Digitale Kartographie an der Universität Münster | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Digitale Kartographie an der Universität Münster

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Digitale Kartographie Kurs an der Universität Münster zu.

TESTE DEIN WISSEN

Freiwillige sammeln Daten für Open Street Map und für Google. 

Was ist der Unterschied, wenn die Daten auf Open Street Map oder auf Google Map veröffentlicht werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Daten auf Google Maps gehören Google, d.h. es sind keine freien Daten die z.B. einfach ausgedruckt und für alle Zwecke (auch gewerbliche) genutzt werden können.


Auf Open StreetMap sind die Daten frei von jedem (auch zu gewerblichen Zwecken) verwendbar.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür steht die Abkürzung WMS?

Was ist OGC WMS?


  • Mit welcher Architektur werden die Daten zur Verfügung gestellt? Und wo werden Sie zur Verfügung gestellt?
  • Welche Daten werden zur Verfügung gestellt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

o Web Map Service (Visualisierung von Geodaten)

o Client-Server Architektur im Internet 

o Rasterdaten, Vektordaten, Metadaten, Sachdaten 

   (mit Legende)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Digitale Karten können entweder mit Kartenanbietern im Web, über ein GIS im Netz oder selber programmiert unter Zuhilfenahme einer API erstellt werden. 

Welche Möglichkeiten bieten die verschiedenen Alternativen? Beispiele!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Karten im Netz

o Daten auswählen 

o Datenausschnitte wählen 

o thematische Informationen auswählen 

o Routing

-> OpenStreetMap, GoogleMaps, BingMaps, HereMaps


GIS im Netz

o einfache Fachdaten hinzufügen 

o in der Karte annotieren (mit eigenen Geometrien)

o eigenes kartographisches Design 

o einfache Interaktion (Pop-ups)

-> ArcGIS Online, Carto, MapBoxStudio


API (Schnittstelle zur Programmierung von Anwendungen)

o Design frei Programmierbar
o Interaktion, z.B. Button Wahl frei designbar
o Platzierung von Elementen frei wählbar 

-> Leaflet, Open Layers, ArcGIS Online API, MapBox JS    bzw. MapBox GL JS

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen Daten und Karte?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Open Street Map hat viel, viel umfangreichere Daten, die nicht alle in der Open Street Map Karte dargestellt werden. Diese Daten können Sie aber trotzdem abfragen und in Ihrer App / Visualisierung anzeigen.

Als (immer aktuelle) Datengrundlage für eigene App sind die Daten in OpenStreetMap nutzbar über eine API Schnittstelle.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wozu wurden MapTiles entwickelt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufgrund von Performanzproblemen wird die Karte in einzelne Kacheln zerlegt. Dann werden nur die Daten der Kacheln übertragen, die auch angefragt wurden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür steht die Abkürzung VGI?

Was ist VGI?


  • Wer produziert die Daten?
  • Wie werden die Daten produziert?
  • Wer darf die Daten nutzen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

o Volunteered Geographic Information 

o produziert von Freiwilligen/Bürgern

o Selber produziert von Freiwilligen, z.B. via GPS, Digitalisierung von (quelloffenen) Luftbildern / Karten 

o  Offen, frei für alle 

o Open StreetMap

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne fünf verschiedene Animationen, welche benötigen eine Legende?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

o  Temporal Animation > benötigt eine Legende 


o  Fly through/over 

o  Kartographischer Zoom 

o  Klassifikationsanimation 

o  Generalisierungsanimation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Interaktionen können mit einer Karte stattfinden?

