Psychologische Gutachten an der Universität Münster | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Psychologische Gutachten an der Universität Münster

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Psychologische Gutachten Kurs an der Universität Münster zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wer sind potenzielle Auftraggeber für ein Gutachten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gerichte (auch Strafvollstreckung und Justiz- & Maßregelvollzug)
  • Behörden (Schulen, Bundesanstalt für Arbeit, Verkehrsbehörden, Bundeswehr, Gesundheitsämter)
  • Weitere Organisationen (Versicherungsträger, Kliniken, Unternehmen, Verbände...)
  • Privatpersonen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Ziel eines Gutachtens?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Gutachter (Auftragnehmer) soll den Sachverhalt fachkundig analysieren und die Ergebnisse in einer für den Auftraggeber (i.d.R. psychologische Laien) verständlichen Form darstellen. 


So erhält der Auftraggeber eine ausreichende und fachkundige Grundlage für die von ihm zu treffende Entscheidung. 


Diese Grundlage ist lediglich eine Hilfestellung bei der Entscheidungsfindung - ihr kann, muss aber nicht, gefolgt werden. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Bestandteile beinhaltet die Definition von "Gutachten"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Was?

  • Umfassende und für den Adressaten nachvollziehbare Darlegung
    • der Aufgabe
    • des Ergebnisses
    • der Bewertung des Ergebnisses

Wie?

  • Auf Basis eines beachtlichen Abwägungsprozesses
  • Transparenz bzgl. der zugrunde gelegten Beurteilungsmaßstäbe & Hilfsmittel

Wer?

  • Eine Person / Personenmehrheit mit erforderlichen Kenntnissen und Erfahrungen


Ein psychologisches Gutachten... 

  • dokumentiert also ein wissenschaftlich fundiertes Vorgehen 
  • beantwortet eine von einem Auftraggeber vorgegebene Fragestellung (oder mehrere Teilfragestellungen)

Diese Fragestellung

  • betrifft bestimmte Aspekte des Erlebens und Verhaltens von einer Person oder mehreren Personen 
  • wird im Rahmen eines diagnostischen Prozesses beantwortet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wozu dienen Qualitätsstandards für Gutachten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Qualitätsstandards dienen als

  • Leitfaden für die Erstellung psychologischer Gutachten 
  • Maßstab für die Ausschreibung von psychologischen Gutachten 
  • Maßstab für die Bewertung psychologischer Gutachten (Grundlage, um unsachgemäße Gutachten anzufechten)
  • Schutz vor unsachgemäßen Gutachten 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist entscheidend für die Qualität eines Gutachtens?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Qualität eines Gutachtens bestimmt sich durch 

  • die Qualität des gutachterlichen Handelns und Schlussfolgerns
  • die Qualität der schriftlichen Beschreibung der gutachterlichen Tätigkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Anforderungen sollte ein Gutachten erfüllen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Nutzen des Gutachtens für den Auftraggeber (Auch: Verhältnismäßigkeit & Abwägung von Kosten/Nutzen)


2. Fachkompetenz des psychologischen Gutachters (inkl. Berufserfahrung)


3. Neutralität, Objektivität, Unbestechlichkeit, Vertraulichkeit (Befangenheiten?; Nur Daten erheben, die für die Beantwortung der Fragestellung relevant sind)


4. Lesbarkeit und Verständlichkeit des Gutachtens (präzise Wortwahl, passendes Sprachniveau, Abbildungen & Grafiken nutzen)


5. Nachvollziehbarkeit des Gutachtens (Warum sind nicht auch andere Erklärungen denkbar?; Eindeutige & widerspruchsfreie Aussagen)


6. Nachprüfbarkeit des Gutachtens (sicherstellen, dass weitere Gutachter und auch psych. Laien nachvollziehen können, wie man zum Ergebnis gekommen ist)


7. Überzeugungskraft des Gutachtens (Überzeugung durch Qualität & Trennung von Ergebnissen und Interpretationen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist der Ablauf eines Gutachtenprozesses?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Auftragsklärung und -prüfung

  • Kapazitäten?
  • Auftrag ethisch verantwortbar?
  • Auftrag rechtlich in Ordnung?
  • Überprüfung der eigenen Expertise für den Auftrag
  • Genügend wissenschaftliche Erkenntnisse / Methoden zur Beantwortung vorhanden?
  • Andere (fachfremde) Gutachten notwendig?


