Pädagogische Psychologie an der Universität Osnabrück | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Pädagogische Psychologie an der Universität Osnabrück

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Pädagogische Psychologie Kurs an der Universität Osnabrück zu.

TESTE DEIN WISSEN

Erziehung in der Familie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • erste und eine der wichtigsten Lern- und Entwicklungsumgebung von Kindern 
  • Qualität prägt Entwicklung erheblich
  • Heute: führen und wachsen lassen (demokratischer Erziehungsstil)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wandel der Erziehung über die Zeitspanne

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Ende 19., Anfang 20. Jh.: "Führen" - Alte Pädagogik "Schreber" -> Zucht und Orndung, autoriär
- 1920: "Wachsen lassen" - Reformationspädagogik "Summerhill" (erstes Internet, in dem Kinder mitbestimmen durfte)
- 1940: "Führen" - NS-Pädagogik "Hitler", autoritär
- 1968: "Wachsen lassen" - Antipädagogik - Kinder an die Macht, Eltern gaben aufgrund eines humanistischen Weltbildes ihren Kindern nahezu keine Regeln, damit sie sich selbst entfalten können
- heute: Mischung aus beidem - Mut zur Erziehung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Autoritativer Erziehungsstil

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Hohe Akzeptanz
  • Persönliche Beteiligung der Erziehungsperson am Leben des Kindes
  • Warmherzig und einfühlsam
  • Adaptive Kontrollmechanismen
  • Einräumen von Handlungsspielräumen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Autoritärer Erziehungsstil

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • wenig Akzeptanz und Anteilnahme
  • wenig emotionale Wärme
  • Hohes Ausmaß an Kontrolle
  • Erwartungen werden nicht begründet 
  • Gewalt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Permissiver Erziehungsstil

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • warmherzig und akzeptierend 
  • wenig Kontrolle; Kinder treffen Entscheidungen, die sich noch gar nicht treffen können 
  • keine festen Regeln
  • gute Manieren werden nicht wertgeschätzt

Gründe: Ideologie oder mangelndes Vertrauen der Eltern in eigene Fähigkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vernachlässigender Erziehungsstil

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • wenig Akzeptanz und wenig Beteiligung 
  • Indifferenz und wenig Kontrolle
  • Eltern weder körperlich noch am emotionalen Wohl des Kindes interessiert 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Auswirkungen des autoritativen Erziehungsstils

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Mehr Selbstvertrauen
- Gute Schulleistungen
- Weniger Belastungssymptome
- Weniger Problemverhalten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Auswirkungen des permissiven Erziehungsstils 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Mehr Selbstvertrauen
- Schlechtere Schulleistungen
- Weniger Belastungssymptome
- Mehr Problemverhalten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Auswirkungen des vernachlässigenden Erziehungsstils

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Wenig soziale Kompetenz
- Schlechtere Schulleistungen
- Mehr Belastungssymptome
- Mehr Problemverhalten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Faktoren wirken sich negativ auf die Belastung der elterlichen Erziehungskompetenz aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Geringes Alter der Mutter
- Niedriges Bildungsniveau
- Geringes Selbstwertgefühl
- Niedriges Einkommen
- Große Kinderzahl
- Niedrige Intelligenz
- Schwieriges kindliches Temperament
- Kein Partner

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Familie als Lernumgebung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Lernen indirekt durch Beobachtungslernen oder direkt durch gezielte Lehr-Lern Interaktion 
  • häusliche Anregungsgehalt erklärt Unterschiede in Leistungsentwicklung und Lernmotivation --> über halbstrukturiertes Interview
  • Bei Kindern aus bildungsfernen Familien Anregungsgehalt im Mittel geringer 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Womit beschäftigt sich die Pädagogische Psychologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wissenschaft von Verhalten und Erleben in Erziehungssituationen

Lösung ausblenden
  • 44484 Karteikarten
  • 1113 Studierende
  • 142 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Pädagogische Psychologie Kurs an der Universität Osnabrück - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Erziehung in der Familie

A:
  • erste und eine der wichtigsten Lern- und Entwicklungsumgebung von Kindern 
  • Qualität prägt Entwicklung erheblich
  • Heute: führen und wachsen lassen (demokratischer Erziehungsstil)
Q:

