Einführung In Die Sprachwissenschaft an der Universität Osnabrück | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Einführung in die Sprachwissenschaft an der Universität Osnabrück

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einführung in die Sprachwissenschaft Kurs an der Universität Osnabrück zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist das deverbales Substantivsuffix? Was ist die Einheit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-er (V/S) = deverbales Substantivsuffix

(Leser, Lehrer)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein sprachliches Zeichen mit ikonischen Anteil?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

● Sprachliches Zeichen mit ikonischen Anteil : (Onomatopoetika: Lautmalerei)
-> das ikonische onomatopoetischen Wörtern ruht also auf einer soliden nicht ikonischen Basis (Beispiel
Wau-Wau: Geräusch des Hundes wir in deutsche Sprache übersetzt (Englisch: Wuff) -> andere
Sprachen andere Laute (arbiträr)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wort-> veränderbar-> nach Kasus-> mit variablen Genus->  nicht steigerbar-> Endprodukt=?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Artikel, Pronomen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Dissimilation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dissimilation bezeichnet einen Prozess, der zwei Segmente einander unähnlicher werden
lässt. Beispiel: mhd. [fʊ xs ] → nhd. [fʊ ks ] -> Frikativ + Frikativ > Frikativ + Plosiv

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

WAs ist die Initationsphase?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-> … Initiationsphase = Einatmungsphase

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 Wort-> veränderbar-> nach Kasus .. nächste Stufe?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

mit festem genus 

mit variablen Genus

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Atrikulationsphase?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-> … Artikulationsphase = Modulation des Luftstroms im Rachen- und Mundraum

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was kennzeichnet die Konventionalität bei einem sprachlichen Zeichen?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Konventionalität willkürliche Zuordnung von Form und Inhalt ist durch
implizite Abmachung in der Sprachgemeinschaft stabilisiert (sprachliche
Regularitäten als gesellschaftliche Norm)
-
-> konventionelle verbindlichkeit (Normativität) ist die Voraussetzung für
glückendene sprachliche Kommunikation

- -> stellt sicher, dass zwischen TeilnehmerInnen einer Sprachgemeinschaft eine
genügend große Übereinstimmung im Schatz der virtuellen Zeichen besteht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Syntagma?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Satzglieder, Sätze, Texte)
->Ein sprachliches Element ist charakterisiert durch Beziehungen zu anderen
Elementen links oder rechts davon ( syntagmatische Beziehungen )
- z.B. Numerus:
- der Hund bellt
- Sg ↔ Sg ↔ Sg
- die Hunde *bellt
- Pl↔ Pl ↔ *Sg

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Symbol?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

● Symbol: arbiträr und konventionell
-> Willkürlich (unmotivierter) Zusammenhang zwischen Zeichen und Bezeichneten, ergibt sich auf dem
Wege der Konvention
-> Voraussetzung: Kenntnisse der Konvention muss gelernt werden -> sprachliches Zeichen als
Paradebeispiel für symbolisches Zeichen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Fernassimilation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- F ernassimilation: Angleichung zwischen nicht benachbarte n Segmenten
(Beispiel: ahd. [g a sti] > [g ɛ sti] tieferer/hinterer > höherer/vorderer
Vokal

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wort-> veränderbar-> nach Tempus ...= ..?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verb

Lösung ausblenden
  • 55304 Karteikarten
  • 1324 Studierende
  • 144 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einführung in die Sprachwissenschaft Kurs an der Universität Osnabrück - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist das deverbales Substantivsuffix? Was ist die Einheit?

A:

-er (V/S) = deverbales Substantivsuffix

(Leser, Lehrer)

Q:

Was ist ein sprachliches Zeichen mit ikonischen Anteil?

A:

● Sprachliches Zeichen mit ikonischen Anteil : (Onomatopoetika: Lautmalerei)
-> das ikonische onomatopoetischen Wörtern ruht also auf einer soliden nicht ikonischen Basis (Beispiel
Wau-Wau: Geräusch des Hundes wir in deutsche Sprache übersetzt (Englisch: Wuff) -> andere
Sprachen andere Laute (arbiträr)

Q:

Wort-> veränderbar-> nach Kasus-> mit variablen Genus->  nicht steigerbar-> Endprodukt=?

A:

Artikel, Pronomen

Q:

Was ist Dissimilation?

A:

Dissimilation bezeichnet einen Prozess, der zwei Segmente einander unähnlicher werden
lässt. Beispiel: mhd. [fʊ xs ] → nhd. [fʊ ks ] -> Frikativ + Frikativ > Frikativ + Plosiv

Q:

WAs ist die Initationsphase?

A:

-> … Initiationsphase = Einatmungsphase

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

 Wort-> veränderbar-> nach Kasus .. nächste Stufe?

A:

mit festem genus 

mit variablen Genus

Q:

Was ist die Atrikulationsphase?

A:

-> … Artikulationsphase = Modulation des Luftstroms im Rachen- und Mundraum

Q:

Was kennzeichnet die Konventionalität bei einem sprachlichen Zeichen?


A:

- Konventionalität willkürliche Zuordnung von Form und Inhalt ist durch
implizite Abmachung in der Sprachgemeinschaft stabilisiert (sprachliche
Regularitäten als gesellschaftliche Norm)
-
-> konventionelle verbindlichkeit (Normativität) ist die Voraussetzung für
glückendene sprachliche Kommunikation

- -> stellt sicher, dass zwischen TeilnehmerInnen einer Sprachgemeinschaft eine
genügend große Übereinstimmung im Schatz der virtuellen Zeichen besteht

Q:

Was ist ein Syntagma?

A:

Satzglieder, Sätze, Texte)
->Ein sprachliches Element ist charakterisiert durch Beziehungen zu anderen
Elementen links oder rechts davon ( syntagmatische Beziehungen )
- z.B. Numerus:
- der Hund bellt
- Sg ↔ Sg ↔ Sg
- die Hunde *bellt
- Pl↔ Pl ↔ *Sg

Q:

Was ist ein Symbol?

A:

● Symbol: arbiträr und konventionell
-> Willkürlich (unmotivierter) Zusammenhang zwischen Zeichen und Bezeichneten, ergibt sich auf dem
Wege der Konvention
-> Voraussetzung: Kenntnisse der Konvention muss gelernt werden -> sprachliches Zeichen als
Paradebeispiel für symbolisches Zeichen

Q:

Was ist Fernassimilation?

A:

- F ernassimilation: Angleichung zwischen nicht benachbarte n Segmenten
(Beispiel: ahd. [g a sti] > [g ɛ sti] tieferer/hinterer > höherer/vorderer
Vokal

Q:

Wort-> veränderbar-> nach Tempus ...= ..?

A:

Verb

Einführung in die Sprachwissenschaft

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Einführung in die Sprachwissenschaft an der Universität Osnabrück

Für deinen Studiengang Einführung in die Sprachwissenschaft an der Universität Osnabrück gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Einführung in die Sprachwissenschaft Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Einführung struk. Sprachwissenschaft

Europa-Universität Flensburg

Zum Kurs
Einführung in die deutschen Sprachwissenschaften

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Zum Kurs
Einführung in die Sprachwissenschaft 1

Leibniz Universität Hannover

Zum Kurs
Einführung in die spanische Sprachwissenschaft

Universität Freiburg im Breisgau

Zum Kurs
Einführung in die germanistische Sprachwissenschaft

Universität Münster

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einführung in die Sprachwissenschaft
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einführung in die Sprachwissenschaft