Unternehmerisches Gründen Und Denken an der Universität Potsdam | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Unternehmerisches Gründen und Denken an der Universität Potsdam

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Unternehmerisches Gründen und Denken Kurs an der Universität Potsdam zu.

TESTE DEIN WISSEN
Welche Probleme gibt es bei der Deontologischen Ethik?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

•Mit seiner Theorie versucht Kant die Empirie aus der moralischen Wer7indung weitgehend zu
verbannen. Damit verliert er bzw. seine Theorie aber den Bezug zur Wirklichkeit.
•Es gibt Beispiele bei denen die Überprüfung mit dem Kategorischen Imperativ keine gute Lösung
bietet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
CSR: Was sind Motive für Unternehmen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Moralische Verpflichtung
- Nachhaltiges Wirtschaften erfordert Verantwortung und kooperatives Verhalten
- Ohne Unterstützung von den Anspruchsgruppen können Unternehmen ihrer Geschäftstätigkeit
nicht profitabel nachgehen (License to Operate)–Die Unterstützung kann entzogen werden,
wenn soziale und ökologische Erwartungen nicht erfüllt werden
- Identifikationsmöglichkeitfür Kunden und Mitarbeiter

- Reputations- und Imageverbesserung-> Marktvorteil
- CSR als Imageinstrument: Gefahr von Greenwashing (PR-Maßnahmen, die dem Unternehmen in
der Öffentlichkeit ein umweltfreundliches und verantwortungsbewusstes Image verleihen, ohne
dass Nachhaltigkeit nachweislich im Unternehmen umgesetzt wird)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Minimumprinzip:


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

erwünschte Wirkung mit dem geringstmöglichen Mitteleinsatz erreichen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Umweltschonungsprinzip:


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Minimale Umweltbelastung, z.B. durch Schadstoffverringerung, Recycling, Ressourcenschonung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Spannungsdreieck der Leistungserstellung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ökonomische Dimension

Ökologische Dimension

Soziale Dimension


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Elementarfaktoren nach Gutenberg?
und welche sind das?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
=objektbezogene Faktoren, da sie in einer unmittelbaren Beziehung zum Produktionsobjekt stehen

-ausführende Arbeit
-Werkstoffe
-Betriebsmittel
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche sind die Annahmen der neoklassischen Theorie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Konsumenten besitzen vollkommene Information über die Beschaffenheit und Nutzenstiftung jedes
Gutes
• Produzenten haben Zugang zu allen Produktionstechnologien
• Alle Akteure kennen die Preise für alle Güter und haben unbeschränkte Fähigkeiten zur
Informationsverarbeitung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Dispositiven Faktoren nach Gutenberg?
und welche sind das?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= hat die Aufgabe, die Elementarfaktoren so zu kombinieren, dass die relevanten betrieblichen Zielen erreicht werden

-Leitung
-Planung
-Organisation
-Überwachung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein vollkommender Markt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Marktteilnehmer maximieren Nutzen
• Keine Transaktionskosten
• Gleichverteilung von Informationen
• Rein rationales Verhalten gem. Homo Oeconomicus

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Arten von Transaktionskosten gibt es? Und was sind die?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Informationskosten = Kosten für die Beschaffung relevanter Informationen
- Informationen sind ungleich verteilt
- Keine Markttransparenz
Verhandlungs- und Entscheidungskosten = Kosten für das Entscheidungskalkül
- Verhandlungskosten
- In der Realität häufig nur annähernd optimale Lösungen = Folge: Begrenzte Realität
Durchsetzungskosten = Kosten zur Sicherstellung der vereinbarten Gegenleistung
- Aufgrund von Eigennutz (sog. „Opportunismus“) werden Verträge nicht immer erfüllt
- Bedeutung von Sanktionen (und den resultierenden Kosten)
- Z. B. Rechtsanwalts- und Gerichtskosten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Informationsasymmetrie?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Asymmetrische Information besagt, dass eine Marktseite über mehr Information
verfügt als die andere

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Humanprinzip:


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Humanisierung der Arbeit sowie Selbstverwirklichung und – bestätigung der Mitarbeiter

Lösung ausblenden
  • 63328 Karteikarten
  • 1645 Studierende
  • 116 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Unternehmerisches Gründen und Denken Kurs an der Universität Potsdam - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Welche Probleme gibt es bei der Deontologischen Ethik?
A:

•Mit seiner Theorie versucht Kant die Empirie aus der moralischen Wer7indung weitgehend zu
verbannen. Damit verliert er bzw. seine Theorie aber den Bezug zur Wirklichkeit.
•Es gibt Beispiele bei denen die Überprüfung mit dem Kategorischen Imperativ keine gute Lösung
bietet

