Forschungsmethoden 3 an der Universität Münster

Karteikarten und Zusammenfassungen für Forschungsmethoden 3 im Psychologie Studiengang an der Universität Münster in Münster

CitySTADT: Münster

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Forschungsmethoden 3 an der Universität Münster erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Forschungsmethoden 3 an der Universität Münster erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Forschungsmethoden 3 an der Universität Münster.

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 3 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Kennzeichnende Merkmale von Normalwissenschaften

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 3 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Zwei arten von Forschungsprogrammen:


Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 3 an der Universität Münster auf StudySmarter:

These von Thomas Kuhn

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 3 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Thesen von Imre Lakatos

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 3 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Behavioristisches Paradgima

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 3 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Grundlage der Normalwissenschaft

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 3 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Inkommensurabilität

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 3 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Phase der Krise

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 3 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Alles über Paradigmen und Forschungsprogramme

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 3 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Kognitives Paradigma

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 3 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Probleme der Inkommensurabilität

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 3 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Definition wissenschaftlicher Fortschritt?

Beispielhafte Karteikarten für Forschungsmethoden 3 an der Universität Münster auf StudySmarter:

Forschungsmethoden 3

Kennzeichnende Merkmale von Normalwissenschaften

-wichtiger Bestandteil dieser Phase ist die Ausbildung im Sinne des Paradigmas 

-das Paradigma wird genutzt um Gesetze und Theorien als Lösungen für empirische Phänomene abzuleiten (Rätsellösen)

-nicht empirische Standards zur Bewertung von Rätsellösungen: Einfachheit, logische Konsistenz, Kohärenz

-Falsifikationen und Verifikationen werden akzeptiert

->aber: die Grundannahme des Paradigmas werden nach Falsifikationen erstmal nicht verworfen

Forschungsmethoden 3

Zwei arten von Forschungsprogrammen:


1. progressiv: neuartige Vorhersagen werden aus dem Programm abgeleitet und untersucht; Modifikationen werden durch Beobachtungen bestätigt

2. degenerativ: Falsifikation führen nicht mehr zu Modifikationen die (1) empirisch überprüft werden können, (2) die bestätigt werden oder (3) die konsistent mit dem Kern sind

Forschungsmethoden 3

These von Thomas Kuhn

(bekanntester Vertreter der pragmatischen Ansätze)

-Wissenschaften sind durch phasenhafte Verläufe gekennzeichnet 

1. Normalwissenschaft

2.Krise bzw. außerordentliche Wissenschaft

3. Revolution und Vor-Wissenschaft

->das Vorliegen eines Paradigmas bestimmt, in welcher Phase sich eine Disziplin befindet

Forschungsmethoden 3

Thesen von Imre Lakatos

-zwei Elemente eines Forschungsprogramms

-Theoriekern (hardcore): grundlegende Annahmen

-Zusatzannahme (protective belt): Hintergrundwissen, Operationalisierungen, mathematische Modelle usw. 

Forschungsmethoden 3

Behavioristisches Paradgima

menschliches Verhalten ist Ergebnis von verstärkenden und abschwächenden Lernerfahrungen

-grundlegende Annahme: mentale Prozesse sind für die Verhaltenserklärung nicht von Interesse

Forschungsmethoden 3

Grundlage der Normalwissenschaft

-man forscht innerhalb eines Paradigmas

-das Paradigma umfasst die geteilten Überzeugungen einer wissenschaftlichen Gemeinschaft bzgl. der verwendeten Begriffe, der Normen und Werte, der Standards für die Aufstellung, Überprüfung und Modifikation von Theorien und paradigmatische Beispiele.

-Das Vorhandensein eines Paradigmas unterschiedet Wissenschaften von Nicht-Wissenschaften

Forschungsmethoden 3

Inkommensurabilität

Begriffe, Standards und Beobachtungen verschiedener Paradigmen sind nicht ineinander übersetzbar

Forschungsmethoden 3

Phase der Krise

-oft werden Falsifikationen (Anomalien) weg erklärt, akzeptiert oder einfach ignoriert

-kann man die Anomalien nicht mehr mit den Mitteln des Paradigmas auflösen oder wird ihre Anzahl zu groß., dann ist die Wissenschaft in der Krise

-die Annahmen des Paradigmas werden aufgeweicht und außerordentliche Untersuchungen werden durchgeführt

Forschungsmethoden 3

Alles über Paradigmen und Forschungsprogramme

-Theorien werden innerhalb eines Paradigmas bzw. eines Forschungsprogramms untersucht

-Konventionen und Normen sind bei der Überprüfung und der Modifikation von wissenschaftlichen Aussagen wichtig

-wiederholt auftretende Anomalien und wiederholte Falsifikationen der Grundannahmen führen zu Zweifeln an den bestehenden Paradigmen

Forschungsmethoden 3

Kognitives Paradigma

Betonung der Wichtigkeit von Informationsverarbeitungs- und Denkprozessen

-grundlegende Annahme: zwischen situativen Reizen und Verhalten finden mentale Prozesse der Informationsverarbeitung statt

Forschungsmethoden 3

Probleme der Inkommensurabilität

-Fächer können multiparadigmatisch sein

-Welches Kriterium wird herangezogen, um zwischen Paradigmen zu entscheiden?

-Ist das Vorhandensein eines Paradigmas als Abgrenzungskriteriums geeignet?

-Inkommensurabilität als Unvergleichbarkeit: rationale vs. soziologisch-psychologische Gründe der Theoriewahl

->Sind Paradigmen tatsächlich inkommensurabel?

Forschungsmethoden 3

Definition wissenschaftlicher Fortschritt?

ein progressives Forschungsprogramm löst ein degeneratives ab

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Forschungsmethoden 3 an der Universität Münster zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Psychologie an der Universität Münster gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Münster Übersichtsseite

Testtheorie

Differenzielle 6.0

Statistik I

Entwicklungspsychologie

Klinische Psychologie

Bio VL 2

Bio VL 3

Bio VL 4 (Zusammenwirken von Nervenzellen)

Bio 5 VL (Aufbau und Funktion des Nervensystems Teil 1)

Bio VL 6(Aufbau und Funktion des Nervensystems 2)

Bio VL 7 (Vegetatives Nervensystem)

Bio VL 8(Hormonsystem)

Bio VL9 (Bewegung)

Bio VL 10 (allgemeine Sinnesohysiologie)

Bio VL 11 (visuelles System)

Bio VL 12 (auditives System)

Biologische Psychologie VL 11: visuelles System

Forschungsmethoden 1

Forschungsmethoden 2

Forschungsmethoden 4

Forschungsmethoden 5

Forschungsmethoden 6

Forschungsmethoden 7

Forschungsmethoden 11

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Forschungsmethoden 3 an der Universität Münster oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

StudySmarter Tools

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Forschungsmethoden 3 an der Universität Münster - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.