Physio/Anatomie an der Universität Marburg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Physio/Anatomie an der Universität Marburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Physio/Anatomie Kurs an der Universität Marburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Medikamente des Parasympathikus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Parasympathomimetika und -lytika 

Entsprechend der Bedeutung des Parasympathikus für die Organfunktionen werden Parasympathomimetika und -lytika eingesetzt im Bereich 

• der Augen 

• des Respirationstrakts (Bronchien) 

• des Herzens 

• des Magen-Darm-Trakts


Einsatz von Parasympathomimetika (Muskarinrezeptor-Agonisten) 

• als Antiglaukommittel 


Einsatz von Parasympatholytika (Muskarinrezeptor-Antagonisten) 

• bei Spasmen der glatten Muskulatur des Magen-Darm-Trakts 

• zur Bronchodilatation (bei COPD) 

• bei bradykarden Herzrhythmusstörungen 

• zur Diagnostik des Augenhintergrundes  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gallenfarbstoff

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bilirubin (bilis = Galle, ruber = rot) ist der orange-rote Gallenfarbstoff. 

Bilirubin 

• ist ein Abbauprodukt von Häm-Proteinen (Hämoglobin, Zytochrome, u.a.) 

• wird von den Leberzellen mit einem Anionentransporter aufgenommen und dort durch Konjugation (mit Glukuronsäure) wasserlöslich gemacht 

• das Bilirubin-Konjugat wird in die Galle sezerniert 

• im Darm wird das Bilirubin-Konjugat von Bakterien gespalten 

• Umwandlung in der Niere zu Urobilin und im Darm zu Stercobilin 

• unterliegt z.T. (15-20%) einem enterohepatischen Kreislauf 

• Bilirubin ist ein Antioxidans 

Bilirubin verleiht der Lebergalle die goldgelbe Farbe. Urobilin und Stercobilin verleihen Urin und Stuhl die gelbe bzw. gelbbraune Farbe.


Gelbsucht (Ikterus) 

Mögliche Ursachen 

• erhöhte Bilirubin-Bildung (z.B. gesteigerter Abbau von Erythrozyten) 

• Störung des Stoffwechsels in den Hepatozyten (z.B. bei Hepatitis) 

• Behinderung des Gallenabflusses (z.B. bei Gallensteinen) 


• tritt bei einer Störung des Bilirubin-Stoffwechsels auf 

• Plasmakonzentrationen sind stark erhöht  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kardiomyozyten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Herzmuskelzellen bzw. Kardiomyozyten sind Zellen des Myokards. Es können zwei Typen von Herzmuskelzellen unterschieden werden:

  • Herzmuskelzellen der Arbeitsmuskulatur, die in ihrer Gesamtheit für die Kontraktion des Herzens verantwortlich sind
  • Herzmuskelzellen des Erregungsleitungssystems, verantwortlich für Bildung und Weiterleitung von Erregungen des Herzens


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere Chronotropie – Dromotropie – Inotropie – Lusitropie 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Chronotropie bestimmt die Schlagfrequenz des Herzens.

Als Dromotropie bezeichnet man die (medikamentöse) Beeinflussung der Erregungsleitung des Herzens.

Als Inotropie bezeichnet man die Beeinflussung der Kontraktionskraft des Herzens. 

Als Lusitropie bezeichnet man die Beeinflussung der Fähigkeit des Herzmuskels zur schnellen und vollständigen Relaxation.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Echokardiographie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• nicht-invasives, bildgebendes Verfahren (Ultraschall) zur 

– Darstellung der Struktur des Herzens (Kammergröße, Wanddicke) 

– Beurteilung der Funktion des Herzens (SV, EF, Systole, Diastole, Klappen, etc)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Elektromechanische Kopplung Definition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Elektromechanische Kopplung (oder Erregungs-Kontraktions-Kopplung) umfasst die zellulären Prozesse, die das Aktionspotential in eine Kontraktion umwandeln. Dafür ist ein Anstieg der zytosolischen Ca2+-Konzentration entscheidend.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Subendokardiale Ischämie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei Stenosen (Verengung) von epikardialen Arterien besteht erhöhte Gefahr der subendokardialen Ischämie.

Subendokardial bedeutet "unterhalb des Endokards (d.h. der Herzinnenhaut) liegend". 