WIe misst man ob Interaktion gut ist?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

o Pan(Karte bewegen) -> bei GoogleMaps
o Zoom -> GoogleMaps

o Tilt (Blickwinkel ändern) -> GoogleEarth
o Variablen verändern -> Wetterkarten (wetter.de)

o Animationen abspielen -> GoogleEarth(kartographischer Zoom)

o Attribute abfragen -> Lageplan der WWU-Münster mit einem Popup

o GPS- Operationen -> GeoportalMünster- Fläche messen...


bei Smart Watches -> Strip(e) Maps


>Task Load Index (NASA-TLX)

>Usability Tests

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bieten Geoportale?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

o Darstellung öffentlicher/administrativer Basis- und Fachdaten/Geodaten 

o auf einer topographischen Map werden Vektordaten in den Vordergrund positioniert, die entsprechende Fachinformationen enthalten 

o meist lokal- regional

o sehr viele Daten

o kein Datendownload/Sharing möglich


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Eigenschaften treffen auf die Web Mercartorprojektion zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

o De facto Standard für Projektion im Web

o optimiert für Operationen wie das Zoomen im Internet

o einfacher zu berechnen (für den Computer)

o “oben” auf der Karte immer Norden
o Meridiane sind vertikale Linien mit immer gleichem Abstand

o Gebiete in der Nähe der Pole werden extrem vergrößert
o nicht ganz winkeltreu (konform) durch die Verwendung von Ellipsoidkoordinaten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Funktionen haben Sie bei digitalen Karten im Web auf ihrem Handy, die sie nicht mit topographischen Karten auf einer Papierkarte haben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1.       Adress und Ortssuche auf verschiedenen   

          Detaillevel /Zoomlevel

2.       Navigation (im Kombination mit GPS)

3.       Thematische Informationen zu den Orten (z.B. 

          Öffnungszeiten)

4.       Verschiedene Layer an- und abstellbar

5.       3D / Foto-Informationen einblendbar (Open Street

          View)

6.       Visualisierung anpassbar (Perspektivisch, genordet,

          in Bewegungsrichtung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Digitale Karten unterscheiden sich von Papierkarten. Nennen Sie ein Beispiel für so einen Unterschied.

  • A1: hinsichtlich der Permanenz von Daten
  • A2: hinsichtlich der Interaktionsmöglichkeit

Bitte nennen Sie auch besondere Herausforderungen bei digitalen Karten.

  • B1: hinsichtlich der Generalisierung + Zoomen
  • B2: hinsichtlich Labelling + Rotation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • A1: Die digitale Karte ist eine dynamisch erzeugte Repräsentation aus Daten, die Papierkarte ist statisch. Eine digitale Karte kann in Echtzeit generiert werden und somit immer aktuelle Daten verwenden.
    Daher können Daten dynamisch eingeblendet oder ausgeblendet werden (Stichwort Layer).
  • A2: In digitalen Karten kann man zoomen (Maßstab ändern), pannen, rotieren. Zusätzliche Informationen zu bestimmten features können über Pop-ups angezeigt werden.


  • B1: Beim Zoomen müssen generalisierte Karten automatisiert und in Echtzeit berechnet werden, d.h. effiziente und über verschiedene Generalisierungslevel konsistente Generalisierungsoperatoren sind notwendig.


  • B2: Rotation + Labelling: Positionierungsregeln müssen verschiedene mögliche Rotationen berücksichtigen, um eine optimale Position zu berechnen und ein möglichst ruhiges Bild zu erzeugen (wenn z.B. bei Rotation der Karte die optimale Position für ein Label entlang einer Linie mal am Anfang und mal am Ende der Linie ist, würde das Label ständig hin und herspringen. Das sollte nicht passieren. Daher ist Labelling bei digitalen Karten sehr viel komplexer als bei analogen. Gleiches gilt für das Labelling + zoomen).
Lösung ausblenden
  • 148696 Karteikarten
  • 3193 Studierende
  • 89 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Digitale Kartographie Kurs an der Universität Münster - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Freiwillige sammeln Daten für Open Street Map und für Google. 

Was ist der Unterschied, wenn die Daten auf Open Street Map oder auf Google Map veröffentlicht werden?