Wandel der Erziehung über die Zeitspanne

A:

- Ende 19., Anfang 20. Jh.: "Führen" - Alte Pädagogik "Schreber" -> Zucht und Orndung, autoriär
- 1920: "Wachsen lassen" - Reformationspädagogik "Summerhill" (erstes Internet, in dem Kinder mitbestimmen durfte)
- 1940: "Führen" - NS-Pädagogik "Hitler", autoritär
- 1968: "Wachsen lassen" - Antipädagogik - Kinder an die Macht, Eltern gaben aufgrund eines humanistischen Weltbildes ihren Kindern nahezu keine Regeln, damit sie sich selbst entfalten können
- heute: Mischung aus beidem - Mut zur Erziehung

Q:

Autoritativer Erziehungsstil

A:
  • Hohe Akzeptanz
  • Persönliche Beteiligung der Erziehungsperson am Leben des Kindes
  • Warmherzig und einfühlsam
  • Adaptive Kontrollmechanismen
  • Einräumen von Handlungsspielräumen 
Q:

Autoritärer Erziehungsstil

A:
  • wenig Akzeptanz und Anteilnahme
  • wenig emotionale Wärme
  • Hohes Ausmaß an Kontrolle
  • Erwartungen werden nicht begründet 
  • Gewalt
Q:

Permissiver Erziehungsstil

A:
  • warmherzig und akzeptierend 
  • wenig Kontrolle; Kinder treffen Entscheidungen, die sich noch gar nicht treffen können 
  • keine festen Regeln
  • gute Manieren werden nicht wertgeschätzt

Gründe: Ideologie oder mangelndes Vertrauen der Eltern in eigene Fähigkeit

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Vernachlässigender Erziehungsstil

A:
  • wenig Akzeptanz und wenig Beteiligung 
  • Indifferenz und wenig Kontrolle
  • Eltern weder körperlich noch am emotionalen Wohl des Kindes interessiert 
Q:

Auswirkungen des autoritativen Erziehungsstils

A:

- Mehr Selbstvertrauen
- Gute Schulleistungen
- Weniger Belastungssymptome
- Weniger Problemverhalten

Q:

Auswirkungen des permissiven Erziehungsstils 

A:

- Mehr Selbstvertrauen
- Schlechtere Schulleistungen
- Weniger Belastungssymptome
- Mehr Problemverhalten

Q:

Auswirkungen des vernachlässigenden Erziehungsstils

A:

- Wenig soziale Kompetenz
- Schlechtere Schulleistungen
- Mehr Belastungssymptome
- Mehr Problemverhalten

Q:

Welche Faktoren wirken sich negativ auf die Belastung der elterlichen Erziehungskompetenz aus?

A:

- Geringes Alter der Mutter
- Niedriges Bildungsniveau
- Geringes Selbstwertgefühl
- Niedriges Einkommen
- Große Kinderzahl
- Niedrige Intelligenz
- Schwieriges kindliches Temperament
- Kein Partner

Q:

Familie als Lernumgebung

A:
  • Lernen indirekt durch Beobachtungslernen oder direkt durch gezielte Lehr-Lern Interaktion 
  • häusliche Anregungsgehalt erklärt Unterschiede in Leistungsentwicklung und Lernmotivation --> über halbstrukturiertes Interview
  • Bei Kindern aus bildungsfernen Familien Anregungsgehalt im Mittel geringer 
Q:

Womit beschäftigt sich die Pädagogische Psychologie?

A:

Wissenschaft von Verhalten und Erleben in Erziehungssituationen

Pädagogische Psychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Pädagogische Psychologie an der Universität Osnabrück

Für deinen Studiengang Pädagogische Psychologie an der Universität Osnabrück gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Pädagogische Psychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

pädagogische Psychologie

Humboldt-Universität zu Berlin

Zum Kurs
Pädagogische Psychologie 2

Universität Münster

Zum Kurs
pädagogische Psychologie

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
pädagogische Psychologie

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
pädagogische Psychologie

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Pädagogische Psychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Pädagogische Psychologie