Spracherwerb an der Universität Marburg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Spracherwerb an der Universität Marburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Spracherwerb Kurs an der Universität Marburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Begriff "cue" (Hinweisreiz) ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Hinweisreize werden von Kindern aus dem sprachlichen Input, aus kommunikativer Situation und der Umgebung entdeckt und genutzt
  • In verschiedenen Phasen des Spracherwerbs werden bestimmte Hinweisreize vorrangig genutzt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem begriff "Bootstrapping"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Fähigkeit des Kindes, schon vorhandene Informationen aus einer sprachlichen Ebene für den Neuerwerb von Strukturen aus einer anderen Ebene zu nutzen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mit welchen Methoden lässt sich Sprachverstehen untersuchen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kind reagiert durch Zeigen oder Handlung auf einen sprachlichen Stimulus
  • Wortverständnis: Wort-Bild-Zuordnung, Kind wählt ein zum Stimulus passendes Bild aus einer Auswahlmenge
  • Satzverständnis: Satz-Bild-Zuordnung, Wort-Bild-Zuordnung, Kind wählt ein zum Stimulussatz passendes Bild aus Auswahlmenge
  • Satzverständnis: Ausagieren, Kind spielt mit Figuren die Handlung nach
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mit welchen Methoden lässt sich kindliche Sprachproduktion untersuchen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kinder beobachten (Tagebuchstudien)
  • Eltern fragen (Checklisten)
  • Spontansprache aufzeichnen, verschriftlichen und analysieren
  • Kindliche Sprachproduktionen elizitieren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unter welchen Gesichtspunkten lässt sich kindliche Spontansprache auswerten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sprachverstehen
  • Sprachverarbeitung
  • Sprachproduktion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Head turn preference

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-> nutzt Kopfdrehen des Säuglings nach auditiven Stimuli von der Seite

  • einsetzbar 4 Monate bis ca. 2 Jahre
  • Messung, wie lange das Kind seinen Kopf zur Seite wendet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

High amplitude sucking

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Säuglinge unter drei Monaten
  • Nutzt den Saugreflex, Schnuller wird an Computer angeschlossen, Frequenz und Intensität des Saugens gemessen

-> wie verändert sich die Saugrate nach Wechsel eines auditiven Reizes? (Nachlassen der Nuckelgeschwindigkeit bei Gewöhnung, Ansteigen bei neuen Reizen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Untersuchung pränataler Sprachverarbeitung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Messung körperlicher Reaktionen des Fötus wie Herzschlagfrequenz und Trittrate nach auditiven Stimuli
  • Nutzung von Habituierung (Steigen der Körperreaktion bei neuem Stimulus, dann Nachlassen der Reaktion aufgrund von Gewöhnung)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

preferential looking

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kind sieht zwei visuelle Stimuli auf zwei Bildschirmen, dazu wird ein auditiver Stimulus angeboten
  • Messung, ob das Kind auf den zum auditiven Stimulus passenden Bildschirm guckt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eye tracking

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Aufzeichnen der Pupillenbewegungen durch Infrarotlicht
  • Kind betrachtet Bild auf einem Bildschirm, während ein sprachlicher Reiz gegeben wird
  • Messung, auf welche Aspekte des Bildes das Kind den Blick richtet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

EKP, Ereigniskorrelierte Potentiale

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • EEG misst über Elektroden elektrische Potentialverschiebungen im Gehirn, während Sprache angeboten wird
  • Messung, wann und wo nach Einsetzen des Stimulus eine Aktivitätsveränderung geschieht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Charakterisieren Sie die Ziele und den Gegenstandsbereich der Spracherwerbsforschung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Forschungsgegenstand: 

  • Was wird wann gelernt?
  • Wie wird sprachliches Wissen erworben?
  • Warum sind Menschen in der Lage Sprache(n) zu lernen?


-> mit welchen Voraussetzungen sind Sprachlerner für die Bewältigung der Erwerbsaufgabe ausgestattet?

-> Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Sprache und anderen kognitiven Fähigkeiten?

Lösung ausblenden
  • 124730 Karteikarten
  • 1862 Studierende
  • 46 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Spracherwerb Kurs an der Universität Marburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was versteht man unter dem Begriff "cue" (Hinweisreiz) ?

A:
  • Hinweisreize werden von Kindern aus dem sprachlichen Input, aus kommunikativer Situation und der Umgebung entdeckt und genutzt
  • In verschiedenen Phasen des Spracherwerbs werden bestimmte Hinweisreize vorrangig genutzt
Q:

Was versteht man unter dem begriff "Bootstrapping"?