2. Begutachtungsprozess


3. Einreichung des schriftlichen Gutachtens


4. Ggf. mündliche Erstattung des Gutachtens

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was gehört alles auf das Deckblatt eines Gutachtens?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Formale Angaben über 

  • den Gutachter
  • den Adressaten 
  • die zu begutachtende Person
  • den Anlass der Begutachtung
  • den Auftrag
  • Datum der Gutachtenerstellung 


Manchmal auf Seite 2 ein Inhaltsverzeichnis

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Informationen gehören in den Teil "Sachverhalt / Untersuchungsanlass" eines Gutachtens?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zusammenstellung der Einzelinformationen, die der Diagnostiker zu Beginn der Untersuchung vorfindet

  • Was genau ist der Auftrag / die Fragestellung?
  • Welche Vorinformationen liegen zum Zeitpunkt der Begutachtung vor?
    • Relevante medizinische oder psychologische Befunde
    • Relevante Zeugnisse
    • Relevante amtliche Dokumente


Inhalte aus der Akte immer im Konjunktiv darstellen!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sollt bei der Erstellung des Gutachtenteils "Psychologische Fragen / Hypothesen" beachtet werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Hauptfrage formulieren (konkret & allgemein verständlich)

2. Ableitung von Teilfragen oder Hypothesen


  • Fachlich angemessen, für den Adressaten nachvollziehbar
  • Konkret formuliert, kurz und allgemein verständlich (aber wissenschaftlich korrekt) begründet
  • Ein Konstrukt pro Hypothese, Ableitung mit Quellen begründen
  • Ggf. bereits mit Festlegungen bzgl. der Ergebnisauswertung


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie könnte man bei der Aufteilung der Hauptfrage in Teilfragen / Hypothesen vorgehen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gliederung nach Verhaltensgleichung:

  • Umgebung
  • Organismus
  • Kognition
  • Emotion
  • Motivation
  • Soziales


Gliederung nach 

  • Persönlichkeitsmerkmalen
  • Situationsmerkmalen
  • Lernpsychologischen Informationen


Auswahl von Variablen nach 

  • Art und Stärke des Zusammenhangs
  • Praktischer Bedeutsamkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann werden Gutachten eingesetzt und in welchen Rechtsbereichen kommen sie zum Einsatz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gutachten werden grundsätzlich eingesetzt, wenn dem Auftraggeber die Expertise zur Beantwortung einer Frage fehlt


Rechtsbereiche: 

  • Zivilrecht (Sorge- & Umgangsrecht / Geschäftsunfähigkeit)
  • Strafrecht (Glaubhaftigkeit von Zeugenaussagen, Strafrechtliche Verantwortlichkeit von Jugendlichen, Verminderte Schuldfähigkeit...)
  • Arbeits-, Sozial- und Verwaltungsrecht (Erwerbs- / Berufsunfähigkeit, Fahreignung..)
  • Gesundheit (Begutachtung von psychotherapeutischen Interventionen / Organtransplantationen)
  • Wirtschaft (Einstellung, Personalentwicklung, Eignung für spez. Tätigkeit)
  • Bildung und Arbeit (Berufseignung, Laufbahnberatung, Schulpsychologische Fragestellungen..)
Lösung ausblenden
  • 145962 Karteikarten
  • 3165 Studierende
  • 89 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Psychologische Gutachten Kurs an der Universität Münster - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wer sind potenzielle Auftraggeber für ein Gutachten?

A:
  • Gerichte (auch Strafvollstreckung und Justiz- & Maßregelvollzug)
  • Behörden (Schulen, Bundesanstalt für Arbeit, Verkehrsbehörden, Bundeswehr, Gesundheitsämter)
  • Weitere Organisationen (Versicherungsträger, Kliniken, Unternehmen, Verbände...)
  • Privatpersonen
Q:

Was ist das Ziel eines Gutachtens?

