Religionspädagogik Basis an der Universität Oldenburg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Religionspädagogik Basis an der Universität Oldenburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Religionspädagogik Basis Kurs an der Universität Oldenburg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Welches Anliegen hatte die "Religionsgeschichtliche Schule", woher kommt sie und wer waren ihre führenden Vertreter? (4 Punkte)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die "Religionsgeschichtliche Schule" ist eine Methode zur historisch-kritischen Bibelexegese. Ihren Ursprung findet sie, im Zuge der Methodenforschung zur historisch-kritischen Bibelexegese, im späten 19. Jh. in Göttingen, Deutschland. Vertreter dieser Methode waren: Bernhard Duhm, Alber Eihhorn, Herman Gunkel, Johannes Weiß, Wilhelm Bousset, Alfred Rahlfs, Ernst Troeltsch, William Wrede, Heinrich Hackmann, Rudolf Otto, Hugo Greßmann und Wilhelm Heitmüller. 

Die "Religionsgeschichtliche Schule" bildet einen Gegenpol zur dogmatisch ausgerichteten Exegese. Sie versucht nicht urchristliche Werte aus Schriften zu filtern, sondern legt ihren Fokus auf die Frage, wie es zu einer bestimmten literarischen Stimmung überhaupt erst gekommen ist. Um diese Frage zu beantworten legt die "Religionsgeschichtliche Schule" der Bibel einen Historismus zugrunde und versucht von da aus durch das Heranziehen nicht-christlicher Schriften aus bspw. hellenistischen, babylonischen oder persischen Quellen zu erklären, in welchem Kontext die Schriften zueinander stehen und welche Einflüsse die nicht-christlichen Schriften auf die christliche Religionsgeschichte genommen haben. 

Ähnlich der Traditionskritik, macht es sich die "Religionsgeschichtliche Schule" zur Aufgabe, die Ursprünge eines Texte nachvollziehen zu können. Im Unterschied jedoch zur Traditionskritik, sucht die "Religionsgeschichtliche Schule" ihre Vergleichsquellen außerhalb des Christentums. Dies hat den Vorteil, dass ausgemacht werden kann, aus welchen nicht-christlichen Einflüssen eine "christliche" Denkweise entstanden ist. 

Als Maßstab, ob eine nicht-christliche Quelle einen eventuellen Einfluss auf einen Bibeltext genommen hat, wird die "Nähe" der Texte zueinander untersucht. Faktoren der Textnähe sind insbesondere Verfassungsort, Textsprache und Textalter. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

ἡ γραφή

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schrift, Buch, Schriftstelle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gib Art. 141 GG in eigenen Worten wieder. Wie verhält sich somit der RU nach Art. 7 GG?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Erteilung des Religionsunterrichts geschieht nicht nach Art. 7 GG. (für Bundesländer, die vor 1949 eine andere landesrechtliche Regelung für den RU hatten)

Beispiel: 

  • Hamburg: Religionsunterricht passiert für alle
  • Berlin: RU in Verantwortung der Religionsgemeinschaft
  • Brandenburg: LER => Lebensgestaltung, Ethik, Religionskunde (nur staatl. organisiert)
  • Bremen: BGU => Unterricht der biblischen Geschichte


Der RU wird nach Art. 7 GG als res mixta bezeichnet:


Zwischen Staat und der Religionsgemeinschaft existiert eine Kooperation

Der Staat gewährleistet, dass der RU als ordentliches Lehrfach stattfindet und trägt Verantwortung für die Erteilung des RUs. 

Die Religionsgemeinschaft (in diesem Falle die EKD) legt wichtige Inhalte, bzw. Grundsätze der evangelischen Kirche in Deutschland für den RU fest. 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist intuitive Mantik? (4 Punkte)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bei der intuitiven Mantik geht die Initiative der Offerungbarung von der Gottheit aus.
  • Form göttlicher Offenbarung, die einem von der Gottheit erwählten Menschen zuteilwird
  • Intuitive Mantik liegt in alttestamentlicher Prophetie vor
  • ABER: Exklusivanspruch intuitiver Prophetie im AT nicht haltbar: archäologische Funde zeigen, dass intuitive Prophetie nicht ausschließlich biblisch ist. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche apokalyptschen Momente finden Sie im Danielbuch (mit Bibelstellen) [4 Punkte, 2 Zusatz-Fakultativ]
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kernbereich der apokalyptischen Elemente: Dan 7-12
  • Dan 7: Vision der 4 Bestien
  • Dan 8: Kampf zwischen Widder mit zwei Hörnern und Ziegenbock
  • Dan 9: Auseinandersetzung mit Propheten über die Zerstörung Jerusalems
  • Dan 12: Auferstehung zum Ende aller Zeiten

