Bilanzen an der Universität Passau

Karteikarten und Zusammenfassungen für Bilanzen an der Universität Passau

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Bilanzen an der Universität Passau.

Beispielhafte Karteikarten für Bilanzen an der Universität Passau auf StudySmarter:

Deklaratorisch ( vgl mit Kaufmann)

Beispielhafte Karteikarten für Bilanzen an der Universität Passau auf StudySmarter:

handelsgewerbe ist jeder gewerbebetrieb - > was ist ein gewerbebetrieb

Beispielhafte Karteikarten für Bilanzen an der Universität Passau auf StudySmarter:

wo sind im BGB ( welches buch) die Vorschriften für alle Kaufleute?

wo die ergänzenden Vorschriften für Kapitalgesellschaften?


Beispielhafte Karteikarten für Bilanzen an der Universität Passau auf StudySmarter:

OHG was und wo geregelt im BGB/ unterschied zur KG ? 

Beispielhafte Karteikarten für Bilanzen an der Universität Passau auf StudySmarter:

Was ist ein  Gesellschafter?

Beispielhafte Karteikarten für Bilanzen an der Universität Passau auf StudySmarter:

Realisationsprinzip, sagt was aus, Besonderheit und wo geregelt ? 

Beispielhafte Karteikarten für Bilanzen an der Universität Passau auf StudySmarter:

Bilanzierungsverbote gergelt in 

Rückstellungen geregelt in 

Beispielhafte Karteikarten für Bilanzen an der Universität Passau auf StudySmarter:

Beispiel:


Teppichhändler  T erstellt über die Jahre eine Liste seiner Kunden. Konkurrent würde diese gerne kaufen für 1000

Kann T diese in der Bilanz ansetzten 

Beispielhafte Karteikarten für Bilanzen an der Universität Passau auf StudySmarter:

bei Personengesellschafen ( welche Personengesellschafen gibt es ) 

besteht der Jahresabschluss aus welchen positionen, wo geregelt   ?

Beispielhafte Karteikarten für Bilanzen an der Universität Passau auf StudySmarter:

synonym GUV

Beispielhafte Karteikarten für Bilanzen an der Universität Passau auf StudySmarter:

Wer ist kein Kaufmann und  muss somit lt § 238 " jeder kaufmann ist verpflichtet, bücher zu führen" , nicht beachten ? 

Beispielhafte Karteikarten für Bilanzen an der Universität Passau auf StudySmarter:

Standart der Inventurdurchführung

Kommilitonen im Kurs Bilanzen an der Universität Passau. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Bilanzen an der Universität Passau auf StudySmarter:

Bilanzen

Deklaratorisch ( vgl mit Kaufmann)

Deklaratorisch = (rechtsbekundend, klar, feststellend) bedeutet in der juristischen Fachsprache, dass die Rechtswirkung schon vor dem Rechtsakt eingetreten ist. 


bei einem deklaratorischem Rechtsakt wird lediglich das bereits bestehende  recht/rechtsverhältnis festgestellt, klarifiziert 


z.b Gewerbebetrieb und Kaufmann. 

Jeder, welcher ein Gewerbebetrieb führt, ist automatisch ein Ist-Kaufmann, dh selbst ohne eintragung ist er Kaufmann, trägt er sich ein, ist es eine deklaratorische Eintragung


Bilanzen

handelsgewerbe ist jeder gewerbebetrieb - > was ist ein gewerbebetrieb

Definition


Steuerlich eine selbstständige nachhaltige Betätigung, die mit Gewinnerzielungsabsicht unternommen wird und sich als Beteiligung am allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr darstellt, wenn die Betätigung weder als Ausübung von Land- und Forstwirtschaft noch als Ausübung eines freien Berufes ( katalogberufe), noch als andere selbstständige Arbeit im Sinn des Einkommensteuerrechts anzusehen ist und den Rahmen einer privaten Vermögensverwaltung überschreitet.


Bilanzen

wo sind im BGB ( welches buch) die Vorschriften für alle Kaufleute?

wo die ergänzenden Vorschriften für Kapitalgesellschaften?


Beginn im 3. Buch des BGB`s § 238 - 263 HGB

Ergänzende Vorschriften für KGS 264- 335 b HGB 


Bilanzen

OHG was und wo geregelt im BGB/ unterschied zur KG ? 

