Jahresabschluss an der Universität Marburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Jahresabschluss an der Universität Marburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Jahresabschluss an der Universität Marburg.

Beispielhafte Karteikarten für Jahresabschluss an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Ausschüttungssperrfunktion

Beispielhafte Karteikarten für Jahresabschluss an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Inventur

Beispielhafte Karteikarten für Jahresabschluss an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Inventar

Beispielhafte Karteikarten für Jahresabschluss an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Maßgeblichkeitsprinzip

Beispielhafte Karteikarten für Jahresabschluss an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Herstellungskosten und Maßgeblichkeitsprinzip

Beispielhafte Karteikarten für Jahresabschluss an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Wirtschaftsgut

Beispielhafte Karteikarten für Jahresabschluss an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Notwendiges Betriebsvermögen

Beispielhafte Karteikarten für Jahresabschluss an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Notwendiges Privatvermögen

Beispielhafte Karteikarten für Jahresabschluss an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Gewillkürtes Betriebsvermögen

Beispielhafte Karteikarten für Jahresabschluss an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Operate Leasing

Beispielhafte Karteikarten für Jahresabschluss an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Finance Leasing

Beispielhafte Karteikarten für Jahresabschluss an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Verbindlichkeit

Kommilitonen im Kurs Jahresabschluss an der Universität Marburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Jahresabschluss an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Jahresabschluss

Ausschüttungssperrfunktion

>Aufgrund von Haftungsbeschränkung von KGs ist eine Begrenzung der an die Aktionäre ausschüttbaren Beträge notwendig, um Erhaltung des Mindesthaftungsvermögens zu gewährleisten. Diesen Aspekt trägt das HGB/ AktG durch Kodifizierung verschiedener Ausschüttungssperren im Bereich der Gewinnentstehung und -verwendung Rechnung. 

Jahresabschluss

Inventur

>(Tätigkeit der) Bestandsaufnahme aller Vermögensgegenstände und Schulden nach Art, Menge und Wert zu einem bestimmten Stichtag. 


>Arten: körperliche oder buchmäßige Inventur.

Jahresabschluss

Inventar

>Ergebnis der Inventur, d.h. ein Verzeichnis, in dem alle durch die Inventur festgestellten und tatsächlich vorhandenen Vermögensgegenstände und Schulden nach Art, Menge und Wert erfasst werden. 

Jahresabschluss

Maßgeblichkeitsprinzip

>In Deutschland dürfen Handels- und Steuerbilanzen nicht unabhängig voneinander betrachtet werden. Besteht handelsrechtlich eine Bilanzierungspflicht oder Bilanzierungsverbot, so gilt das auch für die Steuerbilanz. 

Jahresabschluss

Herstellungskosten und Maßgeblichkeitsprinzip

>Dieses Prinzip besagt, dass die handelsrechtlichen Bewertungsvorschriften grundsätzlich auch für die Steuerbilanz relevant sind, sofern keine Seitens der Steuerbilanz abweichende Vorschriften gelten. Demnach gilt für die Herstellungskosten das Maßgeblichkeitsprinzip, da nach Einkommenssteuerrechtlinien die Herstellungskosten angemessene Teile der Material- und Fertigungsgemeinkosten sind, und somit gilt ein Aktivierungsgebot. Für die dazukommenden Teile betreffend der Wertobergrenze besteht ein Aktivierungswahlrecht. 

Jahresabschluss

Wirtschaftsgut

Alle Sachen und Rechte im Sinne des BGB, sowie tatsächliche Zustände, konkrete Möglichkeiten und sämtliche Vorteile für das Unternehmen, deren Erlangung sich der Kaufmann etwas kosten lässt.

Jahresabschluss

Notwendiges Betriebsvermögen

>Umfasst alle Gegenstände, die aufgrund ihrer Beschaffenheit oder aufgrund ihrer Zweckbestimmung nur der betrieblichen Nutzung dienen (Bsp.: Roh-, Hilfs-, Betriebsstoffe, Patente, betrieblich verursachte Sachgeschenke, etc.) 

Jahresabschluss

Notwendiges Privatvermögen

>Alle Wirtschaftsgüter, die aufgrund ihrer Beschaffenheit der privaten Nutzung diesen. 


>Gehören der Natur der Sache nach zum privaten Vermögen, da sie nicht geeignet sind, dem Betrieb zu dienen. 


>Es besteht steuerrechtlich ein Bilanzierungsverbot.

Jahresabschluss

Gewillkürtes Betriebsvermögen

>Umfasst alle Wirtschaftsgüter, die sowohl im Betrieb als auch privat genutzt werden dürfen und bei denen man entscheiden darf, welcher Vermögenskategorie einzuordnen sind. 


>Müssen einen objektiven Zusammenhang mit dem Unternehmen stehen. 


>Einmal getroffene Entscheidung ist bindend.

Jahresabschluss

Operate Leasing

>Relativ kurze Laufzeit der Verträge, die sowohl vom LN als auch vom LG unter Beachtung der vereinbarten Kündigungsfristen jederzeit gekündigt werden können. 


>Investitionsrisiko und sämtliche verbundenen Kosten, wie Wartung, Reparaturen etc. trägt LG.

Jahresabschluss

Finance Leasing

>Abschluss von Verträgen über eine bestimmte Grundmietzeit. 


>LN kann während Vertragslaufzeit nicht kündigen und ist verpflichtet fesgelegte Leasingraten zu zahlen. 


>Kündigungsrecht seitens des LG nur, wenn LN Vertragsverplichtungen nicht mehr nachkommt. 


>Vollamortisationverträge: Leasingraten decken während der Grundmietzeit die gesamten Anschaffungs- oder Herstellungskosten.


>Gesamte Investitionsrisiko, wie auch die Kosten für Wartung, Reparatur, etc. liegen bei LN.

Jahresabschluss

Verbindlichkeit

>Umfasst rechtlich einklagbare Leistungsverpflichtungen als auch faktische Verpflichtungen, die zwar rechtlich nicht erzwingbar sind, denen man sich aber auch nicht entziehen kann, ohne wirtschaftlichen Schaden zu nehmen.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Jahresabschluss an der Universität Marburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Jahresabschluss an der Universität Marburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Marburg Übersichtsseite

Klimageographie

Unternehmensführung

Logistik

Raumordnung und Raumplanung

Empirische Sozialforschung

geomorphologie

Bevölkerungsgeographie

Klausur: Biogeographie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Jahresabschluss an der Universität Marburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards