Behinderung an der Universität Paderborn | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Behinderung an der Universität Paderborn

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Behinderung Kurs an der Universität Paderborn zu.

TESTE DEIN WISSEN
Nehem sie kurz bedründet Stellung zum Begriff der "Behinderung" ein. Welchen Thesen könnten sie begründet folgen. (mehrere Antworten sind richtig)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Behinderung ist ein klar definierter Begriff, da schon seit langem Klassifizierungssysteme für eine Einordnung sorgen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vervollständigen & interpretiere sie den satz mit den richtigen Bestandteilen: "Die UN-Behindertenrechtskonvention .... ( mehrere Antworten sind richtig)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
... konkretisiert Menschenrecht für Menschen mit Behinderungen..
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vervollständgen sie den satz mit dem richtigen Aussagen: Im Rehalbilitationssport ist geregelt..... ( mehrere Antworten sind richtig)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
... in den vertraglichen Rahmenvereinbarungen zwischen Kostenträgern & den rehabilitative tätigen Vereinigungen aus dem Jahr 2011
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vervollständigen sie den Satz mit richtigen Aussagen (mehrere Antworten sind richtig)
Rehabilitationssport ist geregelt ... 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
in den vertraglichen rahmenvereinbarungen 2011 zwischen Kotenträgern & den rehabilitativ tätigen Vereinigungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Aussagen zum Behinderten- & Rehabilitationssport treffen zu?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ein gut ausgebildeter Trainer besitzt Wissen über die Theorie von Sport & behinderung, hat Erfahrung in der Praxis & erkennt die Beziehungsstruktur in einer Gruppe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Aussagen zum Behinderten- & Rehabilitationssport treffen zu?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der DBS beruft sich in seine Handlungsmaxime auf das grundrecht zu teilhabe am beruflichen & sozialem Leben
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche aussagen zum Behinderten- & rehasport treffen zu?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Behinderten- & Reahsport ist ein Grundrecht, das zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben beiträgt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen sich wichtige Aspekte des Übungsleiterverhaltens im Sport mit Behinderten Menschen!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Planung & Vorbereitung für Zielgruppengemäßheit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Aussage zm Leben von behinderten Menschen treffen zu?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Bescheibung sogenannter "sozialer Probleme"ist immer unabhängig vom Verfasser & dessen bewertungen, Motiven & Ansichten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne sie Möglichkeiten, eine Verhaltenänderung gegenüber behinderten Menschen zu erzielen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Wissen/Lernen (korrektur durch sachwissen)
- Kontakt (Kausalbeziehung zwischen Kontakt & positiver Einstellung)
- positive Bedingungen (gemeinsamer Lebensraum, Statusgleichheit, freiwilligkeit)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne sie 3 Ziele für Freizeitveranstaltungen/die Freizeitgestaltung für menschen mit Behinderung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Teilhabe am Leben in der Freizeit
- Entlastung der Familien
- Persönlichkeitsentfaltung
- erholung & Kompensation
- Hilfen zur Freizeitgestaltung
- freizeit muss erlebbar sein
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Aussage ist richtig? (eine Aussage trifft zu)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Behinderten- &Rehabilitationssport ist ein Grundrecht, welches ursprünglich auf der int. WHO-Classifikation of Functioning (ICF) zu Teilhabe am gesellschaftliche Leben basiert.
Lösung ausblenden
  • 40351 Karteikarten
  • 1352 Studierende
  • 36 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Behinderung Kurs an der Universität Paderborn - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Nehem sie kurz bedründet Stellung zum Begriff der "Behinderung" ein. Welchen Thesen könnten sie begründet folgen. (mehrere Antworten sind richtig)
A:
Behinderung ist ein klar definierter Begriff, da schon seit langem Klassifizierungssysteme für eine Einordnung sorgen
Q:
Vervollständigen & interpretiere sie den satz mit den richtigen Bestandteilen: "Die UN-Behindertenrechtskonvention .... ( mehrere Antworten sind richtig)
A:
... konkretisiert Menschenrecht für Menschen mit Behinderungen..
Q:
Vervollständgen sie den satz mit dem richtigen Aussagen: Im Rehalbilitationssport ist geregelt..... ( mehrere Antworten sind richtig)
A:
... in den vertraglichen Rahmenvereinbarungen zwischen Kostenträgern & den rehabilitative tätigen Vereinigungen aus dem Jahr 2011
Q:
Vervollständigen sie den Satz mit richtigen Aussagen (mehrere Antworten sind richtig)
Rehabilitationssport ist geregelt ... 
A:
in den vertraglichen rahmenvereinbarungen 2011 zwischen Kotenträgern & den rehabilitativ tätigen Vereinigungen
Q:
Welche Aussagen zum Behinderten- & Rehabilitationssport treffen zu?
A:
Ein gut ausgebildeter Trainer besitzt Wissen über die Theorie von Sport & behinderung, hat Erfahrung in der Praxis & erkennt die Beziehungsstruktur in einer Gruppe
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Welche Aussagen zum Behinderten- & Rehabilitationssport treffen zu?
A:
Der DBS beruft sich in seine Handlungsmaxime auf das grundrecht zu teilhabe am beruflichen & sozialem Leben
Q:
Welche aussagen zum Behinderten- & rehasport treffen zu?
A:
Behinderten- & Reahsport ist ein Grundrecht, das zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben beiträgt
Q:
Nennen sich wichtige Aspekte des Übungsleiterverhaltens im Sport mit Behinderten Menschen!
A:
Planung & Vorbereitung für Zielgruppengemäßheit
Q:
Welche Aussage zm Leben von behinderten Menschen treffen zu?
A:
Die Bescheibung sogenannter "sozialer Probleme"ist immer unabhängig vom Verfasser & dessen bewertungen, Motiven & Ansichten
Q:
Nenne sie Möglichkeiten, eine Verhaltenänderung gegenüber behinderten Menschen zu erzielen
A:
- Wissen/Lernen (korrektur durch sachwissen)
- Kontakt (Kausalbeziehung zwischen Kontakt & positiver Einstellung)
- positive Bedingungen (gemeinsamer Lebensraum, Statusgleichheit, freiwilligkeit)
Q:
Nenne sie 3 Ziele für Freizeitveranstaltungen/die Freizeitgestaltung für menschen mit Behinderung
A:
- Teilhabe am Leben in der Freizeit
- Entlastung der Familien
- Persönlichkeitsentfaltung
- erholung & Kompensation
- Hilfen zur Freizeitgestaltung
- freizeit muss erlebbar sein
Q:
Welche Aussage ist richtig? (eine Aussage trifft zu)
A:
Behinderten- &Rehabilitationssport ist ein Grundrecht, welches ursprünglich auf der int. WHO-Classifikation of Functioning (ICF) zu Teilhabe am gesellschaftliche Leben basiert.
Behinderung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Behinderung an der Universität Paderborn

Für deinen Studiengang Behinderung an der Universität Paderborn gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Behinderung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Geistige Behinderung Didaktik

LMU München

Zum Kurs
Soziologie einer Behinderung

TU Dortmund

Zum Kurs
Behinderung und Rehabilitation

Duale Hochschule Gera-Eisenach

Zum Kurs
Soziologie der Behinderung

TU Dortmund

Zum Kurs
Lernen Lernbehinderung

Europa-Universität Flensburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Behinderung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Behinderung