Beginn § 105-160 BGB

basis für OHG dient die BgR

-> unbeschränkte Persönliche Haftung  aller Gesellschafter gegebenüber den (Gesellschaftsgläubigern)  ( steht in § 128) 


Unterschied zur KG, bei KG haften nicht alle Gesellschafter unbeschränkt 

Bilanzen

Was ist ein  Gesellschafter?

Nicht per se definiert, wird vorausgesetzt.

Gesellschafter sind die: Handelnden natürlichen Personen

Gesellschafter sind Personen die,  Inhaber eines Geschäftsanteils, wofür vorab eine Einlage geleistet werden musste 


-> Gesellschafter ist, wer an einer Gesellschaft beteiligt ist.


Was ist eine Gesellschaft: ? 

Bei der Gesellschaft bürgerlichen Rechts (Abkürzung GbR oder GdbR, auch BGB-Gesellschaft) handelt es sich nach deutschem Gesellschaftsrecht gemäß § 705 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) um einen Zusammenschluss mindestens zweier Rechtssubjekte 


Gesellschaft -> Zusammenschluss von mehr als zwei Personen 

Bilanzen

Realisationsprinzip, sagt was aus, Besonderheit und wo geregelt ? 

Geregelt im 3. Buch HGB ( Vorschriften für alle Kaufleute) in §252 Abs. 4


Gewinn und Verlust sind ungleich zu behandeln


Gewinne erst bzw. nur bei "Realisierung"

Verluste schon bei " vorhersehbaren Risiken", also wenn sie sich abzeichnen und noch nicht realisiert bzw. eingetreten sind.



Bilanzen

Bilanzierungsverbote gergelt in 

Rückstellungen geregelt in 

§ 248 Abs 1 und 2 HGB

abs 2 = selbsterstellte immaterielle Vermögensgegenstände der Aktivseite dürfen angesetzt werden, außer .... Marken, Kundenlisten


Rückstellungen in  § 249

Bilanzen

Beispiel:


Teppichhändler  T erstellt über die Jahre eine Liste seiner Kunden. Konkurrent würde diese gerne kaufen für 1000

Kann T diese in der Bilanz ansetzten 

widersprüchlichkeiten 


§ 246 ( vollständigkeit) Besagt, dass alle Vermägensgegenstände, schulden .... in dem JÜ berücksichtig werden müssen. ABER

§ 248 Aktivierungsverbot von Kundenlisten. schränkt diese also ein. 


-> bei Zweifeln muss den GoB´s, rechtssprechungen unsw gefolgt werden.


Bilanzen

bei Personengesellschafen ( welche Personengesellschafen gibt es ) 

besteht der Jahresabschluss aus welchen positionen, wo geregelt   ?

PGS 

OHG, KG, Einzelkaufmann ( Gewerbebetrieb)

geregelt in § 242 - Pficht zur Aufstellugn von 

 § 242  Abs 1 EBK und SBK

ABS 2 Guv

Jahresabschluss bilden GUV und SBK

SBK stellt aktiva und passiva gegenüber


 Idee: jahresabschluss: 

GuV stellt aktiva und passiva gegenüber


der JÜ aufwendungen und Erträge 


Bilanzen

synonym GUV

erfolgsrechnung


Bilanzen

Wer ist kein Kaufmann und  muss somit lt § 238 " jeder kaufmann ist verpflichtet, bücher zu führen" , nicht beachten ? 

kleingewerbebetreibende - regelung §241 a wenn UE in zwei Jahren unter 600k und jeweils keinen höhren JÜ als 60000 aufweist


ansonsten noch: Freiberufler welche nicht als Kaufmänner eingetragen sind 

und 

betriebe der Land und Forstwirtschaft


Bilanzen

Standart der Inventurdurchführung

Stichtagsinventur ( zum 31.12) mithilfe der vollständigen körperlichen Inventur


möglich auch permanente Inventur mit stichprobeninventur

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Bilanzen an der Universität Passau zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Bilanzen an der Universität Passau gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Passau Übersichtsseite

WINFO

winfo fragen übung

Unsolved WINFO

ENGLISCH SS19/20 Baretto

Makro 6.1 Geld

cofi dymanische investitionsrechnung

recht fragen

voc eng

theoriefragen KORE

steuerplanunng übung 1

Wirtschaftsinformatik

Steuerplanung Übung2

steuerplanung quizz

statistik

makro

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Bilanzen an der Universität Passau oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login