Bewegungswissenschaften an der Universität Paderborn

Karteikarten und Zusammenfassungen für Bewegungswissenschaften an der Universität Paderborn

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Bewegungswissenschaften an der Universität Paderborn.

Beispielhafte Karteikarten für Bewegungswissenschaften an der Universität Paderborn auf StudySmarter:

Morphologische Bewegungsanalyse:

Phasenstruktur: zyklische Bewegungen

Beispielhafte Karteikarten für Bewegungswissenschaften an der Universität Paderborn auf StudySmarter:

Funktionale Bewegungsanalyse

Haupt- & Hilfsfunktionsphasen + die Arten der Hilfsfunktionsphasen

Beispielhafte Karteikarten für Bewegungswissenschaften an der Universität Paderborn auf StudySmarter:

Enviromental Influences Continnum: 

Closed vs. Open Skills
(Schmidt & Lee, 2005)
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Bewegungswissenschaften an der Universität Paderborn auf StudySmarter:

Bewegungswissenschaft vs. Bewegungslehre

Beispielhafte Karteikarten für Bewegungswissenschaften an der Universität Paderborn auf StudySmarter:

2 Klassifikationsschemata nach Schmidt & Lee (2005)

Beispielhafte Karteikarten für Bewegungswissenschaften an der Universität Paderborn auf StudySmarter:

Pacing continuum:

Self paced vs. externalley paced

Beispielhafte Karteikarten für Bewegungswissenschaften an der Universität Paderborn auf StudySmarter:

Complexity continuum:

simple vs. complex skills
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Bewegungswissenschaften an der Universität Paderborn auf StudySmarter:

Gestützte vs. ungestützte Bewegungen

Beispielhafte Karteikarten für Bewegungswissenschaften an der Universität Paderborn auf StudySmarter:

Continuity Continnum:

discret vs. seriall vs. continuous movements

Beispielhafte Karteikarten für Bewegungswissenschaften an der Universität Paderborn auf StudySmarter:

Bewegung: gegenstand der Bewegungswissenschaft & -lehre

Beispielhafte Karteikarten für Bewegungswissenschaften an der Universität Paderborn auf StudySmarter:

Muskular involvement continuum:

Grobmotorisch vs. Feinmotorisch
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Bewegungswissenschaften an der Universität Paderborn auf StudySmarter:

Sensorische Systeme

Kommilitonen im Kurs Bewegungswissenschaften an der Universität Paderborn. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Bewegungswissenschaften an der Universität Paderborn auf StudySmarter:

Bewegungswissenschaften

Morphologische Bewegungsanalyse:

Phasenstruktur: zyklische Bewegungen
- besitzen eine abgewandelte Struktur & sind oft in Form vom Lokomotionsbewegungen zu finden
- zentrale Punkt liegt in H.p.; die V.p. & E.p. gehen direkt ineinander über
- Zweiphasigkeit: H.p. & Zwischenphase (Phasenverschmelzung der V.p & E.p.)  - Meinel & Schnabel, 2015 (Beispiel: laufen)
  • 2 Hauptphasen: die jeweils aus dem Abdruck des einen Beines & der Ausnutzung der dadurch entstandenen Bewegungsgrößen bis zum Bodenfassen des anderen Beines. Das in dieser Phase gleichzeitige Vorbringen des Schwungbeines ist zwar einerseits Vorbereitung auf das Bodenfassen, hat jedoch zugleich wesentlich Einfluss auf den Abdruck & ist somit notwendiger Bestandteil der H.p..
  • Die Zwischenphase: ist sehr kurz & doch enthält sie sowohl die E.p. als auch die Ausholbewegung, die bei der entsprechenend azyklische Lokomotion, dem Schrittsprung, in augsgeprägter Form vorhanden sind. Mit dem Bodenfassen beginnt ein dimenser Kraftstoß, der dem im letzten Teil der Flugphase "fallenden" Körper auffängt, wobei das stützende Bein in den Gelenken etwas nachgibt & leicht gebeugt wird. 
- Viele Bewegungen setzen sich aus azyklischen & zyklichen Bewegungen zusammen, z.B. Hochspung (zyklischer Anlauf)

Bewegungswissenschaften

Funktionale Bewegungsanalyse

Haupt- & Hilfsfunktionsphasen + die Arten der Hilfsfunktionsphasen
Hauptfunktionsphase:
- funktional Abhängig
- ihr Funktion besteht nur im zusammenhang mit dem Bewegungsziel & nicht mit einer anderen Funktionsphase

Hilfsfunktionsphase:
- funktional unabhängig
- ihr Funktion besteht nur im Zusammenhang mit einer anderen Funktionsphase

Arten von Hilfsfunktionsphasen:
- vorbereitende Hifp.: zum Erreichen bestimmter Ortstellen, Lagen & Positionen & Bewegungszustände
- unterstützende Hifp.: ermöglichen Ausführung gleichzeitig ablaufender Funktionsphasen; verbessern ihre Ausführungsbedingungen; direkte/indirekte unterstützende Hifp.
- überleitende Hifp.: überführen der vorliegenden Bewegungssituation in eine neue; verhindern das Übersteuern der zur Erreichung des Bewegungsziels notwendigen Bewegungssituation

