Forschungsmethoden 6 an der Universität Münster

Karteikarten und Zusammenfassungen für Forschungsmethoden 6 im Psychologie Studiengang an der Universität Münster in Münster

CitySTADT: Münster

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Forschungsmethoden 6 an der Universität Münster erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Forschungsmethoden 6 an der Universität Münster erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Forschungsmethoden 6 an der Universität Münster.

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 6 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Wie kann man potentielle Alternativerklärungen aussschließen?

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 6 an der Universität Münster auf StudySmarter:

wichtige Kontrolltechniken von Confoundern

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 6 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Probleme von Kontrolltechniken

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 6 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Wie prüft man den kausalen Effekt?

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 6 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Wie nennt man Drittvariablen die Selektionseffekte erzeugen?

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 6 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Experimentelle Studien

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 6 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Annahmen des POF

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 6 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Randomisierung

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 6 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Korrelative Studien

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 6 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Definition Selektionseffekte

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 6 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Selektionseffekte

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 6 an der Universität Münster auf StudySmarter:

dnaiv

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 6 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Forschungsmethoden 6

Wie kann man potentielle Alternativerklärungen aussschließen?

Potential Outcome Framework und direkte azyklische Graphen

Forschungsmethoden 6

wichtige Kontrolltechniken von Confoundern

Konstanthaltung: 

man untersucht nur die Personen, die spezifische Ausprägungen in dem Confounder haben

Matching:

die unterschiedlichen experimentellen Bedingungen werden im Hinblick auf die Confounder vergleichbar gemacht z.B vor der Studie über Parallelisierungen

-nach der Studie über statistische Verfahren: multiple Regression, prospensity score matching

Forschungsmethoden 6

Probleme von Kontrolltechniken

man muss alle Confounder kennen

-eingeschränkte Generalisierbarkeit der Befunde (Konstanthaltung)

-bei vielen Variablen nicht ökonomisch (Konstanthaltung)

Forschungsmethoden 6

Wie prüft man den kausalen Effekt?

-die vermutete Ursache wird systematisch variiert und dann die Veränderung in der Effektvariable betrachtet

-im einfachsten Fall hat die vermutete Ursache zwei Ausprägungen: Experimental vs. Kontrollgruppe

Forschungsmethoden 6

Wie nennt man Drittvariablen die Selektionseffekte erzeugen?

Confounder oder Störvariablen

Forschungsmethoden 6

Experimentelle Studien

-wollen den kausalen Effekt der Uvs auf die AVs testen

-die interne Validität ist abhängig von der konkreten Ausgestaltung der Studie

1. Ursachen treten zeitlich vor Effekten auf

2. Veränderungen in der UV gehen mit Veränderungen in der AV einher

3. man muss alle potentiellen Alternativerklärungen ausschließen

Forschungsmethoden 6

Annahmen des POF

-binäre Ursache: für jede Person gibt es zwei hypothetische Ergebniszustände (Outcomes)

-Y0i: KG

-Y1i: EG

->der nicht realisierte Zustand ist kontrafaktisch

Forschungsmethoden 6

Randomisierung

Zufallszuweisung der VPN zu den experimentellen Bedingungen

-Vortei: man muss die Confounder nicht kennen

-es gilt: dnaiv = delta

-Nachteile: man kann nicht immer randomisieren; es gibt Confounder die während der Untersuchung auftreten

-Hinweis: bei kleinen Stichproben kann unhappy randomization auftreten

Forschungsmethoden 6

Korrelative Studien

-prüfen den assoziativen bzw. korrelativen Zusammenhang zwischen verschiedenen Variablen

-natürlich auftretende Variationen der UV und der AV werden beobachtet und ihr Zusammenhang bestimmt

-niedrige interne Validität, weil geringer kausale Zusammenhang, das ist aber nicht schlimm, weil uns nur der Zusammenhang interessiert

Forschungsmethoden 6

Definition Selektionseffekte

die Mittelwerte der potentiellen Outcomes in den Stufen der Drittvariable unterscheiden sich

Forschungsmethoden 6

Selektionseffekte

-die Ausprägungen der Personen in Drittvariablen können dazu führen, dass bestimmte Personen sich bestimmten Stufen der UV zuordnen

-Folge: die Mittelwerte der Drittvariablen in den Stufen der UV unterscheiden sich bzw. die Drittvariable und die UV korrelieren

Forschungsmethoden 6

dnaiv

-man kann den Mittelwertsunterschied dnaiv der beobachteten Daten in der Kontroll und der Experimentalgruppe berechnen

-in der Regel gilt dnaiv ungleich delta

-dnaiv=tatsächlicher Effekt +S(Selektionseffekte)

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Forschungsmethoden 6 an der Universität Münster zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Psychologie an der Universität Münster gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Münster Übersichtsseite

Testtheorie

Differenzielle 6.0

Statistik I

Entwicklungspsychologie

Klinische Psychologie

Bio VL 2

Bio VL 3

Bio VL 4 (Zusammenwirken von Nervenzellen)

Bio 5 VL (Aufbau und Funktion des Nervensystems Teil 1)

Bio VL 6(Aufbau und Funktion des Nervensystems 2)

Bio VL 7 (Vegetatives Nervensystem)

Bio VL 8(Hormonsystem)

Bio VL9 (Bewegung)

Bio VL 10 (allgemeine Sinnesohysiologie)

Bio VL 11 (visuelles System)

Bio VL 12 (auditives System)

Biologische Psychologie VL 11: visuelles System

Forschungsmethoden 1

Forschungsmethoden 2

Forschungsmethoden 3

Forschungsmethoden 4

Forschungsmethoden 5

Forschungsmethoden 7

Forschungsmethoden 11

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Forschungsmethoden 6 an der Universität Münster oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert's

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus dem Skript.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Forschungsmethoden 6 an der Universität Münster - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.