Strafrecht Definitionen an der Universität Potsdam

Karteikarten und Zusammenfassungen für Strafrecht Definitionen an der Universität Potsdam

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Strafrecht Definitionen an der Universität Potsdam.

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Definitionen an der Universität Potsdam auf StudySmarter:

Welche Grenzen wurden bei einem intensiven Notwehrexzess überschritten? 

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Definitionen an der Universität Potsdam auf StudySmarter:

Welcher Gedanke steht hinter der Fallgruppe des Schutzzweckes der Norm?

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Definitionen an der Universität Potsdam auf StudySmarter:

Unbeendeter Versuch § 24 I S. 1 Var. 1
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Definitionen an der Universität Potsdam auf StudySmarter:

Gesamtbetrachtung (herrschende Meinung)

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Definitionen an der Universität Potsdam auf StudySmarter:

Kognitive Theorien oder auch Intellektuelle Theorien

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Definitionen an der Universität Potsdam auf StudySmarter:

Sachen

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Definitionen an der Universität Potsdam auf StudySmarter:

Einwilligungstheorie
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Definitionen an der Universität Potsdam auf StudySmarter:

Beendeter Versuch § 24 I S. 1 Var. 2, § 24 I S. 2

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Definitionen an der Universität Potsdam auf StudySmarter:

Notwehrexzess (§ 33)

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Definitionen an der Universität Potsdam auf StudySmarter:

Zerstörung

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Definitionen an der Universität Potsdam auf StudySmarter:

Unechtes Unterlassungsdelikt
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Definitionen an der Universität Potsdam auf StudySmarter:

Abstraktes Gefährdungsdelikt

Kommilitonen im Kurs Strafrecht Definitionen an der Universität Potsdam. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Definitionen an der Universität Potsdam auf StudySmarter:

Strafrecht Definitionen

Welche Grenzen wurden bei einem intensiven Notwehrexzess überschritten? 

Die Grenzen der Erforderlichkeit oder der Gebotenheit der Verteidigungshandlung im Rahmen der Notwehr

Strafrecht Definitionen

Welcher Gedanke steht hinter der Fallgruppe des Schutzzweckes der Norm?

Es besteht keine objektive Zurechenbarkeit, wenn die verletzte Schutznorm nicht vor der spezifischen Gefahr, die sich realisiert hat, schützt.

Strafrecht Definitionen

Unbeendeter Versuch § 24 I S. 1 Var. 1
Der Täter hat noch nicht alles Erforderliche getan, damit der Tatbestand verwirklicht werden könnte

Ein unbeendeter Versuch liegt vor, wenn aus Tätersicht der Eintritt des Erfolges nur verhindert werden kann, wenn über die ursprünglich geforderte Handlung hinaus weitere Maßnahmen ergriffen werden müssen

Strafrecht Definitionen

Gesamtbetrachtung (herrschende Meinung)
Zu betrachten ist das Gesamtgeschehen. Solange der Täter - auch nach einem erfolgstauglichen Akt - die Tat ohne Weiteres fortsetzen könnte, ist diese nicht fehlgeschlagen.
Die Gesamtbetrachtungslehre ist wesentlich rücktritts- und damit täterfreundlicher

Strafrecht Definitionen

Kognitive Theorien oder auch Intellektuelle Theorien

Wissenselement


  • Möglichkeitstheorie 
  • Wahrscheinlichkeitstheorie

Strafrecht Definitionen

Sachen
Sachen (§§ 242, 303) sind alle körperlichen Gegenstände (auch Tiere).

Strafrecht Definitionen

Einwilligungstheorie
Inhalt: Gegen einen absichtlich provozierten Angriff ist Notwehr unzulässig, da der Provokateur durch seine Provokation auf den Rechtsgüterschutz verzichtet.

Argument:
  • Rechtswidrigkeit des Angriffs fehlt, wenn der Angegriffene diesen Angriff provoziert
  • Er verzichtet konkludent auf den Schutz der angegriffenen Rechtsgüter 

Konsequenz:
  • Bereits der Angriff ist nicht rechtswidrig, was der Notwehr die Grundlage entzieht

Kritik:
  • Mitverschulden des Opfers durch seine Provokation führt nicht dazu, dass das Notwehrrecht ausscheidet, da der Provozierende hierüber nicht verfügen kann 
  • Aus §§ 216, 226 StGB folgt, dass über eigenen Rechtsgüter Leben und körperliche Unversehrtheit nicht grenzenlos verfügt werden kann
  • Einwilligung wird lediglich fingiert

Strafrecht Definitionen

Beendeter Versuch § 24 I S. 1 Var. 2, § 24 I S. 2
Der Täter hat alles Erforderliche getan, damit der Tatbestand verwirklicht werden kann (erforderlich ist hier ein Gefahrenbewusstsein)

--> Gegenmaßnahme nötig: Der Täter muss sich aktiv bemühen, die Vollendung zu verhindern

Beendet ist ein Versuch, wenn der Täter alles getan zu haben glaubt, was nach seiner Vorstellung von der Tat zur Herbeiführung des tatbestandlichen Erfolgs notwendig oder möglicherweise ausreichend ist.

Strafrecht Definitionen

Notwehrexzess (§ 33)
Notwehrexzess (§ 33) liegt vor, wenn der Täter die Grenzen einer tatsächlich bestehenden Notwehrlage überschreitet, wobei umstr. ist, ob § 33 nur den intensiven oder auch den extensiven Notwehrexzess erfasst.

Strafrecht Definitionen

Zerstörung
Zerstörung (§ 303) liegt vor, wenn eine Sache so wesentlich beschädigt ist, daß sie für ihren Zweck völlig unbrauchbar ist.

Strafrecht Definitionen

Unechtes Unterlassungsdelikt
Delikt, das durch die Nichtabwendung des tatbestandsmäßigen Erfolges durch Unterlassen in Garantenstellung erfüllt
wird;

Bsp.: Totschlag durch Unterlassen, §§ 212, 13 StGB.


Strafrecht Definitionen

Abstraktes Gefährdungsdelikt
Delikt, bei dem die aus einer menschlichen Handlung resultierende Gefahr lediglich gesetzgeberisches Motiv, jedoch
nicht Tatbestandsmerkmal ist;

Bsp.: Schwere Brandstiftung, § 306a I StGB.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Strafrecht Definitionen an der Universität Potsdam zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Strafrecht Definitionen an der Universität Potsdam gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Potsdam Übersichtsseite

Strafrecht AT

Schuldrecht AT

Staatsorganisation

BGB AT

Europäische Rechtsgeschichte

StrafR - Definitionen an der

Universität Erlangen-Nürnberg

Strafrecht - Definitionen fürs Examen an der

Universität Konstanz

StGB Definitionen an der

Freie Universität Berlin

Strafrecht Definitionen (HSPV, Hauptstudium) an der

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege

Definitionen Strafrecht an der

Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW)

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Strafrecht Definitionen an anderen Unis an

Zurück zur Universität Potsdam Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Strafrecht Definitionen an der Universität Potsdam oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login