Sonstiges:
  • Dan 2: Traum des Königs (Nebukadnezar) und Deutung durch Daniel
  • Dan 4: Erneute Traumdeutung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist induktive Mantik? Gib Beispiele für induktiv-mantische Techniken.  (1 Oberpunkt, je 4 Unterpunkte)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unter induktiver Mantik versteht man die göttl. Auskunft durch Beobachtung von Vorzeichen in der Natur oder durch eigens entwickelte Techniken derselben. 

  • Mesopotamien: Eingeweideschau - zunächst Opferung eines Tieres (bevorzugt einSchaf) mit anschließender Untersuchung der Leber durch einen ausgebildeten Opferschauer (11. Jh. v. Chr.), welher dem Tier vor der Opferung eine Frage ins Ohr haucht. Der Vorgang eines solchen Omen-Opfers [Lat.: "Vorzeichen". Pl.: "Omina"] wird von Gebeten begleitet.
  • Astrologische Techniken (auch Mesopotamien) - Betrachtung der Sterne liefert Horoskope, die dafür genutzt werden, Unternehmungen/Handlungen für ihrenErfolg zu terminieren und Handlungen an "Unglückstagen" auszusetzen (bis heute: "Freitag, der 13.").
  • Öl-Omen - Unter Zuhilfenahme von Wasser und Öl (Öl ein erschwingliches Gut) bilden sich Blasen im Wasser-Öl-Gemisch, welche zur Deutung gedeutet wurden. (Heute ähnelt das Kaffeesatzlesen oder Kartenlesen noch daran)
  • Bei allen Techniken ermitteln Spezialisten Zukunftsprognosen gezielt auf Anfrage mit Blick auf ein spezielles Anliegen.
  • Beobachtung von Naturphänomenen - Ereignisse, welche nicht mit Hilfsmitteln herbeigeführt werden.
    - Geburt von Monstrositäten (Tiere mit 2 Köpfen), Schlangen auf demWeg, Tiere (Füchse, Hunde) in Siedlungen. (Heute: Schwarze Katzen, die den Weg kreuzen, als Unglücksboten)
    - Zur Abwendung solcher durch Vorzeichen erkannten Bedrohungen wurden so genannte apotropäische (abwendende) Rituale vollzogen: Abwehrzauber und Beschwörungen, die ausgebildete Spezialisten durchführten.
    - diese mantischen Praktiken wurden auch bei Griechen und Römern praktiziert, z.B. das Deuten des Vogelflugs, also die Beobachtung eines Naturphänomens, das als Omen ausgelegt wird.
    - Voraussetzung für Mantik ist ein von Göttern gelenktes Handeln, welches durch die mantischen Techniken offenbar wird.
    - Mantik verfolgt also letztlich den Zweck, die prognostizierte Zukunft - insbesondere, wenn sie Negatives in Aussicht stellt - zu beeinflussen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
7. Welche Funktion erfüllt das Arbeitsgedächtnis? Wie kann Vorwissen dieses beeinflussen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
a. Das Arbeitsgedächtnis dient der Verarbeitung von Informationen. Diese werden miteinander verknüpft und zugänglich gemacht oder mit alten Informationen in Beziehung gesetzt. Die Informationen werden vorübergehend gespeichert. Das Arbeitsgedächtnis besteht aus zentraler Exekutive, räumlich-visuellen Skizzenblock und phonologischer Schleife.

