Geschichte an der Universität Münster

Karteikarten und Zusammenfassungen für Geschichte an der Universität Münster

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Geschichte an der Universität Münster.

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte an der Universität Münster auf StudySmarter:

Was sind mögliche Leitfragen zur Systematisierung der Perspektiven und Anwendungsfelder in der Psychologie?

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte an der Universität Münster auf StudySmarter:

Was war der zentrale Beitrag von Karl Popper zur Wissenschaftstheorie?

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte an der Universität Münster auf StudySmarter:

Was sind überdauernde Themen der Psychologie?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte an der Universität Münster auf StudySmarter:

Was war der zentrale Beitrag von Thomas Kuhn zur Wissenschaftstheorie?

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte an der Universität Münster auf StudySmarter:

Was ist eine wichtige Funktion animistischer und magischer Erklärungen von Naturereignissen?

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte an der Universität Münster auf StudySmarter:

Was war der Beitrag von Thales für die Entwicklung der modernen Wissenschaft?

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte an der Universität Münster auf StudySmarter:

Was bedeutet der Satz „Man steigt nicht einmal in denselben Fluss“?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte an der Universität Münster auf StudySmarter:

Was war die zentrale erkenntnistheoretische Perspektivänderung der Renaissance
und Aufklärung?

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte an der Universität Münster auf StudySmarter:

Welche Grundprinzipien wissenschaftlicher Arbeit hat Francis Bacon postuliert (=verlangt)?

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte an der Universität Münster auf StudySmarter:

Was war der Beitrag von Wilhelm Wundt für die moderne Psychologie?

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte an der Universität Münster auf StudySmarter:

extremer Relativismus

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte an der Universität Münster auf StudySmarter:

zwei Arten der Inkommensurabilität

Kommilitonen im Kurs Geschichte an der Universität Münster. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Geschichte an der Universität Münster auf StudySmarter:

Geschichte

Was sind mögliche Leitfragen zur Systematisierung der Perspektiven und Anwendungsfelder in der Psychologie?

1. Was ist der bevorzugte Untersuchungsgegenstand, z.B Gehirn/Verhalten in soz. Systemen was sind typische Fragestellungen?

2. Was sind theoretische Vorannahmen, bspw. zum Menschenbild
aufgrund des ideengeschichtlichen Hintergrunds? idealistisch vs. mechanistisch; Bewusstsein, freier Wille vs. Abhängigkeit von Umständen/Bedingungen

3. Was ist das präferierte methodische Verfahren ? (experimental Psy vs. beobachtende Feldforschung)

4. Was sind wichtige Forschungsergebnisse,
und worin liegt die heutige Bedeutung ?

5. Was sind wichtige Grenzen und Kritikpunkte ? (z.B. Psychoanalyse)

6. Was sind praktische Anwendungen ?


Geschichte

Was war der zentrale Beitrag von Karl Popper zur Wissenschaftstheorie?

- Karl Popper: Problemorientierung und Falsifizierbarkeit (= Widerlegung)  (Anforderung an Theorie: sie muss die Chance geben auch neg. getestet zu werden, so klar formuliert sein, dass es auch Gegenbeispiele gibt, und nicht so allg, dass es immer stimmt)

-> ohne Falsifizierbarkeit kein Fortschritt

- Falsifikationskriterium = ein Gesetz ist dann wissenschaftlich, wenn man Vorhersagen ableiten kann, die durch Beobachtungen widerlegt werden können 

-> Theorie kann man nie beweisen, sondern nur so lange als gültig ansehen, bis sie wiederlegt werden

-> Fallibilität: menschliches Wissen ist nur vorläufig

Geschichte

Was sind überdauernde Themen der Psychologie?

- Leib vs. Seele; wie kann das Bewusstsein mit dem Körper interagieren, wo ist das Bwusstsein? Wie können wir Bewusstsein messen?

