Biomoleküle Moerschbacher an der Universität Münster | Karteikarten & Zusammenfassungen

Biomoleküle Moerschbacher an der Universität Münster

Karteikarten und Zusammenfassungen für Biomoleküle Moerschbacher an der Universität Münster

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Biomoleküle Moerschbacher an der Universität Münster.

Beispielhafte Karteikarten für Biomoleküle Moerschbacher an der Universität Münster auf StudySmarter:

Wie viele Elektronen, Protonen und Neutronen besitzt ein Kohlenstoffatom?

Beispielhafte Karteikarten für Biomoleküle Moerschbacher an der Universität Münster auf StudySmarter:

Wie unterscheiden sich die Kohlenstoffisotope 12C, 13C und 14C?

Beispielhafte Karteikarten für Biomoleküle Moerschbacher an der Universität Münster auf StudySmarter:

Wie viele Bindungen geht ein Kohlenstoff-, Wasserstoff- und Sauerstoffatom ein? 

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biomoleküle Moerschbacher an der Universität Münster auf StudySmarter:

Ordnen sie die Kohlenstoff-, Wasserstoff- und Sauerstoffatome nach ihrer Elektronegativität.

Beispielhafte Karteikarten für Biomoleküle Moerschbacher an der Universität Münster auf StudySmarter:

Wie komme Wasserstoffbrückenbindungen zur Stande?

Beispielhafte Karteikarten für Biomoleküle Moerschbacher an der Universität Münster auf StudySmarter:

Wie kommen kovalente Bindungen zustande?

Beispielhafte Karteikarten für Biomoleküle Moerschbacher an der Universität Münster auf StudySmarter:

Wie kommen hydrophobe Wechselwirkungen zustande? 

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biomoleküle Moerschbacher an der Universität Münster auf StudySmarter:

Ist Ethanol mit Wasser mischbar? Warum?

Beispielhafte Karteikarten für Biomoleküle Moerschbacher an der Universität Münster auf StudySmarter:

Ist Hexan mit Wasser mischbar? Warum?

Beispielhafte Karteikarten für Biomoleküle Moerschbacher an der Universität Münster auf StudySmarter:

Ist Linolsäure mit Wasser mischbar? Warum?

Beispielhafte Karteikarten für Biomoleküle Moerschbacher an der Universität Münster auf StudySmarter:

Sind Fette in Wasser löslich? Warum?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Biomoleküle Moerschbacher an der Universität Münster auf StudySmarter:

Ist Salz in Wasser löslich? Warum?

Kommilitonen im Kurs Biomoleküle Moerschbacher an der Universität Münster. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Biomoleküle Moerschbacher an der Universität Münster auf StudySmarter:

Biomoleküle Moerschbacher

Wie viele Elektronen, Protonen und Neutronen besitzt ein Kohlenstoffatom?

  • 6 Protonen 
  • 6 Elektronen 
  • 6 Neutronen 
  • Massenzahl von 12
  • 2 Elektronen auf der inneren Schale und 4 Elektronen auf der äußeren Schale 

Biomoleküle Moerschbacher

Wie unterscheiden sich die Kohlenstoffisotope 12C, 13C und 14C?

  • sie haben die gleiche Anzahl an Protonen im Atomkern (6) aber sie haben unterschiedliche Anzahl an Neutronen im Atomkern (6, 7, 8)
  • die Kohlenstoffisotope haben alle die gleiche Ordnungszahl aber eine andere Massenzahlen 

Biomoleküle Moerschbacher

Wie viele Bindungen geht ein Kohlenstoff-, Wasserstoff- und Sauerstoffatom ein? 

  • C geht immer 4 Bindungen ein 
  • H geht immer 1 Bindung ein 
  • O geht immer 2 Bindungen ein

Biomoleküle Moerschbacher

Ordnen sie die Kohlenstoff-, Wasserstoff- und Sauerstoffatome nach ihrer Elektronegativität.

O > C > H

Biomoleküle Moerschbacher

Wie komme Wasserstoffbrückenbindungen zur Stande?