b. Vorwissen kann das Arbeitsgedächtnis entlasten, indem neue Informationen mit bereits vorhandenem Vorwissen verknüpft werden und einfacher zugänglich gemacht werden. Konzepte und Verknüpfungen im Vorwissen unterstützen die Verarbeitung und helfen bei der Auswah relevanter Informationen. Dies kann sich aber auch negativ auswirken, wenn das Vorwissen inkompatibel zu den neuen Informationen ist und den "Zugang" dazu versperrt.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gib Art. 7 GG in eigenen Worten wieder. (4 Punkte)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Das gesamte Schulwesen in Deutschland steht unter der Aufsicht des Staats. (1)
  • Die Erziehungsberechtigen verfügen über (2) das Recht, die Teilnahme der SuS am RU zu bestimmen. 
  • Religion ist in den öffentlichen Schulen ein ordentliches Lehrfach, genauso wie Deutsch oder Mathematik. Dieser wird in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Religionsgemeinschaft erteilt. (3)
  • Kein Lehrer darf verpflichtet werden, Religion zu unterrichten. (4)
=> Anteil von positiver Religionsfreiheit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
4. Was bedeutet operante Konditionierung und was sind ihre Varianten? Gib für jede Variante ein Beispiel.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
a. Bei der operanten Konditionierung wird auf ein Verhalten oder eine Verhaltensweise eines Individuums mit einer Konsequenz aus seiner Umwelt reagiert und diese so je nach positiver oder negativer Konsequenz verstärkt oder verringert. Auf das Verhalten des Individuums folgt demnach eine Belohnung oder Bestrafung, die dazu führt das Verhalten häufiger oder seltener an den Tag zu legen. 

b. Das Verhalten kann durch positive Verstärkung (etwas positives wir hinzugefügt z.b. Futter) oder negative Verstärkung (etwas negatives wirdweggenommen z.b. Stromschläge) gefördert werden ODER durch Bestrafung I (etwas negatives wird hinzugefügt z.b. Strom) oder Bestrafung II (etwas positives wird entfernt z.b. Fernsehverbot) verringert werden. 

c. Die Verstärkung kann sich am Verhalten orientieren oder sie orientiert sich an der Zeit. Bei der Orientierung am Verhalten wird nach einer festgelegten Anzahl von Wiederholungen des Verhaltens eine Konsequenz hinzugefügt. Dies kann auch nach variabler Anzahl passieren (zunächst reicht eine Wiederholung, dann zwei, dann drei um eine Belohnung zu erfahren). Bei der Orientierung an der Zeit wird nachdem eine Konsequenz für das Verhalten gegeben wurde eine festgelegte Zeit abgewartet, in der auf das Verhalten keine Konsequenz erfolgt. Erst nach Ablauf dieser Zeit wird wieder reagiert. Auf die Orientierung an der Zeit kann sich variabler Zeiten bedienen. Die variablen Plne zeigen ein längeres Behalten des verstärkten Verhaltens, allerdings benötigt dies auch mehr Zeit zum "einüben". 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vorkommen und Verbreitung des Begriffs "Prophet" im Tanak
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Prophetenbücher (nebi'im) finden sich im mittleren Teil des hebr. Bibelkanons, des Tanak.
  • Vordere Propheten: Jos, Ri, 1+2 Sam, sowie 1+2 Kön (In LXX und Vulgata Geschichtsbücher!)
    - Befassen sich mit der Darstellung der Geschichte Israels von der Landnahme bis zum Babylonischen Exil. Das Vereinzelte Auftreten der Propheten ist nach jüdischer Tradition jedoch so wichtig, dass dieser Kanonteil mit "vordere Propheten" überschrieben wurde.
  • Hintere Propheten: Jes, Jer, Ez, 12 Proph - konträr zu den vorderen Propheten überwiegend Gottesworte und benannt nach den  männlichen Eigennamen der Propheten.
  • Begriff Prophet auch in der Tora zu finden!
    - Abraham (Gen 20,7), Mose (Ex 7,1; Dtn 34,10), Mirjam (Ex 15,20). 
    - Auch werden gesetzliche Bestimmungen zur Prophetie festgehalten (Dtn 13,2-6; 19,9-22. Vgl. hierzu auch Num 12,6)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Dekliniere  - maskuliner Artikel



Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

τοῦ

τῷ

τόν

 

οἱ

τῶν

τοῖς

τούς

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Aufgabe der Religionspädagogik?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aufgabe der Religionspädagogik ist die Initiierung und Reflexion der... 

