Zivilrecht an der Universität Osnabrück | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Zivilrecht an der Universität Osnabrück

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Zivilrecht Kurs an der Universität Osnabrück zu.

TESTE DEIN WISSEN

§ 311 III BGB besagt; dass ein vorvertragliches SV auch zu Drittem entstehen. bei welchen Fallgruppen trifft das zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Sachwalterhaftung (zB wenn dieser den Wert eines Hauses komplett falsch einschätzt)


-wenn dritte ein Eiges wirtschaftliches Interesse an dem Vertragsschluss hat (zB Ehegatte führt das Geschäft seiner Frau weiter--> hat natürlich selber großes Interesse daran, dass das Geschäft gut läuft)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

welcher § wird bei Entfall der Gegenleistungspflicht angewandt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§ 326 I s 1 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was sind die drei wichtigsten Säulen der Privatautonomie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Abschlussfreiheit:

-Gestaltungsfreiheit 

-Formfreiheit


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beispiele für vertragsähnliche Schuldverhältnisse 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

vorvertragliches Schuldverhältnis §311 II BGB

GOA § 677 ff. BGB

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was ist ein Schuldverhältnis im engeren Sinne?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-eine einzelne Leistungsbeziehung (z.B. §433 I S. 1 oder §631 I Alt. 1 BGB)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was ist ein Schuldverhältnis im weiteren Sinne?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

die gesamte Leistungsbeziehung zwischen den Parteien 

( z.B. § 433, 611, 488 BGB)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beispiel: 

B ist ein Teppichsammler und möchte sich bei dem Teppichverkäufer A unbedingt einen neuen Teppich besorgen. Zu diesem Zweck schließen A und B einen KV über einen Teppich für 777€ ab.

Welches Schuldverhältnis (1) liegt hier vor und wer ist Gläubiger und wer Schuldner (2) ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.  -es liegt ein Kaufvertrag vor


2.  hier muss erst mal geklärt werden, welche Ansprüche bestehen:

a) § 433 I S. 1 -> Eigentums und Besitzverschaffung am Teppich (An an B)

--> A muss an B leisten

---->B kann also die Leistung von A fordern, somit ist B gläubiger und A Schuldner, denn er schuldet B den Teppich


b) § 433 II ---> Kaufpreiszahlung in Höhe von 777 € (B an A)

--> B muss an A leisten

----> hier kann a die Leitung von B fordern, nämlich die Zahlung von 777€ für den Teppich 

somit ist hier A der Gläubiger und kann von Schuldner B das Geld herausfordern.


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

wie entsteht ein Schuldverhältnis?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

durch Gesetz oder Vertrag --> hier besonders wichtig Privatautonomie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was ist Privatautonomie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

---> Art " I GG -->  allgm. Handlungsfreiheit 

---> einer der wichtigsten Grundsätze im Zivilrecht 

---> Jeder soll seine Verträge, Rechtsverhältnisse selber bestimmen können

--->Keine Bindung an das BGB (natürlich gibt es Grenzen) 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was bedeutet/ ist Synallagma?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

die gegenseitigen Pflichten innerhalb eines Vertrages, die nach dem "do ut des" erfüllt werde sollen"

-> Do ut Des = "ich gebe dir, damit du gibst"

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was sind die Grenzen der Abschlussfreiheit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kontrahierungszwang 

zB öfftl. Verkehrsmittel müssen jeden mitnehmen der zahlt, gesetzliche Krankenversicherungen mässen jeden aufnehmen der zahlt und möchte etc 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beispiele für gesetzliche Schuldverhältnisse 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ungerechtfertigte Bereicherung § 812 BGB

unerlaubte Handlung § 823 BGB

Lösung ausblenden
  • 44685 Karteikarten
  • 1119 Studierende
  • 142 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Zivilrecht Kurs an der Universität Osnabrück - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

§ 311 III BGB besagt; dass ein vorvertragliches SV auch zu Drittem entstehen. bei welchen Fallgruppen trifft das zu?