A:

Daten auf Google Maps gehören Google, d.h. es sind keine freien Daten die z.B. einfach ausgedruckt und für alle Zwecke (auch gewerbliche) genutzt werden können.


Auf Open StreetMap sind die Daten frei von jedem (auch zu gewerblichen Zwecken) verwendbar.

Q:

Wofür steht die Abkürzung WMS?

Was ist OGC WMS?


  • Mit welcher Architektur werden die Daten zur Verfügung gestellt? Und wo werden Sie zur Verfügung gestellt?
  • Welche Daten werden zur Verfügung gestellt?
A:

o Web Map Service (Visualisierung von Geodaten)

o Client-Server Architektur im Internet 

o Rasterdaten, Vektordaten, Metadaten, Sachdaten 

   (mit Legende)

Q:

Digitale Karten können entweder mit Kartenanbietern im Web, über ein GIS im Netz oder selber programmiert unter Zuhilfenahme einer API erstellt werden. 

Welche Möglichkeiten bieten die verschiedenen Alternativen? Beispiele!

A:

Karten im Netz

o Daten auswählen 

o Datenausschnitte wählen 

o thematische Informationen auswählen 

o Routing

-> OpenStreetMap, GoogleMaps, BingMaps, HereMaps


GIS im Netz

o einfache Fachdaten hinzufügen 

o in der Karte annotieren (mit eigenen Geometrien)

o eigenes kartographisches Design 

o einfache Interaktion (Pop-ups)

-> ArcGIS Online, Carto, MapBoxStudio


API (Schnittstelle zur Programmierung von Anwendungen)

o Design frei Programmierbar
o Interaktion, z.B. Button Wahl frei designbar
o Platzierung von Elementen frei wählbar 

-> Leaflet, Open Layers, ArcGIS Online API, MapBox JS    bzw. MapBox GL JS

Q:

Was ist der Unterschied zwischen Daten und Karte?

A:

Open Street Map hat viel, viel umfangreichere Daten, die nicht alle in der Open Street Map Karte dargestellt werden. Diese Daten können Sie aber trotzdem abfragen und in Ihrer App / Visualisierung anzeigen.

Als (immer aktuelle) Datengrundlage für eigene App sind die Daten in OpenStreetMap nutzbar über eine API Schnittstelle.

Q:

Wozu wurden MapTiles entwickelt?

A:

Aufgrund von Performanzproblemen wird die Karte in einzelne Kacheln zerlegt. Dann werden nur die Daten der Kacheln übertragen, die auch angefragt wurden.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wofür steht die Abkürzung VGI?

Was ist VGI?


  • Wer produziert die Daten?
  • Wie werden die Daten produziert?
  • Wer darf die Daten nutzen?
A:

o Volunteered Geographic Information 

o produziert von Freiwilligen/Bürgern

o Selber produziert von Freiwilligen, z.B. via GPS, Digitalisierung von (quelloffenen) Luftbildern / Karten 

o  Offen, frei für alle 

o Open StreetMap

Q:

Nenne fünf verschiedene Animationen, welche benötigen eine Legende?

A:

o  Temporal Animation > benötigt eine Legende 


o  Fly through/over 

o  Kartographischer Zoom 

o  Klassifikationsanimation 

o  Generalisierungsanimation

Q:

Welche Interaktionen können mit einer Karte stattfinden?

WIe misst man ob Interaktion gut ist?

A:

o Pan(Karte bewegen) -> bei GoogleMaps
o Zoom -> GoogleMaps

o Tilt (Blickwinkel ändern) -> GoogleEarth
o Variablen verändern -> Wetterkarten (wetter.de)

o Animationen abspielen -> GoogleEarth(kartographischer Zoom)

o Attribute abfragen -> Lageplan der WWU-Münster mit einem Popup

o GPS- Operationen -> GeoportalMünster- Fläche messen...


bei Smart Watches -> Strip(e) Maps


>Task Load Index (NASA-TLX)

>Usability Tests

Q:

Was bieten Geoportale?

