EFI Kontrollfragen an der Universität Marburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für EFI Kontrollfragen an der Universität Marburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs EFI Kontrollfragen an der Universität Marburg.

Beispielhafte Karteikarten für EFI Kontrollfragen an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Definieren Sie Risiko!

Beispielhafte Karteikarten für EFI Kontrollfragen an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Grenzen Sie die zahlungsstromorientierte Sichtweise der Investition und Finanzierung von anderen Rechenwerken eines Betriebs ab!


Beispielhafte Karteikarten für EFI Kontrollfragen an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Einteilung von Zahlungsströmen nach Prognostizierbarkeit:


Investitionsobjekte mit vertraglich fest umrissenen Zahlungsströmen


Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für EFI Kontrollfragen an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Einteilung von Zahlungsströmen nach Prognostizierbarkeit:


Investitionsobjekte mit vertraglich nicht fest umrissenen Zahlungsströmen

Beispielhafte Karteikarten für EFI Kontrollfragen an der Universität Marburg auf StudySmarter:


Investitionsobjekte mit vertraglich fest umrissenen Zahlungsströmen:


Zahlungsprognose?

Beispielhafte Karteikarten für EFI Kontrollfragen an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Erläutern Sie das Konzept der Stückzinsen!


Beispielhafte Karteikarten für EFI Kontrollfragen an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Dominanz und Effizienz unter Risiko?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für EFI Kontrollfragen an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Die unterschiedlichen Formen der Risikoeinstellung?

Beispielhafte Karteikarten für EFI Kontrollfragen an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Charakterisieren Sie das Risikomaß Varianz!

Beispielhafte Karteikarten für EFI Kontrollfragen an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Erläutern Sie anhand eines selbst gewählten Zahlenbeispiels, dass dominante Alternativen nicht notwendigerweise die kleinere Varianz aufweisen!

Beispielhafte Karteikarten für EFI Kontrollfragen an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Charakterisieren Sie das Risikomaß Lower Partial Moments!

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für EFI Kontrollfragen an der Universität Marburg auf StudySmarter:

Charakterisieren Sie das Risikomaß Value at Risk!

Kommilitonen im Kurs EFI Kontrollfragen an der Universität Marburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für EFI Kontrollfragen an der Universität Marburg auf StudySmarter:

EFI Kontrollfragen

Definieren Sie Risiko!

Risiko liegt vor, wenn das relevante Ergebnis eine Zufallsvariable mit bekannter  Wahrscheinlichkeitsverteilung ist.

EFI Kontrollfragen

Grenzen Sie die zahlungsstromorientierte Sichtweise der Investition und Finanzierung von anderen Rechenwerken eines Betriebs ab!


• Abgrenzung zu Kostenrechnung/Bilanzierung


- Kostenrechnung/Bilanzierung stellen auf Verbräuche ab, also den bewerteten (sachziel-

bezogenen) Güterverzehr einer Periode.


- Investitions- und Finanzierungsobjekte werden aber anhand von Zahlungen und nicht

Verbräuchen beschrieben.


- Bei Investitions- und Finanzierungsrechnung ist keine Teilperiode relevant, d. h.

ein Geschäftsjahr wie bei Bilanzierung, sondern die gesamte Laufzeit des Objektes.


Kalkulatorische Verbräuche wie z. B. Abschreibungen, sind keine Zahlungen und werden deswegen bei der Investitions- und Finanzierungsrechnung nicht berücksichtigt.

Zahlungen, wie die Anfangsauszahlung eines Real-Investitionsobjektes, stellen

noch keinen Verbrauch, d. h. Güterverzehr dar, beinhalten aber eine signifikante

Auszahlung, die für die Investitions- und Finanzierungsrechnung wichtig ist.


EFI Kontrollfragen

Einteilung von Zahlungsströmen nach Prognostizierbarkeit:


Investitionsobjekte mit vertraglich fest umrissenen Zahlungsströmen


Investitionsobjekte mit vertraglich fest umrissenen Zahlungsströmen


+  Zahlungen sind durch den Vertrag spezifiziert.


+  Typisches Beispiel: (börsengehandelte) Wertpapiere


EFI Kontrollfragen

Einteilung von Zahlungsströmen nach Prognostizierbarkeit:


Investitionsobjekte mit vertraglich nicht fest umrissenen Zahlungsströmen

Investitionsobjekte mit vertraglich nicht fest umrissenen Zahlungsströmen



+ Zahlungen können nicht vollständig in einem Vertrag spezifiziert werden, sondern hängen von Ereignissen ab, die von so genannten Werttreibern (z. B. Marktpreisen) abhängen und vom Entscheider nicht beeinflusst werden können.


+ Typisches Beispiel: Real-Investitionsobjekte


EFI Kontrollfragen


Investitionsobjekte mit vertraglich fest umrissenen Zahlungsströmen:


Zahlungsprognose?

- Bedeutet einfach die Übersetzung der Vertragsbedingungen in konkrete Zahlungen.


- Streng genommen ist es lediglich eine Formalisierungsaufgabe.


EFI Kontrollfragen

Erläutern Sie das Konzept der Stückzinsen!


+  Seit dem letzten Zinstermin bis zum Kauftag aufgelaufene Betrag, den der Käufer

eines festverzinslichen Wertpapiers dem Verkäufer bezahlen muss.


