Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für biochemie an der Universität Regensburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen biochemie Kurs an der Universität Regensburg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Regulationsentwicklung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der Verlust von Zellen kann im Verlauf der Furchung meist von den übrigen Zellen ausgeglichen werden
Voraussetzung sind Zellen, die spätdeterminiert sind und somit länger pluripotent bleiben
 
merke: pluripotent - sind Zellen mit der Fähigkeit, sich in viele Zelltypen des Körpers differenzieren zu können, aber nicht in alle
- im Vergleich: totipotente Zellen können einen vollständigen Organismen generieren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Krebs für eine Krankheit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Krebs ist eine DNA/Chromosomenkrankheit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aufgabe des Embryos
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Differenzierung der Zellen
  • Bildung von Geweben
  • Anlage von Organen
  • Ausbildung von Körperformen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie viele genetische Defekte sind bekannt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

3500

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein Entwicklungszyklus?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Abfolge von Entwicklungsstadien vom befruchteten Ei bis hin zum adulten Organismus
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nicht-assoziatives Lernen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wirkung eines bestimmten, wiederholten Auslösers:
  • Habituation: Verminderung oder Ausblenden der Verhaltensreaktion, reitspezifisch
  • Sensitivierung: Verstärunkung der Verhaltensreaktion, nicht reizspezifisch
  • Beispiel: Kiemenrückzugsreflex der Aplysia
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Läuft die

Synthese von Purin-Nukleotiden

in Pro- und Eukaryonten sehr ähnlich ab Und Ist hoch konserviert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ja

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nukleotide und Nukleinsäuren

Eigenschaften?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Stickstoffbasen (Adenin, Guanin, Thymin, Uracil, Cytosin) sind über eine N-glykosidische
Bindung mit einer Pentose verbunden (Ribose, Desoxyribose) und bilden Nukleoside
(Adenosin, Guanosin, Thymidin, Uridin, Cytidin)


Nukleotid: Nukleosid-3‘-Phosphat oder Nukleosid-5‘-Phosphat (mono-, di-, tri-Phosphat)


• polymere Form: Ribonukleinsäure (RNA), Desoxyribonukleinsäure (DNA)


• Beispiele von Funktionen freier Nukleotide: ATP (Energieüberträger), Aktivierung anderer
Moleküle (z.B. ADP-Glucose), Co-Faktor von Proteinen (RAN-GTP; GTPasen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Werden Pyrimidine als freie Basen gebildet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ja

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

womit startet die Synthese von Purinnukleotide?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Synthese von IMP

In my pocket ist purin

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Synthese von Purin-Nukleotiden – Regulation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Endprodukte hemmen die ersten Schritte der Purin-Biosynthese. Reaktion auf das
Vorhandensein von fertigen Nukleotiden.


• Amidophosphoryltransferase wird durch Phosphoribosylpyrophosphat (PRPP)
stimuliert. Man nennt einen solchen Prozess Vorwärtsaktivierung (feed forward loop).
Wird durch alle Endprodukte inhibiert (feed back loop).


• AMP inhibiert die Adenylosuccinat-Synthetase. GMP inhibiert die IMP-Dehydrogenase



• wichtig: bei der Bildung von AMP aus IMP wird GTP und bei die der Bildung von GMP
wird ATP verbraucht. Ausbalancieren der GMP- und AMP-Mengen, die in etwa in
gleichen Mengen gebraucht werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Werden Purine als freie Basen gebildet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

nein

Lösung ausblenden
  • 140967 Karteikarten
  • 2834 Studierende
  • 177 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen biochemie Kurs an der Universität Regensburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Regulationsentwicklung
A:
Der Verlust von Zellen kann im Verlauf der Furchung meist von den übrigen Zellen ausgeglichen werden
Voraussetzung sind Zellen, die spätdeterminiert sind und somit länger pluripotent bleiben
 
merke: pluripotent - sind Zellen mit der Fähigkeit, sich in viele Zelltypen des Körpers differenzieren zu können, aber nicht in alle
- im Vergleich: totipotente Zellen können einen vollständigen Organismen generieren
Q:

Was ist Krebs für eine Krankheit?

A:

Krebs ist eine DNA/Chromosomenkrankheit

Q:
Aufgabe des Embryos
A:
  • Differenzierung der Zellen
  • Bildung von Geweben
  • Anlage von Organen
  • Ausbildung von Körperformen
Q:

Wie viele genetische Defekte sind bekannt?

A:

3500

Q:
Was ist ein Entwicklungszyklus?
A:
Die Abfolge von Entwicklungsstadien vom befruchteten Ei bis hin zum adulten Organismus
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Nicht-assoziatives Lernen
A:
Wirkung eines bestimmten, wiederholten Auslösers:
  • Habituation: Verminderung oder Ausblenden der Verhaltensreaktion, reitspezifisch
  • Sensitivierung: Verstärunkung der Verhaltensreaktion, nicht reizspezifisch
  • Beispiel: Kiemenrückzugsreflex der Aplysia
Q:

Läuft die

Synthese von Purin-Nukleotiden

in Pro- und Eukaryonten sehr ähnlich ab Und Ist hoch konserviert?

A:

Ja

Q:

Nukleotide und Nukleinsäuren

Eigenschaften?

A:

• Stickstoffbasen (Adenin, Guanin, Thymin, Uracil, Cytosin) sind über eine N-glykosidische
Bindung mit einer Pentose verbunden (Ribose, Desoxyribose) und bilden Nukleoside
(Adenosin, Guanosin, Thymidin, Uridin, Cytidin)


Nukleotid: Nukleosid-3‘-Phosphat oder Nukleosid-5‘-Phosphat (mono-, di-, tri-Phosphat)


• polymere Form: Ribonukleinsäure (RNA), Desoxyribonukleinsäure (DNA)


• Beispiele von Funktionen freier Nukleotide: ATP (Energieüberträger), Aktivierung anderer
Moleküle (z.B. ADP-Glucose), Co-Faktor von Proteinen (RAN-GTP; GTPasen)

Q:

Werden Pyrimidine als freie Basen gebildet?

A:

Ja

Q:

womit startet die Synthese von Purinnukleotide?

A:

Synthese von IMP

In my pocket ist purin

Q:

Synthese von Purin-Nukleotiden – Regulation

A:

Endprodukte hemmen die ersten Schritte der Purin-Biosynthese. Reaktion auf das
Vorhandensein von fertigen Nukleotiden.


• Amidophosphoryltransferase wird durch Phosphoribosylpyrophosphat (PRPP)
stimuliert. Man nennt einen solchen Prozess Vorwärtsaktivierung (feed forward loop).
Wird durch alle Endprodukte inhibiert (feed back loop).


• AMP inhibiert die Adenylosuccinat-Synthetase. GMP inhibiert die IMP-Dehydrogenase



• wichtig: bei der Bildung von AMP aus IMP wird GTP und bei die der Bildung von GMP
wird ATP verbraucht. Ausbalancieren der GMP- und AMP-Mengen, die in etwa in
gleichen Mengen gebraucht werden

Q:

Werden Purine als freie Basen gebildet?

A:

nein

biochemie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang biochemie an der Universität Regensburg

Für deinen Studiengang biochemie an der Universität Regensburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten biochemie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Biochemie

Universität Hamburg

Zum Kurs
Biochemie

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Biochemie

Medizinische Universität Wien

Zum Kurs
Biochemie

Universität Bonn

Zum Kurs
Biochemie

Fachhochschule Münster

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden biochemie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen biochemie