- Objektive vs. subjektive Realität; wie viel machen wir durch die Psyche anders als andere? Gibt es eine objektive realität?

- Rationalität vs. Irrationalität

- Vererbung vs. Sozialisation (z.B. Intelligenz)
- Passiver vs. aktiver Wissenserwerb ( wie viel des Lernens wird von uns selbst gesteuert?)
- Das Selbst (was kann die Psyche über die Psyche erkennen?)

Geschichte

Was war der zentrale Beitrag von Thomas Kuhn zur Wissenschaftstheorie?

Thomas Kuhn: Subjektivismus und Paradigmen (=wissenschaftliche Methoden, Denkweisen und Normen, die Forscher zu einem best Zeitpunkt allg als Grundlage für ihre Forschung anerkennen; bremst Innovation, Paradigmen verlassen)

(EM: Paradigmenwechsel, wenn vorherrschende Paradigmen nicht mehr zur Erklärung ausreichen, kommt es zur Krise, und daraus folgt ein möglicher Paradigmenwechsel)

Geschichte

Was ist eine wichtige Funktion animistischer und magischer Erklärungen von Naturereignissen?

Animismus=alles um mich herum hat eine Seelen/Wesen

Funktion: Kontrolle

schwer erklärliche Phänomene wie Gewitter, Tod -> Versuch zu verstehen, mit dem Ziel Konntrolle zu gewinnen/zu beeinflussen -> zu tiefst menschliches Bedürfnis

- Denken sehr stark geprägt, von übernatürlichen Kräften, die versucht wurden zu beschwören

Geschichte

Was war der Beitrag von Thales für die Entwicklung der modernen Wissenschaft?

- Pionier des neuen Denkens

- Natürliche statt übernatürliche Prozesse als Erklärungen; Trennung von übernatürlichen Prozessen (-> Ziel nicht nur Erkenntnis, sondern auch Einflussnahme)
- Große Offenheit für Spekulationen und Kritik; Abkehr von Dogmen; Fortschritt nur mögl. durch ständiges Hinterfragen

(- Zentrale Rolle der Lehre)

Geschichte

Was bedeutet der Satz „Man steigt nicht einmal in denselben Fluss“?

Protagoras und die Schule der Sophisten

- Subjektivismus: die Wahrnehmung ist zwischen den Menschen sehr unterschiedlich

- wenn zwei verschiedene Personen in den selben Fluss steigen, dann ist es für sie nicht der selbe Fluss

- Zweifel an der Möglichkeit einer allg. Erkenntnis, wg. unterschiedliche Perspektiven der Menschen und über die Zeit

- Sophisten: es gibt keine eindeutige Erkenntnis, anderen von eigener Wahrnehmung überzeugen -> rethorische skills

Geschichte

Was war die zentrale erkenntnistheoretische Perspektivänderung der Renaissance
und Aufklärung?

Renaissance = Erneuerung

- Lösung von Dogmen, wissenschaftl. Fortschritt, prosperierende NaWi

- Schlüsselereignis:

kosmologische „Kränkung“ der Menschheit:

Die Welt (Erde) ist nicht mehr das Zentrum des Universums sondern einer von mehreren Planeten die um die Sonne kreisen 

-> heliozentrisches Weltbild

-> Abkehr vom geozentrischen Weltbild

- Damit wird nicht zuletzt auch die universelle Ordnung in oben (Himmel) und unten (Hölle) ungültig (gut/böse)

-> Konzepte der Ethik und Religion kommen sehr stark ins Schwanken

-> erkenntnistheoretischer Fortschritt

Geschichte

Welche Grundprinzipien wissenschaftlicher Arbeit hat Francis Bacon postuliert (=verlangt)?