A:

o Darstellung öffentlicher/administrativer Basis- und Fachdaten/Geodaten 

o auf einer topographischen Map werden Vektordaten in den Vordergrund positioniert, die entsprechende Fachinformationen enthalten 

o meist lokal- regional

o sehr viele Daten

o kein Datendownload/Sharing möglich


Q:

Welche Eigenschaften treffen auf die Web Mercartorprojektion zu?

A:

o De facto Standard für Projektion im Web

o optimiert für Operationen wie das Zoomen im Internet

o einfacher zu berechnen (für den Computer)

o “oben” auf der Karte immer Norden
o Meridiane sind vertikale Linien mit immer gleichem Abstand

o Gebiete in der Nähe der Pole werden extrem vergrößert
o nicht ganz winkeltreu (konform) durch die Verwendung von Ellipsoidkoordinaten

Q:

Welche Funktionen haben Sie bei digitalen Karten im Web auf ihrem Handy, die sie nicht mit topographischen Karten auf einer Papierkarte haben?

A:

1.       Adress und Ortssuche auf verschiedenen   

          Detaillevel /Zoomlevel

2.       Navigation (im Kombination mit GPS)

3.       Thematische Informationen zu den Orten (z.B. 

          Öffnungszeiten)

4.       Verschiedene Layer an- und abstellbar

5.       3D / Foto-Informationen einblendbar (Open Street

          View)

6.       Visualisierung anpassbar (Perspektivisch, genordet,

          in Bewegungsrichtung)

Q:

Digitale Karten unterscheiden sich von Papierkarten. Nennen Sie ein Beispiel für so einen Unterschied.

  • A1: hinsichtlich der Permanenz von Daten
  • A2: hinsichtlich der Interaktionsmöglichkeit

Bitte nennen Sie auch besondere Herausforderungen bei digitalen Karten.

  • B1: hinsichtlich der Generalisierung + Zoomen
  • B2: hinsichtlich Labelling + Rotation
A:


  • A1: Die digitale Karte ist eine dynamisch erzeugte Repräsentation aus Daten, die Papierkarte ist statisch. Eine digitale Karte kann in Echtzeit generiert werden und somit immer aktuelle Daten verwenden.
    Daher können Daten dynamisch eingeblendet oder ausgeblendet werden (Stichwort Layer).
  • A2: In digitalen Karten kann man zoomen (Maßstab ändern), pannen, rotieren. Zusätzliche Informationen zu bestimmten features können über Pop-ups angezeigt werden.


  • B1: Beim Zoomen müssen generalisierte Karten automatisiert und in Echtzeit berechnet werden, d.h. effiziente und über verschiedene Generalisierungslevel konsistente Generalisierungsoperatoren sind notwendig.


  • B2: Rotation + Labelling: Positionierungsregeln müssen verschiedene mögliche Rotationen berücksichtigen, um eine optimale Position zu berechnen und ein möglichst ruhiges Bild zu erzeugen (wenn z.B. bei Rotation der Karte die optimale Position für ein Label entlang einer Linie mal am Anfang und mal am Ende der Linie ist, würde das Label ständig hin und herspringen. Das sollte nicht passieren. Daher ist Labelling bei digitalen Karten sehr viel komplexer als bei analogen. Gleiches gilt für das Labelling + zoomen).
Digitale Kartographie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Digitale Kartographie an der Universität Münster

Für deinen Studiengang Digitale Kartographie an der Universität Münster gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Digitale Kartographie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Kartographie

Universität Göttingen

Zum Kurs
Kartographie

Universität Augsburg

Zum Kurs
Kartographie

Universität Bremen

Zum Kurs
Kartographie

Leibniz Universität Hannover

Zum Kurs
Kartographie

Universität Bayreuth

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Digitale Kartographie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Digitale Kartographie