A:

Der Gutachter (Auftragnehmer) soll den Sachverhalt fachkundig analysieren und die Ergebnisse in einer für den Auftraggeber (i.d.R. psychologische Laien) verständlichen Form darstellen. 


So erhält der Auftraggeber eine ausreichende und fachkundige Grundlage für die von ihm zu treffende Entscheidung. 


Diese Grundlage ist lediglich eine Hilfestellung bei der Entscheidungsfindung - ihr kann, muss aber nicht, gefolgt werden. 

Q:

Welche Bestandteile beinhaltet die Definition von "Gutachten"?

A:

Was?

  • Umfassende und für den Adressaten nachvollziehbare Darlegung
    • der Aufgabe
    • des Ergebnisses
    • der Bewertung des Ergebnisses

Wie?

  • Auf Basis eines beachtlichen Abwägungsprozesses
  • Transparenz bzgl. der zugrunde gelegten Beurteilungsmaßstäbe & Hilfsmittel

Wer?

  • Eine Person / Personenmehrheit mit erforderlichen Kenntnissen und Erfahrungen


Ein psychologisches Gutachten... 

  • dokumentiert also ein wissenschaftlich fundiertes Vorgehen 
  • beantwortet eine von einem Auftraggeber vorgegebene Fragestellung (oder mehrere Teilfragestellungen)

Diese Fragestellung

  • betrifft bestimmte Aspekte des Erlebens und Verhaltens von einer Person oder mehreren Personen 
  • wird im Rahmen eines diagnostischen Prozesses beantwortet
Q:

Wozu dienen Qualitätsstandards für Gutachten?

A:

Qualitätsstandards dienen als

  • Leitfaden für die Erstellung psychologischer Gutachten 
  • Maßstab für die Ausschreibung von psychologischen Gutachten 
  • Maßstab für die Bewertung psychologischer Gutachten (Grundlage, um unsachgemäße Gutachten anzufechten)
  • Schutz vor unsachgemäßen Gutachten 
Q:

Was ist entscheidend für die Qualität eines Gutachtens?

A:

Die Qualität eines Gutachtens bestimmt sich durch 

  • die Qualität des gutachterlichen Handelns und Schlussfolgerns
  • die Qualität der schriftlichen Beschreibung der gutachterlichen Tätigkeit
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Anforderungen sollte ein Gutachten erfüllen?

A:

1. Nutzen des Gutachtens für den Auftraggeber (Auch: Verhältnismäßigkeit & Abwägung von Kosten/Nutzen)


2. Fachkompetenz des psychologischen Gutachters (inkl. Berufserfahrung)


3. Neutralität, Objektivität, Unbestechlichkeit, Vertraulichkeit (Befangenheiten?; Nur Daten erheben, die für die Beantwortung der Fragestellung relevant sind)


4. Lesbarkeit und Verständlichkeit des Gutachtens (präzise Wortwahl, passendes Sprachniveau, Abbildungen & Grafiken nutzen)


5. Nachvollziehbarkeit des Gutachtens (Warum sind nicht auch andere Erklärungen denkbar?; Eindeutige & widerspruchsfreie Aussagen)


6. Nachprüfbarkeit des Gutachtens (sicherstellen, dass weitere Gutachter und auch psych. Laien nachvollziehen können, wie man zum Ergebnis gekommen ist)


7. Überzeugungskraft des Gutachtens (Überzeugung durch Qualität & Trennung von Ergebnissen und Interpretationen)

Q:

Wie ist der Ablauf eines Gutachtenprozesses?

A:

1. Auftragsklärung und -prüfung

  • Kapazitäten?
  • Auftrag ethisch verantwortbar?
  • Auftrag rechtlich in Ordnung?
  • Überprüfung der eigenen Expertise für den Auftrag
  • Genügend wissenschaftliche Erkenntnisse / Methoden zur Beantwortung vorhanden?
  • Andere (fachfremde) Gutachten notwendig?


