Erbrecht an der Universität Münster

Karteikarten und Zusammenfassungen für Erbrecht an der Universität Münster

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Erbrecht an der Universität Münster.

Beispielhafte Karteikarten für Erbrecht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Wann liegt ein Erbfall vor?

Beispielhafte Karteikarten für Erbrecht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Wer kann Erbe sein?

Beispielhafte Karteikarten für Erbrecht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Welche unterschiedlichen Möglichkeiten gibt es, zum Erben berufen zu werden?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Erbrecht an der Universität Münster auf StudySmarter:

In welche Rechtsstellung rückt der Erbe grds.?

Können einzelne Sachen, Rechte oder Forderungen vererbt werden?

Beispielhafte Karteikarten für Erbrecht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Wie können einzelne Sachen einem Erben zugewiesen werden?

Beispielhafte Karteikarten für Erbrecht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Wie ist das Vermächtnis von der Erbschaft mit Teilungsordnung abzugrenzen?

Beispielhafte Karteikarten für Erbrecht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Wie gehen Verbindlichkeiten auf die Erben über? Von wem kann der Gläubiger Befriedigung verlangen?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Erbrecht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Welche unterschiedlichen Arten von Nachlassverbindlichkeiten gibt es gem. § 1967 II BGB?

Beispielhafte Karteikarten für Erbrecht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Welcher Grundsatz gilt iRd gesetzlichen Erbfolge nach § 1930?

Beispielhafte Karteikarten für Erbrecht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Was gilt nach § 1924 II für die gesetzliche Erbfolge innerhalb eines Stamms?

Beispielhafte Karteikarten für Erbrecht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Wer gehört zu den gesetzlichen Erben der ersten Ordnung nach § 1924?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Erbrecht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Wer gehört zu den gesetzlichen Erben der zweiten Ordnung nach § 1925?

Kommilitonen im Kurs Erbrecht an der Universität Münster. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Erbrecht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Erbrecht

Wann liegt ein Erbfall vor?

§ 1922 I BGB: beim Tod einer natürlichen Person. Diese ist dann Erblasser.

Erbrecht

Wer kann Erbe sein?

  • Jede natürliche oder juristische Person, die erbfähig ist, § 1923 BGB
  • natürliche Personen müssen zZd Erbfalls leben, § 1923 I
  • dies ist gem. § 1923 II der Fall, wenn die Person im Zeitpunkt des Erbfalls zumindest gezeugt ist.

Erbrecht

Welche unterschiedlichen Möglichkeiten gibt es, zum Erben berufen zu werden?

  • Kraft Gesetzes (=gesetzliche Erbfolge, §§ 1924 ff. BGB)
  • Kraft Verfügung von Todes wegen (=gewillkürte Erbfolge, § 1937 BGB)
  • Fiskus als „Zwangserbe“, § 1936 BGB [Land, dann Bund]

Erbrecht

In welche Rechtsstellung rückt der Erbe grds.?

Können einzelne Sachen, Rechte oder Forderungen vererbt werden?

  • Grundsatz: Universalsukzession, § 1922 BGB
  • Die Erben rücken in alle Rechte und Pflichten des Erblassers. [§ 1922: „als Ganzes“ als sog. „von-selbst-Erwerb“] Deshalb können auch nicht einzelne Sachen, Rechte oder Forderungen vererbt werden.
  • sind mehrere Erben vorhanden, werden sie in treuhänderischer Verbundenheit alle zusammen Eigentümer, Rechtsinhaber etc.
  • (P) Erbengemeinschaft: ist nicht rechtsfähig, deshalb rückt sie nicht in diese Rechte ein

Erbrecht

Wie können einzelne Sachen einem Erben zugewiesen werden?

Einzelne Sachen können im Rahmen einer Teilungsanordnung einem Erben zugewiesen werden, § 2048 BGB [--> dies erfolgt iRd schuldrechtlichen Auseinandersetzung]


Erbrecht

Wie ist das Vermächtnis von der Erbschaft mit Teilungsordnung abzugrenzen?

Beim Vermächtnis erlangt der Begünstigte einen schuldrechtlichen Anspruch gegen die Erben, gem. § 2087 II BGB ist im Zweifel keine Erbenstellung gewollt.

Jedoch kommt es immer gem. § 133 BGB auf den Willen des Erblassers an.

Erbrecht

Wie gehen Verbindlichkeiten auf die Erben über? Von wem kann der Gläubiger Befriedigung verlangen?

§ 1967 BGB: gehen grundsätzlich auf den Erben über. § 2058 BGB: die Erben haften gesamtschuldnerisch [§ 421 BGB: ggü. jedem zur Forderung der gesamten Leistung berechtigt, Innenregress über § 426 BGB].


Sie können vor der Aufteilung des Nachlasses ggf. die Einrede des § 2059 I erheben. Der Gläubiger hat jedoch gem. § 2059 II auch vor der Aufteilung das Recht, alle Erben gemeinsam in Anspruch zu nehmen

Erbrecht

Welche unterschiedlichen Arten von Nachlassverbindlichkeiten gibt es gem. § 1967 II BGB?

Erblasserschulden: solche Schulden, die schon in der Person des Erblassers entstanden sind


Erbfallschulden: solche Schulden, die mit dem Erbfall entstehen, z.B. Pflichtteilsansprüche



Nachlasserbenschulden: solche Schulden, die erst in der Person des Erben durch die Nachlassverwaltung entstehen

Erbrecht

Welcher Grundsatz gilt iRd gesetzlichen Erbfolge nach § 1930?

Ein erbfähiger, § 1923, Verwandter einer vorherigen Ordnung schließt nachfolgende Ordnungen aus.

Erbrecht

Was gilt nach § 1924 II für die gesetzliche Erbfolge innerhalb eines Stamms?

Lebender Abkömmling innerhalb eines Stamms schließt seine  Abkömmlinge aus.

Erbrecht

Wer gehört zu den gesetzlichen Erben der ersten Ordnung nach § 1924?

Abkömmlinge des Erblassers.

(Kinder, Enkel, Urenkel...)

Erbrecht

Wer gehört zu den gesetzlichen Erben der zweiten Ordnung nach § 1925?

Eltern und deren Abkömmlinge

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Erbrecht an der Universität Münster zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Erbrecht an der Universität Münster gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Münster Übersichtsseite

Strafrecht I

BGB-AT

ÖffRecht I

Strafrecht 1

Gesellschaftsrecht II

Rechtssoziologie II

Staatshaftungsrecht

POR NRW

POR eigene Karten

hemmer strafrecht

hemmer verwaltungsrecht

Grundrechte

Basiswissen Kaiser/Bannach

Familienrecht

Strafrecht BT

Gesetzliche Schuldverhältnisse

Strafrecht

ÖffRecht

Verwaltungsrecht AT WWU

BGB AT

Strafrecht

BGB AT (mein)

Zivilrecht

Strafrecht

Völkerstrafrecht

Kriminologie und Kriminalsoziologie

US Public Law and Government

Völkerrecht

Recht an der

WHU Vallendar

Recht an der

Hochschule für angewandtes Management

ZGB Erbrecht an der

University of Zürich

Recht an der

Hochschule Pforzheim

Familien- und Erbrecht an der

Universität Konstanz

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Erbrecht an anderen Unis an

Zurück zur Universität Münster Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Erbrecht an der Universität Münster oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login