Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene an der Universität Osnabrück

Karteikarten und Zusammenfassungen für Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene an der Universität Osnabrück

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene an der Universität Osnabrück.

Beispielhafte Karteikarten für Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene an der Universität Osnabrück auf StudySmarter:

3.1 Was sind die drei Phasen der pränatalen Entwicklung und die jeweils wichtigsten Meilensteine ?

Beispielhafte Karteikarten für Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene an der Universität Osnabrück auf StudySmarter:

Die Empfängnis (Vorstufe)

Beispielhafte Karteikarten für Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene an der Universität Osnabrück auf StudySmarter:

1. Phase der Zygote (das Stadium der befruchteten Eizelle)

Beispielhafte Karteikarten für Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene an der Universität Osnabrück auf StudySmarter:

Einnistung (zwischen 7. und 9. Tag) 


Beispielhafte Karteikarten für Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene an der Universität Osnabrück auf StudySmarter:

Plazenta und Nabelschnur:

Beispielhafte Karteikarten für Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene an der Universität Osnabrück auf StudySmarter:

2. Embryonalphase (Woche 3-8)

Beispielhafte Karteikarten für Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene an der Universität Osnabrück auf StudySmarter:

3. Fetalphase (Wachstums- und Vollendungsphase - ab Wo. 9 - Schwangerschaftsende)

Beispielhafte Karteikarten für Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene an der Universität Osnabrück auf StudySmarter:

3.2 Was sind Teratogene? Welche Faktoren tragen zu ihrem Einfluss bei?


Beispielhafte Karteikarten für Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene an der Universität Osnabrück auf StudySmarter:

Einfluss von Teratogene:

Beispielhafte Karteikarten für Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene an der Universität Osnabrück auf StudySmarter:

Teratogene: Medikamente 

Beispielhafte Karteikarten für Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene an der Universität Osnabrück auf StudySmarter:

Drogen und Suchtmittel:

Beispielhafte Karteikarten für Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene an der Universität Osnabrück auf StudySmarter:

Nikotin:

Kommilitonen im Kurs Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene an der Universität Osnabrück. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene an der Universität Osnabrück auf StudySmarter:

Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene

3.1 Was sind die drei Phasen der pränatalen Entwicklung und die jeweils wichtigsten Meilensteine ?

  • Die Empfängnis 
  • Phasen der pränatalen Entwicklung 

1. Phase der Zygote (das Stadium der befruchteten Eizelle) 

  • Einnistung
  • Plazenta und Nabelschnur

2. Embryonalphase (Woche 3-8)

3. Fetalphase (Wachstums- & Vollendungsphase - ab Woche 9 bis Ende Schwangerschaft ) 

Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene

Die Empfängnis (Vorstufe)

  • Alle 28 Tage Eizelle wird produziert, die darauf wartet vom Spermium befruchtet zu werden 
  • Befruchtung im Eileiter 
  • viele Spermien sterben ab auf dem Weg zum Eileiter 

Dann Phasen der pränatalen Entwicklung 

Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene

1. Phase der Zygote (das Stadium der befruchteten Eizelle)

  • etwa 2 Wochen -> winzige Zellmasse treibt den Eileiter hinunter -> setzt sich in der Gebärmutterwand fest
  • 1. Zellteilung ist lang (30h)
  • 4. Tag -> 60 bis 70 Zellen -> hohle, mit Flüssigkeit gefüllte Kugel -> Blastozyste 
  • Zellen auf den Keimscheibe werden der neue Organismus sein 
  • Trophoblast -> schützende Hülle und Nährstoffe liefern 

Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene

Einnistung (zwischen 7. und 9. Tag) 


  • Blastozyste gräbt sich in Gebärmutterwand ein 
  • Trophoblast teilt sich -> Formung Membran oder Embryonalhülle (Amnion) -> Fruchtwasser als Kissen gegen Erschütterungen 
  • 30% überleben diese Phase nicht 
  • Dottersack formt Blutzellen bis Leber, Milz und Knochenmark reif genug sind, diese Aufgabe zu übernehmen 

Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene

Plazenta und Nabelschnur:

  • Ende der 2. Woche -> Trophoblast bildet das Chorion (Zottenhaut) -> umgibt Amnion 
  • Zottenhaare graben sich in Gebärmutterwand ein -> Plazenta entwickelt sich -> Nährstoffe & Sauerstoff zu versorgen & Abfallprodukte zu entsorgen 
  • Plazenta durch Nabelschnur mit dem Organismus verbunden 
  • Nabelschnur: große Vene - Blut mit Nahrungsstoffen, Sauerstoff versorgt & Abfallprodukte entsorgt 
  • Ende: befruchtete Eizelle hat Nahrung und Unterkunft gefunden 

Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene

2. Embryonalphase (Woche 3-8)

  • schnellste pränatale Veränderungen 
  • ZNS, innere Organe, Muskeln, Skelett entwickeln sich 
  • Herz beginnt Blut zu pumpen 
  • Augen, Ohren, Nase, Kinn, Hals, Gliedmaßen bilden sich 
  • 250.000 neue Zelle/Minute 
  • Grundstein für alle Körperstrukturen wird gelegt

1. Woche dieser Periode entstehen 3 Zellschichten 

  • Ektoderm NS und Haut
  • Mesoderm Muskeln, Skelett, Kreislaufsystem & andere Organe 
  • Endoderm Verdauungssystem, Lunge, Harntrakt, Drüsen

-> aus 3 Schichten entstehen alle Teile des Körpers -> als 1. Nervensystem -> Ektoderm faltet sich ein und bildet das Neuralohr -> Produktion von Neuronen 


2.Monat: 

Wachstum schreitet rasch voran 

Augen, Ohren, Nase, Kinn und Hals bilden sich 

Arme, Beine, Finger und Zehen bilden sich aus 

Eingeweide wachsen, Herz wird in 2 Kammern unterteilt 

Haltung des Embryos wird aufrechter 

reagiert auf Berührungen und kann sich leicht bewegen 

Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene

3. Fetalphase (Wachstums- und Vollendungsphase - ab Wo. 9 - Schwangerschaftsende)

1. Drittel (3.Monat)

  • Organe, Muskeln & Nervensystem organisieren sich
  • Lunge dehnt sich aus und kontrahiert 
  • Geschlecht 
  • tritt, beugt, macht eine Faust
  • Merkmal erscheinen (Fingernägel, etc.) 
  • Herzschlag hörbar 

2.Drittel (17. -20. SSW):

  • Mutter kann Bewegungen spüren 
  • Nervenzellen und Synapsen 
  • Empfindlichkeit für Geräusche, Licht 
  • Käseschmiere schützt Haut 
  • Gliazellen unterstützen und ernähren Nerven 
  • Gewichts des Gehirn 10x 

3. Drittel:

  • Lebensfähiges Alter (22.-26.SSW)
  • weitreichendes Körperwachstum -> Großhirnrinde wird größer 
  • Ansätze Persönlichkeit 
  • erhöhte Reagibilität auf Stimulation
  • 11% wach -> 16% dann (28.SSW)
  • 30-34. SSW -> Schlaf- und Wachphase 
  • koordinierte neuronale Netzwerke 
  • Geschmacks- und Geruchsvorlieben 
  • Hirnregion für Schmerzempfindlichkeit 
  • Klang- und Rhytmusverständnis 
  • Fettschicht und Antikörper 

Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene

3.2 Was sind Teratogene? Welche Faktoren tragen zu ihrem Einfluss bei?


Teratogene:

  • Umweltstoffe, die während der pränatalen Phase Schaden verursachen 

Effekt abhängig von:

  • Dosis 
  • Erblichkeit ( genetische Ausstattung)
  • andere negative Einflüsse 
  • Alter & pränatale sensiblen Phasen (z.B. sensible Phase)

Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene

Einfluss von Teratogene:

Periode der befruchteten Eizelle:

  • selten Einfluss, wenn dann stirbt die winzige Zellmasse aber meistens ab 

Embryonale Phase: 

  • schwere Defekte, sehr anfällig, da dort die Grundlage für alle Teile des Körpers gelegt werden 

Fetalen Stadium :

  • eher gering 
  • Organe wie Gehirn, Ohren, Augen, Zähne und Genitalien können noch stark beeinträchtigt werden 

-> Gesundheitsfolgen können sich stark verspätet zeigen 

Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene

Teratogene: Medikamente 

  • manche Medikamente könne die pränatale Entwicklung stark beeinflussen 
  • -> verschreibungspflichtige Medikamente:
  • früher: Thalidomid (schwere Missblidungen der Arme und Beine, unterdurchschnittliche Intelligenz) und Diethylstilböstrol: (Frauen Vaginalkarzinom, Frühgeburten, Mann genitale Anomalien, Hodenkrebs)
  • heute: gegen Akne -> Anomalien von Augen, Ohren, Schädel, Gehirn, Herz, Immunsystem 