Als Ischämie bezeichnet man die pathologisch verminderte oder aufgehobene Durchblutung eines Gewebes infolge mangelnder arterieller Zufuhr von Blut. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Koronararterien - was?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Koronararterien sind die beiden Arterien, die kranzförmig das Herz umgeben und den Herzmuskel mit Blut versorgen - einschließlich der von diesen Gefäßen abgehenden Äste.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Arteriovenöse O2-Differenz und Koronarreserve

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Differenz zwischen O2-Konz in arteriellem und Venösem Blut. Liegt etwa bei 140 ml O2/l.

Der myokardiale O2-Verbrauch steigt bei körperlicher Belastung (4-5fach).


Koronarreserve= maximaler Koronarfluss / Koronarfluss in Ruhe

Der Fluss muss entsprechend proportional gesteigert werden bei Differenzerhöhung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Risikofaktoren Koronare Herzkrankheit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Bluthochdruck (arterielle Hypertonie) 

• Fettleibigkeit (Adipositas) 

• erhöhte Blutfettwerte (Hyperlipidämie) 

• Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) 

• Rauchen (Nikotinabusus) 

Bei mehreren Risikofaktoren potenziert sich das Risiko.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Angina Pectoris

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

akute Myokardischämie

- Schmerzen in der linken Brust/ Schulter / Arm ( Gehirn kann schwer entscheiden wo Schmerz herkommt)

Auslöser: körperliche Belastung o. Stress o. Kälte


Behandlung: Bypässe = Arterien oder Venen umleiten und verstopftes Gefäß umgehen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

HZV

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

HZV = Herzfrequenz (HF) x Schlagvolumen (SV) 

In Ruhe: HZV = 60 min-1 x 80 ml = 4800 ml min-1

Das HZV muss ständig den sich ändernden Anforderungen des Körpers angepasst werden. Bei körperlicher Belastung kann das HZV auf bis zu 25 l min-1 (Faktor 5) ansteigen, bei Leistungssportlern auf bis zu 35 l min-1 (Faktor 7). Die Größe des HZV wird bestimmt durch: • Vorlast • Nachlast • Frequenz • Inotropie (Kontraktilität)

Lösung ausblenden
  • 143635 Karteikarten
  • 2098 Studierende
  • 49 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Physio/Anatomie Kurs an der Universität Marburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Medikamente des Parasympathikus

A:

Parasympathomimetika und -lytika 

Entsprechend der Bedeutung des Parasympathikus für die Organfunktionen werden Parasympathomimetika und -lytika eingesetzt im Bereich 

• der Augen 

• des Respirationstrakts (Bronchien) 

• des Herzens 

• des Magen-Darm-Trakts


Einsatz von Parasympathomimetika (Muskarinrezeptor-Agonisten) 

• als Antiglaukommittel 


Einsatz von Parasympatholytika (Muskarinrezeptor-Antagonisten) 

• bei Spasmen der glatten Muskulatur des Magen-Darm-Trakts 

• zur Bronchodilatation (bei COPD) 

• bei bradykarden Herzrhythmusstörungen 

• zur Diagnostik des Augenhintergrundes  

Q:

Gallenfarbstoff

A:

Bilirubin (bilis = Galle, ruber = rot) ist der orange-rote Gallenfarbstoff. 

Bilirubin 

• ist ein Abbauprodukt von Häm-Proteinen (Hämoglobin, Zytochrome, u.a.) 

• wird von den Leberzellen mit einem Anionentransporter aufgenommen und dort durch Konjugation (mit Glukuronsäure) wasserlöslich gemacht 

• das Bilirubin-Konjugat wird in die Galle sezerniert 

• im Darm wird das Bilirubin-Konjugat von Bakterien gespalten 

• Umwandlung in der Niere zu Urobilin und im Darm zu Stercobilin 

• unterliegt z.T. (15-20%) einem enterohepatischen Kreislauf 

• Bilirubin ist ein Antioxidans 

Bilirubin verleiht der Lebergalle die goldgelbe Farbe. Urobilin und Stercobilin verleihen Urin und Stuhl die gelbe bzw. gelbbraune Farbe.


Gelbsucht (Ikterus) 

Mögliche Ursachen 

• erhöhte Bilirubin-Bildung (z.B. gesteigerter Abbau von Erythrozyten) 

• Störung des Stoffwechsels in den Hepatozyten (z.B. bei Hepatitis) 

• Behinderung des Gallenabflusses (z.B. bei Gallensteinen) 


• tritt bei einer Störung des Bilirubin-Stoffwechsels auf 

• Plasmakonzentrationen sind stark erhöht  

Q:

Kardiomyozyten

A:

Herzmuskelzellen bzw. Kardiomyozyten sind Zellen des Myokards. Es können zwei Typen von Herzmuskelzellen unterschieden werden:

  • Herzmuskelzellen der Arbeitsmuskulatur, die in ihrer Gesamtheit für die Kontraktion des Herzens verantwortlich sind
  • Herzmuskelzellen des Erregungsleitungssystems, verantwortlich für Bildung und Weiterleitung von Erregungen des Herzens


Q:

Definiere Chronotropie – Dromotropie – Inotropie – Lusitropie 

A:

Die Chronotropie bestimmt die Schlagfrequenz des Herzens.

