EBS SoSe 19 Unterricht an der Universität Münster

Karteikarten und Zusammenfassungen für EBS SoSe 19 Unterricht an der Universität Münster

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs EBS SoSe 19 Unterricht an der Universität Münster.

Beispielhafte Karteikarten für EBS SoSe 19 Unterricht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Unterricht Definition

Beispielhafte Karteikarten für EBS SoSe 19 Unterricht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Unterricht

Beispielhafte Karteikarten für EBS SoSe 19 Unterricht an der Universität Münster auf StudySmarter:

  1. Empirische Unterrichtsforschung: die wissenschaftliche Suche nach „gutem“ Unterricht 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für EBS SoSe 19 Unterricht an der Universität Münster auf StudySmarter:

  1. Das Angebots-Nutzungs-Modell des Unterrichts 

Beispielhafte Karteikarten für EBS SoSe 19 Unterricht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Unterricht als Angebot

Beispielhafte Karteikarten für EBS SoSe 19 Unterricht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Lernaktivitäten als Nutzung

Beispielhafte Karteikarten für EBS SoSe 19 Unterricht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Lernergebnisse als Ertrag

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für EBS SoSe 19 Unterricht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Mediationsprozesse 

Beispielhafte Karteikarten für EBS SoSe 19 Unterricht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Die Rolle des Kontextes

Beispielhafte Karteikarten für EBS SoSe 19 Unterricht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Adaptives Lernen

Beispielhafte Karteikarten für EBS SoSe 19 Unterricht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Kritik

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für EBS SoSe 19 Unterricht an der Universität Münster auf StudySmarter:

Fazit 

Kommilitonen im Kurs EBS SoSe 19 Unterricht an der Universität Münster. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für EBS SoSe 19 Unterricht an der Universität Münster auf StudySmarter:

EBS SoSe 19 Unterricht

Unterricht Definition

Unterricht = „gezielte Planung, Organisation und Gestaltung von Lehr-Lern-Prozessen“


„Unterricht“ = Situationen, in denen mit (1) pädagogischer Absicht (2) in planmäßiger Weise

  (3) innerhalb eines bestimmten institutionellen Rahmens 

(4) in Form von Berufstätigkeit „eine Erweiterung des Wissens- und Fähigkeitsstandes einer Personengruppe angestrebt wird“


EBS SoSe 19 Unterricht

Unterricht

Pädagogische Absicht

  • bewusste pädagogische Zielstellung > nicht allein Wissens- und Fertigkeitsvermittlung > komplexe, anspruchsvolle Ziele > Selbständigkeit im Erkennen, Urteilen und Handeln – über den Unterricht hinaus! > Einbettung des Unterrichts in Persönlichkeits-, Bildungs- und Erziehungsideale

Planmäßigkeit

  • in inhaltlicher und zeitlicher Hinsicht strukturiertes Vorgehen > vs. Alltagssituationen: unsystematisch und zufällig > Inhalts- und Themenkanon > bestimmte Methoden der Vermittlung > Kontrolle der Zielerreichung, der Effektivität >>> Standardisierung


Institutionalisierung


  • Unterricht > Unterrichtssituationen kommen nicht zufällig zustande > Schulsystem als äußerer Rahmen in modernen Gesellschaften > Personen, Eingänge, Übergänge, Ausgänge sind definiert > Abtrennung des Lehrens und Lernens vom natürlichen Lebens- und Erfahrungsraum

Verberuflichung

  • Unterrichten als hoch spezialisierte und bezahlte Berufsarbeit > wissenschaftlich ausgebildetes und vom Staat bezahltes Personal: Experten für das Lehren und Lernen > Experten vs. Laien > Vorgaben und Regeln der Berufsausübung vs. unsystematisches und zufälliges Unterrichten im Alltag


Unterrichtsbegriff


  • „Unterricht“ = Situationen, in denen mit (1) pädagogischer Absicht (2) in planmäßiger Weise (3) innerhalb eines bestimmten institutionellen Rahmens (4) in Form von Berufstätigkeit „eine Erweiterung des Wissens- und Fähigkeitsstandes einer Personengruppe angestrebt wird“