Deutung von Deutungen gedeuteter Deutungen.
(RU)                  (Theologen)(Evangelien -> versch. Darstellungen von Jesus)  (Ursprungsquelle gedeutet)
... mit dem Ziel der Förderung religiöser Kompetenz.
Lösung ausblenden
  • 29033 Karteikarten
  • 694 Studierende
  • 5 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Religionspädagogik Basis Kurs an der Universität Oldenburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Welches Anliegen hatte die "Religionsgeschichtliche Schule", woher kommt sie und wer waren ihre führenden Vertreter? (4 Punkte)
A:
Die "Religionsgeschichtliche Schule" ist eine Methode zur historisch-kritischen Bibelexegese. Ihren Ursprung findet sie, im Zuge der Methodenforschung zur historisch-kritischen Bibelexegese, im späten 19. Jh. in Göttingen, Deutschland. Vertreter dieser Methode waren: Bernhard Duhm, Alber Eihhorn, Herman Gunkel, Johannes Weiß, Wilhelm Bousset, Alfred Rahlfs, Ernst Troeltsch, William Wrede, Heinrich Hackmann, Rudolf Otto, Hugo Greßmann und Wilhelm Heitmüller. 

Die "Religionsgeschichtliche Schule" bildet einen Gegenpol zur dogmatisch ausgerichteten Exegese. Sie versucht nicht urchristliche Werte aus Schriften zu filtern, sondern legt ihren Fokus auf die Frage, wie es zu einer bestimmten literarischen Stimmung überhaupt erst gekommen ist. Um diese Frage zu beantworten legt die "Religionsgeschichtliche Schule" der Bibel einen Historismus zugrunde und versucht von da aus durch das Heranziehen nicht-christlicher Schriften aus bspw. hellenistischen, babylonischen oder persischen Quellen zu erklären, in welchem Kontext die Schriften zueinander stehen und welche Einflüsse die nicht-christlichen Schriften auf die christliche Religionsgeschichte genommen haben. 

Ähnlich der Traditionskritik, macht es sich die "Religionsgeschichtliche Schule" zur Aufgabe, die Ursprünge eines Texte nachvollziehen zu können. Im Unterschied jedoch zur Traditionskritik, sucht die "Religionsgeschichtliche Schule" ihre Vergleichsquellen außerhalb des Christentums. Dies hat den Vorteil, dass ausgemacht werden kann, aus welchen nicht-christlichen Einflüssen eine "christliche" Denkweise entstanden ist. 

Als Maßstab, ob eine nicht-christliche Quelle einen eventuellen Einfluss auf einen Bibeltext genommen hat, wird die "Nähe" der Texte zueinander untersucht. Faktoren der Textnähe sind insbesondere Verfassungsort, Textsprache und Textalter. 
Q:

ἡ γραφή

A:

Schrift, Buch, Schriftstelle

Q:

Gib Art. 141 GG in eigenen Worten wieder. Wie verhält sich somit der RU nach Art. 7 GG?

A:

Die Erteilung des Religionsunterrichts geschieht nicht nach Art. 7 GG. (für Bundesländer, die vor 1949 eine andere landesrechtliche Regelung für den RU hatten)

Beispiel: 

  • Hamburg: Religionsunterricht passiert für alle
  • Berlin: RU in Verantwortung der Religionsgemeinschaft
  • Brandenburg: LER => Lebensgestaltung, Ethik, Religionskunde (nur staatl. organisiert)
  • Bremen: BGU => Unterricht der biblischen Geschichte


Der RU wird nach Art. 7 GG als res mixta bezeichnet:


Zwischen Staat und der Religionsgemeinschaft existiert eine Kooperation

Der Staat gewährleistet, dass der RU als ordentliches Lehrfach stattfindet und trägt Verantwortung für die Erteilung des RUs. 

Die Religionsgemeinschaft (in diesem Falle die EKD) legt wichtige Inhalte, bzw. Grundsätze der evangelischen Kirche in Deutschland für den RU fest. 


Q:
Was ist intuitive Mantik? (4 Punkte)
A:
Bei der intuitiven Mantik geht die Initiative der Offerungbarung von der Gottheit aus.
  • Form göttlicher Offenbarung, die einem von der Gottheit erwählten Menschen zuteilwird
  • Intuitive Mantik liegt in alttestamentlicher Prophetie vor
  • ABER: Exklusivanspruch intuitiver Prophetie im AT nicht haltbar: archäologische Funde zeigen, dass intuitive Prophetie nicht ausschließlich biblisch ist. 
Q:
Welche apokalyptschen Momente finden Sie im Danielbuch (mit Bibelstellen) [4 Punkte, 2 Zusatz-Fakultativ]
A:
Kernbereich der apokalyptischen Elemente: Dan 7-12
  • Dan 7: Vision der 4 Bestien
  • Dan 8: Kampf zwischen Widder mit zwei Hörnern und Ziegenbock
  • Dan 9: Auseinandersetzung mit Propheten über die Zerstörung Jerusalems
  • Dan 12: Auferstehung zum Ende aller Zeiten

Sonstiges:
  • Dan 2: Traum des Königs (Nebukadnezar) und Deutung durch Daniel
  • Dan 4: Erneute Traumdeutung
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was ist induktive Mantik? Gib Beispiele für induktiv-mantische Techniken.  (1 Oberpunkt, je 4 Unterpunkte)
A:
Unter induktiver Mantik versteht man die göttl. Auskunft durch Beobachtung von Vorzeichen in der Natur oder durch eigens entwickelte Techniken derselben. 