- Vertreter der Renaissance

- Objektivität in der Erkenntnis erhält man nur durch Befreiung des Geistes von Vorurteilen, dazu ist ein Ausschluss der Religion notwendig

->  Abgrenzung vom Dogmatismus + dogamtische Lehre der damaligen Kirche

- Statt Überzeugungen und Glaube gilt nur der empirische Zugang durch systematische Naturbeobachtung und Experiment

- Falsifikationsprinzip:

Es genügt nicht, einen durch Induktion gewonnenen Schluss zu akzeptieren und immer neue, bestätigende Beispiele zu suchen, vielmehr muss man unerwartete Fälle prüfen die eine Ausnahme von einer bisher gültigen Regel belegen - ein einziges Gegenbeispiel genügt die Wahrheit einer Folgerung zu widerlegen -> rein konformierende Strategie kein wirklich kritischer Test

- Wissenschaftlich brauchbare Beobachtungen müssen wiederholbar sein -> Replizierbarkeit durch andere Personen

- Nützlichkeit: Aufgabe der Wissenschaft ist es, die Natur zu beherrschen - das bedeutet
Erklärung und Vorhersage - so dass „Wohlstand sich mehre“

- Beschäftigung mit der Entstehung von wiss Irrtümern -> Fehlerquellen im menschl. Denken und Urteilen (zu tiefst psychologisch) -> "Trugbilder" z.B. Sinnestäuschungen, nicht Hinterfragen von Dogmen

Geschichte

Was war der Beitrag von Wilhelm Wundt für die moderne Psychologie?

- Abgrenzung der Psychologie von den NaWi, sowohl erkenntnistheoretisch als auch methodologisch
- Entwicklung innovativer multipler standardisierter Methoden
(kontrollierte Introspektion [=Beob der Elemente des Bewusstsein; mögl. bei trainier Versuchspersonen], Experiment, vergleichende Beobachtung)

- Integration von physiologischen, allgemeinpsychologischen (Bewusstsein) und
sozial-/kulturellen Prozessen („Völkerpsychologie“)
- Nachwuchsförderung: Wundt schrieb das Erstgutachten in 184 Promotionsverfahren
(70 aus dem Ausland); zu seinen Schülern  gehörten viele Pioniere der Psychologie

Geschichte

extremer Relativismus

• der Vergleich der Qualität verschiedener Theorien ist unmöglich („anything goes“, „Just a theory“)
− Basis: jede wissenschaftliche Entscheidung beruht auf
Konventionen und Inkommensurabilität (Begriffs- und Standardinkommensurabilität)

− diese Position ist aus historischen und/oder logischen Gründen problematisch

- wenn kein Vergleich mögl ist, ist auch eine Entscheidung für eine Theorie garnicht erst möglich, genauso wenig wie ein Paradigmenwechsel nach Kuhn

- Relativismus müsste sich selbst ablehnen, als Theorie über Wiss., denn wenn alles relativ ist -> keine Bestätigung, das Rel. als Theorie gültig/sinnvoll

- häufig benutzt als Argument von Wiss.-Leugnern

Geschichte

zwei Arten der Inkommensurabilität

Begriffsinkommensurabilität: die „Sprachen“ zweier Paradigmen sind
teilweise nicht ineinander übersetzbar (z.B. Zeit, letzte Sitzung)
− historische und aktuelle Beispiele sprechen dagegen

- Kritik: ggf. Austausch über Theorien mögl, Prüfung welche Theorie Sachverhalt besser erklärt
Standardinkommensurabilität: die Bewertungsstandards zweier
Paradigmen sind nicht vergleichbar (Konsistenz, „Was ist Erfolg?“, …): versch. Forschungsfragen/-objekte -> keine Feststellung, welche Theorie mehr Sachverhalte erklärt
− Gibt es tatsächlich keine allgemeingültigen Bewertungsstandards (z.B. Vorhersage, Kontrolle, Zielerreichung)?

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Geschichte an der Universität Münster zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Geschichte an der Universität Münster gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Münster Übersichtsseite

Alte Geschichte

Geschichte I

Geschichte NRW

geschichte

Geschichte 1

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Geschichte an der Universität Münster oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login