EBS SoSe 19 Unterricht

  1. Empirische Unterrichtsforschung: die wissenschaftliche Suche nach „gutem“ Unterricht 
  • Die wissenschaftliche Suche nach dem „guten“ Unterricht? > Oder nach der Unterrichtsqualität?
  • Zusammenhänge zwischen Unterrichtsmerkmalen (Merkmalen der Unterrichtsqualität = Prozess) und Wirkung (Produkt) sind nie deterministisch, (vorher bestimmbar) sondern probalistisch! ( der Wahrscheinlichkeit nach) >>> Die warscheinlichkeit dass die Schüler dazulernen steigt wenn man …. Dinge miteinbezieht
  • nichtlineare Zusammenhänge zwischen Prozessvariablen und Produkt
  • Optimum vs. Maximum

EBS SoSe 19 Unterricht

  1. Das Angebots-Nutzungs-Modell des Unterrichts 
  • Unterricht (Angebot), der Lernaktivität (Nutzung) und den Lernergebnissen (Ertrag) 
  • Einflussfaktoren auf diese Unterrichtsmerkmale wie das Lernpotential der Schüler benannt und Zusammenhänge zwischen diesen postuliert. So dient das Angebots-Nutzungs-Modell als Rahmenmodell, das die komplexen Prozesse im Unterricht vereinfacht darstellt

  • Im Angebots-Nutzungs-Modell werden die Faktoren der Unterrichtsqualität mit der Wirkungsweise und den Zielkriterien des Unterrichts gemeinsam betrachtet; es umfasst sowohl Merkmale der Lehrperson als auch des Unterrichts und die Lebenswelten der Lernenden wie z.B. die Familie und die Peergroup.

EBS SoSe 19 Unterricht

Unterricht als Angebot

  • Lehrpersonen schafft durch ihren Unterricht Lerngelegenheiten als Angebot > Schüler können/sollen es nutzen 
  • Je besser die Qualität des Angebots, also des Unterrichts, ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit von Lernerfolgen (die Nutzungsrate wird größer)
  • Als Einflussfaktoren > das professionelle Wissen der Lehrperson >fachlichen/ didaktischen Kompetenzen >Überzeugungen und die Motivation der Lehrkraft >Lehrerfahrung > Persönlichkeit der Lehrkraft beeinflussen die Qualität des Unterrichts  > zur Verfügung stehende Unterrichtszeit 
  • Der Kontext des Unterrichts (Klassenzusammensetzung, Schulform, Kollegium, Kulturelle Rahmenbedingungen, Ausstattung des Klassenzimmers etc.) beeinflusst, wie die Lehrkraft die Lerngelegenheiten gestalten kann

EBS SoSe 19 Unterricht

Lernaktivitäten als Nutzung

  • Das durch den Unterricht geschaffene Angebot an Lerngelegenheiten, soll durch die Schüler in Lernaktivitäten genutzt werden.
  •  Lernen ist dabei als ein aktiver, selbstgesteuerter und individueller Prozess zu verstehen.
  • Nutzungsrate wird von jeweiligen Lernpotentialen der Schüler wie Vorkenntnisse, MotivationAusdauer, den eingesetzten Lern- und Gedächtnisstrategien beeinflusst
  • Diese wiederum sind Ergebnis familiärer Forderung bzw. werden durch den familiären Kontext beeinflusst
  • Kontext der Schule wie die Anstrengungsbereitschaft der anderen Lernenden hat einen Einfluss wie jeder Einzelne das Lernangebot im Unterricht nutzen kann

EBS SoSe 19 Unterricht

Lernergebnisse als Ertrag

  • Durch Lernaktivitäten können Schüler das Angebot der Lehrkraft nutzen und für sich Lernergebnisse als Ertrag ihrer Aktivitäten erzielen 
  • uch erzieherisch können Wirkungen erzielt werden, indem beispielsweise das Selbstvertrauen oder die Selbständigkeit erhöht wird
  • Diese Lernergebnisse beeinflussen wiederum das Lernpotential für zukünftige Lernaktivitäten. Beispielsweise kann ein wachsendes Interesse am Unterrichtsfach die Motivation steigern oder negative Erfahrungen können sich hemmend auf zukünftige Aktivitäten auswirken.