  • Mesopotamien: Eingeweideschau - zunächst Opferung eines Tieres (bevorzugt einSchaf) mit anschließender Untersuchung der Leber durch einen ausgebildeten Opferschauer (11. Jh. v. Chr.), welher dem Tier vor der Opferung eine Frage ins Ohr haucht. Der Vorgang eines solchen Omen-Opfers [Lat.: "Vorzeichen". Pl.: "Omina"] wird von Gebeten begleitet.
  • Astrologische Techniken (auch Mesopotamien) - Betrachtung der Sterne liefert Horoskope, die dafür genutzt werden, Unternehmungen/Handlungen für ihrenErfolg zu terminieren und Handlungen an "Unglückstagen" auszusetzen (bis heute: "Freitag, der 13.").
  • Öl-Omen - Unter Zuhilfenahme von Wasser und Öl (Öl ein erschwingliches Gut) bilden sich Blasen im Wasser-Öl-Gemisch, welche zur Deutung gedeutet wurden. (Heute ähnelt das Kaffeesatzlesen oder Kartenlesen noch daran)
  • Bei allen Techniken ermitteln Spezialisten Zukunftsprognosen gezielt auf Anfrage mit Blick auf ein spezielles Anliegen.
  • Beobachtung von Naturphänomenen - Ereignisse, welche nicht mit Hilfsmitteln herbeigeführt werden.
    - Geburt von Monstrositäten (Tiere mit 2 Köpfen), Schlangen auf demWeg, Tiere (Füchse, Hunde) in Siedlungen. (Heute: Schwarze Katzen, die den Weg kreuzen, als Unglücksboten)
    - Zur Abwendung solcher durch Vorzeichen erkannten Bedrohungen wurden so genannte apotropäische (abwendende) Rituale vollzogen: Abwehrzauber und Beschwörungen, die ausgebildete Spezialisten durchführten.
    - diese mantischen Praktiken wurden auch bei Griechen und Römern praktiziert, z.B. das Deuten des Vogelflugs, also die Beobachtung eines Naturphänomens, das als Omen ausgelegt wird.
    - Voraussetzung für Mantik ist ein von Göttern gelenktes Handeln, welches durch die mantischen Techniken offenbar wird.
    - Mantik verfolgt also letztlich den Zweck, die prognostizierte Zukunft - insbesondere, wenn sie Negatives in Aussicht stellt - zu beeinflussen.
Q:
7. Welche Funktion erfüllt das Arbeitsgedächtnis? Wie kann Vorwissen dieses beeinflussen?
A:
a. Das Arbeitsgedächtnis dient der Verarbeitung von Informationen. Diese werden miteinander verknüpft und zugänglich gemacht oder mit alten Informationen in Beziehung gesetzt. Die Informationen werden vorübergehend gespeichert. Das Arbeitsgedächtnis besteht aus zentraler Exekutive, räumlich-visuellen Skizzenblock und phonologischer Schleife.

b. Vorwissen kann das Arbeitsgedächtnis entlasten, indem neue Informationen mit bereits vorhandenem Vorwissen verknüpft werden und einfacher zugänglich gemacht werden. Konzepte und Verknüpfungen im Vorwissen unterstützen die Verarbeitung und helfen bei der Auswah relevanter Informationen. Dies kann sich aber auch negativ auswirken, wenn das Vorwissen inkompatibel zu den neuen Informationen ist und den "Zugang" dazu versperrt.
Q:
Gib Art. 7 GG in eigenen Worten wieder. (4 Punkte)
A:
  • Das gesamte Schulwesen in Deutschland steht unter der Aufsicht des Staats. (1)
  • Die Erziehungsberechtigen verfügen über (2) das Recht, die Teilnahme der SuS am RU zu bestimmen. 
  • Religion ist in den öffentlichen Schulen ein ordentliches Lehrfach, genauso wie Deutsch oder Mathematik. Dieser wird in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Religionsgemeinschaft erteilt. (3)
  • Kein Lehrer darf verpflichtet werden, Religion zu unterrichten. (4)
=> Anteil von positiver Religionsfreiheit
Q:
4. Was bedeutet operante Konditionierung und was sind ihre Varianten? Gib für jede Variante ein Beispiel.
A:
a. Bei der operanten Konditionierung wird auf ein Verhalten oder eine Verhaltensweise eines Individuums mit einer Konsequenz aus seiner Umwelt reagiert und diese so je nach positiver oder negativer Konsequenz verstärkt oder verringert. Auf das Verhalten des Individuums folgt demnach eine Belohnung oder Bestrafung, die dazu führt das Verhalten häufiger oder seltener an den Tag zu legen. 

