Marine Ökologie an der Universität Oldenburg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Marine Ökologie an der Universität Oldenburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Marine Ökologie Kurs an der Universität Oldenburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie entstand Phytoplankton ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-durch multiplen Erwerb von Plastiden 

(durch primäre, sekundäre und tertiäre Endosymbiose)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Merkmale der Eulitoral bzw Gezeitenzone

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-liegt im Küstenbereich und wird beeinflusst durch Ebbe und Flut

-hohe Temperatur und Salzgehaltschwankungen

-Muscheln, Schnecken, Krebse, Wattwürmer

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne wichtige Merkmale der Cyanobakterien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-gehören ebenfalls zum Phytoplankton

-vor allem Pico-Cyanobakterien spielen eine große Rolle bei der Gesamtprimärproduktion im offenen Ozean

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Beispiele für katadrome Fische 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Europäischer Aal (Anguilla anguilla)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre Benthal

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gesamte Meeresbodenzone

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Merkmale des Abyssal

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Abyssal=Boden der Tiefsee

-liegt in der aphotischen Zone, also so gut wie kein Licht

-Organismen ernähren sich oft von Detritus, also organischen Abfallstoffen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Merkmale der Supralitoralzone

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Supralitoral=Spritzwasserzone

-Salzwasser kann hier also durch den Wind noch hin gespritzt werden

-Das Salz wiederrum hat einen Einfluss auf die dortigen Böden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Plankton ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Gesamtheit aller tierischer und pflanzlicher Lebewesen, die im Wasser leben und die nicht in der Lage sind Strömungen durch eigene Mobilität zu überwinden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fachbegriff für offenes Meer

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Pelagial

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beschreibt Nekton ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Gesamtheit der im Wasser lebenden, aktiv schwimmenden Tiere 

(also z.B Fische)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Benthos ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Gesamtheit der tierischen und pflanzlichen Lebewesen, deren Lebensraum das Benthal (also der Meeresboden) ist

-können sessil oder mobil sein

-wenn sie sessil sind, dann verbreiten sie sich oft durch mobile Stadien 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was ist Hadal ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Tiefste Tiefseegräben (also Tiefseegräben im Abyssal)

Lösung ausblenden
  • 29028 Karteikarten
  • 690 Studierende
  • 5 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Marine Ökologie Kurs an der Universität Oldenburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie entstand Phytoplankton ?

A:

-durch multiplen Erwerb von Plastiden 

(durch primäre, sekundäre und tertiäre Endosymbiose)

Q:

Nenne Merkmale der Eulitoral bzw Gezeitenzone

A:

-liegt im Küstenbereich und wird beeinflusst durch Ebbe und Flut

-hohe Temperatur und Salzgehaltschwankungen

-Muscheln, Schnecken, Krebse, Wattwürmer

Q:

Nenne wichtige Merkmale der Cyanobakterien

A:

-gehören ebenfalls zum Phytoplankton

-vor allem Pico-Cyanobakterien spielen eine große Rolle bei der Gesamtprimärproduktion im offenen Ozean

Q:

Nenne Beispiele für katadrome Fische 

A:

Europäischer Aal (Anguilla anguilla)

Q:

Erkläre Benthal

A:

Gesamte Meeresbodenzone

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nenne Merkmale des Abyssal

A:

-Abyssal=Boden der Tiefsee

-liegt in der aphotischen Zone, also so gut wie kein Licht

-Organismen ernähren sich oft von Detritus, also organischen Abfallstoffen

Q:

Nenne Merkmale der Supralitoralzone

A:

Supralitoral=Spritzwasserzone

-Salzwasser kann hier also durch den Wind noch hin gespritzt werden

-Das Salz wiederrum hat einen Einfluss auf die dortigen Böden

Q:

Was ist Plankton ?

A:

-Gesamtheit aller tierischer und pflanzlicher Lebewesen, die im Wasser leben und die nicht in der Lage sind Strömungen durch eigene Mobilität zu überwinden

Q:

Fachbegriff für offenes Meer

A:

Pelagial

Q:

Was beschreibt Nekton ?

A:

-Gesamtheit der im Wasser lebenden, aktiv schwimmenden Tiere 

(also z.B Fische)

Q:

Was ist Benthos ?

A:

-Gesamtheit der tierischen und pflanzlichen Lebewesen, deren Lebensraum das Benthal (also der Meeresboden) ist

-können sessil oder mobil sein

-wenn sie sessil sind, dann verbreiten sie sich oft durch mobile Stadien 

Q:

was ist Hadal ?

A:

Tiefste Tiefseegräben (also Tiefseegräben im Abyssal)

Marine Ökologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Marine Ökologie an der Universität Oldenburg

Für deinen Studiengang Marine Ökologie an der Universität Oldenburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Marine Ökologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Ökologie

Leibniz Universität Hannover

Zum Kurs
Ökologie

Universität Osnabrück

Zum Kurs
Ökologie

Hochschule Zittau/ Görlitz

Zum Kurs
Ökologie

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs
Ökologie

Universität Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Marine Ökologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Marine Ökologie