Sozialpsychologie an der Universität Marburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Sozialpsychologie an der Universität Marburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Sozialpsychologie an der Universität Marburg.

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Nenne verschiedene Formen von Kommunikation? 

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Durch welche Faktoren wird Kommunikation definiert? 

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Welche Funktion hat persuasive Kommunikation? 

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Nenne die drei Axiome der Kommunikationstheorie und benenne den Forscher, der sie entwickelt hat

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Nenne die vier Seiten der Kommunikation nach Schulz von Thun

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Nenne drei Beispiele von nonverbaler Kommunikation 

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Welche Funktionen hat nonverbale Kommunikation? 

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Nenne wichtige Phasen nach dem Modell nach Ekman

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Nenne einige Funktionen von Blickkontakt


Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Nenne vier theoretische Perspektiven der Speech Accomodation Theory:

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Welche zwei Arten von Sprachverhalten unterscheidet die Speech Accomodation Theory? 

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Was beschreibt Equivocation? 

Kommilitonen im Kurs Sozialpsychologie an der Universität Marburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Sozialpsychologie an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Sozialpsychologie

Nenne verschiedene Formen von Kommunikation? 

intrapersonale, dyadische/ interpersonale, Kommunikation in Kleingruppen, öffentliche Kommunikation, Massenkommunikation 

Sozialpsychologie

Durch welche Faktoren wird Kommunikation definiert? 

Es ist ein Prozess und keine einmalige Handlung, Bedeutung wird konstruiert/ symbolisch, Kommunikation befriedigt Bedürfnisse 

Sozialpsychologie

Welche Funktion hat persuasive Kommunikation? 

Erreichen von Einstellungsänderung durch das Beeinflussen des Kommunikationspartners während eines Gesrpäches

Sozialpsychologie

Nenne die drei Axiome der Kommunikationstheorie und benenne den Forscher, der sie entwickelt hat

Paul Watzlawick:

Axiom 1: Man kann nicht nicht kommunizieren

Axiom 2: Jede Kommunikation hat einen Inhalts und einen Beziehungsaspekt

Axiom 3: Jede Kommunikation ist immer Ursache und Wirkung

Sozialpsychologie

Nenne die vier Seiten der Kommunikation nach Schulz von Thun

Sachebene, Appelebene, Beziehungsebene, Selbstkundgabe

Sozialpsychologie

Nenne drei Beispiele von nonverbaler Kommunikation 

Blickkontakt, Gesichtsausdrücke, Pupillengröße, Körperbewegung, interpersonale Distanz, Berührungen, Geruch, Gegenstände (Kleidung, Masken), paralinguistische Merkmale (Sprachmelodik, Betonung, Geschwindigkeit, Akzente)

Sozialpsychologie

Welche Funktionen hat nonverbale Kommunikation? 

übermittelt Gefühle, Absichten und Identität des Gesprächspartners, reguliert Interaktion, übermittelt interpersonelle Beziehung, erleichtert Zielerreichung

Sozialpsychologie

Nenne wichtige Phasen nach dem Modell nach Ekman

Stimulus --> Appraisal (emotionale Bewertung) --> Facal affect Programme --> Display Rules (Kontrolle von Expressionen durch Erfahrung) --> Facal Expression

Sozialpsychologie

Nenne einige Funktionen von Blickkontakt


Vermitteln von  Beziehung vs. Privatsphäre bzw. Intimität/Mögen 

Ausdruck von sozialen Inferenzen (Glaubwürdigkeit, Kompetenz, Aufmerksamkeit) 

Reguliert den Kommunikationsfluss

Ausdruck von Status, Kultur 

Sozialpsychologie

Nenne vier theoretische Perspektiven der Speech Accomodation Theory:

Ähnlichkeit Attraktion, sozialer Austausch, Kausalattributionen, Theorie der sozialen Identität durch Divergenz

Sozialpsychologie

Welche zwei Arten von Sprachverhalten unterscheidet die Speech Accomodation Theory? 

Sprachkonvergenz (Adaption)

Sprachdivergenz (Differenzierung) 

Sozialpsychologie

Was beschreibt Equivocation? 

Die Mehrdeutigkeit von Sprache, Wirkt oft widersprüchlich, obskur oder ausweichen. 

Vor allem von Politikern verwendet (Vermeidung-Vermeidungs Konflikt) 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Sozialpsychologie an der Universität Marburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Sozialpsychologie an der Universität Marburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Marburg Übersichtsseite

B-MP1: Einführung in die Forschungsmethoden der Psychologie und in die Versuchsplanung

B-BP: Biologische Psychologie

B-MP2: Statistik

B-MP3: Versuchsplanung und Versuchsauswertung

B-MP4: Multivariate Verfahren

B-TTK: Testtheorie und Testkonstruktion

B-LME: Lernen, Motivation und Emotion

B-EKP: Einführung in die Klinische Psychologie

B-BM: Beratung und Mediation

B-KJ1: Vertiefung in Pädagogischer Psychologie

B-LME: Emotion& Motivation

Forschungsmethoden

B-TTK

Biopsychologie

Biopsychologie

Biologische Psychologie

Statistik

Statistik

Entwicklungspsychologie

Wahrnehmung

Kognition

B-WKb Kognition

Entwicklungspsychologie

B-EP Entwicklungspsychologie

Neuropsychologie

B-LEMb

B-EKJ: Einführung in die Kinder-& Jugendpsychologie

Wahrnehmung

MP4 - Multivariate Verfahren

EP Fragen

B-MP2 Statistik

B-PD2

Retina

Wahrnehmung

Intelligenz

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Sozialpsychologie an der Universität Marburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards