Semiotik an der Universität Passau | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Semiotik an der Universität Passau

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Semiotik Kurs an der Universität Passau zu.

TESTE DEIN WISSEN
Kulturalität
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
kulturell-historische Verrottung von medialen Produkten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Historische Fixierung des komm. Aktes?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die jeweilige Bedeutung ist an die jeweilige Kultur gekoppelt. In welcher Realitätskonstruktion befinden wir uns? Jede Äußerung muss in ihrer Äußerungskultur gesehen werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Das Medium
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
hat immer ein wechselseitiges Verhältnis hier müssen alle Dimensionen reflektiert werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Institutionell-soziale Dimension
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Wie sind die Medien in sich, gesellschaftlich & untereinander integriert in Bezug auf ihre Leistung & Funktion? - Fokus auf kommunikationssoziologisch-handlungspragmatischen Aspekt, d.h. die Herstellung von Öffentlichkeit, Vermittlung gesellschaftlicher Erfahrung & soziale Institutionen der öffentlichen Kommunikation - Bsp.: Film bildet Industrieren aus /Filmverleih), die mit Verbreitungsmitteln (Kino, DVD) kooperieren & dadurch öffentlich zugänglich werden. - Jedes Medium verfügt dabei über eigene Regeln, Vorgaben, Normen der Produktion, der Verbreitung (Distribution), der Rezeption & der Verarbeitung (Vermittlung).
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Semiotisch-textuelle Dimension
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Organisation der Zeichen in Kodes als Wahl & Beschränkung der internen Strukturierung - Interessenszentrum: Programm/ Textstruktur der einzelnen Medienprodukte & dessen kulturelle Relevanz, z.B. zur Produktion von Ideologien - Wie werden welche Bedeutungen produziert? - Wie verhalten sich diese zur Wirklichkeit & was bedeutet es? - Fokus: systematisch-textheller Aspekt - Im Zentrum des Interesse steht das Programm & dessen kulturelle Relevanz z.B. für die Produktion von Ideologien
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Grundlage jeder Kommunikationstheorie?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kommunikationsmodell von Roman Jakobson
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vertikale Kommunikation?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Nachricht: Medium
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Horizontale Kommunikation?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Nachricht: Sender -> Empfänger
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Technisch-apparative Dimension
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Medium als technisches Verbreitunsgmittel zur Überwindung raumzeitlicher & sozialer Distanz - Welche medialen Techniken der Genese gibt es? - Fokus auf den physikalisch-technologischen Aspekten der Übertragungskanäle, Medium als Verbreitungsmittel & Infoträger - Historischer Wandel der technischen Möglichkeiten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was kann zu einem Zeichen werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Alles..
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie ist ein Text zu analysieren?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Gewebestruktur muss außerhalb der kulturellen Kontextuation analysiert werden. Zeichen sind kulturell verankert Durch den Zuweisungsakt (Semiotisierung) bekommen sie Bedeutung In verschiedenen Kulturen hat 1 Zeichen verschiedene Bedeutungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ästhetische Kommunikation ist...
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Mehrdeutig
Lösung ausblenden
  • 41031 Karteikarten
  • 1073 Studierende
  • 5 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Semiotik Kurs an der Universität Passau - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Kulturalität
A:
kulturell-historische Verrottung von medialen Produkten
Q:
Historische Fixierung des komm. Aktes?
A:
Die jeweilige Bedeutung ist an die jeweilige Kultur gekoppelt. In welcher Realitätskonstruktion befinden wir uns? Jede Äußerung muss in ihrer Äußerungskultur gesehen werden
Q:
Das Medium
A:
hat immer ein wechselseitiges Verhältnis hier müssen alle Dimensionen reflektiert werden
Q:
Institutionell-soziale Dimension
A:
- Wie sind die Medien in sich, gesellschaftlich & untereinander integriert in Bezug auf ihre Leistung & Funktion? - Fokus auf kommunikationssoziologisch-handlungspragmatischen Aspekt, d.h. die Herstellung von Öffentlichkeit, Vermittlung gesellschaftlicher Erfahrung & soziale Institutionen der öffentlichen Kommunikation - Bsp.: Film bildet Industrieren aus /Filmverleih), die mit Verbreitungsmitteln (Kino, DVD) kooperieren & dadurch öffentlich zugänglich werden. - Jedes Medium verfügt dabei über eigene Regeln, Vorgaben, Normen der Produktion, der Verbreitung (Distribution), der Rezeption & der Verarbeitung (Vermittlung).
Q:
Semiotisch-textuelle Dimension
A:
- Organisation der Zeichen in Kodes als Wahl & Beschränkung der internen Strukturierung - Interessenszentrum: Programm/ Textstruktur der einzelnen Medienprodukte & dessen kulturelle Relevanz, z.B. zur Produktion von Ideologien - Wie werden welche Bedeutungen produziert? - Wie verhalten sich diese zur Wirklichkeit & was bedeutet es? - Fokus: systematisch-textheller Aspekt - Im Zentrum des Interesse steht das Programm & dessen kulturelle Relevanz z.B. für die Produktion von Ideologien
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Grundlage jeder Kommunikationstheorie?
A:
Kommunikationsmodell von Roman Jakobson
Q:
Vertikale Kommunikation?
A:
Nachricht: Medium
Q:
Horizontale Kommunikation?
A:
Nachricht: Sender -> Empfänger
Q:
Technisch-apparative Dimension
A:
- Medium als technisches Verbreitunsgmittel zur Überwindung raumzeitlicher & sozialer Distanz - Welche medialen Techniken der Genese gibt es? - Fokus auf den physikalisch-technologischen Aspekten der Übertragungskanäle, Medium als Verbreitungsmittel & Infoträger - Historischer Wandel der technischen Möglichkeiten
Q:
Was kann zu einem Zeichen werden?
A:
Alles..
Q:
Wie ist ein Text zu analysieren?
A:
Die Gewebestruktur muss außerhalb der kulturellen Kontextuation analysiert werden. Zeichen sind kulturell verankert Durch den Zuweisungsakt (Semiotisierung) bekommen sie Bedeutung In verschiedenen Kulturen hat 1 Zeichen verschiedene Bedeutungen
Q:
Ästhetische Kommunikation ist...
A:
Mehrdeutig
Semiotik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Semiotik an der Universität Passau

Für deinen Studiengang Semiotik an der Universität Passau gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Semiotik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Semantik

Universität Hamburg

Zum Kurs
Semantik

Hochschule Darmstadt

Zum Kurs
Semantik

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs
Semantik

Universität Duisburg-Essen

Zum Kurs
Semantik

Universität Bielefeld

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Semiotik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Semiotik