Als Dromotropie bezeichnet man die (medikamentöse) Beeinflussung der Erregungsleitung des Herzens.

Als Inotropie bezeichnet man die Beeinflussung der Kontraktionskraft des Herzens. 

Als Lusitropie bezeichnet man die Beeinflussung der Fähigkeit des Herzmuskels zur schnellen und vollständigen Relaxation.

Q:

Echokardiographie

A:

• nicht-invasives, bildgebendes Verfahren (Ultraschall) zur 

– Darstellung der Struktur des Herzens (Kammergröße, Wanddicke) 

– Beurteilung der Funktion des Herzens (SV, EF, Systole, Diastole, Klappen, etc)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Elektromechanische Kopplung Definition

A:

Die Elektromechanische Kopplung (oder Erregungs-Kontraktions-Kopplung) umfasst die zellulären Prozesse, die das Aktionspotential in eine Kontraktion umwandeln. Dafür ist ein Anstieg der zytosolischen Ca2+-Konzentration entscheidend.

Q:

Subendokardiale Ischämie

A:

Bei Stenosen (Verengung) von epikardialen Arterien besteht erhöhte Gefahr der subendokardialen Ischämie.

Subendokardial bedeutet "unterhalb des Endokards (d.h. der Herzinnenhaut) liegend". 

Als Ischämie bezeichnet man die pathologisch verminderte oder aufgehobene Durchblutung eines Gewebes infolge mangelnder arterieller Zufuhr von Blut. 

Q:

Koronararterien - was?

A:

Die Koronararterien sind die beiden Arterien, die kranzförmig das Herz umgeben und den Herzmuskel mit Blut versorgen - einschließlich der von diesen Gefäßen abgehenden Äste.

Q:

Arteriovenöse O2-Differenz und Koronarreserve

A:

Differenz zwischen O2-Konz in arteriellem und Venösem Blut. Liegt etwa bei 140 ml O2/l.

Der myokardiale O2-Verbrauch steigt bei körperlicher Belastung (4-5fach).


Koronarreserve= maximaler Koronarfluss / Koronarfluss in Ruhe

Der Fluss muss entsprechend proportional gesteigert werden bei Differenzerhöhung.

Q:

Risikofaktoren Koronare Herzkrankheit

A:

• Bluthochdruck (arterielle Hypertonie) 

• Fettleibigkeit (Adipositas) 

• erhöhte Blutfettwerte (Hyperlipidämie) 

• Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) 

• Rauchen (Nikotinabusus) 

Bei mehreren Risikofaktoren potenziert sich das Risiko.

Q:

Angina Pectoris

A:

akute Myokardischämie

- Schmerzen in der linken Brust/ Schulter / Arm ( Gehirn kann schwer entscheiden wo Schmerz herkommt)

Auslöser: körperliche Belastung o. Stress o. Kälte


Behandlung: Bypässe = Arterien oder Venen umleiten und verstopftes Gefäß umgehen

Q:

HZV

A:

HZV = Herzfrequenz (HF) x Schlagvolumen (SV) 

In Ruhe: HZV = 60 min-1 x 80 ml = 4800 ml min-1

Das HZV muss ständig den sich ändernden Anforderungen des Körpers angepasst werden. Bei körperlicher Belastung kann das HZV auf bis zu 25 l min-1 (Faktor 5) ansteigen, bei Leistungssportlern auf bis zu 35 l min-1 (Faktor 7). Die Größe des HZV wird bestimmt durch: • Vorlast • Nachlast • Frequenz • Inotropie (Kontraktilität)

Physio/Anatomie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Physio/Anatomie an der Universität Marburg

Für deinen Studiengang Physio/Anatomie an der Universität Marburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Physio/Anatomie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Anatomie/Physiologie

BFH - Bern University of Applied Sciences

Zum Kurs
Anatomie & Physiologie

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Anatomie&Physiologie

Universität des Saarlandes

Zum Kurs
Anatomie & Physiologie

Universität Bonn

Zum Kurs
Anatomie & Physiologie

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Physio/Anatomie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Physio/Anatomie