EBS SoSe 19 Unterricht

Mediationsprozesse 

Wichtig bei der Betrachtung von Unterrichtserfolg ist die Realisierung der Tatsache, dass keine direkten und linearen Effekte nachweisbar sind, „sondern seine Wirkungen erklären sich nur auf dem Wege über individuelle Verarbeitungsprozesse“ (Helmke, 2009, S. 82). Darunter können zwei Prozesse gefasst werden: Die Wahrnehmung und Interpretation des Unterrichtsangebots und hier besonders auch das Lehrkräfteverhalten und die Lern- und Denkprozesse, sowie die Motivationen und Emotionen. Dies bedeutet: „Nur in dem Maße, in dem der Unterricht Lernaktivitäten anregt, bewirkt er den Aufbau von Wissen und beeinflusst den Lernerfolg“

EBS SoSe 19 Unterricht

Die Rolle des Kontextes

 Die Kontextvariablen haben eine große Wirkung auf den Unterrichtserfolg. Der Unterricht wird auf dem Land anders zu gestalten sein als in einem Stadtteil, welcher als Brennpunkt ausgewiesen ist. Ebenso ist die Altersstufe ausschlaggebend. Schülerinnen und Schüler, die sich in der Pubertät befinden, haben ein anderes Aufmerksamkeitsniveau als Erwachsene.

EBS SoSe 19 Unterricht

Adaptives Lernen

Adaptives Lernen oder Adaptive Learning wurde bereits in den 1970er Jahren entwickelt. In der Pädagogik steht der Begriff Adaptives Lernen für die Anpassung einer sich permanent ändernden Unterrichtssituation, auf unterschiedliche Lernverständnisse, Lernerfolge und auf das Verhalten der Schüler (Differenziertes Lernpotential: kognitiver Faktor). Die Lehrkraft muss auch Schwierigkeiten der Schüler außerhalb des Unterrichts erkennen und Maßnahmen gemeinsam mit den Eltern der Schüler in Fördergesprächen abstimmen

EBS SoSe 19 Unterricht

Kritik

Modelle reduzieren, wie bereits beschrieben, Komplexität, um Analyse, Reflexion und Verständigung zu erleichtern.

Sinnhaftigkeit und Bedeutsamkeit der anzustrebenden Ziele ausgeblendet

Ob der zur Diskussion stehende Unterricht bedeutsame Bildungsprozesse beispielsweise im personalen und sozialen Bereich zu befördern vermag, ob zentrale Inhalte und bedeutsame Schlüsselprobleme bearbeitet werden (vgl. Klafk i 1985) oder in welchem Verhältnis die Bildungsprozesse zu den Funktionen von Schule stehen (vgl. Fend 1980), wird innerhalb dieses Modells nicht beachtet.

Kennzeichnend und namensgebend für das Modell ist die analytische Trennung von Angebot und Nutzung. Die Trennung dieser beiden Faktoren, welche zusammen, im Sinne der Koproduktion der Akteure, Wirkung erzeugen, wurde zuvor als Leistung, Zu viel Druck auf Leherer keine Wechselwirkung

EBS SoSe 19 Unterricht

Fazit 

  • Mediationsprozesse: – Unterricht hat keine linearen und direkten Effekte – Wirkungen erklären sich auf Weg über individuelle Verarbeitungsprozesse ØLern- und Denkprozesse („Kognitionen“) ØMotivationen ØEmotionenc
  • Mediationsprozesse (Wahrnehmung/Interpretation der Lehrkraft/des Unterrichts und aktive Lernprozesse) abhängig von individuellen Eingangsbedingungen, Klassenkontext
  • – Derselbe Unterricht hat für verschiedene Schüler unterschiedliche Wirkung
  • Schüler mit günstigen Anfangsbedingungen profitieren von einem Unterrichtsabschnitt stärker als andere
  • Das Angebots-Nutzungs-Modell geht nicht davon aus, dass die Unterrichtsgestaltung bzw. die Lehrperson einen direkten Einfluss auf den Lernerfolg hat.
  • Vielmehr muss das Angebot erst genutzt werden, was durch andere Faktoren wie die individuellen Voraussetzungen der Schüler beeinflusst wird. 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für EBS SoSe 19 Unterricht an der Universität Münster zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang EBS SoSe 19 Unterricht an der Universität Münster gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Münster Übersichtsseite

EBS SoSe 19 Erziehung

Sachunterricht an der

Universität Erfurt

Unterrichten an der

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Vokabular im Unterricht an der

Fachhochschule Vorarlberg

Unterrichten im Sport an der

Universität Münster

Sportunterricht an der

Universität Münster

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch EBS SoSe 19 Unterricht an anderen Unis an

Zurück zur Universität Münster Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für EBS SoSe 19 Unterricht an der Universität Münster oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login