A:

-Sachwalterhaftung (zB wenn dieser den Wert eines Hauses komplett falsch einschätzt)


-wenn dritte ein Eiges wirtschaftliches Interesse an dem Vertragsschluss hat (zB Ehegatte führt das Geschäft seiner Frau weiter--> hat natürlich selber großes Interesse daran, dass das Geschäft gut läuft)

Q:

welcher § wird bei Entfall der Gegenleistungspflicht angewandt?

A:

§ 326 I s 1 


Q:

was sind die drei wichtigsten Säulen der Privatautonomie?

A:

-Abschlussfreiheit:

-Gestaltungsfreiheit 

-Formfreiheit


Q:

Beispiele für vertragsähnliche Schuldverhältnisse 

A:

vorvertragliches Schuldverhältnis §311 II BGB

GOA § 677 ff. BGB

Q:

was ist ein Schuldverhältnis im engeren Sinne?

A:

-eine einzelne Leistungsbeziehung (z.B. §433 I S. 1 oder §631 I Alt. 1 BGB)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

was ist ein Schuldverhältnis im weiteren Sinne?

A:

die gesamte Leistungsbeziehung zwischen den Parteien 

( z.B. § 433, 611, 488 BGB)

Q:

Beispiel: 

B ist ein Teppichsammler und möchte sich bei dem Teppichverkäufer A unbedingt einen neuen Teppich besorgen. Zu diesem Zweck schließen A und B einen KV über einen Teppich für 777€ ab.

Welches Schuldverhältnis (1) liegt hier vor und wer ist Gläubiger und wer Schuldner (2) ?

A:

1.  -es liegt ein Kaufvertrag vor


2.  hier muss erst mal geklärt werden, welche Ansprüche bestehen:

a) § 433 I S. 1 -> Eigentums und Besitzverschaffung am Teppich (An an B)

--> A muss an B leisten

---->B kann also die Leistung von A fordern, somit ist B gläubiger und A Schuldner, denn er schuldet B den Teppich


b) § 433 II ---> Kaufpreiszahlung in Höhe von 777 € (B an A)

--> B muss an A leisten

----> hier kann a die Leitung von B fordern, nämlich die Zahlung von 777€ für den Teppich 

somit ist hier A der Gläubiger und kann von Schuldner B das Geld herausfordern.


Q:

wie entsteht ein Schuldverhältnis?

A:

durch Gesetz oder Vertrag --> hier besonders wichtig Privatautonomie

Q:

was ist Privatautonomie?

A:

---> Art " I GG -->  allgm. Handlungsfreiheit 

---> einer der wichtigsten Grundsätze im Zivilrecht 

---> Jeder soll seine Verträge, Rechtsverhältnisse selber bestimmen können

--->Keine Bindung an das BGB (natürlich gibt es Grenzen) 


Q:

was bedeutet/ ist Synallagma?

A:

die gegenseitigen Pflichten innerhalb eines Vertrages, die nach dem "do ut des" erfüllt werde sollen"

-> Do ut Des = "ich gebe dir, damit du gibst"

Q:

was sind die Grenzen der Abschlussfreiheit?

A:

Kontrahierungszwang 

zB öfftl. Verkehrsmittel müssen jeden mitnehmen der zahlt, gesetzliche Krankenversicherungen mässen jeden aufnehmen der zahlt und möchte etc 

Q:

Beispiele für gesetzliche Schuldverhältnisse 


A:

ungerechtfertigte Bereicherung § 812 BGB

unerlaubte Handlung § 823 BGB

Zivilrecht

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Zivilrecht an der Universität Osnabrück

Für deinen Studiengang Zivilrecht an der Universität Osnabrück gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Zivilrecht Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Zivilrecht 1

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Zum Kurs
zivilrecht (BWL)

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Zum Kurs
zivilrecht

Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung

Zum Kurs
Zivilrecht vSV

Universität Frankfurt am Main

Zum Kurs
Zivilrecht M3

Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol)

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Zivilrecht
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Zivilrecht