-> jedes Medikament mit einem Molekül, welches klein genug ist, kann die Plazenta durchbrechen und in den Blutstrom gelangen 


Verschreibungsfreie Medikamente:

  • Aspirin -> niedriges Geburtsgewicht, Kindstod, etc
  • Koffein 
  • Antidepressiva 

häufig gefährlich, wenn Frauen in der Embryonalphase Medikamente nehmen, ohne zu wissen, dass sie schwanger sind 

Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene

Drogen und Suchtmittel:

-> Heroin und andere illegale Drogen

  • Kokain, Heroin und Methadon:
  • Kinder sind bei der Geburt meistens selbst drogenabhängig -> reizbar, fiebrig, abnormales Verhalten 
  • motorische Entwicklung verlangsamt 
  • Nervenzellen verändern sich, chemisches Gleichgewicht gestört
  • kann bis Vorschulalter andauern 
  • Marihuana : kleiner Kopf, Aufmerksamkeits- und Gedächtnisstörungen 
  • bleibende Wirkung nicht gesichert 

Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene

Nikotin:

  • niedriges Geburtsgewicht 
  • u.a Fehl- und Frühgeburten, gestörte Pulsfrequenz/Atmung, Asthma, Kindstod, Krebserkrankungen 
  • Rauchen in beliebigen Stadium aufhören -> Wahrscheinlichkeit geht zurück 
  • Verhaltensanomalien 
  • kürzere Aufmerksamkeitsspanne 
  • Nikotin zieht Blutgefäße zusammen, vermindert Blutstrom -> ungewöhnliches Wachstum der Plazenta , Transport von Nährstoffen reduziert 
  • Passivrauchen kann auch Auswirkungen haben 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene an der Universität Osnabrück zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene an der Universität Osnabrück gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Osnabrück Übersichtsseite

Biopsychologie - Thema 3

3. Der Diagnostische Prozess Teil 2

4. Gütekriterien

8.Testverfahren 1

10. Testverfahren 3

11. Durchführung und Datenintegration

6. Gütekriterien 3

Diagnostik

Differentielle

E-Psychologie 1 Kapitel 2

Kapitel 4, die körperliche Entwicklung von Säugling und Kleinkind

Kapitel 5: die kognitive Entwicklung beim Säugling und Kleinkind

Testtheorie

Kapitel 6: die emotionale & soziale Entwicklung des Säuglings & Kleinkindes

Kapitel 7: Die körperliche & kognitive Entwicklung in der frühen Kindheit

Kapitel 8: die emotionale und soziale Entwicklung in der frühen Kindheit

JaFr_Ki

JaVaFrJu_So

KLIPS

Intervention

Entwicklung

Kapitel 10: Die emotionale und soziale Entwicklung in der mittleren Kindheit

Entwicklungspsychologie Kapitel 3

Entwicklungspsychologie Kapitel 4

Kapitel 17: die körperliche & kognitive Entwicklung im mittleren Erwachsenenalter

Kapitel 16: die emotionale & soziale Entwicklung im mittleren Erwachsenenalter

Kapitel 15 die körperliche & kognitive Entwicklung im Erwachsenenalter

Kapitel 12

Kiju_Altklausur-Fragen

Kapitel 14 die emotionale und soziale Entwicklung beim jungen Erwachsenen

Entwicklungspsychologie Kapitel 5

Entwicklungspsychologie Kapitel 6

Entwicklungspsychologie Kapitel 7

Entwicklungspsychologie Kapitel 8

Entwicklungspsychologie Kapitel 10

Entwicklungspsychologie

Entwicklungspsychologie Kapitel 11

Entwicklungspsychologie Kapitel 12

Entwicklungspsychologie Kapitel 13

Entwicklungspsychologie Kapitel 14

Entwicklungspsychologie Kapitel 15

Entwicklungspsychologie II

Entwicklungspsychologie Kapitel 17

Entwicklungspsychologie Kapitel 18

Arbeitspsychologie

Testtheorie und Testkonstruktion

Testtheorie

Organisationspsychologie

Testtheorie

Allgemeine 1

Diagnostik

Wahrnehmung und Gedächtnis

Allgemeine Psychologie

Lernen

Biopsychologie

Biopsychologie

Biopsychologie VL

Biopsych V

Erdkunde

Neurowissenschaftliche Methoden

Forschungsmethoden

Medizin

Digitale Medien

Diagnostik und Evaluation

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Kapitel 3 Pränatale Entwicklung, die Geburt & das Neugeborene an der Universität Osnabrück oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login