Public Health an der Universität Marburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Public Health an der Universität Marburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Public Health an der Universität Marburg.

Beispielhafte Karteikarten für Public Health an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Risikofaktor

Definition

Beispielhafte Karteikarten für Public Health an der Universität Marburg auf StudySmarter:

WHO Definition von Gesundheit, 1948

Stärken:

Beispielhafte Karteikarten für Public Health an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Laienverständnis von Gesundheit

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Public Health an der Universität Marburg auf StudySmarter:

(Krankheits-) Prävention

Definition

Beispielhafte Karteikarten für Public Health an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Ansatzpunkte von Prävention/ Gesundheitsförderung

• Verhältnisprävention

Beispielhafte Karteikarten für Public Health an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Gesundheitsförderung

Definition

Beispielhafte Karteikarten für Public Health an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Gesundheitsausgaben chronisch Kranke in Deutschland Vergleich 1992 und 2010

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Public Health an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Wieviel Prozent der Gesamtkrankheitslast fallen auf neuropsychiatrische Erkrankungen?

Beispielhafte Karteikarten für Public Health an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Dimensionen und Facetten von Gesundheit

Beispielhafte Karteikarten für Public Health an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Prävalenz neuro-psychiatrischer Störungen in Europa

(Wittchen et al. 2011)


Top 3

Beispielhafte Karteikarten für Public Health an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Täglicher Salzkonsum

Tagesrichtwert (WHO) für Natrium:

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Public Health an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Indirekte Kosten


Beispiele

Kommilitonen im Kurs Public Health an der Universität Marburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Public Health an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Public Health

Risikofaktor

Definition

Unter einem Risikofaktor versteht man in der Medizin eine erhöhte
Wahrscheinlichkeit, eine bestimmte Krankheit zu erwerben, wenn bestimmte
physiologische oder anatomische Eigenschaften, genetische
Prädispositionen oder Umweltkonstellationen vorliegen

Public Health

WHO Definition von Gesundheit, 1948

Stärken:

– Betonung subjektiver Aspekte

Public Health

Laienverständnis von Gesundheit

• 42% Wohlbefinden
• 30% funktionale Leistungsfähigkeit
• 28% körperliche Fitness und Energie
• 13% Abwesenheit von Krankheit


zusätzlich Unterteilung in Körperlich, psychisch und sozial


Wohlbefinden und/oder Stärke

Public Health

(Krankheits-) Prävention

Definition

(Krankheits-) Prävention
bezeichnet alle Interventionen,
die dem Vermeiden des Eintretens oder Ausbreitens
einer Krankheit dienen

Public Health

Ansatzpunkte von Prävention/ Gesundheitsförderung

• Verhältnisprävention

– Strukturelle Vorbeugung
– Schaffung gesundheitsförderlicher Lebens- und
Arbeitsbedingungen
– Verbesserung von gesundheitsrelevanten Lebensbedingungen

Public Health

Gesundheitsförderung

Definition

bezeichnet alle Interventionen,
die Verbesserung der gesundheitsrelevanten Lebensbedingungen der
Bevölkerung dienen

Public Health

Gesundheitsausgaben chronisch Kranke in Deutschland Vergleich 1992 und 2010

starker Anstieg


1992:

gesamt ca 160 Millionen Euro

pro Mensch: ca 2000 €


2010:

gesamt ca 290 Millionen Euro

pro Mensch: ca 3500 €

Public Health

Wieviel Prozent der Gesamtkrankheitslast fallen auf neuropsychiatrische Erkrankungen?

men: 23,4

women: 30


gesamt ca 26,6

Public Health

Dimensionen und Facetten von Gesundheit

• Störungsfreiheit
• Wohlbefinden
• Leistungsfähigkeit und Rollenerfüllung
• Homöostase/Gleichgewichtszustand
• Flexibilität

Public Health

Prävalenz neuro-psychiatrischer Störungen in Europa

(Wittchen et al. 2011)


Top 3

Angststörungen (14%)

Schlafstörungen (7%)

Depressionen (6,9%)

Public Health

Täglicher Salzkonsum

Tagesrichtwert (WHO) für Natrium:

< 2g/Tag

Public Health

Indirekte Kosten


Beispiele

– Fehlzeiten am Arbeitsplatz
– Reduzierung der Arbeitsleistung
– Lohnersatzleistungen
– Vorzeitige Berentung
– Vorzeitiger Tod


• Produktivitätsverluste treten im Bereich der bezahlten und der nicht-
bezahlten Arbeit auf!

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Public Health an der Universität Marburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Public Health an der Universität Marburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Marburg Übersichtsseite

Statistik

B-WKb Kognition

Wahrnehmung

Intelligenz

B-TTK

Forschungsmethoden

B-PD2

Neuropsychologie

B-LEMb

Biopsychologie

Persönlichkeitspsychologie

B-MP1: Einführung in die Forschungsmethoden der Psychologie und in die Versuchsplanung

B-MP3: Versuchsplanung und Versuchsauswertung

B-MP4: Multivariate Verfahren

B-TTK: Testtheorie und Testkonstruktion

B-LME: Lernen, Motivation und Emotion

B-EKP: Einführung in die Klinische Psychologie

B-BM: Beratung und Mediation

B-KJ2: Grundlagen der klinischen Kinder- und JugendpsychologieB-

Sozialpsychologie

Biopsychologie

Entwicklungspsychologie

B-EP Entwicklungspsychologie

B-EKJ: Einführung in die Kinder-& Jugendpsychologie

MP4 - Multivariate Verfahren

Wahrnehmung

Biopsychologie🧬🧠

B-LEMb - Lernen

Kognition

01 SP Selbst

Biologie

Droit public an der

Institut d'Etudes Politiques de Paris (Sciences Po)

Media & Health an der

TU München

E-Health an der

Private Hochschule Göttingen

E-Health an der

Universität Bielefeld

E-Health an der

IUBH Internationale Hochschule

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Public Health an anderen Unis an

Zurück zur Universität Marburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Public Health an der Universität Marburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login