A:
  • Fähigkeit des Kindes, schon vorhandene Informationen aus einer sprachlichen Ebene für den Neuerwerb von Strukturen aus einer anderen Ebene zu nutzen
Q:

Mit welchen Methoden lässt sich Sprachverstehen untersuchen?

A:
  • Kind reagiert durch Zeigen oder Handlung auf einen sprachlichen Stimulus
  • Wortverständnis: Wort-Bild-Zuordnung, Kind wählt ein zum Stimulus passendes Bild aus einer Auswahlmenge
  • Satzverständnis: Satz-Bild-Zuordnung, Wort-Bild-Zuordnung, Kind wählt ein zum Stimulussatz passendes Bild aus Auswahlmenge
  • Satzverständnis: Ausagieren, Kind spielt mit Figuren die Handlung nach
Q:

Mit welchen Methoden lässt sich kindliche Sprachproduktion untersuchen?

A:
  • Kinder beobachten (Tagebuchstudien)
  • Eltern fragen (Checklisten)
  • Spontansprache aufzeichnen, verschriftlichen und analysieren
  • Kindliche Sprachproduktionen elizitieren
Q:

Unter welchen Gesichtspunkten lässt sich kindliche Spontansprache auswerten?

A:
  • Sprachverstehen
  • Sprachverarbeitung
  • Sprachproduktion
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Head turn preference

A:

-> nutzt Kopfdrehen des Säuglings nach auditiven Stimuli von der Seite

  • einsetzbar 4 Monate bis ca. 2 Jahre
  • Messung, wie lange das Kind seinen Kopf zur Seite wendet
Q:

High amplitude sucking

A:
  • Säuglinge unter drei Monaten
  • Nutzt den Saugreflex, Schnuller wird an Computer angeschlossen, Frequenz und Intensität des Saugens gemessen

-> wie verändert sich die Saugrate nach Wechsel eines auditiven Reizes? (Nachlassen der Nuckelgeschwindigkeit bei Gewöhnung, Ansteigen bei neuen Reizen)

Q:

Untersuchung pränataler Sprachverarbeitung

A:
  • Messung körperlicher Reaktionen des Fötus wie Herzschlagfrequenz und Trittrate nach auditiven Stimuli
  • Nutzung von Habituierung (Steigen der Körperreaktion bei neuem Stimulus, dann Nachlassen der Reaktion aufgrund von Gewöhnung)
Q:

preferential looking

A:
  • Kind sieht zwei visuelle Stimuli auf zwei Bildschirmen, dazu wird ein auditiver Stimulus angeboten
  • Messung, ob das Kind auf den zum auditiven Stimulus passenden Bildschirm guckt
Q:

Eye tracking

A:
  • Aufzeichnen der Pupillenbewegungen durch Infrarotlicht
  • Kind betrachtet Bild auf einem Bildschirm, während ein sprachlicher Reiz gegeben wird
  • Messung, auf welche Aspekte des Bildes das Kind den Blick richtet
Q:

EKP, Ereigniskorrelierte Potentiale

A:
  • EEG misst über Elektroden elektrische Potentialverschiebungen im Gehirn, während Sprache angeboten wird
  • Messung, wann und wo nach Einsetzen des Stimulus eine Aktivitätsveränderung geschieht
Q:

Charakterisieren Sie die Ziele und den Gegenstandsbereich der Spracherwerbsforschung

A:

Forschungsgegenstand: 

  • Was wird wann gelernt?
  • Wie wird sprachliches Wissen erworben?
  • Warum sind Menschen in der Lage Sprache(n) zu lernen?


-> mit welchen Voraussetzungen sind Sprachlerner für die Bewältigung der Erwerbsaufgabe ausgestattet?

-> Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Sprache und anderen kognitiven Fähigkeiten?

Spracherwerb

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Spracherwerb an der Universität Marburg

Für deinen Studiengang Spracherwerb an der Universität Marburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Spracherwerb Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Schriftspracherwerb

Pädagogische Hochschule Freiburg

Zum Kurs
(Schrift-) Spracherwerb

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs
Sprache und Spracherwerb

University of Fribourg

Zum Kurs
Schriftspracherwerb

Universität Würzburg

Zum Kurs
Schriftspracherwerb

Pädagogische Hochschule Weingarten

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Spracherwerb
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Spracherwerb