Q:
CSR: Was sind Motive für Unternehmen?
A:

- Moralische Verpflichtung
- Nachhaltiges Wirtschaften erfordert Verantwortung und kooperatives Verhalten
- Ohne Unterstützung von den Anspruchsgruppen können Unternehmen ihrer Geschäftstätigkeit
nicht profitabel nachgehen (License to Operate)–Die Unterstützung kann entzogen werden,
wenn soziale und ökologische Erwartungen nicht erfüllt werden
- Identifikationsmöglichkeitfür Kunden und Mitarbeiter

- Reputations- und Imageverbesserung-> Marktvorteil
- CSR als Imageinstrument: Gefahr von Greenwashing (PR-Maßnahmen, die dem Unternehmen in
der Öffentlichkeit ein umweltfreundliches und verantwortungsbewusstes Image verleihen, ohne
dass Nachhaltigkeit nachweislich im Unternehmen umgesetzt wird)

Q:

Minimumprinzip:


A:

erwünschte Wirkung mit dem geringstmöglichen Mitteleinsatz erreichen

Q:

Umweltschonungsprinzip:


A:

Minimale Umweltbelastung, z.B. durch Schadstoffverringerung, Recycling, Ressourcenschonung

Q:

Spannungsdreieck der Leistungserstellung

A:

Ökonomische Dimension

Ökologische Dimension

Soziale Dimension


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was sind die Elementarfaktoren nach Gutenberg?
und welche sind das?
A:
=objektbezogene Faktoren, da sie in einer unmittelbaren Beziehung zum Produktionsobjekt stehen

-ausführende Arbeit
-Werkstoffe
-Betriebsmittel
Q:
Welche sind die Annahmen der neoklassischen Theorie
A:

• Konsumenten besitzen vollkommene Information über die Beschaffenheit und Nutzenstiftung jedes
Gutes
• Produzenten haben Zugang zu allen Produktionstechnologien
• Alle Akteure kennen die Preise für alle Güter und haben unbeschränkte Fähigkeiten zur
Informationsverarbeitung

Q:
Was sind die Dispositiven Faktoren nach Gutenberg?
und welche sind das?
A:
= hat die Aufgabe, die Elementarfaktoren so zu kombinieren, dass die relevanten betrieblichen Zielen erreicht werden

-Leitung
-Planung
-Organisation
-Überwachung
Q:
Was ist ein vollkommender Markt?
A:

• Marktteilnehmer maximieren Nutzen
• Keine Transaktionskosten
• Gleichverteilung von Informationen
• Rein rationales Verhalten gem. Homo Oeconomicus

Q:
Welche Arten von Transaktionskosten gibt es? Und was sind die?
A:

Informationskosten = Kosten für die Beschaffung relevanter Informationen
- Informationen sind ungleich verteilt
- Keine Markttransparenz
Verhandlungs- und Entscheidungskosten = Kosten für das Entscheidungskalkül
- Verhandlungskosten
- In der Realität häufig nur annähernd optimale Lösungen = Folge: Begrenzte Realität
Durchsetzungskosten = Kosten zur Sicherstellung der vereinbarten Gegenleistung
- Aufgrund von Eigennutz (sog. „Opportunismus“) werden Verträge nicht immer erfüllt
- Bedeutung von Sanktionen (und den resultierenden Kosten)
- Z. B. Rechtsanwalts- und Gerichtskosten

Q:
Was ist Informationsasymmetrie?
A:

Asymmetrische Information besagt, dass eine Marktseite über mehr Information
verfügt als die andere

Q:

Humanprinzip:


A:

Humanisierung der Arbeit sowie Selbstverwirklichung und – bestätigung der Mitarbeiter

Unternehmerisches Gründen und Denken

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Unternehmerisches Gründen und Denken an der Universität Potsdam

Für deinen Studiengang Unternehmerisches Gründen und Denken an der Universität Potsdam gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Unternehmerisches Gründen und Denken Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Juristisches denken und arbeiten

Universität der Bundeswehr München

Zum Kurs
Lernen und Denken

RWTH Aachen

Zum Kurs
Lernen und Denken

RWTH Aachen

Zum Kurs
Pädagogisches Denken und Handeln

Pädagogische Hochschule Karlsruhe

Zum Kurs
Unternehmerisches Hotelmanagement II

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Unternehmerisches Gründen und Denken
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Unternehmerisches Gründen und Denken