b. Das Verhalten kann durch positive Verstärkung (etwas positives wir hinzugefügt z.b. Futter) oder negative Verstärkung (etwas negatives wirdweggenommen z.b. Stromschläge) gefördert werden ODER durch Bestrafung I (etwas negatives wird hinzugefügt z.b. Strom) oder Bestrafung II (etwas positives wird entfernt z.b. Fernsehverbot) verringert werden. 

c. Die Verstärkung kann sich am Verhalten orientieren oder sie orientiert sich an der Zeit. Bei der Orientierung am Verhalten wird nach einer festgelegten Anzahl von Wiederholungen des Verhaltens eine Konsequenz hinzugefügt. Dies kann auch nach variabler Anzahl passieren (zunächst reicht eine Wiederholung, dann zwei, dann drei um eine Belohnung zu erfahren). Bei der Orientierung an der Zeit wird nachdem eine Konsequenz für das Verhalten gegeben wurde eine festgelegte Zeit abgewartet, in der auf das Verhalten keine Konsequenz erfolgt. Erst nach Ablauf dieser Zeit wird wieder reagiert. Auf die Orientierung an der Zeit kann sich variabler Zeiten bedienen. Die variablen Plne zeigen ein längeres Behalten des verstärkten Verhaltens, allerdings benötigt dies auch mehr Zeit zum "einüben". 
Q:
Vorkommen und Verbreitung des Begriffs "Prophet" im Tanak
A:
Die Prophetenbücher (nebi'im) finden sich im mittleren Teil des hebr. Bibelkanons, des Tanak.
  • Vordere Propheten: Jos, Ri, 1+2 Sam, sowie 1+2 Kön (In LXX und Vulgata Geschichtsbücher!)
    - Befassen sich mit der Darstellung der Geschichte Israels von der Landnahme bis zum Babylonischen Exil. Das Vereinzelte Auftreten der Propheten ist nach jüdischer Tradition jedoch so wichtig, dass dieser Kanonteil mit "vordere Propheten" überschrieben wurde.
  • Hintere Propheten: Jes, Jer, Ez, 12 Proph - konträr zu den vorderen Propheten überwiegend Gottesworte und benannt nach den  männlichen Eigennamen der Propheten.
  • Begriff Prophet auch in der Tora zu finden!
    - Abraham (Gen 20,7), Mose (Ex 7,1; Dtn 34,10), Mirjam (Ex 15,20). 
    - Auch werden gesetzliche Bestimmungen zur Prophetie festgehalten (Dtn 13,2-6; 19,9-22. Vgl. hierzu auch Num 12,6)
Q:

Dekliniere  - maskuliner Artikel



A:

τοῦ

τῷ

τόν

 

οἱ

τῶν

τοῖς

τούς

Q:
Was ist die Aufgabe der Religionspädagogik?
A:
Aufgabe der Religionspädagogik ist die Initiierung und Reflexion der... 

Deutung von Deutungen gedeuteter Deutungen.
(RU)                  (Theologen)(Evangelien -> versch. Darstellungen von Jesus)  (Ursprungsquelle gedeutet)
... mit dem Ziel der Förderung religiöser Kompetenz.
Religionspädagogik Basis

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Religionspädagogik Basis Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Inklusionspädagogik

Universität Potsdam

Zum Kurs
Religionspädagogik

Universität Koblenz-Landau

Zum Kurs
Basismodul Schulpädagogik

Universität Augsburg

Zum Kurs
Religionspädagogik

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Zum Kurs
berufspädagogik

Universität Leipzig

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Religionspädagogik Basis
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Religionspädagogik Basis