Preis = Kurs + Stückzinsen

Dirty price: Preis mit Stückzinsen

Clean price: Preis ohne Stückzinsen (= Kurs)


+  Wann stimmen Kurse und Preise überein?


- An den Zinsterminen


- Wenn keine Zinsen gezahlt werden, d. h. Zero-Bonds vorliegen


EFI Kontrollfragen

Dominanz und Effizienz unter Risiko?

Effizienz: 

Ein Zahlungsstrom ist effizient, wenn er nicht von einem anderen Zahlungsstrom dominiert wird.


Dominanz: 

Ein Zahlungsstrom ist dominant, wenn er bezüglich mindestens eines Ziels besser und bezüglich aller anderen Ziele gleich (niemals schlechter) ist.

EFI Kontrollfragen

Die unterschiedlichen Formen der Risikoeinstellung?

3 Arten der Risikoeinstellung:


1. die Risikoversion, wo Risiko als negativ empfunden wird und deshalb eine positive Risikoprämie gegeben sein muss. 

Die erwartete Rendite ist höher als der sichere Zinssatz.


2. Bei Risikofreudigen wird Risiko wiederum als positiv empfunden, weshalb eine negative Risikoprämie gegeben sein muss. Der sichere Zinssatz ist höher als die erwartete Rendite.


3. Bei der Risikoneutralität wird Risiko als neutral empfunden und keine Risikoprämie verlangt. Die erwartete Rendite ist gleich dem sicheren Zinssatz

EFI Kontrollfragen

Charakterisieren Sie das Risikomaß Varianz!

Die Varianz ist ein Streuungsmaß, die Abweichungen nach unten und nach oben vom Erwartungswert als negativ bewertet. 


Sie kann keine indifferenten Alternativen aussoriteren. 


Mit Hilfe kann Risiko operationalisiert werden (Risikoversion, Risikofreudig). 


Die Messung erfolgt immer zu einem bestimmten Zeitpunkt t und innerhalb eines bestimmten Zeitraums

EFI Kontrollfragen

Erläutern Sie anhand eines selbst gewählten Zahlenbeispiels, dass dominante Alternativen nicht notwendigerweise die kleinere Varianz aufweisen!

Im folgenden Beispiel wird Wertpapier 1 von Wertpapier 2 dominiert. 


Jedoch besitzt Wertpapiere eine Varianz von 62,75, während Wertpapier eine Varianz von 95 hat. 


Wertpapier 1 wird also von Wertpapier 2 dominiert, hat aber eine kleinere Varianz.

EFI Kontrollfragen

Charakterisieren Sie das Risikomaß Lower Partial Moments!

Lower Partial Moments bewerten Abweichungen von einer Referenzgröße nach unten als negativ.


Abweichungen nach oben werden nicht gewertet. 


Typische Referenzgrößen sind Erwartungswert, (sicher aufgezinste) Anfangsauszahlungen und Minimum Acceptable Return.


LPM0: Berechnet die Unterschreitungswahrscheinlichkeit, vernachlässigt jedoch die Höhe der Unterschreitung. 


LPM1: Berechnet den Erwartungswert der Unterschreitung, betrachtet jedoch nur den Durchschnitt.

Lässt keine Rückschlüsse darauf zu ob geringe Verluste mit hoher Wahrscheinlichkeit eintreten oder existenzbedrohend hohe Verluste mit niedriger Wahrscheinlichkeit eintreten. 


LPM2: Berechnet die Varianz der Unterschreitung, also wie weit es sich um den Erwartungswert streut.

EFI Kontrollfragen

Charakterisieren Sie das Risikomaß Value at Risk!

VaR ist der maximale Verlust zu einem bestimmten Zeitpunkt, der mit einer gegebenen Wahrscheinlichkeit in einem Zeitraum nicht überschritten werden darf. 


Hierfür wird die Verlustverteilung benötigt (Verlust = Zkritisch - Z)
Risiko wird als Value at Risk operationalisiert. 


Es gibt 4 Varianten von Value at Risk.


1. Variante: 

Hier darf der Verlustbetrag, gemessen zu einem bestimmten Zeitpunkt, mit gegebener Wahrscheinlichkeit von (mindestens) p innerhalb eines bestimmten Zeitraumes nicht überschritten werden.


2. Variante: 

Der Verlustbetrag, der mit einer gegebenen Wahrscheinlichkeit von höchstens 1 - p überschritten wird.


3. Variante: 

Das Nettovermögen, das mit einer gegeben Wahrscheinlichkeit von (mindestens) p überschritten wird (Minimalvermögen und mehr).


4. Variante: 

Das Nettovermögen, das mit einer gegebenen Wahrscheinlichkeit von (höchstens) 1 - p nicht überschritten (unterschritten) wird (Maximalvermögen und weniger)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für EFI Kontrollfragen an der Universität Marburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang EFI Kontrollfragen an der Universität Marburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Marburg Übersichtsseite

Unternehmensführung

Konzerncontrolling an der

FernUniversität in Hagen

EJ Fragen an der

Westfälische Hochschule

Konzerncontrolling an der

FernUniversität in Hagen

BWL Grundlagen, Kontrollfragen an der

Technische Hochschule Ingolstadt

KRAFT Lernkontrollfragen an der

IST-Hochschule für Management

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch EFI Kontrollfragen an anderen Unis an

Zurück zur Universität Marburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für EFI Kontrollfragen an der Universität Marburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login