Bewegungswissenschaften

Enviromental Influences Continnum: 

Closed vs. Open Skills
(Schmidt & Lee, 2005)
Closed Skills:
- enviroment predictable - vorhersehbare Aktionen
- konstante Bedinungen
- der Sportler löst die Aktion selbst aus
- z.B. Bowling, Zähneputzen, Schreiben

Open Skills:
- enviroment unpredictable - unvorhersehbare Aktionen
- nicht im voraus planbar
- keine konstanten Bedingungen
- Sportler muss sich entprechend der eigenen Fähigkeiten & wechselnden äußeren Bedinungen verhalten 
- z.B. running a punt, Wrestling, Catching a butterfly

Bewegungswissenschaften

Bewegungswissenschaft vs. Bewegungslehre
Bewegungswissenschaft = eher grundwissenschaftliche Orientierung
Bewegungslehre = stärkere Praxis- & Anwendungstheorie

Bewegungswissenschaften

2 Klassifikationsschemata nach Schmidt & Lee (2005)
- indenen wird das Bewegungsverhalten auf verschiedene Art & Weise klassifiziert:

- Diskrete/Kontinuierliche/Serielle Dimension
    -> fokussiert sich auf bestimmte Bewegungen

- Dimension der offenen & geschlossenen Fertigkeit
    -> welche von den Wahrnehmungseigenschaften der Aufgabe bestimmt sind

Bewegungswissenschaften

Pacing continuum:

Self paced vs. externalley paced
Self paced: 
The perfomer controlls:
- the speed the skill is performed
- the time & rate
- z.B. Hochsprung, Bowling, etc.

Externally paced:
The perfomer doesn´t controll the rate / speed
often involves the reactions of the performer
- z.B. Pitch, Catching

Bewegungswissenschaften

Complexity continuum:

simple vs. complex skills
Simple skills:
- small amounts of infos to be proceed
- few decisions to be made
- z.B. Schwimmen, Rennen, Skipping

Complex skills:
- large amounts of infos to be processed
- a number of decisions to be made quickly
- high number of sub routines that are coordinated
- performed quickly & accuratly
- z.B. tennisserve

Bewegungswissenschaften

Gestützte vs. ungestützte Bewegungen
Gestützte Bewegung: z.B. Sprung über den Bock (Turnen)
Ungestützte Bewegung: z.B. Salto

Bewegungswissenschaften

Continuity Continnum:

discret vs. seriall vs. continuous movements
Discrete movements:
- Recognizable beginning & end - erkennbarer Anfang & Ende
- kürzere Bewegungszeiten
- z.B. Wurfbewegungen

Serial movements:
- Discrete actions strung together - Zusammenführung einer Serie von individuellen (diskreten) Bewegungen
- werder diskrete noch kontinuierliche Bewegung
- benötigen einige Sekunden & wirken deshalb kontinuierlich
- haben einen diskreten Anfang & Ende & ähneln demnach diskreten Bewegungen
- z.B. Klavierspielen

Continous movements:
- No reconizable beginning & end - kein erkennbarer Anfang & Ende
- lange Bewegungszeiten
- z.B. Schwimmen, Autofahren

Bewegungswissenschaften

Bewegung: gegenstand der Bewegungswissenschaft & -lehre
Motorik: Organismischen Teilsysteme & -prozesse (Afferente & Efferente Nervenbahnen & alpha-Motoraxon) z.B. visuelle Wahrnehmung

Die Motorik kontrolliert & löst eine Bewegung aus.

Bewegung: Ortsveränderung von Masse z.B. veränderte Körperwinkel & Körperschwerpunktposition

Bewegungswissenschaften

Muskular involvement continuum:

Grobmotorisch vs. Feinmotorisch
Grobmotorisch: 
- umfangreiche, ganzheitliche, deutlich beobachtbare Bewegung
- Anwendung großer bereiche der Skelettmuskulatur; Ganzkörperbewegungen
- z.B. Laufen, Schwimmen

Feinmotorisch:
- präzise Bewegungsausführung
- bewegung einzelner Körperteile, Auge-Hand-Koordination
- z.B. Klavierspielen

Bewegungswissenschaften

Sensorische Systeme
Sie haben die Funktion, Infos über körperäußere & -innere Prozesse sowie Relation des Körpers zur Umwelt aufzunehmen & in unterschiedlichen Instanzen zu verarbeiten. (O,R & K, 2013)


Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Bewegungswissenschaften an der Universität Paderborn zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Bewegungswissenschaften an der Universität Paderborn gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Paderborn Übersichtsseite

Training leiten

Sportsoziologie

Sportmedizin

Theorie der Bewegungsfelder

Onlinekurs Bewegungswissenschaften

Schwedisch A2

Medizin

Bewegungswissenschaft an der

Universität Jena

Bildungswissenschaften an der

Universität Koblenz-Landau

Bildungswissenschaften an der

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Bewegungswissenschaft an der

Universität Münster

Bewegungswissenschaft an der

Universität Konstanz

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Bewegungswissenschaften an anderen Unis an

Zurück zur Universität Paderborn Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Bewegungswissenschaften an der Universität Paderborn oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login