2. Begutachtungsprozess


3. Einreichung des schriftlichen Gutachtens


4. Ggf. mündliche Erstattung des Gutachtens

Q:

Was gehört alles auf das Deckblatt eines Gutachtens?

A:

Formale Angaben über 

  • den Gutachter
  • den Adressaten 
  • die zu begutachtende Person
  • den Anlass der Begutachtung
  • den Auftrag
  • Datum der Gutachtenerstellung 


Manchmal auf Seite 2 ein Inhaltsverzeichnis

Q:

Welche Informationen gehören in den Teil "Sachverhalt / Untersuchungsanlass" eines Gutachtens?

A:

Zusammenstellung der Einzelinformationen, die der Diagnostiker zu Beginn der Untersuchung vorfindet

  • Was genau ist der Auftrag / die Fragestellung?
  • Welche Vorinformationen liegen zum Zeitpunkt der Begutachtung vor?
    • Relevante medizinische oder psychologische Befunde
    • Relevante Zeugnisse
    • Relevante amtliche Dokumente


Inhalte aus der Akte immer im Konjunktiv darstellen!

Q:

Was sollt bei der Erstellung des Gutachtenteils "Psychologische Fragen / Hypothesen" beachtet werden?

A:

1. Hauptfrage formulieren (konkret & allgemein verständlich)

2. Ableitung von Teilfragen oder Hypothesen


  • Fachlich angemessen, für den Adressaten nachvollziehbar
  • Konkret formuliert, kurz und allgemein verständlich (aber wissenschaftlich korrekt) begründet
  • Ein Konstrukt pro Hypothese, Ableitung mit Quellen begründen
  • Ggf. bereits mit Festlegungen bzgl. der Ergebnisauswertung


Q:

Wie könnte man bei der Aufteilung der Hauptfrage in Teilfragen / Hypothesen vorgehen?

A:

Gliederung nach Verhaltensgleichung:

  • Umgebung
  • Organismus
  • Kognition
  • Emotion
  • Motivation
  • Soziales


Gliederung nach 

  • Persönlichkeitsmerkmalen
  • Situationsmerkmalen
  • Lernpsychologischen Informationen


Auswahl von Variablen nach 

  • Art und Stärke des Zusammenhangs
  • Praktischer Bedeutsamkeit
Q:

Wann werden Gutachten eingesetzt und in welchen Rechtsbereichen kommen sie zum Einsatz?

A:

Gutachten werden grundsätzlich eingesetzt, wenn dem Auftraggeber die Expertise zur Beantwortung einer Frage fehlt


Rechtsbereiche: 

  • Zivilrecht (Sorge- & Umgangsrecht / Geschäftsunfähigkeit)
  • Strafrecht (Glaubhaftigkeit von Zeugenaussagen, Strafrechtliche Verantwortlichkeit von Jugendlichen, Verminderte Schuldfähigkeit...)
  • Arbeits-, Sozial- und Verwaltungsrecht (Erwerbs- / Berufsunfähigkeit, Fahreignung..)
  • Gesundheit (Begutachtung von psychotherapeutischen Interventionen / Organtransplantationen)
  • Wirtschaft (Einstellung, Personalentwicklung, Eignung für spez. Tätigkeit)
  • Bildung und Arbeit (Berufseignung, Laufbahnberatung, Schulpsychologische Fragestellungen..)
Psychologische Gutachten

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Psychologische Gutachten an der Universität Münster

Für deinen Studiengang Psychologische Gutachten an der Universität Münster gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Psychologische Gutachten Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Psychologische Grundlagen

DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Zum Kurs
Biologische Psychologie

Hochschule Rhein-Waal

Zum Kurs
Psychologische Grundlagen

Universität Kassel

Zum Kurs
Biologische Psychologie (Basten)

Universität Koblenz-Landau

Zum Kurs
Psychologische Grundlagen

Universität Potsdam

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Psychologische Gutachten
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Psychologische Gutachten