu erhalten (nur die Kohlenstoffbilanz beachten)?

b) Wie viele Moleküle ATP und NADPH werden bei dieser Anzahl von Durchläufen ind der reduktiven Phase verbraucht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) 12 mal

b) 24 ATP, 24 NADPH

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In CAM- und C4-Pflanzen wird CO2 als C4-Körper vorfixiert.

a) Nennen Sie das Enzym, das die Vorfixierung in CAM-Pflanzen katalysiert!

b) Nennen Sie das enzym, Das die Vorfixierung in C4-Pflanzen katalysiert!

c) Geben Sie die zugehörige Reaktionsgleichung an!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) PEP-Carboxylase (Phosphorenolpyruvat-Carboxylase)

b) PEP-Carboxylase (Phosphorenolpyruvat-Carboxylase) 

c) H2O + Phosphorenolpyruvat + CO2 -> Phosphat + Oxalacetat

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

a) Nennen Sie 4 biologische Wirkungen der Gibberillinsäure (GA)!

b) Welche Zellkompartimente sind an der Biosynthese von GA beteiligt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) GA-Wirkungen:

  • Streckung der Sprossachse (Induktion des Internodien-Wachstums)
  • Regulation des Übergangs der juvenilen zur adulten Lebensphase
  • Induktion der Blütenbildung (Aufhebung der Vernalisations-Phase)
  • Förderung der Samenentwicklung & Keimung

b) Plastiden, ER, Cytoplasma

Lösung ausblenden
  • 142015 Karteikarten
  • 2854 Studierende
  • 177 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Pflanzenphysiologie Kurs an der Universität Regensburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Phytohormone wirken beim Blattabwurf (Abscission) antagonistisch und wie wirken sie jeweils auf den Blattabwurf?

A:
  • Auxin: verhindert Blattabwurf
  • Ethylen: fördert Blattabwurf
Q:

Nennen Sie (a) einen Rotlichtrezeptor mit vollständigem Namen! Wo in der Pflanzenzelle befindet sich dieser Rezeptor (b) bei Dunkelheit bzw. nach 30min Bestrahlung mit (c) hellrotem oder (d) dunkelrotem Licht?

A:

(a) Phytochrom A oder B

(b) Dunkelheit: Cytoplasma

(c) 30 min hellrot: Zellkern

(d) 30min dunkelrot: Cytoplasma

Q:

Der in der Photosynthese freigesetzte O2 stammt aus?

A:

H2O

Q:

Beschreiben Sie in Stichworten eine Strategie, wie man Pflanzenzellen sichtbar machen kann, die Gibberelline synthetisieren!

A:
  • Promoter eines GA-Biosynthesegens verwenden
  • Promoter vor Marker
  • Gen-Konstrukt in Pflanzen transformieren
  • Visualisierung nach Färbung oder mit Fluoreszenz-Mikroskop
Q:

Erklären Sie stichpunktartig die Strategie durch traditionelle Kreuzung, ein Resistenzgen aus einer ertragsschwachen Pflanzenlinie in eine Elitelinie einzubringen. Dabei sollen letztlich die Eliteeigenschaften mit der neu erworbenen Resistenz kombiniert sein.

A:

Beispielsweise Pollierung der Elitelinie (EL) mit den Pollen der Resistenzlinie (RL) dadurch in F1 je 50% EL-Genom und RL-Genom. um Elitieigenschaften wieder herzustellen, F1 mehrfach mit EL "Rückkreuzen" und dabei z.B. durch Verwendung molekularer Marker die Anwesenheit des neuen R-Genes in den erhaltenen Pflanzen testen.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

a) Wie weisen Sie Hormonmangelmutanten nach?

b) Wie weisen Sie Hormon-intensive Mutanten nach?

A:

a) (Defekt bei der Hormonbiosynthese oder Transport); Substitutionstherapie möglich

b) (fehlende oder reduzierte Hormon-Empindlichkeit); phänotypisch wie Mangelmutanten, aber keine Substitutition möglich

Q:

Nennen Sie 4 verschiedene Stadien der Genexpression, die bei Eukaryoten regiliert werden können!

A:
  • Regulation von Transkription
  • mRNA Prozessierung
  • mRNA Transport
  • mRNA Stabilität
  • Translation
  • Modifikation/Aktivität der Proteine


Q:

Nennen Sie 3 photomorphogenetische Lichtwirkungen!

A:
  • apikaler Haken öffnet sich
  • Coleoptile bricht auf
  • Zunahme Blattwachstum
  • Initiation Chlorophyllbiosynthese
  • Stengelverlängerung unterdrückt
  • Induktion Stengelradialwachstum
  • verstärktes Primärwurzelwachstum
  • Bildung von Lateralwurzeln
Q:

Die allgemeine Summenformel für Monosaccharide lautet?

A:

C n H 2n O n

Q:

Im Calvinzyklus werden Kohlenhydrate gebildet.

a) Wie oft muss der Calvinzyklus durchlaufen weren um ein Molekül Saccharose als Nettogewinn zu erhalten (nur die Kohlenstoffbilanz beachten)?

b) Wie viele Moleküle ATP und NADPH werden bei dieser Anzahl von Durchläufen ind der reduktiven Phase verbraucht?

A:

a) 12 mal

b) 24 ATP, 24 NADPH

Q:

In CAM- und C4-Pflanzen wird CO2 als C4-Körper vorfixiert.

a) Nennen Sie das Enzym, das die Vorfixierung in CAM-Pflanzen katalysiert!

b) Nennen Sie das enzym, Das die Vorfixierung in C4-Pflanzen katalysiert!

c) Geben Sie die zugehörige Reaktionsgleichung an!

A:

a) PEP-Carboxylase (Phosphorenolpyruvat-Carboxylase)

b) PEP-Carboxylase (Phosphorenolpyruvat-Carboxylase) 

c) H2O + Phosphorenolpyruvat + CO2 -> Phosphat + Oxalacetat

Q:

a) Nennen Sie 4 biologische Wirkungen der Gibberillinsäure (GA)!

b) Welche Zellkompartimente sind an der Biosynthese von GA beteiligt?

A:

a) GA-Wirkungen:

  • Streckung der Sprossachse (Induktion des Internodien-Wachstums)
  • Regulation des Übergangs der juvenilen zur adulten Lebensphase
  • Induktion der Blütenbildung (Aufhebung der Vernalisations-Phase)
  • Förderung der Samenentwicklung & Keimung

b) Plastiden, ER, Cytoplasma

Pflanzenphysiologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Pflanzenphysiologie an der Universität Regensburg

Für deinen Studiengang Pflanzenphysiologie an der Universität Regensburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Pflanzenphysiologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Pflanzenphysiologie

Universität Würzburg

Zum Kurs
pflanzenphysiologie

Universität Hohenheim

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Pflanzenphysiologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Pflanzenphysiologie