  • Wasserstoffbrückenbindungen kommen aufgrund von Partialladungen zur Stande 
  • entstehen zwischen Molekülen in denen Wasserstoffatome an besonders elektronegative Atome gebunden sind (O, N, F) 
  • diese Bindung ist im hohen Maße polarisiert was zu Wechselwirkungen führt 
  • sie bilden sich innerhalb oder zwischen Molekülen mit polaren kovalenten Bindungen aus 

Biomoleküle Moerschbacher

Wie kommen kovalente Bindungen zustande?

  • sie entstehen, wenn zwei Atome Stabilität erreichen, indem sie auf ihren Außenschalen ein oder mehrere Elektronenpaare teilen 
  • finden sich die jeweiligen ungepaarten Elektronen zu einem Paar zusammen überlappen sich die beiden Elektronenorbitale der Atome und es bildet sich eine kovalente Bindung

Biomoleküle Moerschbacher

Wie kommen hydrophobe Wechselwirkungen zustande? 

  • unpolare Moleküle (z.B. Kohlenwasserstoffe) neigen in wässriger Lösung dazu, eher miteinander Aggregate zu bilden, als sich mit polaren Wassermolekülen zu umgeben 
  • diese Moleküle sind hydrophob und WW zwischen ihnen nennt man hydrophobe WW
  • diese hydrophoben WW zwischen unpolaren Substanzen werden durch Van-der-Waals-Kräfte verstärkt 
    • treten auf, wenn sich zwei Atome von unpolaren Molekülen in enger Nachbarschaft befinden (kurzfristige WW)

Biomoleküle Moerschbacher

Ist Ethanol mit Wasser mischbar? Warum?

  • Ethanol ist in Wasser löslich, weil das Molekül durch die Hydroxylgruppe hydrophil ist 
  • das Molekül ist noch sehr klein wodurch die OH-Gruppe noch einen großen Einfluss hat 
  • zudem können die Moleküle durch die OH-Gruppe WBB untereinander und mit Wasser ausbilden  

Biomoleküle Moerschbacher

Ist Hexan mit Wasser mischbar? Warum?

  • Hexan ist nicht in Wasser löslich
  • Hexan ist ein Kohlenwasserstoff der unpolar ist 
  • dadurch ist er hydrophob 
  • die WBB zwischen den Wassermolekülen ist energetisch günstiger als die schwächeren vdW-WW zwischen Wasser und Hexan 
  • dadurch bilden sich zwei Phasen 

Biomoleküle Moerschbacher

Ist Linolsäure mit Wasser mischbar? Warum?

  • Linolsäure ist nicht in Wasser löslich 
  • die hydrophobe KW-Kette überwiegt die hydrophile Carboxylgruppe

Biomoleküle Moerschbacher

Sind Fette in Wasser löslich? Warum?

  • Fette sind nicht in Wasser löslich 
  • sie sind durch die langen unpolaren KW-Ketten in den Fetten hydrophob 

Biomoleküle Moerschbacher

Ist Salz in Wasser löslich? Warum?

  • Salz ist in Wasser löslich 
  • beim Lösungsvorgang lagern sich die Wassermoleküle um die Ionen und lösen die Bindung zwischen ihnen 
  • Wasser ist ein Dipol
    • der negative Pol lagert sich um das positiv geladenen Natrium-Ion
    • der positive Pol lagert sich um das negativ geladenen Chlorid-Ion 
  • die Ionenbindung wird so zerstört 
  • es kommt zur Hydratisierung der Ionen 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Biomoleküle Moerschbacher an der Universität Münster zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Biomoleküle Moerschbacher an der Universität Münster gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Münster Übersichtsseite

ZPG 6: Pflanzenernährung

Chemie für Naturwissenschaftler

ZPG 2: Lichtreaktion

ZPG Finkemeier

ÖEB Tiere

ZPG 3: Kohlenstofffixierung

ÖEB MiBI

Biomoleküle und Zelle an der

Universität Tübingen

Biomolecules an der

All India Institute of Medical Sciences

biomol an der

Université Côte d'Azur

Molekulare Biomedizin I an der

Rheinische Fachhochschule

Biomoleküle und Zelle an der

Universität Tübingen

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Biomoleküle Moerschbacher an anderen Unis an

Zurück zur Universität Münster Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Biomoleküle Moerschbacher an der Universität Münster oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards