Allgemeine Psychologie I an der Universität Potsdam | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Allgemeine Psychologie I an der Universität Potsdam

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Allgemeine Psychologie I Kurs an der Universität Potsdam zu.

TESTE DEIN WISSEN

Der ventrale visuelle Verarbeitungspfad


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

führt zum infero-temporalen Cortex und unterstützt die Handlungsdurchführung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die ideo-motorische Theorie der Bewegungsplanung besagt, dass


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

unsere Sprachwahrnehmung das Resultat unserer Sprachkompetenz ist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Theorie perzeptueller Symbole von Barsalou besagt, dass wir ...


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

amodale Repräsentationen benutzen um verallgemeinertes Wissen abzuspeichern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Prozess-Dissoziations-Prozedur


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ist eine Methode zur Bestimmung der Gedächtniskapazität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die additive Faktoren-Methode von Sternberg besagt, dass statistische Interaktionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hinweise auf die Benutzerfreundlichkeit von Geräten geben

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ein wesentliches Merkmal verkörperter im Vergleich zu klassischer Sicht auf Kognition ist


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

die Annahme modaler statt amodaler Repräsentationen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Stimulation des Motorcortex während der Handlungsbeobachtung (Fatiga-Experiment)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

reduziert die Muskelaktivität selektiv in den Armen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche der folgenden Befunde ist keine Evidenz für die Rolle von Efferenzkopien?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

die Stabilität der visuellen Welt bei Blickbewegungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eine Kontingenz von minus 1 bedeutet beim Klassischen Konditionieren, dass

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Basisrate des US sehr niedrig ist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Laut Wasserman-Studie ist die Kausalattribution am höchsten, wenn…
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das Ereignis positive Konsequenzen hat
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welches Konditionierung-Paradigma wurde im Zusammenhang mit Nahrungsmittel-Allergien verwendet?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Klassisches Konditionieren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche der folgenden Aussagen trifft am besten auf klassische Konditionierung zu?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Es werden Verbindungen zwischen Stimuli und Reaktionen gelernt
Lösung ausblenden
  • 63535 Karteikarten
  • 1648 Studierende
  • 116 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Allgemeine Psychologie I Kurs an der Universität Potsdam - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Der ventrale visuelle Verarbeitungspfad


A:

führt zum infero-temporalen Cortex und unterstützt die Handlungsdurchführung

Q:

Die ideo-motorische Theorie der Bewegungsplanung besagt, dass


A:

unsere Sprachwahrnehmung das Resultat unserer Sprachkompetenz ist

Q:

Die Theorie perzeptueller Symbole von Barsalou besagt, dass wir ...


A:

amodale Repräsentationen benutzen um verallgemeinertes Wissen abzuspeichern

Q:

Die Prozess-Dissoziations-Prozedur


A:

ist eine Methode zur Bestimmung der Gedächtniskapazität

Q:

Die additive Faktoren-Methode von Sternberg besagt, dass statistische Interaktionen

A:

Hinweise auf die Benutzerfreundlichkeit von Geräten geben

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Ein wesentliches Merkmal verkörperter im Vergleich zu klassischer Sicht auf Kognition ist


A:

die Annahme modaler statt amodaler Repräsentationen

Q:

Stimulation des Motorcortex während der Handlungsbeobachtung (Fatiga-Experiment)

A:

reduziert die Muskelaktivität selektiv in den Armen

Q:

Welche der folgenden Befunde ist keine Evidenz für die Rolle von Efferenzkopien?


A:

die Stabilität der visuellen Welt bei Blickbewegungen

Q:

Eine Kontingenz von minus 1 bedeutet beim Klassischen Konditionieren, dass

A:

Die Basisrate des US sehr niedrig ist

Q:
Laut Wasserman-Studie ist die Kausalattribution am höchsten, wenn…
A:
Das Ereignis positive Konsequenzen hat
Q:
Welches Konditionierung-Paradigma wurde im Zusammenhang mit Nahrungsmittel-Allergien verwendet?
A:
Klassisches Konditionieren
Q:
Welche der folgenden Aussagen trifft am besten auf klassische Konditionierung zu?
A:
Es werden Verbindungen zwischen Stimuli und Reaktionen gelernt
Allgemeine Psychologie I

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Allgemeine Psychologie I an der Universität Potsdam

Für deinen Studiengang Allgemeine Psychologie I an der Universität Potsdam gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Allgemeine Psychologie I Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Allgemeine Psychologie

Medical School Berlin

Zum Kurs
allgemeine psychologie i

TU Darmstadt

Zum Kurs
Allgemeine Psychologie

Hochschule Rhein-Waal

Zum Kurs
Allgemeine Psychologie II.I

Universität des Saarlandes

Zum Kurs
G - Allgemeine Psychologie I

Universität Bonn

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Allgemeine Psychologie I
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Allgemeine Psychologie I